Hilfe - erst 23 Jahre und schon so krank, wie soll es weitergehen?

06.03.11 20:06 #1
Neues Thema erstellen

IILenaII ist offline
Beiträge: 2
Seit: 06.03.11
Über das Wochenende habe ich plötzlich druckempfindliche Flecken am linken Bein bekommen. Das hatte ich bereits vor 2 Jahren und war damit auch beim Hautarzt, der allerdings nicht wusste was es sein könnte.

Nun habe ich gegoogelt und bin jetzt nur noch ununterbrochen am heulen. Habe Fotos gefunden, die meine sein könnten. Die Krankheiten soll Erythema nodosum heißen. Es wird überall geschrieben, dass dies meistens als Begleiterscheinung zu einer anderen Krankheit verläuft.

Eine der meist häufigsten ist wohl davon Morbus Crohn :,( .
Die Symptome der Krankheit passen auf mich ebenfalls zu.
Hatte bereits 3 Operationen. 1 und 2 -> Analfissur und die 3te Analfissur und Fistel. Außerdem habe ich Abzesse, Durchfälle sobald ich versuche meine Ernährung umzustellen und Blutarmut.
Asthma und Atembeschwerden habe ich auch somit könnte auch noch Tuberkulose in die Frage kommen.

Ich bin gerade mal 23 jahre alt. Ich habe so eine große Angst zum Arzt zu gehen, weil er diese Diagnosen stellen könnte. Was soll ich bloß nur machen????

Hilfe - erst 23 Jahre und schon so krank, wie soll es weiter gehen?

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Hallo IILenaII.

vielleicht wäre es gut, wenn Du gleich einen Termin bei einem Internisten ausmachen würdest, damit der sich die Beine mal anschaut? - Wenn Du jetzt aufgrund der Googelei Panik bekommst, weil Du Dir die Diagnose "Erythema nosodum" stellst, ist das für Deine innere Ruhe sicher gar nicht gut.

Analfissuren
Warum wurde da bei Dir schon dreimal operiert? Hängen diese Ops miteinander zusammen, z.b. weil die erste Op nicht gut gelaufen ist?

Ist bei Dir untersucht worden, ob Du auf Nahrungsmittel allergisch bzw. intolerant bist? Die Durchfälle, das Asthma und die Atembeschwerden könnten darauf hinweisen. Evtl. sogar die Fissuren.

Lies Dir bitte mal diese Wiki-Artikel durch:
Inhaltsverzeichnis
> Fructose-,
> Gluten-,
> Histamin-,
> Laktose-Intoleranz
> Amalgam (falls Du Amalgam in den Zähnen hast)

Hast Du denn die Diagnose Morbus Crohn? Oder ist das eine Vermutung von Dir?

Für die Flecken an den Beinen könntest Du probieren, ob Dir Umschläge mit Alkohol helfen (in der Apotheke fragen, was Du da nehmen sollst) oder auch eine Salbe mit 5% Harnstoff.

Grüsse,
Oregano

Hilfe - erst 23 Jahre und schon so krank, wie soll es weiter gehen?

IILenaII ist offline
Themenstarter Beiträge: 2
Seit: 06.03.11
Hallo Oregano,

vielen Dank für deine Antwort.

Warum wurde da bei Dir schon dreimal operiert? Hängen diese Ops miteinander zusammen, z.b. weil die erste Op nicht gut gelaufen ist?

also die erste Op fand statt als ich 18 Jahre alt war und die zweite nicht mal ein Jahr später (an einer anderen Stelle). Nach der zweiten habe ich bereits ein halbes Jahr später bemerkt, dass ich wieder Probleme hatte. Beide habe ich ich bei einem Chirurgen durchführen lassen. Die dritte vor einem Jahr bei einem Proktologen.(der einen sehr guten Ruf in der Umgebung hat) Er sagte das in den ersten beiden Op's sehr unsauber geschnitten wurde und ich starke Narben habe was eigentlich nicht üblich ist. Deshalb hat der Proktologe neben der Fistel die Fissuren von den ersten beiden Operationen mitbehandelt. Seit der dritten Op habe ich bisher keine Beschwerden gehabt.


Ist bei Dir untersucht worden, ob Du auf Nahrungsmittel allergisch bzw. intolerant bist? Die Durchfälle, das Asthma und die Atembeschwerden könnten darauf hinweisen. Evtl. sogar die Fissuren.


Aber eine Allergie habe ich wohl. Gegen das übliche jedoch nicht.


Hast Du denn die Diagnose Morbus Crohn? Oder ist das eine Vermutung von Dir?


Es ist eine Vermutung, da mehrere der aufgelisteten Symptomen auf mich zutreffen. Abzesse, Durchfälle, Fisteln und Fissuren.

Für die Flecken an den Beinen könntest Du probieren, ob Dir Umschläge mit Alkohol helfen (in der Apotheke fragen, was Du da nehmen sollst) oder auch eine Salbe mit 5% Harnstoff.

Danke schön. Werde ich ausprobieren.


Grüsse,
Lena

Hilfe - erst 23 Jahre und schon so krank, wie soll es weiter gehen?

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Hallo Lena,

ich drücke die Daumen, daß mit den Darm-Ops jetzt endgültig Schluß ist!

Hast Du Dir die Links zu den Intoleranzen und evtl. Amalgam durchgelesen?
Intoleranzen sind keine Allergien und können deshalb mit einem Allergietest nicht nachgewiesen werden. Deshalb ist es wichtig, daß Du Dich informierst .

Grüsse,
Oregano

Hilfe - erst 23 Jahre und schon so krank, wie soll es weitergehen?

Guidoo ist offline
Beiträge: 1
Seit: 15.04.11
Guten Nachmittag,

ich selber leide momentan auch an einer Analfissur. Leider kann ich Ihnen bei Morbus Cohn nicht weiterhelfen, zumindest aber was das Thema Analfissuren und Vorbeugung angeht. Auch wenn Ihre Fissuren momentan kein akutes Problem darstellen, so kann man doch weiteren Fissuren vorbeugen. So habe ich an anderer Stelle gelesen, das Analdehner uns Betroffenen weiterhelfen können. Meine Fissur ist gottlob noch nicht chronisch, insofern brauche ich mir noch nicht so eine Gerät zuzulegen. Ich selbst habe auch eine Salbe verschrieben bekommen, die sehr gut geholfen hat. Das wichtigste ist aber, eine Fissur schnell beim Arzt (Proktologen) behandeln zu lassen, damit sie nicht chronisch wird. Ich habe selbst lange gezögert, letztlich war es aber noch nciht zu spät.

Ich wünsche Ihnen eine schnelle Besserung,

Beste Grüße,
G.G.


Optionen Suchen


Themenübersicht