Auge eingesunken

24.03.11 18:02 #1
Neues Thema erstellen

Testen321 ist offline
Beiträge: 2
Seit: 05.10.10
Hallo zusammen,

mir ist vor ca. 1 Jahr aufgefallen, dass mein rechtes Auge etwas eingesunken ist.

Jedoch so sehr, dass man es eigentlich mit bloßem Auge erkennen kann. Es fällt mir sehr auf, wenn ich den Kopf in den Nacken lege und nach unten schaue. Ich bin mir zudem sicher, dass war nicht immer so.

Ich habe mit einer starken Hausstauballergie zu kämpfen gehabt und mache derzeit eine Desensibilisierung. Bisher mit Erfolg würde ich sagen, da die Beschwerden an sich auf jedenfall zurückgegangen sind.

Ich habe auch eine Zeit lang mal Finasterid genommen, ist aber auch schon Monate her (Sofern das wichtig ist).


Dennoch habe ich morgens, manchmal auch gerne über Tag, ein komisches Druckgefühl hinter dem Auge. Zudem kann ich es spüren, ich weiss leider nicht wie ich das Gefühl beschreiben soll, ich spüre auf jedenfall, dass es da ist. Das ist bei dem anderen Auge nicht so.

Ich war auch schon bei 2 Augenärzten, beide haben mir mitgeteilt das sie nichts Auffälliges erkennen können.

Könnt ihr mir vielleicht helfen? Ich mache mir ernsthafte Sorgen und weiss langsam nicht mehr Rat - bin für jede Art von Tipp, Link, Information oder Erfahrung sehr dankbar. (Ich habe bestimmt schon Tage damit verbracht zu googlen...)

Männlich
27 Jahre
Arbeite sehr viel am PC

Grüße
Tester321

PS.
Ich weiß das es keine perfekt assymetrischen Gesichter gibt. Ist jedoch eine Neuerscheinung.

Geändert von Testen321 (24.03.11 um 18:15 Uhr)

Auge eingesunken

Rawotina ist offline
Rubrikenbegleiterin Schüssler Salze
Beiträge: 2.657
Seit: 17.07.10
Such Dir mal einen Heilpraktiker mit Dunkelfeldmikroskopie.
Bei mir hatte die Augenärztin auch nichts Verdächtiges gefunden.
Bei der Dunkelfeldmikroskopie war jedoch ein Thrombos hinter dem linken Auge zu erkennen. Du kannst es auf dem Bildschirm sehen.

LG Rawotina

Auge eingesunken

Testen321 ist offline
Themenstarter Beiträge: 2
Seit: 05.10.10
Das ist die erste Antwort mit der ich endlich etwas anfangen kann danke!

Und ist es bei dir mit dem Auge danach besser geworden?

Also, hat sich die "Position" wieder normalisiert?

vlg
Tester

Auge eingesunken

Kayen ist offline
Beiträge: 4.566
Seit: 14.03.07
Solche Phänomene liest man häufig bei Schilddrüsenproblemen oder auch bei Nebennierenschwäche.

Es kann aber auch sein, dass vielleicht die Haut über der Augenbraue abgesunken ist und dadurch das Auge eingesunken wirkt.

Herzliche Grüsse
Kayen
__________________
Alles verändert sich - dahinter ruht ein Ewiges

Auge eingesunken

Rawotina ist offline
Rubrikenbegleiterin Schüssler Salze
Beiträge: 2.657
Seit: 17.07.10
Hallo Testen321,

ich bekam Tropfen für 14 Tage. Bereits nach einer Woche spürte ich den Druck nicht mehr.

Die Dunkelfeldmikroskopie ist sehr zuverlässig.
Viel Erfolg!

Weiterlesen

Optionen Suchen


Themenübersicht