Speiseröhrenkrampf

28.03.11 08:26 #1
Neues Thema erstellen

M151017 ist offline
Beiträge: 3
Seit: 27.03.11
Guten Morgen!
Ich hoffe, dass es hier irgendjemanden gibt, der ähnliche Probleme hat wie ich: Seit ein paar Jahren krampft meine Speiseröhre, 4mal (zuletzt vorgestern) macht sie während dem Essen (einmal auch beim Tablettenschlucken) komplett dicht, es schmerzt und ich kann meinen Speichel nicht mehr schlucken, da die Röhre ja komplett zumacht! Geholfen hat nur eine Gewacalm-Infusion, die ich im Krankenhaus bekam, es dauerte ca. eine halbe Stunde! Vorgestern nahm ich Psychopaxtropfen (obwohl die ja nicht runter gegangen sind!) und eine Rektaltube Stesolid (Wirkstoff Diazepam), nach einer endlos langen 3/4 Stunde löste sich der Krampf!! Was ist das? Ärzte meinten, es könnte das Nussknacker-Phänomen sein?! Allergien schließe ich aus! Ich freue mich auf viele Antworten, die mir irgendwie weiterhelfen könnten, denn diese Schmerzen sind ziemlich heftig (hinter Brustbein)!

Speiseröhrenkrampf

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Hallo M151017,

hier ein Artikel aus der Naturheilkunde zu solchen Störungen:

Bewegungsstörungen der Speiseröhre

Hast Du denn die da genannten Diagnose-Möglichkeiten schon hinter Dir?
Bestehen Krankheiten, die solche Störungen mit sich bringen können?
Befolgst Du die Empfehlungen, die das Essen angehen?

Grüsse,
Oregano

Speiseröhrenkrampf

M151017 ist offline
Themenstarter Beiträge: 3
Seit: 27.03.11
Was heißt abgeklärt? Ich hatte bereits 4 Gastroskopien ohne Befund, 3 Magen-Schluck-Röntgen, 1 Computer-tomographie. Ich war schon bei einigen Ärzten, bin bei einer Internistin in Kontrolle. Dort wurde zwar eine Mitralklappeninsuffizienz Grad I und eine Rechtsherzinsuffizienz Grad I - II festgestellt, was aber scheinbar nichts mit dem Speiseröhrenspasmus zut un hat. Allergiemäßig ist bei mir eine Histaminintoleranz bekannt, auch Hausstaubmilbe und Tierhaare (aber nicht sehr ausgeprägt). Außerdem hatte ich bereits eine Manometrie, dort wurde festgestellt, dass die Muskelbewegungen der Speiseröhre etwas verlangsamt sind!
Gibt es eigentlich Speiseröhren-Spezialisten?

Speiseröhrenkrampf

gabibraemm ist offline
Beiträge: 1
Seit: 23.01.12
hallo guten morgen,

ich habe die symptome seit vielen jahren, und bei mir ist es "psychisch" bedingt. Ich hatte Angst attacken und das hatte so angefangen.
ein arzt hat mir geraten, in ganz kleinen schlucken kaltes wassr zu trinken, was wirklich hilft.
ich bekomme das jetzt alle paar wochen mal, meistens nachts, hab immer eine flasche wasser neben dem bett, und weil es auch schon tagsüber passiert eine kleine flasche ind der Tasche.
ich habe festgestellt, das es vor allem kommt wenn ich viel stress habe, oder es steht etwas besonderes an.
ich hoffe ich konnte "helfen"


Optionen Suchen


Themenübersicht