Entzündete Hände

11.03.11 20:52 #1
Neues Thema erstellen

Sommerwinde11 ist offline
Beiträge: 1
Seit: 11.03.11
Mein Sohn 17 Jahre hat eine Ausbildung im Hotel begonnen, nach 4 Monaten begannen sich seine Hände zu röten und auszutrocknen, extremes eincremen brachte wenig und nach einiger Zeit kam er mit total entzündeten Händen nach Hause. Der Hautarzt schrieb Cortison auf was natürlich eine Besserung brachte, nachts Cortison Handschuhe, tagsüber eincremen mit UREA-Handcreme. Sobald er aber das Cortison wegläßt kommt die Entzündung wieder.
Ein durchgeführter Allergietest und ein Blutbild verliefen negativ.

Wir wissen nicht mehr weiter und der Arbeitgeber will den Lehrvertrag kündigen. Weil er zu oft mit seinen Händen krankgeschrieben ist.
Was Tun??? Evtl. zum Heilpraktiker ???

Entzündete Hände

MusicMan ist offline
Beiträge: 118
Seit: 19.01.11
Hatte dein Sohn vorher schon Hauterscheinungen gehabt? Auf was für Alelrgien wurde er denn getestet? Hatte er Infektionen in letzter Zeit?

Was hat der Hautarzt gesagt? Er muss ja eine Diagnose stellen.

Da ich selbst Neurodermitis habe und dir leider sagen muss dass so eine Erkrankung oftmals Geduld brauch um herauszufinden was Sache ist.
Vielleicht reagiert er ja auf die Handcreme? Hast du mal eine andere probiert. Mit den Cremes ist immer so eine Sache. Ich habe dadurch auch schon mehr kaputt gemacht an meiner Haut.

Hat dein Sohn Nahrungsmittelunverträglichkeiten wie Gluten, Laktose, Fruktose oder Histamin oder sonst irgendwelche organischen Probleme? Zahnfüllungen mit Almagan?

LG, MArkus


Optionen Suchen


Themenübersicht