Unerklärliche, stetige Gewichtszunahme

14.03.11 00:09 #1
Neues Thema erstellen
Unerklärliche Gewichtszunahme

Kullerkugel ist offline
Beiträge: 6.671
Seit: 01.06.10
Hallo amely ,

leider wissen Ärzte so wenig. Meine Hausärztin kannte damals nicht einmal die Diagnose Li vom Gastroenterologen. Ich verstehe Dich sehr gut.

Ich würde die Dinge :
Pilze, Nahrungsmittelunverträglichkeiten, Schilddrüse und Eiweiß
nicht einzeln betrachten , sie gehören zusammen...

Wenn der Stoffwechsel nicht funktioniert , nicht die nötigen Nährstoffe bekommt , wird die Schilddrüse runtergeregelt. Und wenn Du nun SD-Hormone nimmst , änderst Du nichts . Ausser der zukünftigen Abhängigkeit dauerhafter / lebenslanger ? Medikation...

Ich hätte mir nicht die Mühe gemacht , wie Joachim zu benoten. Ich würde sagen , Du isst viel zu wenig Eiweiss und Fett. So viel Gemüse kannst Du gar nicht essen....zu dem vielem Brot...
Jetzt muss ich mal fragen : wie riechen die Blähungen denn ? Man kann ja Rückschlüsse ziehen , was Dein Darm nicht verdaut . Wenn die Verdauung optimal wäre gäbe es so gut wie keine Blähungen . ZU dem Candida , bei mir war durch stetige Fehlverdauung fast nichts da , nicht mal Candida war nachweisbar. Obwohl den fast alle irgendwie haben sollen....
Die Migräne von der Milch , deutet für mich schon auf ein allergisches Problem hin. Lactosefreie Produkte vertrage ich nicht , sind sehr histaminhaltig ...

ICh würde mir mal die histaminarme Auslassdiät anmschauen. Selbst wenn Du (noch) kein größeres Histaminproblem hast , es zielt auf natürliche und unbehandelte Lebensmittel ab... Nach 6 Wochen histaminarmer Diät hatte ich damals 8 Kilo verloren , obwohl ich mengenmäßig und Kalorienmäßig ordentlich gegessen hatte.

Ich hatte aber trotz sehr eiweissreicher Ernährung mit vielen Eiern , Fleisch und Fisch einen Eiweissmangel . DEr Wert war in Ordnung , genau wie Deiner , aber ich hatte schon jahrelang Muskelschmerzen. Die gingen weg , als ich zusätzlich kristallines Eiweiss in Tabs einnahm. Also hat leicht aufnehmbares Eiweiss gefehlt. Liegt Am Darm...offensichtlich.
Es reicht ja nicht , gute SAchen zu essen , wenn der Darm nicht funktioniert.Ich würde das erst einmal prüfen bzw. beobachten und überdenken.

LG K.
__________________
LG K.

Unerklärliche Gewichtszunahme

melanie129 ist offline
Beiträge: 18
Seit: 14.03.11
Hallo Malve,
Andere Werte habe ich nicht. Bei Kontrolle wird bei mir nur der TSH-Wert bestimmt. Komisch, aber es ist so! Der Ultraschall macht immer mein Hausarzt(Internist).
Vlg Melanie

ein TSH-Wert von 1.90 ist in Ordnung, sofern keine Autoimmunerkrankung vorliegt. Allerdings sollten alle Laborwerte berücksichtigt werden, weil das TSH alleine keine Auskunft über den Zustand der Schilddrüse gibt.

Du darfst Deine Befunde gerne hier einstellen, dann können wir nachsehen, ob sie komplett sind (außer TSH noch fT3, fT4; Antikörper TPO-AK, Tg-AK, TRAK) oder ob noch Bedarf an Ergänzung besteht.
Wer hat den Ultraschall der Schilddrüse gemacht? Hier gibt es oft unzuverlässige Angaben; man sollte diese Untersuchung beim Nuklearmediziner durchführen lassen.

Liebe Grüße,
Malve[/QUOTE]

Unerklärliche Gewichtszunahme

Malve ist offline
Moderatorin
Beiträge: 22.476
Seit: 26.04.04
Hallo melanie,

ich vermute, dass die gesetzlichen Kassen nur die Überprüfung des TSH-Wertes zahlen...

Dazu kommt, dass viele Ärzte tatsächlich der Meinung sind, die Bestimmung des TSH-Wertes würde genügen, um die Schilddrüse zu befunden; dem ist leider nicht so.

Liebe Grüße,
Malve

Unerklärliche Gewichtszunahme

melanie129 ist offline
Beiträge: 18
Seit: 14.03.11
Hallo Malve,
Man weiß ja heutzutage sparen gesetzliche Krankenkassen, an allen Ecken und Enden. Krankenversicherung wird immer teurer und wir bekommen immer weniger Leistungen. Heutzutage wird fast jede Operation, welche damals stationär vorgenommen wurde, ambulant gemacht. Dazu erzähl ich dir eine Geschichte: Hatte einen Unfall und habe mir einen Außenmeniskussriss zugezogen. Normalerweise ist dann so eine Arthroskopie ein ambulanter Eingriff. Doch wegen meines starken Übrgewichtes sollte dies stationär operiert werden. Die Krankenkassen haben den Arzt so unter Druck gesetzt, dass er mich noch im OP von stationär auf ambulant umgestuft hat. War ziemlich baff. Hatte mich ja auf einen stationären Aufenthalt vorbereitet, keine Betreuung zuhause und niemand der mich abholen konnte. Naja da ich starke Gallenkoliken hatte, habe ich mich durchgesetzt eine Nacht im Krankenhaus bleiben zu dürfen. Am nächsten Tag ist mein behandelnder Arzt nicht zu mir gekommen, sondern einen fremden Arzt zu mir geschickt. Ich habe gefragt, was das soll. Er antwortete nur, dass mein behandelnder Arzt keine Zeit für mich hätte und wurde trotz starken Schmerzen entlassen.
Resultat: Keine Meniskussoperation, sondern nur Operation des Knorpelschadens, keine Gehstützen, Keine Thrombosespritzen übers WE und keine Krankengymnastik. Am Montag, dann zu dem behandelnden Arzt, der sagte zu mir mein anderer behandelnder Arzt hätte mich wegen meinen Gallenkoliken weiterbehandelt, da ich auch noch eine Einweisung zu Ihm hatte. Naja jetzt wird mein Knie immer schlimmer und knicke immer seitlich weg.
Vlg Melanie
Zitat von Malve Beitrag anzeigen
Hallo melanie,

ich vermute, dass die gesetzlichen Kassen nur die Überprüfung des TSH-Wertes zahlen...

Dazu kommt, dass viele Ärzte tatsächlich der Meinung sind, die Bestimmung des TSH-Wertes würde genügen, um die Schilddrüse zu befunden; dem ist leider nicht so.

Liebe Grüße,
Malve

Unerklärliche Gewichtszunahme

Malve ist offline
Moderatorin
Beiträge: 22.476
Seit: 26.04.04
Hallo melanie,

das sind wirklich schlimme Erfahrungen, die Du machen musstest, und man kann nur hoffen, dass sich unser Gesundheitssystem mehr in Richtung "patientenorientiert" verändern wird (ein frommer Wunsch, aber wer weiß...). Ähnliche Berichte höre ich immer wieder im Bekanntenkreis, und man fragt sich: Wie hoch sind die Folgekosten, wenn bestimmte Behandlungen nicht genehmigt/erstattet werden...? Danach fragt offensichtlich niemand.

Vielleicht ist es Dir möglich, die erwähnten Untersuchungen machen zu lassen, damit Du weißt, ob Deine Schilddrüse mit Deinen Problemen zu tun hat.

Liebe Grüße,
Malve

Unerklärliche Gewichtszunahme

melanie129 ist offline
Beiträge: 18
Seit: 14.03.11
Wieso soll diese nicht mit der Schilddrüse zusammenhängen. Mir geht es jetzt viel besser Gewichtsverlust, bessere Konzentration, keine Müdigkeit u.s.w.
Das alles erst als ich die Hormone nehme und die richtig eingestellt sind. Bin sehr froh darüber, da ich ab Sommer eine Ausbildung machen möchte und da ist Konzentrationsschwäche nicht angebracht. Wenn die immer noch da wären, könnte ich die Ausbildung leider nicht machen. Vor der Einnahme der Hormone, habe ich stetik zugenommen, ohne irgend einem Grund, jedenfalls ohne es zu wissen.
Übrigends: Die stationäre Operation war von der Krankenkasse genehmigt. Doch vor Genehmigung hat die Krankenkasse bei dem behandelndem Arzt in der Praxis angerufen und gefragt, warum dieser mir eine Einweisung ausgestellt hat. Der Arzt erwiederte wegen Adipositas und der täglichen Einnahme von Thrombosespritzen. Dann telefonierte die Tante von der Krankenkasse, mit der zuständigen Hauptzentrale, worauf aufgrund der Adipositas die stationäre Operation genehmigt wurde. Doch de behandelnde Arzt hat nichts davon erfahren und hatte dann wahrscheinlich Angst, dass die Krankenkasse diese Kosten nicht übernehmen würde, da er noch keine Erfahrungen hatte. Er war erst seit einem halben Jahr als Belegarzt tätig.

Ich gebe dir recht, dass die Folgekosten höher sind. Wenn ich mir mein Knie jetzt machen lassen sollte. Dieses müsste ich mir sogar machen lassen. Aber von meinem jetzigen Chirurgen und nicht mehr von Ihm. Das Härteste ist ja, die beiden sind miteinander befreundet. Doch mein eigentlicher Chirurg weiß nicht, was da abgegangen ist.

Vlg Melanie
Zitat von Malve Beitrag anzeigen
Hallo melanie,

das sind wirklich schlimme Erfahrungen, die Du machen musstest, und man kann nur hoffen, dass sich unser Gesundheitssystem mehr in Richtung "patientenorientiert" verändern wird (ein frommer Wunsch, aber wer weiß...). Ähnliche Berichte höre ich immer wieder im Bekanntenkreis, und man fragt sich: Wie hoch sind die Folgekosten, wenn bestimmte Behandlungen nicht genehmigt/erstattet werden...? Danach fragt offensichtlich niemand.

Vielleicht ist es Dir möglich, die erwähnten Untersuchungen machen zu lassen, damit Du weißt, ob Deine Schilddrüse mit Deinen Problemen zu tun hat.

Liebe Grüße,
Malve

Unerklärliche Gewichtszunahme

Lightningstar ist offline
Beiträge: 78
Seit: 31.01.11
hallo, du solltest sicherheitshalber trotzdem nochmal zu einem schilddrüsenarzt gehen, bei mir wurden auch am anfang mehrere bluttests gemacht und es war alles okay, und denn wurde mir unter einer hohen stressbelastung blut abgenommen und es wurde festgestellt das was nicht stimmt bei der schilddrüse, also überweisung zum schilddrüsenarzt und da wurde ein ultraschall gemacht und es kam halt raus, das ich eine unterfunktion habe, also vertrau nicht auf nur einmal kontrolle, man sollte des mehrmals überprüfen, was mein besipiel zeigt.

Unerklärliche Gewichtszunahme

melanie129 ist offline
Beiträge: 18
Seit: 14.03.11
Ja bei mir wird es jedes Quaral einmal überprüft.

Vlg Melanie
Zitat von Lightningstar Beitrag anzeigen
hallo, du solltest sicherheitshalber trotzdem nochmal zu einem schilddrüsenarzt gehen, bei mir wurden auch am anfang mehrere bluttests gemacht und es war alles okay, und denn wurde mir unter einer hohen stressbelastung blut abgenommen und es wurde festgestellt das was nicht stimmt bei der schilddrüse, also überweisung zum schilddrüsenarzt und da wurde ein ultraschall gemacht und es kam halt raus, das ich eine unterfunktion habe, also vertrau nicht auf nur einmal kontrolle, man sollte des mehrmals überprüfen, was mein besipiel zeigt.

Unerklärliche Gewichtszunahme

Joachim ist offline
Beiträge: 1.944
Seit: 14.04.08
Hallo Lightningstar,

und es wurde festgestellt das was nicht stimmt bei der schilddrüse, also überweisung zum schilddrüsenarzt und da wurde ein ultraschall gemacht und es kam halt raus, das ich eine unterfunktion habe,
Und woher kommt die Unterfunktion?
__________________
Liebe Grüße, Joachim. (Alles, was ich schreibe, ist meine persönliche Meinung.)

Unerklärliche Gewichtszunahme

Lightningstar ist offline
Beiträge: 78
Seit: 31.01.11
na von der schilddrüse oder versteh ig jetzt was falsch hier^^


Optionen Suchen


Themenübersicht