Druck auf der linken Brust

28.02.11 00:36 #1
Neues Thema erstellen

bazotheq ist offline
Beiträge: 2
Seit: 28.02.11
Hallo, Ich bin 19 Jahre alt (männlich) , Nehme keine Drogen und trinke keine Alkohol.

Habe die ganze Zeit Druck auf der Linken Brust, und stoße die ganze Zeit auch auf, Belastungs-EKG und etc. war alles ohne Befund, Leide sehr darunter, habe die ganze Zeit Durchfall und Übelkeit und gar kein Hungergefühl, Fange auch an zu Hyperventilieren, Ich habe immoment kein Stress als Auslöser. War schon deswegen in 2 Notaufnahmen im Krankenhäuser gefahren und die meinten es käme nur von der Psyche und etc (aber selbst wenn ich mich entspanne krieg ich es trotzdem). Es kommt meistens Nachts und wenn ich liege aber auch wenn ich stehe. Ich nehme zur Beruhigung Lorazepam 1mg. Ich weiß einfach nicht mehr weiter bitte um Hilfe.

Druck auf der linken Brust

Datura ist offline
in memoriam
Beiträge: 5.003
Seit: 09.01.10
Hallo, Bazo, herzlich willkommen hier im Forum!

Magst Du noch was erzählen? Wohnst Du zu Hause? Wer kocht für dich oder kochst Du selbst? Wie sieht Deine Ernährung aus?

Wie lange nimmst Du schon Lorazepam? Das ist keine Lösung, zumindest nicht auf Dauer, höchstens mal kurzfristig. Es macht diese

Müdigkeit, Schläfrigkeit, Mattigkeit, Schwindel, Benommenheit, Einschränkung des Reaktionsvermögens
häufigen Nebenwirkungen.

Liebe Grüße
Datura

Druck auf der linken Brust

bazotheq ist offline
Themenstarter Beiträge: 2
Seit: 28.02.11
Hallo Ich wohne noch daheim und esse aufgrund dieser Übelkeit und Apettitlosigkeit sehr wenig,Ich nehme Lorazepam (seit 2Wochen) nur in Notfällen, allerdings ist es in letzter Zeit abends schlimmer geworden deswegen nehme ich die jetzt fast täglich 1mg. Ich habe diesen Druck auf der Brust die ganze Zeit bloß abends und nachts wird es am schlimmsten. Ich war Wehrpflichtig bei der Bundeswehr und dort ständig unter Strom, bin auch beim Sporttest mal zusammengeklappt(mir wurde schwarz vor Augen für 1-3 sekunden fiel zu boden.), die Symptome kamen aber erst 2 Wochen nach dem ganzen. Ich vermutete erst die Wirbelsäule war aber beim Orthopäden und alles wurde geröngt und kein Befund. Ich will einfach wieder ein normales Leben führen und nicht dauernd diese Probleme haben. Traue mich nicht einmal mehr einfach so irgendwie weg zu fahren, weil ich dann Angst kriege das es mir wieder schlecht geht. Ich habe Angst das es eine Herzmuskelentzündung sein könnte, (diese ist auch schwer zu diagnostisieren). Ich Kann Nachts nur mit Lorazepam einschlafen und würde am liebsten wieder jeder normale Mensch ohne Medikamente einschlafen. Ich fühle mich auch vom Hausarzt nicht ernst genommen. Der hat ein BelastungsEKG gemacht ohne Befund und ein LangzeitEKG (wird noch ausgewertet). Mein Hausarzt hat mir jetzt ein Thermin beim Kardiologen gemacht um zu checken ob wirklich nichts am Herz ist. Zum HNO-Arzt und Orthopäden bin ich auf eigenen Rat gegangen. Kein Befund. Wenn Ich Huste habe ich auch oft ein Stechen in der linken Brust.
Habe einfach Angst weil ich nicht weiß was das ist. Und dieses Lorazepam hilft zwar aber ist nicht auf dauer gedacht. Ich will einfach diesen Druck los werden.


Optionen Suchen


Themenübersicht