Frage: Vitamin D Mangel+Cortison Folgen?

02.03.11 10:50 #1
Neues Thema erstellen

manitou ist offline
Beiträge: 28
Seit: 26.01.11
Hallo!

Bin gerade auf diesen Text gekommen:

Osteomalazie
Das der Rachitis entsprechende Krankheitsbild im Erwachsenenalter ist die Osteomalazie, denn zur Entwicklung dieser Stoffwechselstörung kommt es erst, wenn das Skelett vollständig ausgewachsen ist. Die Osteomalazie ist ebenfalls durch eine Mineralisationsstörung der Knochen charakterisiert, die zu einer Knochenerweichung mit entsprechenden Skelettveränderungen – Osteoidose des Knochens – führt [3, 4, 11].Aufgrund der Kollagenbildung kommt es zu einem abnorm hohen Verhältnis der weichen Knochenmatrix zum mineralisierten Knochen [4].

Klinische Symptomatik der Osteomalazie

Verstärkte Osteoporose bei genetischer Disposition [3]
Muskuläre Schwäche [11]
Diffuse Knochenschmerzen – betroffen sind vor allem Brustkorb, Schultern, Wirbelsäule, Becken und Beine [11]
Mit fortschreitender Erkrankung kann es zu Spontanfrakturen, insbesondere des Beckenrings, kommen [3, 4]
Calciummangel führt zu einem sekundären Hyperparathyreoidismus und zu Tetanien [3]
Weitere Symptome eines Vitamin D-Mangels
Hypovitaminose D
Die Hypovitaminose D ist ein klinisches Syndrom, was vorwiegend bei älteren und bettlägerigen Menschen auftritt. Häufig leiden jedoch auch junge Personen sowie Menschen in Ländern jenseits der 40. Breitengrade an Hypovitaminose D [3].

Änderungen in den Atemfunktionen [2, 7, 12, 13]
Verminderte Immunfunktion [2, 7, 12, 13]
Veränderungen im Muskelstoffwechsel, wie verringerte Muskelkraft und -tonus, beeinträchtigte Steuerung der Muskeltätigkeit, woraus eine erhöhte Sturzneigung älterer Menschen mit der Gefahr von Oberschenkelhalsbrüchen resultiert [1, 5]
Verstärkte Körperschwankungen (body sway) aufgrund einer gestörten neuromuskulären Koordination – erhöht ebenfalls die Fallneigung und damit die Gefahr von Frakturen [3]

(Mangelsymptome | www.vitalstoff-lexikon.de | Ihr Vitalstoff-Fhrer von A-Z | Funktionen, Interaktionen, Wechselwirkungen, Lebensmittel-Listen, Zufuhrempfehlungen, Mangelsymptome, Prvention, Therapie, Vitalstoffmehrbedarf)


Mich würde interessieren ob es möglich ist wenn man Vitamin D mangel hat und man bekommt zu Schubtherapie Cortisoninfusion (ist ja wg Osteoporose gefürchtet) , das die "Knochenschmerzen" schlimmer werden?

Wenn ich mir das so durchlese könnte das passen Brustkorb (Atemfunktion) Wirbelsäule und Schultern...aber ich hab mir das halt selber "zusammengedacht"

Hat wer Ahnung davon?

LG

Geändert von manitou (02.03.11 um 10:52 Uhr)

Frage: Vitamin D Mangel+Cortison Folgen?

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Hallo manitou,

weißt Du denn, ob Du eine Osteoporose hast?
Eine gründliche Osteoporosediagnostik sollte daher heute wenigstens die folgenden 5 Punkte beinhalten:

Anamnese (persönliche Krankengeschichte, Beschwerden, Schmerzsymptomatik etc.)
Körperliche Untersuchung
Laboruntersuchung (Basislabor, falls erforderlich erweitertes Labor)
Röntgenuntersuchung (falls erforderlich)
Knochenstrukturanalyse (früher Knochendichtemessung)

Wegen der derzeit noch sehr geringen Verbreitung dieser neuen Methode (virtuelle Knochenbiopsie in vivo), in Deutschland stehen derzeit nur 2 Geräte zur routinemäßigen Untersuchung an Patienten zur Verfügung (in München und Hamburg, Stand Mai 2006) müssen sich die meisten Patienten derzeit leider immer noch auf die DXA-Messung verlassen.
www.osteoporosezentrum.de/diagnose-der-osteoporose-knochendichtemessung-koeln-frankfurt-berlin-knochenstrukturanalyse-osteoporosediagnostik-osteoporosetherapie-osteoporose-zentrum-muenchen.html

Warum bekommst Du die Cortison-Schübe?
Hast Du schon Knochenschmerzen und die werden dann schlimmer?

Ist bei Dir Borreliose abgeklärt?

Grüsse,
Oregano

Frage: Vitamin D Mangel+Cortison Folgen?

manitou ist offline
Themenstarter Beiträge: 28
Seit: 26.01.11
Hallo

Ob ich eine Osteoporose habe weiss ich nicht nein, weiss das ich Vitamin D Mangel habe, und da ich wg MS zu Schubtherapie Cortison bekomme will mein neuer Arzt mich mal zuu Knochendichte schicken.

Für Borrelien auschluss wurde bis jetzt "nur" die normale Blutabnahme gemacht - werde ich aber noch nachholen müssen inkl. Immunoblot wenn ich meinen Arzt überreden kann dazu - schaden kanns ja nicht

in punkto Knochenschmerzen bin mir halt nicht sicher ob Muskel oder Knochen - ist etwas undefinierbar, Gelenke auf jeden Fall!


Lg


Optionen Suchen


Themenübersicht