Was ist nur los mit mir?

25.03.11 12:30 #1
Neues Thema erstellen

pecorina ist offline
Beiträge: 1
Seit: 14.10.05
Hallo miteinander. Darf ich euch mein Problem schildern? Seit einigen Monaten bin ich einfach schlapp und ausgesprochen müde. Vor allem am Mittag wenn ich morgens im Büro gearbeitet habe, habe ich einen totalen Einbruch. Manchmal mache ich einen Mittagsschlaf, andere Male schleppe ich mich einfach im Stand by durch.
Ich hatte nach Morbus Basedow eine Radiojodtherapie. Ich nehme täglich Novothyral und mein TSH ist zur Zeit auf 3.8. Am 27.12.10 war er auch 2.00 und am 25.5.2009 auf 0.89. Sollte also eigentlich ok sein. Ich nehme täglich eine Multivitamintablette und 2 Vitamin B-Multipräparate. Borreliose ist negativ. Ferritin ist jetzt (nach Kur) auf 190. War vor der Kur auf 38. Blutdurck ist eher tief (115/72 oder so), Puls auf 52. Seit 2 Tagen nehme ich nun auch Gutron, aber das nützt auch nichts. Es ist soooo mühsam. So macht es einfach keinen Spass.
Habt ihr eine Idee was ich noch prüfen oder machen könnte?
Vielen Dank und herzliche Grüsse,

P.S. 45 Jahre alt, weiblich, 80kg, 176cm gross ...

Geändert von pecorina (27.03.11 um 08:17 Uhr)

Was ist nur los mit mir?

derstreeck ist offline
Beiträge: 4.123
Seit: 08.11.10
Ich habe/hatte auch Probleme mit der Müdigkeit. Bei mir war es besonders schlimm nach einer Antibiotikabehandlung. Ich habe dann auch ne Fruktoseintoleranz entwickelt oder vorher schon gehabt, jedenfalls wurde es nach der Antibiotika schlimmer.

Das war schon vor einigen Jahren und einige Sachen wurden inzwischen gefunden. starker Vitamin D Mangel, Vitamin B6 Mangel, Zinkmangel und Eisenmangel. Der Eisenmangel aber nicht so stark wie bei dir.

Ich denke es ist nicht von Vorteil auf Verdacht Multivitaminpräparte zu nehmen. Ich hatte meinen Vitaminstatus über einen Heilpraktiker im Labor ermitteln lassen.

Ausserdem Nickelallergie (achtung Nickel ist auch in einigen Lebensmitteln) und ich hatte Gelenkschmerzen. Starke Gelenkschmerzen sind aufgetreten durch die Fruktoseintoleranz. Seitdem ich mich Fruktosearm ernähre ist es besser geworden und seitdem ich Milch weglasse ist es nochmal besser geworden. Laktose war es aber nicht. Einen speziellen Allergietest auf Milch hatte ich nicht, weil mein gesammt IgE nicht erhöht war.

Was ist nur los mit mir?

Malve ist offline
Moderatorin
Beiträge: 22.473
Seit: 26.04.04
Hallo pecorina,

da Dein TSH-Wert zu hoch ist - wie sehen die andere Werte aus (fT3, fT4)? Ist geklärt, ob eine Autoimmunerkrankung ausgeschlossen ist (hier für sind die Antikörper TPO-AK, Tg-AK, TRAK aussagefähig, ebenso der Ultraschallbefund)?

Liebe Grüße,
Malve


Optionen Suchen


Themenübersicht