Autoimmunerkrankung, Nervenschaden, Schmerzen, Muskelzucken welche Therapie hilft?!

05.04.11 13:14 #1
Neues Thema erstellen
Autoimmunerkrankung, Nervenschaden, Schmerzen, Muskelzucken welche Therapie hilft

Kullerkugel ist offline
Beiträge: 6.671
Seit: 01.06.10
Hallo Hoffi ,

ich habe mir beides durchgelesen...

Also das Myofasziale Schmerzsyndrom beschreibt den Zustand und nennt mögliche Ursachen.
Ich denke , da habe ich schon richtig gedacht. Nervenwurzelentzündungen - vielleicht durch Druck auf die Nerven von Deiner kaputten Bandscheibe , aber auch vom Darm usw...Darmerkrankungen stehen da auch. Und bei mir muss es so gewesen sein...

Also noch einmal die Frage nach Deiner Verdauung ...ist sie so , wie sie optimal sein soll ( googlen ) oder hast Du öfter Blähungen , Durchfall , Leaky Gut ...?

Bist Du männlich oder weiblich , und wie alt , ist 67 ein Anhaltspunkt der Geburt ?

LG K.
__________________
LG K.

Autoimmunerkrankung, Nervenschaden, Schmerzen, Muskelzucken welche Therapie hilft

Hoffi67 ist offline
Themenstarter Beiträge: 47
Seit: 29.07.09
Zitat von Kullerkugel Beitrag anzeigen
Hallo Hoffi ,

ich habe mir beides durchgelesen...

Also das Myofasziale Schmerzsyndrom beschreibt den Zustand und nennt mögliche Ursachen.
Ich denke , da habe ich schon richtig gedacht. Nervenwurzelentzündungen - vielleicht durch Druck auf die Nerven von Deiner kaputten Bandscheibe , aber auch vom Darm usw...Darmerkrankungen stehen da auch. Und bei mir muss es so gewesen sein...

Also noch einmal die Frage nach Deiner Verdauung ...ist sie so , wie sie optimal sein soll ( googlen ) oder hast Du öfter Blähungen , Durchfall , Leaky Gut ...?

Bist Du männlich oder weiblich , und wie alt , ist 67 ein Anhaltspunkt der Geburt ?

LG K.
Verdauung ist normal.Der Stuhlgang ist nicht so wie er sein müsste.Wechselt ständig bis hin zu Durchfall[breiig].Ich bin männlich und ja die 67 ist mein Geburtsdatum bin also 43 Jahre.

Autoimmunerkrankung, Nervenschaden, Schmerzen, Muskelzucken welche Therapie hilft

Hoffi67 ist offline
Themenstarter Beiträge: 47
Seit: 29.07.09
Nochmal was zur Procain Basis Infusion.
Hatte bei der Krankenkasse [AOK Plus]nachgefragt,ob sie eventuell die Kosten übernehmen oder sich zumindest daran beteiligen.Es gab ein klares Nein auch nicht im Einzelfall,es gibt keine klaren Studien ,die belegen,daß diese Therapie größtenteils zum Erfolg führt[reduzieren der Beschwerden, Schmerzen bis hin zur Heilung].Man muss sie mindest 10-12 mal machen und eine Infusion kostet ca.40 EURO.Die gesamten Kosten trägt der Patient selber,da es sich auch um eine alternative Heilmethode handelt.

Autoimmunerkrankung, Nervenschaden, Schmerzen, Muskelzucken welche Therapie hilft

Kullerkugel ist offline
Beiträge: 6.671
Seit: 01.06.10
Hallo Hoffi,

ich habe gelesen , es ist eine -Basen- Therapie , die soll entsäuern usw.... es heißt - Procain Basen - Therapie.Mit Chemie und basischen Stoffen.

Schaden kann es sicher nicht. Wenn Du es Dir leisten kannst und es verträglich ist . Kenne es nicht.
ABER: da ist für mich wieder der Zusammenhang zur Ernährung . Warum bist Du "sauer" ???

Fehlverdauung von z.B. Milch / Milchprodukte macht sehr sauer .... das ist bei mir so gewesen. Auch Fructoseunverträglichkeit. ....

Wie sind DEine Leberwerte ? Wie ernährst Du Dich ?

LG K.
__________________
LG K.

Autoimmunerkrankung, Nervenschaden, Schmerzen, Muskelzucken welche Therapie hilft

Hoffi67 ist offline
Themenstarter Beiträge: 47
Seit: 29.07.09
Zitat von Kullerkugel Beitrag anzeigen
Hallo Hoffi,

ich habe gelesen , es ist eine -Basen- Therapie , die soll entsäuern usw.... es heißt - Procain Basen - Therapie.Mit Chemie und basischen Stoffen.

Schaden kann es sicher nicht. Wenn Du es Dir leisten kannst und es verträglich ist . Kenne es nicht.
ABER: da ist für mich wieder der Zusammenhang zur Ernährung . Warum bist Du "sauer" ???

Fehlverdauung von z.B. Milch / Milchprodukte macht sehr sauer .... das ist bei mir so gewesen. Auch Fructoseunverträglichkeit. ....

Wie sind DEine Leberwerte ? Wie ernährst Du Dich ?

LG K.
Meine Ernährung könnte sicher besser sein.Eine Unverträglichkeit ist nicht bekannt,außer das ich Orangen,Erdbeeren und andere Obstarten nicht Essen kann,da das bei mir Zahnfleischentzündigungen hervorruft.Aber das Problem habe ich schon seit meiner Jugend.Bei der letzten Untersuchung ergab,daß ich eine leicht verfette Leber habe.

Was neben den Schmerzen auch immer wieder auftritt,ist ein übermässiges Schwitzen und Frieren.

Geändert von Hoffi67 (06.04.11 um 14:41 Uhr)

Autoimmunerkrankung, Nervenschaden, Schmerzen, Muskelzucken welche Therapie hilft

ChriB ist offline
Beiträge: 455
Seit: 17.01.09
Hallo, Hoffi67,

könnte es sein, daß Entzündungen, Muskelzucken, Missempfindungen etc bei Dir durch Medikamente allgemein ausgelöst werden, daß also der Infekt selber gar nicht schuld ist ?

Ich denke an bestimmte Füll- / Zusatzstoffe, die in den meisten Medikamenten drin sind.

Gab es evtl. Zahnbehandlungen jeweils bevor die Symptome auftraten ?

LG

ChriB
__________________
Laserdrucker und damit bedrucktes Papier können toxische, metallhaltige Stäube freisetzen.

Geändert von ChriB (06.04.11 um 15:30 Uhr)

Autoimmunerkrankung, Nervenschaden, Schmerzen, Muskelzucken welche Therapie hilft

Kullerkugel ist offline
Beiträge: 6.671
Seit: 01.06.10
Hallo Hoffi ,

verträgst Du Alkohol gut , Rotwein , eingelegte saure Fassgurken , Essen beim Chinesen ? Essig ? Sekt ?
Sind die anderen Früchte z.B. Ananas ?

Frieren kann mit dem Schilddrüsenstoffwechsel , aber auch mit Nährstoffmängeln zusammenhängen...
Verstärktes Schwitzen ? Riecht es nur unangenehm oder schwitz Du zu viel ? Verträgst Du Sommerhitze gut oder schlecht ?

Wie sieht es mit Deiner Haut aus ? Probleme ?

Es ist halt schwierig, ich möchte Dir auch nichts einreden. Aber oft sind es die gleichen Zusammenhänge....

Warum hattest Du damals diese Colon-Hydro-Therapie gemacht ? Du schriebst ja , es hat geholfen?

LG K.
__________________
LG K.

Autoimmunerkrankung, Nervenschaden, Schmerzen, Muskelzucken welche Therapie hilft

Hoffi67 ist offline
Themenstarter Beiträge: 47
Seit: 29.07.09
Zitat von ChriB Beitrag anzeigen
Hallo, Hoffi67,

könnte es sein, daß Entzündungen, Muskelzucken, Missempfindungen etc bei Dir durch Medikamente allgemein ausgelöst werden, daß also der Infekt selber gar nicht schuld ist ?

Ich denke an bestimmte Füll- / Zusatzstoffe, die in den meisten Medikamenten drin sind.

Gab es evtl. Zahnbehandlungen jeweils bevor die Symptome auftraten ?

LG

ChriB
Natürlich kann das möglich sein,daß viele meiner Beschwerden durch die zahlreichen Medikamente da sind,aber das würde kein Arzt zugeben.Zahnbehandlungen gab es keine bevor die Symptome auftraten.Wie ich schon geschrieben habe,fängt alles mit einem fiebrigem Effekt '' an und sehr hohen Entzündungswerten im Blut und erst dann kommen schleichend die Beschwerden,wie bei einem Schub.

Autoimmunerkrankung, Nervenschaden, Schmerzen, Muskelzucken welche Therapie hilft

Hoffi67 ist offline
Themenstarter Beiträge: 47
Seit: 29.07.09
Zitat von Kullerkugel Beitrag anzeigen
Hallo Hoffi ,

verträgst Du Alkohol gut , Rotwein , eingelegte saure Fassgurken , Essen beim Chinesen ? Essig ? Sekt ?
Sind die anderen Früchte z.B. Ananas ?

Frieren kann mit dem Schilddrüsenstoffwechsel , aber auch mit Nährstoffmängeln zusammenhängen...
Verstärktes Schwitzen ? Riecht es nur unangenehm oder schwitz Du zu viel ? Verträgst Du Sommerhitze gut oder schlecht ?

Wie sieht es mit Deiner Haut aus ? Probleme ?

Es ist halt schwierig, ich möchte Dir auch nichts einreden. Aber oft sind es die gleichen Zusammenhänge....

Warum hattest Du damals diese Colon-Hydro-Therapie gemacht ? Du schriebst ja , es hat geholfen?

LG K.
Vertrage das alles gut,nur Früchte mit dieser Säure wie bei Apfelsinen z.b. oder bei Tomaten da geht sofort eine Zahnfleischentzündung los.WAs das Schwitzen betrifft,riecht nicht unangenehm ich schwitze grundsätzlich viel.Sommerhitze naja ich bin dann eher im Schatten.Die Colon Hydro Therapie hatte damals die Heilpraktikern angesetzt,weil Sie der Ansicht war,daß durch diese vielen Medikamente der Darm gereinigt werden muss.Geholfen nicht so recht.Der Schub vergeht von alleine,es war jednfalls 2009 so.Er hat von Juni-Oktober gedauert.Jetzt quäle ich mich seit Heiligabend damit rum.Kann nichts mehr groß machen.Längere Strecken geht nicht,Muskelzucken und Schmerzen in Beinen und Füßen werden dadurch schlimmer,das gleiche gilt fürs lange Stehen.

Autoimmunerkrankung, Nervenschaden, Schmerzen, Muskelzucken welche Therapie hilft

Kullerkugel ist offline
Beiträge: 6.671
Seit: 01.06.10
Hallo ,

eigentlich hast Du , auch mit den Tomaten , alles histaminreiche oder freisetzende Obstsorten aufgezählt. Bekommst Du dann auch Durchfall oder eben gestörte Verdauung ?
Ich selbst kenne Zahnfleischentzündungen in Zusammenhang mit Vitamin- und Mineralienmangel , insbesonder Vit.C und Calzium ....
Wenn meine Verdauung gestört ist , dauert es nur 2-3 TAge und ich merke es.

Wie ist denn Deine Verdauung ? Wie oft gehst Du zur Toilette am Tag ?
Ich finde das wichtig , weil , wenn mich früher einer nach so was gefragt hat , ich meine Ärzte , dann habe ich immer gesagt , alles in Ordnung . Ich wusste gar nicht , wie es eigentlich sein müßte....

LG K.
__________________
LG K.


Optionen Suchen


Themenübersicht