Herzrasen, Allergien etc.

28.02.11 19:53 #1
Neues Thema erstellen
Herzrasen, Allergien etc.

sternemaker ist offline
Themenstarter Beiträge: 55
Seit: 08.02.11
[QUOTE=Oregano;627844]Hallo Sternemaker,

was Du auf jeden Fall machen kannst, sind Tests auf Allergien u.Intoleranzen (teilweise):

Die Allergien werden beim Allergologen per Prick-Test und evtl. Bluttest (RAST) getestet. Bei den Intoleranzen gibt es für die Fructose- und Laktose-Intoleranz einen Atemtest. Da muß man sich nur die entsprechenden Therapeuten suchen.
Die anderen beiden Intoleranzen - Histamin- und Gluten-I.) sind etwas schwieriger herauszufinden. Am besten mit Ernährungstagebuch und zunächst histaminarmem Essen und dann einer Provokationsmahlzeit.
Mehr dazu findest Du in der Rubrik Histaminintoleranz:
Histamin-Intoleranz
Inhaltsverzeichnis > Histaminintoleranz

Was mir noch auffiel: Die Geburten haben Deine Beschwerden verschlimmert.
Wie sehen denn Deine Schilddrüsenwerte aus? Und zwar alle, einschließlich Antikörper?
Das wären: TSH, fT3, fT4, TPO-Ak, TG-Ak, TRAK + Ultraschall

Diese Werte macht nicht alle zusammen der Hausarzt sondern der Endokriniologe mit Nuklearmediziner!
Inhaltsverzeichnis > Schilddrüse

Grüsse,
Oregano

PS: So gelingt das Zitieren: http://www.symptome.ch/vbboard/techn...-zitieren.html[]

Danke Rosmarin,
zum STatus: Pollenallergien u.Anis-Fenchel-Kümmel,seit 20J.d.Pricktest bekannt. (Medikat.unzureichend-problemat.)
°Nahrungsmittelunvertr.bekannt d.Test:Laktose; durch weglassen:alle Milch -
produkte,Citrusfrüchte,Kiwi,Äpfel u.m.m;
°Atemtest:Laktose;zeitweise alle Zuckerarten;Heliobakter.
°HIT:weiß nicht,vermutl.Butuntersuch.in REHA;wurde im Arztbericht nicht erw.
°Schilddrüse:Szintigramm,Blutkontollen(Werte kenne ich nicht)Ultraschall; Medi:LTyrox75. Hast Du da noch eine Idee?
Das wars zu diesem Thema. Hast Du da noch eine IDEE?
LG STERNEMAKER
P.S.:Mit dem Zitieren klappts wieder nicht,aber das Schreiben blieb da...

Geändert von sternemaker (01.03.11 um 12:03 Uhr) Grund: verbesserung

Herzrasen, Allergien etc.

Oregano ist gerade online
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Hallo Sternemaker,

also:

Du hast Pollenallergien und Kreuzallergien, so wie es aussieht?. Im Prinzip können da Antihistaminika helfen, aber auch evtl. Vitamin C, Magnesium, entsprechend Calcium, Vitamin D, B-Vitamine und mehr. Teilweise muß man das ausprobieren, teilweise kann man auch Blutbilder machen lassen ,um Mängel feststellen zu lassen.

Von den Nahrungsmittel-Intoleranzen ist also klar, daß Du Laktose nicht verträgst? Da ist klar, daß das meistens bedeutet, daß Du Milch in jeglicher Form nicht verträgst.

Daß Du Citrusfrüchte, Kiwi und Äpfel nicht verträgst, könnte eine Kreuzreaktion auf Pollenallergie/n sein. Es wäre aber auch ein möglicher Hinweis auf eine Fruktose- und/oder Histaminintoleranz.
Die FI und die HI sollten abgeklärt werden!
Es würde mich wundern,w enn in der Reha die Histaminintoleranz abgeklärt worden wäre, denn so einfach mit einem Blutwert ist es da nicht getan. DAs geht eigentlich nur zuverlässig, wenn man sich eine Weile histaminarm ernährt und schaut, wie es so geht und dann eine Provokationsmahlzeit ißt. Bitte mehr Infos im Forum lesen.

Schilddrüse: da solltest Du versuchen, die Werte zu bekommen, ebenso wie den Ultraschallbefund und das Ergebnis des Szintigramms. So ein Szintigramm wird ja nicht einfach so gemacht.

Ich glaube, Du zitierst einerseits, indem Du auf den Button drückst und andererseits, indem Du die Anleitung in dem genannten Thread benutzt. Das ist zu viel des Guten, aber das wird schon.

Grüsse,
Oregano

Herzrasen, Allergien etc.

sternemaker ist offline
Themenstarter Beiträge: 55
Seit: 08.02.11
[QUOTE=rosmarin;627954]Hallo Sternemaker,

wie sieht deine jetzige Diät denn aus?

Hallo Rosmarin,

Milchprodukte,Citrusfrüchte,Äpfel,Kiwi,Erdbeeren,Z wetschgen, Möhren, Poree, Spinat, MEIDEN. DAFÜR:Viel Kartoffeln, Gemüse, Geflügel, gelegtl.Lamm, Fisch,Eier;
Neu!!!!!der Versuch,Glutenhaltige Lebensmittel stark zu reduzieren. Durch OP wegen 3fach.Knöchelbruch sind meine Innereien total "verstaucht",
zum 3x bringt mich eine OP in Teufels Küche.....:Ernährungs-u.Schlafstörung.,
RLS - alles ist schlimmer. Aber das Herz blieb ruhig!Es waren vorallem Amalgam,Möbel,Milchprodukte,
Citrusfr.,Schweinefl u.starker Pollenflug,manche Medikamente,die es verrückt
machte (dazu auch meine KG)
Gruß! STERNEMAKER

Herzrasen, Allergien etc.

sternemaker ist offline
Themenstarter Beiträge: 55
Seit: 08.02.11
[QUOTE=Oregano;627988]Hallo Sternemaker,

habt Ihr evtl. vor der Geburt des Kindes vor ca. 4 Jahren die Wohnung oder Teile davon mit belasteten Möbeln und anderen Teilen eingerichtet? Möbel von IKEA z.B. können stark belastet sein und u.a. zu Schlaflosigkeit und anderen üblen Symptomen führen. Können, müssen aber nicht. Es kommt eben immer darauf an, aus was sie gefertigt sind.

Gruß Dir Oregano,
zunächst mal:es sind 4 0 J. seit Beginn der Herzproblme,der Erschöpfungs depression u.Medikamentabhängigkeit.Damals war Amalgam u.Möbelgifte noch kein Thema,ärztl.Therapien wurden kaum hinterfragt.Tatsächl.hatten wir erst ein billiges Schlafzi.u.nach dem Umzug 3 J.später wieder ein neues(teureres, nicht weniger belastetes)Es ist mir in den letzten 15 J.immer deutlicher geworden,daß meine Krankengesch.hier ihren Ursprung hat,u.daß die Schlaf -kur(mit Valium u.nachfolgender Abhängigk.)damals"ein Schuß in den Ofen"war. Seither versuche ich "mein Leben davor" wieder einzukriegen,wenigstens Besserung zu erzielen. Doch es kommt leider eher was dazu,wie jetzt:
Osteoporose. Da möchte ich ansetzen.
Seit der OP am 4.1.11,bekomme ich CALZ/D3,400/300mg,seit 1Wo.800/600mg
ab 1.3.auch Alendronsäure 70mg 1x Wo.
Was kann ich gegen die Verstopfung(seit Hochdosierung Calz.)tun?
Was " " sonst tun u.beachten("Ärztejogging"noch nicht mögl.),damit die Unverträgl.nicht noch mehr verstärkt werden?
Cetrizin nehme ich schon,Diät S, Schr.an Rosmarin,seit heute Antihistamin Ebastel20mg. LG STernemaker

Geändert von sternemaker (02.03.11 um 11:29 Uhr)

Herzrasen, Allergien etc.

rosmarin ist offline
Beiträge: 2.454
Seit: 12.03.10
Hallo Sternemaker,

wenn du ein Histaminproblem hast, solltest du vielleicht Alendronsäure vorher in ganz minimaler Dosis oral testen.

Alendronsäure ist ein Bisphosphonat und löst, wie alle anorganischen Phosphatverbindungen, Histaminausschüttungen aus.

Sie kann extreme Reaktionen auslösen - bis hin zur Anaphylaxie. Auch als Injektion.

Hier gehts um Vorhofflimmern - auch ein häufig histamininduziertes Symptom - es sind aber auch "einfachere" Symptome möglich:
aerzteblatt studieren.de – Studie: Vorhofflimmern durch Osteoporosemittel Alendronsäure

Der langsamere Weg über Vitamin D und Magnesium ist da eigentlich sicherer.

rosmarin
__________________
"Wer um seine Krankheit weiß, ist nicht mehr wirklich krank." (Laotse)

Herzrasen, Allergien etc.

sternemaker ist offline
Themenstarter Beiträge: 55
Seit: 08.02.11
[QUOTE=rosmarin;628662]Hallo Sternemaker,

wenn du ein Histaminproblem hast, solltest du vielleicht Alendronsäure vorher in ganz minimaler Dosis oral testen.

Alendronsäure ist ein Bisphosphonat und löst, wie alle anorganischen Phosphatverbindungen, Histaminausschüttungen aus.

Sie kann extreme Reaktionen auslösen - bis hin zur Anaphylaxie. Auch als Injektion.

Hier gehts um Vorhofflimmern - auch ein häufig histamininduziertes Symptom - es sind aber auch "einfachere" Symptome möglich:
aerzteblatt studieren.de – Studie: Vorhofflimmern durch Osteoporosemittel Alendronsäure

Der langsamere Weg über Vitamin D und Magnesium ist da eigentlich sicherer.

Liebe rosmarin,
Danke für den Hinweis!Dann hat mir deshalb mein HA dafür kein Rezept verpaßt
obwohl die Medikamentempfehl. von der Klinik es vorsah.
Nun,gestern ist mir die erste Gabe bekommen,vllt.verkrafte ich sie ja 1xwö. Es sind zunächst x nur 4Tbl.
Mit meinen Herzkaspersymtomen kenne ich mich so aus,daß sie mich nicht mehr schrecken,(ohne Panikgefühle,-das ist auch ein Erfolg!)
LG STERNEMAKER

Herzrasen, Allergien etc.

Oregano ist gerade online
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Hallo Sternemaker,

Es waren vorallem Amalgam,Möbel,Milchprodukte,
Citrusfr.,Schweinefl u.starker Pollenflug,manche Medikamente,die es verrückt
machte (
dazu auch meine KG)
Für mich deutet das weiter stark auf eine Histaminintoleranz hin, was nicht heißt, daß nicht auch andere Unverträglichkeiten (Allergie und/oder andere Intoleranzen) eine Rolle spielen bei Dir.

Gerade, daß Du auch Medikamente zum Teil gar nicht verträgst, deutet in Richtung HI, aber auch Schweinefleisch und Citrusfrüchte.

Histamin-Intoleranz > "Wichtig!"-Threads ganz oben.

(Übrigens würde ich mich über ein paar Absätze in Deinen Beiträgen freuen. Dann lesen sie sich leichter )

Grüsse,
Oregano

Herzrasen, Allergien etc.

sternemaker ist offline
Themenstarter Beiträge: 55
Seit: 08.02.11
Hallo Oregano,

zu Deinem Beitrag v.1.3.folgendes:

Ja davon gehe ich auch aus,daß es Kreuzreaktionen sind,Möhren ebenfalls.
Fruktose/Glukose wurde per Atemtest festgestellt,nach längerer Abstinenz vertrug ich einige Sorten in Maßen wieder für einige Zeit.

Histaminintoleranz steht für mich fest,weil es mir viel besser ging mit der Diät in der REHA u. danach,(bauchmäßig, auch der heftige Schwindel ist weg), u.wiederum schlechter bei Diätfehlern.Ich meinte,das reicht aus!? Ob es die chronische Form ist,müßte geklärt werden. Darüber weiß ich erst aus dem Forum,habe mich etwas eingelesen;dabei schwirrt mir der Kopf wegen der Fachterminologie. Ich denke,die schweren Post-OP-Folgen sprechen dafür !?
Schildrüse:2 xSzintigram,das letzte vor 6- 7 J. Einstellung mit L-Tyrox erst 25, dann 50, seit 5J. 75 bei Kontrollsonos in der Nuklearpraxis,hörte ich,daß die SD und die Knoten sich nicht mehr vergrößerten,was mich freute.
Geht das in Ordnung,auch wenn ich die Werte nicht kenne???
LG STERNEMAKER

Herzrasen, Allergien etc.

rosmarin ist offline
Beiträge: 2.454
Seit: 12.03.10
zur Alendronsäure:

Zitat von sternemaker Beitrag anzeigen
Danke für den Hinweis!Dann hat mir deshalb mein HA dafür kein Rezept verpaßt
obwohl die Medikamentempfehl. von der Klinik es vorsah.
Nun,gestern ist mir die erste Gabe bekommen,vllt.verkrafte ich sie ja 1xwö. Es sind zunächst x nur 4Tbl.
Mit meinen Herzkaspersymtomen kenne ich mich so aus,daß sie mich nicht mehr schrecken,(ohne Panikgefühle,-das ist auch ein Erfolg!)
Sie macht aber nicht nur einen Herzkasper - ich habe eine gute Bekannte, die hat sich damit schwerste Magenprobleme eingehandelt. Das ist übrigens eine der häufigsten Nebenwirkungen.
Bei mir ist bei einer Injektion einer minimalen Menge der Hals zugeschwollen und ich hatte 3 Tage lang massivste Probleme.

Mal ganz abgesehen von den immer wieder beschriebenen Fällen mit dem sich auflösenden Kiefer.

Zitat von Wikipedia
Bei oraler Gabe treten bei zwei bis zehn Prozent der Patienten gastrointestinale Beschwerden wie Übelkeit, Bauchschmerzen, Erbrechen und Durchfall auf. Durch aufrechte Haltung während der Einnahme kann ein Rückfluss in die Speiseröhre und damit gastrointestinale Störungen vermieden werden. Durch Komplexbildung mit Kalziumionen im Darm können gelegentlich Hypokalzämien vorkommen. In Schwangerschaft und Stillzeit sind Bisphosphonate kontraindiziert.

In jüngster Zeit mehren sich Hinweise auf bisphosphonatassoziierte Knochennekrosen im Kieferbereich (BONJ, bisphosphonate-associated osteonecrosis of the jaw), die klinisch sehr den Symptomen einer Osteoradionekrose ähneln und sehr therapieresistent sind.
...
Jüngere Studien zur Langzeitanwendung der Alendronsäure führten zu einem Hinweis im WHO Pharmaceuticals Newsletter in der Rubrik Safety of Medicines auf die Veröffentlichung des MHRA bezüglich möglicher atypischer Frakturen des Femurschafts (Corpus ossis femoris).[6] Der Verdacht, dass Bisphosphonate langfristig den Knochenumbau stören und das Risiko für Frakturen deutlich erhöhen, wird durch eine neuere Studie erhärtet. Nach fünf Jahren Behandlung sei jedoch das Verhältnis von Nutzen zu Risiko immer noch günstig.[7]

Weitere mögliche Nebenwirkungen von Bisphosphonaten sind Verwirrtheit sowie optische, akustische und olfaktorische Halluzinationen.

Bisphosphonate
Übrigens ist es bei Vitamin D-Mangel auch nicht sinnvoll.

Vielleicht solltest du ja doch auf deinen offenbar nicht ganz inkompetenten Arzt hören.

Denn es sieht ja so auch, als wärst du schon etwas angeschlagen und könntest daher auch womöglich empfindlicher reagieren....

lieben Gruß,
rosmarin
__________________
"Wer um seine Krankheit weiß, ist nicht mehr wirklich krank." (Laotse)

Herzrasen, Allergien etc.

sternemaker ist offline
Themenstarter Beiträge: 55
Seit: 08.02.11
[QUOTE=rosmarin;629025]zur Alendronsäure



Übrigens ist es bei Vitamin D-Mangel auch nicht sinnvoll.

Vielleicht solltest du ja doch auf deinen offenbar nicht ganz inkompetenten Arzt hören.

Denn es sieht ja so auch, als wärst du schon etwas angeschlagen und könntest daher auch womöglich empfindlicher reagieren....

lieben Gruß,
rosmarin [

HUCH! DAS LIEST SICH JA GRAUSLICH!

AUF MEINEN H A KONNTE ICH IN DER SACHE GARNICHT HÖREN, DENN ER ÄUßERTE SICH DAZU NICHT; (ICH DACHTE ER HÄTTE ES VERGESSEN);
DER ORTHOPÄDE ÜBRIGENS AUCH NICHT,DER SCHRIEB EBEN DIE KLEINSTE MENGE AUF U.SAGTE WIE ICH SIE ZU NEHMEN HÄTTE....
DA ICH DIE ERSTE GUT VERTRUG, WERDE ICH WOHL DOCH VORSICHTIG DIE NÄCHSTEN NEHMEN UND DANN NEU ENTSCHEIDEN. DAS WÄRE IN VIER WOCHEN.

MEIN PC MAG ANSCHEINEND DIESE ARBEIT NICHT,ER SABOTIERT SIE IMMER WIEDER. EBEN IST EIN ABSCHNITT VERSCHWUNDEN,ZUVOR MUßTE ICH MEIN BEITRAG ZU BRENNENDE FÜSSE WIEDERHOLEN . W SMILES UND EXTRASCHRIFTEN VERWEIGERT ER IMMER NOCH.KÖNNT IHR DAS NOCH AUSHALTEN? GUTE NACHT WÜNSCHT....STERNEMAKER


Optionen Suchen


Themenübersicht