Dauernde Müdigkeit, antriebslos und immer wieder krank

20.03.11 23:27 #1
Neues Thema erstellen

Lillibell ist offline
Beiträge: 6
Seit: 20.03.11
Hallo ihr Lieben,

ich bin ganz neu hier in eurem Forum und durch Stöbern im Internet auf euch gestoßen.
Irgendetwas stimmt mit meinem Körper nicht. Lange schon nicht mehr.
Aber ich werde von meiner Ärztin nicht wirklich ernst genommen und mit "das liegt am grauen Wetter, da fühlt sich jeder schlapp" oder "Ziehen sie warme Socken an, dann werden sie auch nicht immer krank" abgecancled.

Ich versuche mal zu beschreiben, was los ist... vielleicht weiß ja jemand von euch Rat:

Seit mindestens November 2010 bin ich fast pausenlos krank... und dann auch richtig. Es wechseln sich eitrige Bronchitis und Nierenbeckenentzündung ab.
Jedes Mal bekomme ich gleich Antibiotikum und daraufhin einen Pilz.
Gegen den Pilz gibts eine Creme und der verschwindet schnell.
Zwischen den Erkrankungen bin ich vielleicht mal eine Woche fit und dann gleich wieder krank. Zwischen "ich glaub ich werd krank" und mit Fieber flach liegen, liegen meist nicht mehr als 1-2 Tage.
Seit Monaten bin ich schlapp (schon Wochen vor der ersten Bronchitis ging das los). Ich schaffe nichts mehr.
Wenn ich vom Bus zu meiner Wohnung der Hügel hoch laufe, stehe ich japsend vor meiner Tür. Ich hab das Gefühl gar nicht so viel atmen zu können, wie ich Luft brauche. Und das im Alter von 24 Jahren.
Meine Konzentrationsfähigkeit ist fast bei Null, selbst wenn ich mich zu irgendwas aufgerafft habe komme ich nicht in Schwung.
Ich bin schlapp, matt und kraftlos.
Seit ein paar Wochen vertrage ich nun so gut wie keine Mahlzeit am Tag mehr. Und habe dann plötzlich riesen Hunger auf Süßes wonach es mir dann erstrecht schlecht geht. (Auch das ist eigentlich nicht normal für mich)
Ich habe Laktoseintollerenz. Nichts wildes und ich achte drauf.
Da fallen also einige Lebensmittel weg. Dann hatte ich den Verdacht, fettiges Essen wäre schuld. Also lasse ich auch das weg.
Nur wird es mit dem Durchfall einfach nicht besser und selbst trockenes Brot vertrage ich nicht.
Das alles macht mich unheimlich fertig und ratlos.
Ich bin ein aktiver Mensch, treibe Sport, bin viel draußen und esse recht gesund.
Meine Ärztin hat sich nun zu einer Blutuntersuchung auf Eisenmangel und Schilddrüsenüberfunktion drängen lassen.
Das steht aber noch aus, weil ich derzeit total eingespannt bin und den Termin erst Anfang April habe.

Das war jetzt alles sehr viel und es fehlt sicher dennoch einiges... aber vielleicht weiß ja irgendjemand hier einen Rat.
Ich komme mir so unverstanden vor und ich merke einfach das irgendwas ganz und gar nicht stimmt...

Lillibell


Dauernde Müdigkeit, antriebslos und immer wieder krank

derstreeck ist offline
Beiträge: 4.123
Seit: 08.11.10
Wurde Glutenintoleranz schon mal getestet?

Antibiotika und Pilz klingt nach Candidabefall. Wenn es sich vermeiden lässt, sollte man Antibiotika verzichten. Ausserdem wird deine Darmflora angegriffen sein. Da hilft ein Darmaufbau mit Probiotika.

Bleibt natürlich die Frage, warum du so schnell Infektionen bekommst, ob es noch ne weitere Ursache gibt oder ob es wie ein Kreislauf wirkt. Ich kann natürlich auch nicht beurteilen, ob diese Infektionen auch ohne Antibiotikabehandlung ausheilen würden.

Dauernde Müdigkeit, antriebslos und immer wieder krank

derstreeck ist offline
Beiträge: 4.123
Seit: 08.11.10
Falls du wirklich fettes Essen nicht verträgst, kann es am Pankreas liegen.


Ich hatte das am Wochenende im Spiegel gelesen. Kann nichts darüber sagen, wollte es hier aber erwähnen:

DER SPIEGEL*10/2011 - Heilsamer Stuhl

Dauernde Müdigkeit, antriebslos und immer wieder krank

Lillibell ist offline
Themenstarter Beiträge: 6
Seit: 20.03.11
Danke für eure Antworten.
Dass Antibiotikum nicht gut ist und dabei auch die "guten" Bakterien im Darm sterben, weiß ich.
Ich habe auch zu meiner Ärztin gesagt, dass ich das nicht nehmen mag, nur sie meinte, bei Fieber (und ich hatte jedes mal über 39 C Fieber) müsste es einfach sein. Andernfalls müsste ich sonst mit der Nierenbeckenentzündung spätestens in 2 Tagen ins KH.
Wie ließe sich denn Candidabefall nachweisen?
Könnte man das auch übers Blut nachweisen (ich muss ja demnächst eh ein Blutbild machen lassen)?
Ich bin eigentlich nie krank. 1-2 mal im Jahr einen schnupfen oder so.
Und jetzt werd ich seit Monaten nicht fit und schaffe gar nichts.
Meine Prüfungen im Februar musste ich mit einer Bronchitis schreiben und die Prüfungen im März nun auch.
Ach ja.... meine Ärztin meinte ich hätte eine chronische Mandelentzündung und evtl. müsste man die Mandeln entfernen, weil somit ständig ein Entzündungsherd im Körper sei und das mein Herz oder Leber/ Nieren in Mitleidenschaft ziehen kann.
Könnte das vielleicht ein Grund meiner Immunschwäche sein (Die Mandelentzündung scheint schon seit Jahren zu bestehen)?

Dauernde Müdigkeit, antriebslos und immer wieder krank

Lillibell ist offline
Themenstarter Beiträge: 6
Seit: 20.03.11
Habt ihr einen Tipp, wie ich meine Darmflora wieder aufbauen kann?
Als mein Hund damals Antibiotikum bekam, schlug ihr das auch auf die Verdauung und da hat mir mein Tierarzt ein probiotisches Pulver (nur ein Drängen meinerseits ) mitgegeben.
Da gibt es doch sicher auch was für Menschen, oder?
Bisher versuche ich mit probiotischem Joghurt etwas Besserung zu erzielen..

Dauernde Müdigkeit, antriebslos und immer wieder krank

derstreeck ist offline
Beiträge: 4.123
Seit: 08.11.10

Geändert von derstreeck (21.03.11 um 12:08 Uhr)

Dauernde Müdigkeit, antriebslos und immer wieder krank

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Hallo Lillibell,

ist denn von den Mandeln schon ein Abstrich gemacht worden? Wie begründet denn die Ärztin die AUssage "chron. Mandelentzündung"?.

Um die Darmflora wieder aufzubauen, wäre es gut zu wissen, welche Bakterien Dir dort fehlen. DAzu gibt es Untersuchungen, die man leider privat bezahlen muß, z.b. diese hier:
PROBIOS Die Intestinalflora gekuerzte Fassung
www.biolabor-hemer.de/mikrobiologie.php
Heilen mit Bakterien: die Mikrobiologische Therapie durch Probiotika
spektralanalytische und biologische Untersuchungen

Grüsse,
Oregano

Dauernde Müdigkeit, antriebslos und immer wieder krank

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Hallo Lillibel,

Du schreibst, daß Du seit November 10 krank bist.
Gab es da etwas Neues in Deinem Leben wie
- Umzug, Zahnbehandlung, Medikamente, neue Möbel, neuer Arbeitsplatz, Zeckenbiß im Sommer ..... ?

Grüsse,
Oregano

Dauernde Müdigkeit, antriebslos und immer wieder krank

Lillibell ist offline
Themenstarter Beiträge: 6
Seit: 20.03.11
Mensch, ihr antwortet ja schnell

Ich denke, gravierend hat sich seit November nichts verändert.
Das ganze Jahr war mehr oder minder mies. Ich hatte 4 Todesfälle im Freundes- und Familenkreis (März, Mai, September, Dezember).
Aber nichts konkret im November.
Ein Umzug steht mir erst jetzt in 2 Monaten wieder bevor... und beim Zahnarzt war ich schon eine Weile nicht.
Was mir im Herbst aufgefallen ist, ist, dass ich Schimmel in meinem Schlafzimmer an der Wand oberhalb der Fenster habe (die Wohnung ist aus den 70ern und schlecht isoliert).. daher nun auch mein Umzug.
Ich habe festgestellt, dass mein Husten in meiner Wohnung stärker ist, als in der Wohnung meines Freundes (Der Husten hält sich seit November hartnäckig...). Das könnte ja vielleicht am Schimmel liegen, oder an der Tatsache, dass ich hier Teppichboden mit Fußbodenheizung habe (das wirbelt sicher viel Staub in die Luft)... oder?

Also, zu den Mandeln:

Ich bin bei dieser Ärztin schon eine Weile und jedes Mal, wenn ich da bin, sind "Eiterstippen" auf meinen Mandeln (auch ohne dass ich Schmerzen habe) und meine Mandeln sind laut meiner Ärztin "sehr zerklüftet".
Zur Absicherung soll da aber noch ein HNO draufschauen.
Ich mag mir die Mandeln nicht unbedingt rausnehmen lassen, weil sie ja auch zum Lymphsystem gehören und eine wichtige Funktion haben.
Meine Ärztin meint, wenn die Mandeln raus sind, ist die Wahrscheinlichkeit höher bei einer Erkrankung gleich was an den Bronchien zu bekommen, weil mit den Mandeln die "Pförtner" fehlen. Das sei abzuwägen, aber wahrscheinlich käme ich um eine Entfernung nicht herum.

Dauernde Müdigkeit, antriebslos und immer wieder krank

Lillibell ist offline
Themenstarter Beiträge: 6
Seit: 20.03.11
Ich weiß nicht, ob es wichtig ist...
aber mir fällt ein, dass ich als Feld-Wald-und-Wiesenkind 3 mal einen Zeckenbiss hatte (aber ohne eine Rötung oder andere Auffälligkeiten).


Optionen Suchen


Themenübersicht