Seit mehreren Monaten körperliche Probleme, Muskeln, Sehschwäche, Schmerzen...

16.03.11 16:56 #1
Neues Thema erstellen
Fanira
Hallo,

ich habe mich hier angemeldet da ich momentan weder ein noch aus weiß.

Seit etwa 3 Monaten plagen mich ständig wechselnde bzw. wiederkehrende körperliche Beschwerden, welche in in einer solchen Ausprägung noch nie zuvor hatte.

Ich bin 28 Jahre alt, und war bisher eigentlich immer gesund.

Im Jänner bekam ich Zahnschmerzen bzw. Ohrenschmerzen worauf hin ich dies beim Zahnarzt (Weisheitszähne?) ansehen lies. Der überwies mich an den HNO und an den Orthopäden, Diagnose ein Halswirbel war verschoben (hat mir der Orthopäde eingrichtet, was aber eigentlich keine Änderung hervorrief) und die Ursache für meine Schmerzen waren die Kiefergelenke die ja auch schon seit Jahren knacksen, und meine Kauebenen sind total verschoben. Musste massieren etc, bekomme auch noch eine Aufbissschiene für nachts, aber das dauert alles...

Mir wurde Sirdalud zur Entspannung der Gesichtsmuskeln verschrieben.

Zudem hatte ich seit etwa 2 Monaten durchgehende Unterleibsschmerzen (wie bei Regelblutung), der Frauenarzt und auch der Internist konnten keine Ursache feststellen, außer dass ich sehr verstopft war, was evtl. mit dem Sirdalud zusammenhängen konnte. Etwa zwei Wochen nach der Entlassung aus dem Krankenhaus waren die Beschwerden weg.

Derweilen bekam ich ein komisches Gefühl in meiner rechten Hand, so als wäre sie aus Blei, ich konnte sie (subjektiv) nicht mehr "normal" gebrauchen, alles ging so "langsam".
Konnte Stifte nicht richtig greifen, oder Geld aus der Geldtasche rausholen, bereitete mir alles Schwierigkeiten. Ich war als ganzes sehr abwesend, ständig müde. So ein Gefühl von Kraftlosigkeit.

Ich habe einen Termin bei einem Neurologen vereinbart, natürlich bekam ich nicht gleich einen Termin, sondern erst in 4 Wochen.

Als ich dann noch Schlafstörungen bekam und 3 Tage lang nicht schlief, hielt ich es in der Arbeit nicht mehr aus und ging zum Hausarzt, welcher mir sofort eine Überweisung in die neurologische Ambulanz in die Hand drückte.

Ich hatte panische Angst genau wie meine Mutter an ALS zu erkranken, und dass das womöglich die ersten Frühsymptome seien.

Noch am selben Tag fuhr ich ins Krankenhaus, wo ich dann eine Woche lang blieb.

Befund hins. Motorik u. Sensibilität komplett unauffällig.
EMG, ENG, MR (einzelne whitte matter lesions wurden als unspezifisch interpretiert), Liqourpunktion, alles ohne Befund.
Auffällig war ein pathologischer VEP-Befund links mit deutlich verlängerten Latenzzeiten und einer erniedrigten Amplitude und gering verlängerter P100 und N130 rechtsseitig.

Ich bekam die Diagnose:
Depressive Anpassungsstörung mit Somatisierungsstörung

Ich hatte in letzter Zeit so einiges mitgemacht.

Leider hatte ich durch die Liquor-Punktion einen ausgeprägten (!!) postpunktionellen Kopfschmerz und konnte eine Woche vor lauter Schmerzen nicht aufstehen.

Das verordnete Antidepressivum habe ich absolut nicht vertragen, letzte Woche bekam ich ein anderes verordnet, dass ich jetzt nach langer Überwindung heute das erste Mal eingenommen habe, da mit zunehmenden körperlichen Symptomen gerade die Angstzustände wieder schlimmer werden.

Als ich aus dem Krankenhaus entlassen wurde, begannen mein rechter Arm, und mein rechtes Bein extrem zu schmerzen, (nicht wie Muskelkater), ich konnte nicht mehr schlafen ohne Schlafmittel, da ich die Schmerzen nicht aushielt.

Die Schmerzen wurden nach etwa einer Woche wieder weniger.
Dann begannen Schluckbeschwerden, Atemnot, mein Gaumensegel fühlte sich an als wäre es gelähmt, ich hatte einen ständigen Schluckzwang und das Sprechen fiel mir auch schwer.

Dann bekam ich viele weiße, schmerzende Bläschen am Rand der Zunge und auch ganz hinten auf der Zunge, bei den Geschmacksknospen. Die Bläschen sind nun etwa 5 Tage später fast weg.

Seit etwa 1 Woche schlafe ich wieder ohne Beruhigungstabletten.

Seit 3 Tagen habe ich extreme Kopfschmerzen (Spannungskopfschmerz), der Kopf ist schwer wie Blei, als würde es mein Hals nicht mehr schaffen den Kopf aufrecht zu halten. Sprechen ermüdet mich total.

Seit heute morgen fühlen sich meine Arme wieder ganz steif an (auch der linke), jede Bewegung schmerzt, mir ist schwindelig und ich tue mir bei der Koordination meiner Bewegungen schwer.
Mein rechtes Bein fühlt sich auch ganz steif an, jede Bewegung ist so MÜHSAM. Nicht dass es weggkippt, oder gar nichts tut, aber es fühlt sich so schwer und unbeweglich an!

Auffällig ist, dass ich zudem heute sehr schlecht sehe, das linke Auge ist ziemlich verschwommen, obwohl ich passende Kontaktlinsen habe, und vor 2 Wochen beim Augenarzt zur Untersuchung war (Augenhintergrund, Gesichtsfeldmessung, alles ok).

Irgendwie kommt mir vor, die Sehstörung und die Koordinationsstörungen und "Steifheit" in Händen und Bein geht immer einher.... es war bevor ich ins Krankenhaus kam durchgehend mehrere Wochen, und letzte Woche wars mal ein paar Tage weg. Seit heute sind die Beschwerden wieder da.

Zudem fällt mir auf, dass die Adern auf meinen Armen und Händen sehr hervortreten.

Seit letzter Woche bin ich wieder in der Arbeit, was mich auch belastet.
Ich habe nebenbei mit Psychotherapie begonnen, weiß aber nicht ob mich das so weiterbringt.

Ich kann mir einfach nicht erklären dass das alles durch die Psyche ausgelöst wurde, da ich solche vielfältigen Beschwerden noch NIE hatte, und dann solch seltsame Gefühle in Armen und Beinen die mir wirklich ANGST machen.

Ich VERSUCHE positiv zu denken, aber es will mir nicht so recht gelingen.....

Mein Neurologe sagt, ich soll die Symptome "ignorieren", und ich soll mich auf die Heilung meiner Seele konzentrieren.... ja aber wie bitte!?
Er meint es steckt sicher keine ernstzunehmende körperliche Erkrankung dahinter, "abwarten" und Tee trinken.

Tageweise glaube ich ich bekomme das in den Griff, aber heute hat es mich wieder ganz schlimm erwischt, ich stoße überall an, kann nicht gescheit gehen, meine Hand packt nicht richtig zu... mein rechtes Bein fühlt sich an als hätte ich einen 8000er bestiegen.... :( :( :(

Vielleicht kann mir jemand weiterhelfen wie ich die Geschichte weiter angehen soll? :(

Geändert von Fanira (16.03.11 um 17:00 Uhr)

Seit mehreren Monaten körperliche Probleme, Muskeln, Sehschwäche, Schmerzen...

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Hallo Fanira,

ist bei Dir untersucht worden, ob Du evtl. eine Borreliose oder Co-Infektionen hast?
http://www.symptome.ch/vbboard/borre...insteiger.html

Grüsse,
oregano

Seit mehreren Monaten körperliche Probleme, Muskeln, Sehschwäche, Schmerzen...

Rudi Ratlos ist offline
Beiträge: 2.070
Seit: 01.02.08
Hallo Fanira,
ich vermute, der Orthopäde, d.h. seine Behandlung ist der Auslöser Deiner
aktuellen Probleme. Du beschreibst Symptome eines Kopfgelenk- und Kiefergelenkschadens. Lies Dich bitte hier ein: http://www.symptome.ch/wiki/Die_inst...rbels%C3%A4ule

Borreliose kann natürlich auch mit im Spiel sein, wenn, dann aber zusätzlich.

__________________
Gruß
Rudi

Medizinisches Dummi ich, gebe keinen Rat, schreibe allein von eigenem Elend.

Geändert von Rudi Ratlos (16.03.11 um 19:37 Uhr)

Seit mehreren Monaten körperliche Probleme, Muskeln, Sehschwäche, Schmerzen...
Fanira
Themenstarter
Zitat von Rudi Ratlos Beitrag anzeigen
Hallo Fanira,
ich vermute, der Orthopäde, d.h. seine Behandlung ist der Auslöser Deiner
aktuellen Probleme. Du beschreibst Symptome eines Kopfgelenk- und Kiefergelenkschadens. Lies Dich bitte hier ein: http://www.symptome.ch/wiki/Die_inst...rbels%C3%A4ule

Borreliose kann natürlich auch mit im Spiel sein, wenn, dann aber zusätzlich.

@ Oregano

ja, der Arzt sagte sie hätten auf Borrelliose untersucht, aber ich sei quasi "kerngesund", ich habe nicht näher nachgefragt da ich mich damit auch noch nie befasst habe.
Weiß nur dass bei den beiden Personen die ich kenne die mal Borrelliose hatten, das 1x im Blut festgestellt wurde, bei der anderen im Liquor.
Daher dachte ich, das hätten sie im Krankenhaus wohl auch bei mir gefunden, wenns das wäre....

Wo lässt man diese Elisa und Western Blot - Tests am besten machen?
Beim Hausarzt?
Mein Hausarzt kennt sicher kein Speziallabor so wie ich ihn einschätze (Ich lebe in Oberösterreich).

@ Rudi

ich kann den Link irgendwie nicht öffnen, werd mal in der Suche gucken.... kann man ja wenig machen außer regelmäßige Gymnastik?
Meine Physiotherapie schlägt noch nicht so wirklich an....
eine Kieferoperation wäre eine Möglichkeit, aber in meinem momentanen Zustand sicher nicht die Lösung, und mehrere Ärzte, mehrere Meinungen bezügl. Kiefer-Op....

Wirbelsäule wäre einleuchtend, aber ob das auch mit Sehstörungen und den Muskelschmerzen in Armen und Beinen zusammenhängen kann?

Meine Kinesiologin sagt ich bin zudem übersäuert, und es würde auch helfen wenn ich da ansetze....

Seit mehreren Monaten körperliche Probleme, Muskeln, Sehschwäche, Schmerzen...

Rudi Ratlos ist offline
Beiträge: 2.070
Seit: 01.02.08
Der Link geht jetzt.

Zu den Möglichkeiten bei HWS-Instabilität und CMD haben wir hier eine Menge zusammen getragen. http://www.symptome.ch/vbboard/oxida...tml#post214402
__________________
Gruß
Rudi

Medizinisches Dummi ich, gebe keinen Rat, schreibe allein von eigenem Elend.

Seit mehreren Monaten körperliche Probleme, Muskeln, Sehschwäche, Schmerzen...
Fanira
Themenstarter
@ Rudi Danke!

Seit mehreren Monaten körperliche Probleme, Muskeln, Sehschwäche, Schmerzen...
Fanira
Themenstarter
Heute hatte ich wieder vermehrt Probleme mit dem linken Auge, ich sehe schlecht, und die Koordinationsprobleme mit den Händen haben sich verstärkt... womöglich gibt es hier einen Zusammenhang oder eine zugrundeliegende Krankheit?

Seit mehreren Monaten körperliche Probleme, Muskeln, Sehschwäche, Schmerzen...

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Hallo Fanira,

ist bei Dir eigentlich auch ein MRT vom Kopf/Hirn angefertigt worden?
Ist MS ausgeschlossen worden? - Wurde deshalb die Lilquoruntersuchung gemacht?
Hattest Du im Januar oder vorher eine Zahnbehandlung irgendwelcher Art?
Bist Du mit irgendwelchen Giften in Berührung gekommen?
Hattest Du einen Unfall? - Auch vor längerer Zeit?

Vielleicht wirst Du über diese Seite fündig?:
Veränderungen des Sehvermögens - Ursachen und Diagnose - ihresymptome.de

Grüsse,
Oregano

Seit mehreren Monaten körperliche Probleme, Muskeln, Sehschwäche, Schmerzen...
Fanira
Themenstarter
Ein MRT wurde gemacht, dabei haben sie einen kleinen weißen Fleck und eine weiße Linie gefunden, deswegen dann auch die Liquor Untersuchung, bei der aber alles "normal" war, MS ausgeschlossen.

Ich habe mir im Januar eine Plombe erneuern lassen... (Amalgan)

An Gifte kann ich mich nicht erinnern, Unfall gabs keinen.

Seit mehreren Monaten körperliche Probleme, Muskeln, Sehschwäche, Schmerzen...

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Ich habe mir im Januar eine Plombe erneuern lassen... (Amalgam)
Hallo Fanira,

wurde diese Plombe mit Schutzmaßnahmen erneuert oder einfach so? Hast Du noch mehr Amalgamfüllungen bzw. andere Metalle im Mund + wurzelbehandelte Zähne?
Amalgam

Grüsse,
Oregano


Optionen Suchen


Themenübersicht