Herde im Kiefer - Erfolgsgeschichten gesucht

12.12.10 00:15 #1
Neues Thema erstellen
Herde im Kiefer - Erfolgsgeschichten gesucht

Kayen ist offline
Beiträge: 4.556
Seit: 14.03.07
Was bedeutet denn bitte "OP"?! Etwa der "obige Patient"?! Bist Du dieser Terminologie nach etwa Arzt?!
In einem Beitrag hat flummi mal erwähnt, die Mutter ist Psychiater . Aber vielleicht erklärt er es noch einmal selbst.

@ brusse: Wurde bei Dir Borreliose durch einen Spezialisten ausgeschlossen?

http://www.symptome.ch/vbboard/borre...orreliose.html


Liebe Grüsse
Kayen
__________________
Alles verändert sich - dahinter ruht ein Ewiges

Erfolgsgeschichten gesucht!!!

rosmarin ist offline
Beiträge: 2.454
Seit: 12.03.10
@Flummi

Zitat von Flummi Beitrag anzeigen
Der OP hat mindestens ein Chronisches Erschöpfungssyndrom, wenn nicht eine Depression. Ich halte es für sehr wahrscheinlich, dass das mit einem Antidep weggeht.
Der "OP" hat aber auch eine Histaminintoleranz nach eigener Aussage (im Kontext von MS auch nicht selten) - vielleicht interessieren dich ja mal die Wirkungen von Antidepressiva im Zusammenhang mit Histaminproblemen:

http://www.symptome.ch/vbboard/hista...ntoleranz.html

Im übrigen, was den Haarausfall betrifft:

Stress verbraucht stark vermehrt Zink und ein Zinkmangel löst ziemlich schnell Haarausfall aus. Ist ein einfacher organischer Zusammenhang. Da braucht man kein Antidepressivum gegen Haarausfall.

Zweite mögliche Ursache: die Histaminintoleranz. Sehr häufig. War beispielsweise bei mir so.

rosmarin
__________________
"Wer um seine Krankheit weiß, ist nicht mehr wirklich krank." (Laotse)


Optionen Suchen


Themenübersicht