Gelenkschmerzen

29.03.11 20:02 #1
Neues Thema erstellen

Tommy80 ist offline
Beiträge: 106
Seit: 21.11.07
Hallo zusammen,
vor ca. 4 Wochen fing mein linkes knie an zu schmerzen.. ein paar tage später der rechte ellenbogen dazu.. dann das andere knie.. dann die schulter, der rücken, die handgelenke.. kein schmerz der mich morgens nicht aufstehen lässt aber ich merke halt deutlich das irgendetwas nicht stimmt. die art des schmerzes ist meist eher ein ziehender schmerz.. sprich vom gelenk in die muskulatur rein. aber der ursprung sitzt meiner empfindung nach im gelenk.
bisher war ich nur bei meinem hausarzt.. test rheumafaktor..unauffällig (was ja anscheinend alleine wenig aussagekraft hat). zuerst Acoxia (modernes Voltaren) verschrieben bekommen.. 60mg/Tag. Keine wirkliche Besserung. Danach 5 Tage 15mg Cortison am Tag. Auch keinen wirkliche Besserung. Aufgrund dessen schliesst mein hausarzt eine entzündliche reaktion eigentlich aus. er meinte wenn es entzündlich wäre hätte ich bei acoxia oder auf jeden fall beim cortison deutliche besserung spüren müssen. Er meint er kann mich zum rheumatolgen überweisen für einen richtigen check aber erhofft sich wenig davon. Was noch zur Sprache kam...
ende januar bin ich nach einem snowboardwochenenende in davos so richtig schön 7 tage flach gelegen. mit einer fetten grippe und anschliessender bronchitis die mit antibiotika behandelt wurde. ich habe gelesen das durch eine bronchitis es auch vorkommen kann das sich chlamydien sich in den gelenken einnisten können die auch solche beschwerden verursachen. ich habe gesagt ich komme ende der woche nochmal beim arzt vorbei wenn keine deutliche besserung eintritt. Wie gesagt Doc tippt auf was virales oder bakterielles. kann im blut aussagekräftig auf chlamydien oder sonstige bakterien oder viren die das verursachen könnten testen??

Habt ihr sonst noch ne Idee was es sein könnte?

- Uebersäuerung habe ich gelesen kann auch ein Thema sein.
- Nahrungsmittelallergie wohl auch.

Danke für eure Tipps.
Gruss Tommy

Gelenkschmerzen

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Hallo Tommy,

bist Du eigentlich mit Deinen Zähnen weiter gekommen?:
http://www.symptome.ch/vbboard/zahnm...-richtige.html

Hattest Du jemals einen Insektenbiß- bzw. Stich und bist Du auf Borreliose untersucht worden?
Borreliose

Führst Du ein Ernährungstagebuch, um eventuelle Unverträglichkeiten herauszufinden?

Erkrankungen des Bewegungsapparats: Gelenkschmerzen unklarer Herkunft („Rheuma”), Muskelschmerzen (Weichteilrheuma, Fibromyalgie, Myogelosen), Gelenkentzündungen (Poly-Arthritis), chron. Rückenschmerz im Lendenbereich (Lumbago, Ischialgie).
Histamin - ein Hormon, welches für viele Störungen im Körper sorgen kann. - Heilpraktiker Ralf Meyer


Grüsse,
oregano

Gelenkschmerzen

Sams ist offline
Beiträge: 95
Seit: 07.02.11
Nabend Tommy80

Ich kenne diese Art Schmerzen auch.
Mein Arzt empfahl mir damals eine purinarme Ernährung und die Schmerzen verschwanden innerhalb von ca 4 Wochen.

Wie sich das alles genau verhält weiß ich nicht mehr genau -hat irgendwas mit Kristallen in den Gelenken zu tun wegen Stoffwechsel... -Ist aber nichts Schlimmes und verschwindet wieder, wenn du ein paar Wochen bestimmte Lebensmittel meidest.
Google doch mal nach Purin und Purindiät.
__________________
LG Sams


Optionen Suchen


Themenübersicht