Flüssigkeit im Darm - Darmspiegelung?

15.03.11 14:28 #1
Neues Thema erstellen
Flüssigkeit im Darm - Darmspiegelung?

Anonym20100 ist offline
Themenstarter Beiträge: 496
Seit: 22.09.10
Kann ich denn darauf bestehen, dass vorher zumindest noch ein Ultraschall gemacht und eine Stuhlprobe entnommen wird? Zur Not beim Hausarzt?

Flüssigkeit im Darm - Darmspiegelung?

Malve ist offline
Moderatorin
Beiträge: 22.476
Seit: 26.04.04
Hallo Anonym,

das kannst Du sicher; nur sagt der Ultraschall nichts über den Zustand Deines Darmes aus... (Darmwand, Schleimhaut etc.)

Liebe Grüße,
Malve

Flüssigkeit im Darm - Darmspiegelung?

Anonym20100 ist offline
Themenstarter Beiträge: 496
Seit: 22.09.10
Ich weiß, aber vielleicht bringt es ja etwas Licht in die Sache.

Können Tumoren beispielsweise nicht auch per Röntgen lokalisiert werden?

Flüssigkeit im Darm - Darmspiegelung?

Anonym20100 ist offline
Themenstarter Beiträge: 496
Seit: 22.09.10
Nicht durchgeführt wird eine Koloskopie bei akuten Darmentzündungen.
Quelle: Onmeda: Medizin & Gesundheit

Sollte dann nicht vorher eine solche Entzündung ausgeschlossen werden?

Flüssigkeit im Darm - Darmspiegelung?

Malve ist offline
Moderatorin
Beiträge: 22.476
Seit: 26.04.04
Hallo Anonym20100,

Tumoren können durch Röntgen mit Kontrastmittel dargestellt werden (CT). Hier sind die Risiken Strahlenbelastung und Verträglichkeit des Kontrastmittels zu überdenken.

Eine Darmspiegelung wird auch bei entzündlichen Erkrankungen durchgeführt, um eine zuverlässige Diagnose zu stellen:

Colitis ulcerosa
(chronische Dickdarmentzündung) Darmspiegelung (Koloskopie)
Crohn'sche Erkrankung
(chronische Darmentzündung) Darmspiegelung (Koloskopie)
Divertikulitis
(Entzündung der Darmschleimhaut) Darmspiegelung (Koloskopie)
http://www.netdoktor.de/Symptome/Bau...rzen-1998.html

Hast Du denn eine AKUTE Darmentzündung?

Liebe Grüße,
Malve

Geändert von Malve (22.03.11 um 06:42 Uhr)

Flüssigkeit im Darm - Darmspiegelung?

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Hallo Anonym,

wenn Du so gar nicht an die Darmspiegelung denken magst, könntest Du Dir ja quasi eine Frist setzen - z.B. in zwei Monaten - und bis dahin ein Ernährungstagebuch führen, in dem Du aufschreibst, wann und wie lange nach den Mahlzeiten mit den und den Nahrungsmitteln und Getränken Du Schmerzen, Durchfall usw. hast.
Vielleicht gelingt es Dir bis dahin herauszufinden, was bei Dir nicht stimmt?

Grüsse,
oregano

Flüssigkeit im Darm - Darmspiegelung?

Anonym20100 ist offline
Themenstarter Beiträge: 496
Seit: 22.09.10
@Oregano: Die Idee finde ich wirklich gut. Auf solche simplen Sachen kommt man natürlich mal wieder nicht selbst, weil man zu viel daran vorbei denkt.

Werde heute auch noch mal mit der Vertretung von meinem Hausarzt sprechen. Es geht ja nur darum, dass ich mich ernstgenommen fühlen will! Wer meinen Darm spiegeln will, soll vorher zumindest mal meinen Bauch abtasten oder oder oder. Ich werde die Vertretung bitten, diesen ganzen Kleinkram zu machen und eventuell auf Nahrungsmittelallergien und Unverträglichkeiten zu testen. Wäre schön, wenn sie es macht.

@Malve: Ich weiß nicht, ob ich eine akute Darmentzündung habe.

Flüssigkeit im Darm - Darmspiegelung?

Anonym20100 ist offline
Themenstarter Beiträge: 496
Seit: 22.09.10
Komme gerade von der Vertretung meines Hausarztes.

Ich habe ihr gesagt, dass ich Angst vor einer Darmspiegelung habe. Da ich auch an Parasiten dachte (meine Katzen hatten Würmer) wird jetzt der Stuhl darauf untersucht. Und es wird nochmal Blut abgenommen.

Wegen der Stuhlprobe:

Ich habe ein großes Röhrchen bekommen in dem noch mal ein kleines Röhrchen mit einem Löffel ist. Wie viel Stuhl muss es denn sein? Ganz voll das Röhrchen?

Gibt es auch irgendeine Methode, die die Wahrscheinlichkeit erhöht das sich eventuelle Wurmeier in der Probe befinden?

Flüssigkeit im Darm - Darmspiegelung?

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Hallo Anonym,

hier wird beschrieben, wie die STuhlprobe entnommen wird:

Darmparasiten

Grüsse,
oregano

Flüssigkeit im Darm - Darmspiegelung?

Shelley ist offline
Beiträge: 10.454
Seit: 28.09.05
Zitat von Anonym20100 Beitrag anzeigen
Sicher, aber wenn der Magen-Darm-Arzt nicht auf meine Angst eingeht und keine Alternativmethoden anbietet, fühle ich mich unverstanden und verarscht. Im wahrsten Sinne des Wortes. Es gibt Stuhlproben ja nicht nur so zum Spaß.

es gibt aber keine alternativmethoden.

wie soll der magen-darm-arzt auf deine angst eingehen?

was erwartest du von ihm?

soll er dich trösten und sagen, es sei nicht so schlimm oder soll er dir schon eine woche davor täglich valium verordnen?

hat er dir schon gesagt, dass du medikamente bekommst und es gar nicht weh tut?

wenn du findest, er sei zu wenig einfühlsam oder zu grob für dich, so suche dir einen feineren.
in der schweiz wüsste ich dir einen superfeinen, lieben, kerl, der die untersuchungen sehr sanft macht. (im gegensatz zu dem, welcher nicht auf meinen anästhesiten hörte, mir die medikamente gab, welche ich nicht ertrage und mich deswegen mit blaulicht auf die notfall hat abholen lassen müssen.)

viele grüsse von shelley
__________________
IchDiskutierNichtMitIdioten.ErstZiehnSieMichAufIhrNiveauRab, DannSchlagen'sMichMitIhrerErfahrung.


Optionen Suchen


Themenübersicht