Am Rande des Wahnsinns durch Amalgam und Co?

15.03.11 22:28 #1
Neues Thema erstellen
Am Rande des Wahnsinns durch Amalgam und Co?

nobix ist offline
Beiträge: 1.923
Seit: 30.11.04
Cadmium?

Klinghardt schreibt u.a. in:
https://www.klinghardtacademy.com/im...n%2016.05.pdf?

Straßenverkehr verursacht hohe Cadmiumspiegel im Haus...

Am Rande des Wahnsinns durch Amalgam und Co?

Christian81 ist offline
Themenstarter Beiträge: 21
Seit: 08.03.11
Interessanter Link - kenne die Bilder (schlecht aufgelöst) ja teilweise aus den Videos .. danke!

Ja Straßenverkehr - leider unvermeidlich wenn man in der Stadt wohnt ... wenn ich mal umziehe dann auf jeden fall aufs Land.

Am Rande des Wahnsinns durch Amalgam und Co?

Fetthaarkontrolle ist offline
Beiträge: 33
Seit: 08.02.12
Du liebes Lieschen! Das ist ja grauenvoll! Da steppt ja wirklich der Wahnsinn!
Ich habe auch seit langem unter anderem eine Amalgamvergiftung im Blick und arbeite daran. Meine Allergien haben sich durch etwas völlig anderes manifestiert, da bin ich inzwischen sicher: Durch zu viel Jod! Seit 15 Jahren habe ich übelste Allergien, Bronchialasthma, Nasenpolypen..ständig tropfende Nase, Nießanfälle... Nach einer SD-OP 1984 wurde ich 1997 von Euthyrox auf Jodthyrox umgestellt. Der Unterschied ist der, dass in zweiterem Jodid enthalten ist. Da ich die Hormone brauche, habe ich mit keinem Gedanken hier den Übeltäter gesucht. Mir hat man immer eingeredet, dass ich das Jodid in hohen Dosen brauche, weil ich sonst wieder Knoten kirege. Die Knoten habe ich aber TROTZ Jodid wieder - nach jeder Schangerschaft mehr- bekommen.
Die Allergologen haben immer nur Bricktests mit mir gemacht und mich mit einem Schulterzucken heim geschickt. Mir ging es jahrelang sowas von dreckig. Am Schluss kamen noch Hautekzeme dazu! Dann hat es mir endgültig gereicht. Ich habe überlegt seit wann ich den Mist habe, rausgestellt hat sich, dass das genau der Zeitpunkt war, da ich zusätzliches Jodid bekam. Bei uns gibt es nirgendwo mehr ein Mangelgebiet! Im Supermarkt ist alles zwangsjodiert! Salz, Brot, Milch, Käse..sogar die Viecher kriegen alles ab.
Ein Zuviel an Jod ist übelstes Gift und dann musste ich erfahren, dass man auch Knoten (auch bei Unterfunktion!) von ZUVIEL Jod bekommen kann. Ich hab im wahrsten Sinne „so einen Hals!!" 15 Jahre Quälerei, weil einem so ein Mist erzählt wird! Diese Zwangsjodierung ist schwerste Köperverletzung!
Ich mache trotzdem eine Ausleitung mit Chlorella und Bärlauch (der leider auch eine hohe Dosis Jod in der verflüssigten Form enthält). Mir ging es schon drei Wochen nach der Umstellung von Jodthyrox auf L.Thyrox Viiieel besser! Was ich damit sagen wollte: Das allererste was ein Arzt oder HP fragen müsste ist: Welche Medis nehmen sie? Und dann mal hinterfragen ob sie so sinnvoll sind.

Am Rande des Wahnsinns durch Amalgam und Co?

derstreeck ist offline
Beiträge: 4.123
Seit: 08.11.10
Hallo Fetthaarkontrolle,

Willkommen im Forum!

Diese Zwangsjodierung ist schwerste Köperverletzung!
Auch, dass der Gegenspieler von Jod, Selen dabei völlig ignoriert wird, zeigt, dass die Leute die dieses erlauben/beschlossen haben, von dem Thema nicht wirklich Ahnung haben.

Ich versuche es zu vermeiden, indem ich Fertigprodukte meide und Meer- oder Steinsalz ohne Zusatzstoffe benutze.

Zur Jod/Selen Versorgung nehme ich täglich eine Kapsel Algen, welche Jod enthalten und eine Kapsel Natriumselenit. Allerdings habe ich zu wenig Ahnung um das als optimale Vorgehensweise empfehlen zu können.

Zur Amalgamausleitung findest du hier viele Informationen. Es gibt leider unterschiedliche Meinungen zu den verschiedenen Ausleitungsmethoden. Es gibt anscheinend keinen Standart, den man einfach jedem empfehlen kann.

Man muss sich in das Thema selbst einarbeiten und die Entscheidung für sich selbst treffen, welche Methode man anwenden will.

Amalgam

Ich hoffe, dass du deine Erfahrungen zur Schilddrüse in der Schilddrüsenrubrik einbringen kannst.

Schilddrüse, Hormonsystem

Grüsse
derstreeck

Geändert von derstreeck (09.02.12 um 12:37 Uhr)

Am Rande des Wahnsinns durch Amalgam und Co?

Fetthaarkontrolle ist offline
Beiträge: 33
Seit: 08.02.12
Ja, das mit dem Selen hab ich auch verinnerlicht.
Ist Natriumselenit = Selen?
Ich nehm ein Kombipräparat Selen/ Zink...ist das o.k.?

Ich habe jetzt umgestellt von Chlorella/ Bärlauch auf Spirulina/ natürlichen Schwefel (MSM).
Tut mir besser. Aber das muss jeder selbst entscheiden.

Nach meinem Verständnis ist eine Allergie eine Überreaktion auf ein eigentlich ungiftiges Mittel (Katze, Hausstaub....)
Eine Reaktion auf ein toxisches Mittel ist keine Allergie.
Alles was in geringen Dosen oder zu hohen Dosen für einen gesunden Körper toxisch wirkt, ist Gift.
Somit ist Jodid ein wichtiges Spurenelement, in zu hohen Dosen (oder in falscher Zusammensetzung/ Herstellung) GIFT.
Durch dieses Gift können Allergien ausgelöst werden.
Vor allem durch jahrelangen Missbrauch!
Deshalb ägert mich auch so maßlos, dass alle Allergologen immer predigen man solle die Allergene meiden, oder (Hausarzt, noch besser!) man solle Symptome mit Cortison behandeln. Das kann doch nicht der Sinn der Sache sein! Keiner fragt woher die eigentliche Krankheit kommt! Auch ein Bluttest beim HP brachte nur heraus was ich nicht essen soll. Wenn ich's esse, läuft mir die Nase. Wenn ich's nicht esse geht mir's nicht besser... das kann es also auch nicht sein.
Ich werde jetzt weiterhin versuchen das "falsche Jodid" zu meiden.
Wenn ich die Leidensgeschichte oben les, frag ich mich ob es nicht etwas ähnliches sein könnte?

Am Rande des Wahnsinns durch Amalgam und Co?

Diamanten ist offline
Beiträge: 38
Seit: 10.06.12
Hast Du in Deiner Wohnung schon die Hochfrequenzbelastung gemessen? Diese kann auch von der Nachbarwohnung oder einer Mobilfunkantenne kommen.


Optionen Suchen


Themenübersicht