Probleme seit 3 Monaten

17.03.11 21:24 #1
Neues Thema erstellen

Hedera ist offline
Beiträge: 2
Seit: 17.03.11
Hallo an alle,
wäre sehr froh um Hilfe.
Vor drei Monaten Bekam ich leichtes Herzklopfen, nicht schneller als sonst ich bemerkte es nur immer öfter. Weil ich für vier Wochen in urlaub ging lies ich es Ärtztlich abchecken. Meine Ärtztin stellte nichts fest (Großes Blutbild wurde Gemacht) und verschrieb mir einen Beta - Blocker. Den ich nicht einnahm weil ich keinen zu hohen Blutdruck habe und auch nicht übergewichtig bin (1,58m und damals 56kg jetzt noch 50kg unfreiwillig). Im Urlaub bekam ich eine Nierenenzündung, die ich allerding selbst diagnostiziert habe, weil es keine Ärtzte gibt in den gegenden in denen ich mich rumtreib. Hab mir Antibiotika besorgt (dort frei erhältlich - und die symptome liesen nach.) Bin gleich zum Artzt als ich daheim war, der mich an ein Ekg Anschloss (EKG, Belastungs EKG, und LangzeitEKG) und auch nichts fand. Ich bekam eien Anfall ( Hände schliefen ein dann Füße für ca. 5 Minuten). Daraufhin lautete seine Diagnose : psychisch bedingte Panikattacken. Er meinte ich dürfte mich nicht einschränken sonst würde es schlimmer werden. Und schickte mich zum psychologen. Die minte, dass sie eher glaubt ich würde unterzuckern. Dies ist ca. 2 Monate her und mein zustand verschlechtert sich. Komplette linke seite fühlt sich mergwürdig an. Klopfen in der Herzgegen. SChmerzen am unteren Rücken und im Becken bereich, schmerzen zwischen den SChultern und in der rechten schulter bis runter zum rechten arm / Elle. Hand un d Fuß rechts schläft ein. Schwindelanfälle über Stunden und verminderte Konzentrations und Reaktionsfähigkeit. Immer Müde. Muskelzucken überm rechten Auge. Lid fühlt sich komisch an. stechen in der Herzgegen und Menstruation bleibt aus. Knieschmerzen beidseitig, ständig trockener Mund, Unterbauch schmerzen, Hab das gefühl nicht klar zu sehen, Waqsserlassen ist leicht schmerzhaft, riecht aber scharf und nackenschmerzen, außerdem Kopfweh rechts vorne. Ich schränk mich weitmöglichst nicht ein und hab auch alle Situationen schon getested in denen ich immer leicht bammel hatte - Symptome werden dadurch weder besser noch schlimmer. Hatte seit dem noch zwei anfälle in denen alles einschöäft. Jedes mal bin ich gesessen wenn es dazu kam. Wenn ich aufstehe und tief durchatme geht das kribbelgefühl weg. Symptome treten oft unabhängig voneinander auf. Und fühle auch keine Angst wenn sie kommen. Medikamente , und Drogen nehme ich keine (Nur Zigaretten). Soll der Diagnose meies Arztes vertrauen? Oder lieber noch eine zweite Meinung einholen? Würde mich sehr über eine Antwort freuen - und Danke schon mal.

Probleme seit 3 Monaten

Mutabora ist offline
Beiträge: 68
Seit: 17.03.11
Ich würde es mit einer zweiten meinung probieren..

Vielleicht ist es was neurologisches das alles auslöst oder zumindest einen teil.

Aber hört sich echt heftig an und das ist jeden tag so?

LG
muta

Probleme seit 3 Monaten

Malve ist offline
Moderatorin
Beiträge: 22.476
Seit: 26.04.04
Hallo Hedera,

herzlich willkommen im Forum.

Kannst Du Dich an etwas Außergewöhnliches erinnern, bevor Deine Symptome angefangen haben?

Hier kämen z.B. eine Zahnbehandlung, eine vorausgegangene Erkrankung (Medikamente), neue Möbel, Umzug etc. etc. infrage.

Liebe Grüße,
Malve

Probleme seit 3 Monaten
lisbe
Hallo Hedera!

Ich würde mir auch lieber noch eine Meinung einholen...
Wo machst Du eigentlich Urlaub und unter welchen Bedingungen? Ist dort viel Natur? Tiere? Machst Du das Ganze regelmäßig? Lange? Auch schon davor sowas gemacht? Wurde die Lunge nach Rückkehr noch durchleuchtet?

Gruß!

Probleme seit 3 Monaten

Hedera ist offline
Themenstarter Beiträge: 2
Seit: 17.03.11
Hallo danke schon mal für die Antworten. Im Dezember hatte ich einen leichten Autounfall. Umgezogen oder ähnliches bin ich nicht. Ich war in Thailand im Urlaub (Rucksackturi...) viel Natur, wenig Menscen und keine Ärzte...! Ja ist leider jeden Tag so... ! War heute nochmal bei ner Ärztin. Am Montag wird Blut abgenommen und Herzschlag ist bei 127 schlägen ...

Probleme seit 3 Monaten

Malve ist offline
Moderatorin
Beiträge: 22.476
Seit: 26.04.04
Hallo Hedera,

haben Deine Probleme nach dem Aufenthalt in Thailand angefangen?

Wenn ja, dann wäre es möglich, dass Du Dir dort etwas eingefangen hast. Hattest Du unterwegs schon Beschwerden?

Liebe Grüße,
Malve

Probleme seit 3 Monaten
lisbe
Ich würde mich Malve da anschliessen. So in der Natur kann man sich diverse parasitäre Infektionen einfangen. Wenn Deine Symptome zu irgendeinem Zeitpunkt von längerem Fieber oder stets erhöhter Temperatur begleitet wurden, würde ich zusätzlich an paar spezielle Bakterien denken.
Ich würde nur noch unterstreichen wollen, dass man für diese Art von Infektionen nicht wirklich weit weg fahren muss. In Deinem Fall kann es nur auf Grund des exotischen Erregers dauern, bis man drauf kommt...
Lamblien, Amöben, Blutparasiten - vielleicht wäre das Tropeninstitut die richtige Anlaufstelle. Hast Du dort schon angefragt?

Gruß!

Probleme seit 3 Monaten

Quittie ist offline
Beiträge: 3.121
Seit: 20.12.09
Hallo Hedera,

da du viel in der Natur unterwegs warst, würde ich auf jeden Fall aufgrund deiner Symptomatik mich auf Borreliose hin testen lassen.

Hattest du u.U. einen erinnerlichen Zecken/Bremsenstich ? Aber auch unabhängig davon sollte es abgecheckt werden, denn Zeckenstiche werden oftmals auch nicht bemerkt

Viele Grüße Quittie
__________________
Tatsachen schafft man nicht dadurch aus der Welt, dass man sie ignoriert. (Aldous Huxley)


Optionen Suchen


Themenübersicht