Flüssigkeit im Darm - Darmspiegelung?

15.03.11 14:28 #1
Neues Thema erstellen
Flüssigkeit im Darm - Darmspiegelung?

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Hallo Anonym,

wie Nadine schon schreibt :Man kann sich beim Arzt den Umschlag für das Stuhlröhrchen mitgeben lassen und es dann direkt ans Labor schicken. Frag' doch einfach noch mal morgen früh in der Praxis nach und erkläre denen Dein Problem. Du bist sicher nicht die einzige damit.

Grüsse,
oregano

Flüssigkeit im Darm - Darmspiegelung?

Anonym20100 ist offline
Themenstarter Beiträge: 496
Seit: 22.09.10
Danke, ich wünschte auf die Möglichkeit hätte man mich direkt beim Arzt hingewiesen. Wer kann schon morgens um 8 aufs Klo gehen, ohne vorher zumindest was getrunken zu haben.

Flüssigkeit im Darm - Darmspiegelung?

Anonym20100 ist offline
Themenstarter Beiträge: 496
Seit: 22.09.10
Habe jetzt Blut abgenommen gekriegt.
Gibts da irgendwelche Werte, die Aufschluss über Magen-Darm und Blasenbeschwerden geben?

Flüssigkeit im Darm - Darmspiegelung?

Anonym20100 ist offline
Themenstarter Beiträge: 496
Seit: 22.09.10
Blutwerte sind da.

Die Sache ist, bis jetzt waren die Werte immer ok und mir ging es ja auch gut. Jetzt geht es mir schlecht und die Werte sind seltsam ...

(Ist wahrscheinlich alles falsch geschrieben.)

Neutrophile 0,5 zu wenig
Monozyten 0,9 zu viel im diffusen Blutbild und 1,4 zu viel im diff. Blutbild absolut
Enosinophile 0,5 zu viel
Basophile 0,08 zu viel

Zwar alles leichte Abweichungen, aber das ist das erste Mal das mit meinen Blutwerten was nicht stimmt. Da es mir ja schlecht geht sehe ich da definitiv eine Verbindung.

Was bedeuten diese Werte?

Flüssigkeit im Darm - Darmspiegelung?

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Hallo Anonym,

ohne die Referenzwerte kann man so nicht viel sagen. Könntest Du deshalb die Referenzwerte dazu schreiben, bitte?

Waren das alle Werte?

Grüsse,
Oregano

Flüssigkeit im Darm - Darmspiegelung?

Anonym20100 ist offline
Themenstarter Beiträge: 496
Seit: 22.09.10
Meine Mutter hat für mich die Ergebnisse geholt, das war, was sie mir am Telefon gesagt hat. Den Zettel bringt sie mir erst nachher vorbei. Ich scanne das ganze Ding dann einfach ein und poste es hier. Hoffe, dass du dich dann nochmal meldest.

Flüssigkeit im Darm - Darmspiegelung?

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Hallo Anonym,

da schaut bestimmt jemand drauf .
(Wenn Du scannst, bitte den Namen entfernen ...)

Grüsse,
Oregano

Flüssigkeit im Darm - Darmspiegelung?

Anonym20100 ist offline
Themenstarter Beiträge: 496
Seit: 22.09.10
Also, hier sind die Werte.
Ich hoffe jemand kann mir genaueres dazu sagen.
Aufgrund der Eosinophile in Zusammenhang mit den starken Darmproblemen tippe ich auf eine Darmparasitose mit Mitbefall des Urogenitaltrakts.

Weisen die anderen Werte auch auf eine Darmparasitose hin oder liege ich doch falsch mit meiner Vermutung?
Ich habe zwei Katzen. Mitte 2009 hat das Weibchen Babys bekommen. Die Babys hatten Würmer. Die Beschwerden habe ich seit August 2010.

Wenn Fragen aufkommen, einfach alles fragen.
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg Blutwerte.jpg (105,6 KB, 15x aufgerufen)

Flüssigkeit im Darm - Darmspiegelung?

Anonym20100 ist offline
Themenstarter Beiträge: 496
Seit: 22.09.10
Zitat von Anonym20100 Beitrag anzeigen
Also, hier sind die Werte.
Ich hoffe jemand kann mir genaueres dazu sagen.
Aufgrund der Eosinophile in Zusammenhang mit den starken Darmproblemen tippe ich auf eine Darmparasitose mit Mitbefall des Urogenitaltrakts.

Weisen die anderen Werte auch auf eine Darmparasitose hin oder liege ich doch falsch mit meiner Vermutung?
Ich habe zwei Katzen. Mitte 2009 hat das Weibchen Babys bekommen. Die Babys hatten Würmer. Die Beschwerden habe ich seit August 2010.

Wenn Fragen aufkommen, einfach alles fragen.
Ich habe heute auf einer Internetseite Antwort auf die gleiche Fragestellung von einem Arzt bekommen. Dieser schrieb, dass er eine Laktoseintoleranz, Histaminproblematik oder Nahrungsallergie für wahrscheinlicher hält.

Ist diese Aussage vereinbar mit den Blutwerten?

Die Staphylokokkus Aureus Infektion der Vagina sollte man auch nicht vergessen. Ich könnte mir eher vorstellen, dass die Scheidenflora durch Parasiten angegriffen wurde als durch eine Nahrungsallergie etc.

Heute habe ich beim Arzt die Stuhlprobe eingereicht, die auf Wurmeier getestet wird. Termin ist Freitag - ich hoffe, dann weiß ich mehr.

Würde mich auch über eine Rückmeldung freuen, von jemandem, der sich mit Parasiten auskennt.

Threadtitel könnte eventuell umbenannt werden in "Darmparasiten oder Nahrungsmittelproblem?" Danke!

Flüssigkeit im Darm - Darmspiegelung?

Anonym20100 ist offline
Themenstarter Beiträge: 496
Seit: 22.09.10
Kennt keiner sich mit den Blutwerten aus?


Optionen Suchen


Themenübersicht