Dunkler Schleim+Blut jeden Morgen

26.02.11 05:01 #1
Neues Thema erstellen
Dunkler Schleim+Blut jeden Morgen

Ashkan ist offline
Themenstarter Beiträge: 13
Seit: 26.02.11
Naja Drogen nehm ich seit fast 4 jahren nicht mehr. Kann durchaus sein das ich das eine gegen das andere eingetauscht habe. Müsste ich mal überprüfen lassen bzw mal mit nem Arzt drüber reden ob das das Immunsystem geschwächt hat.

Die Attacken beschreiben... ohje...

Also es fängt an mit unruhe, leichtes schwitzen, druck in der Brust mit Atemnot geht dann weiter über Herzrasen usw. Ist net immer gleich und manches kann man net erklären. Auf jeden wird das dann immer schlimmer bis der Punkt kommt wo man vor Angst nur noch wegrennen will sich aber net traut weil Atemnot usw. In schlimmsten fällen fühlt es sich an als ob ich gleich ersticke und tot umfalle. Mein herz rast dann so stark das ich s garnet mehr spühre und das beöngstigt noch mehr. Also nen Kreislauf wo man sich immer weiter reinsteigert.

Das mit den Äderchen in der Nase hab ich ja oben auch erwähnt. Würde zumindest erklären warum es nur nachm Aufwachen vorhanden ist und net tagsüber. Weder beim husten noch sonst irgendwas.

Dunkler Schleim+Blut jeden Morgen

Kullerkugel ist offline
Beiträge: 6.671
Seit: 01.06.10
Hallo Ashkan, ich lese das so oft , von den Panikattacken...für mich liest sich das aber wie eine starke allergische Reaktion. Und dann wären sämtliche Medis der Art , wie Du sie dagegen nimmst , nutzlos und höchst schädlich .
Solche Attacken haben immer etwas mit zu viel Histamin im Körper zu tun. Histamin ist DER Botenstoff , der in Aktion tritt wenn es gefährlich für den Körper wird. Wenn es darum geht "Gifte" abzuwehren.
Ich habe mal gegogelt , "Nasenbluten Vitaminmangel" , da gibt es nämlich mögliche Zusammenhänge. Vitamin K als Bsp. , es wird auch von ZUsammenhängen mit einer überlasteten Leber geschrieben... für mich passt das zusammen.
Deine Drogenvergangenheit hat den Körper , besonders die Leber überlastet.
Durch neue Möbel , Farben , Kleber in der neuen Wohnung sind giftige Ausdünstungen möglicherweise täglich , dauerhaft in Deiner Atemluft. UNd dann nimmst Du die Medis .
ES kann durchaus sein , dass Du ein chronisches Histaminproblem entwickelt hast .

Lies mal bei den Infos zur Histaminintoleranz.

Leider werden solche Zusammenhänge von normalen Ärzten fast nie erkannt. Da wirst Du schnell in die Psychoecke gesteckt. Und mit Medis behandelt , die nicht helfen , noch mehr vergiften und abhängig machen....

Es gibt da einen guten Bericht :
http://www.symptome.ch/vbboard/hista...laufsform.html

Wenn das so ist bei Dir , wie gesagt , für mich erscheint es so , dann wäre es das dringlichste , die Medis wegzulassen.
Und zu prüfen , ob Du Nährstoffmängel haben könntest. Vitamin K als Beispiel wird in der Darmschleimhaut gebildet , wenn die Verdauung nicht gut funktioniert ??? ( bei Dir weiß ich es nicht ) , könnte da ein Mangel sein - Vitamin K ist für die Blutgerinnung mit zuständig . Bei mir jedenfalls hängt es so zusammen . Ich habe mein Problem aber durch unverträgliche Nahrungsmittel , Milch / Laktose , Getreide usw. erworben....

LG K.
__________________
LG K.

Dunkler Schleim+Blut jeden Morgen

Ashkan ist offline
Themenstarter Beiträge: 13
Seit: 26.02.11
Weis nicht was du unter verdauungsproblemen verstehst aber ich hab definitiv Magenprobleme. Bin einer der Menschen die ansich essen können wie blöd und net zunehmen. Nicht mal nen Bäuchlein. Aber vor... glaub das waren auch 1 1/2 jahre... habe ich urplötzlich nen Bauch bekommen und dann fing es auch mal an mit üblen Bauchschmerzen. Es stellte sich dann herraus das der Magen die Nahrung halbverdaut in den Darm weitergegeben hat und diese dann im Darm gegährt ist. Nunja und nun wieder fast das selbe.. Oft Sodbrennen, Blähungen und muss viel aufstoßen.

Werd mir das von dir gepostete mal durchlesen und mal sehen was da auf mich zutrifft.
Achja und bei der letzten Panicattacke habe ich auch nen Krankenwagen gerufen, da ich diese nicht mehr unter kontrolle hatte wegen dem "OMEP"
und ( war nur ne Untersuchung im Krankenwagen ) es war nach derer Ansicht
alles ok. Als der Herzschlag sich wieder beruhigte usw.

Naja erstmal lesen...^^

Dunkler Schleim+Blut jeden Morgen

Kullerkugel ist offline
Beiträge: 6.671
Seit: 01.06.10
Hallo Ashkan, dann mach Dich erst einmal schlau. Solche Gärung im Darm kommt dann auch als höchst schlimmes Gift in Frage ... Es gibt verschiedene Nahrungsmittelunverträglichkeiten. Weltweit können z.B. die meisten Menschen im Erwachsenenalter keine Lactose / Milchzucker verdauen und vertragen keine Milchprodukte.... vielleicht ist es bei Dir auch so , oder es fehlen andere Enzyme zur Verdauung.
Du kannst auch mal beobachten , wann Du solche Attacken hast , was Du vorher ( das kann viele Stunden vorher gewesen sein ) gegessen hast .

LG K

Habe geschaut , was OMEP ist , also Magensäurehemmer - damit verschlimmert sich aber das Problem , nicht verdauen zu können.... .
__________________
LG K.

Geändert von Kullerkugel (26.02.11 um 11:50 Uhr)

Dunkler Schleim+Blut jeden Morgen

Datura ist offline
in memoriam
Beiträge: 5.003
Seit: 09.01.10
Magen- Darm- Beschwerden, überempfindlichkeitsreaktionen sind auch Nebenwirkungen vom Lorazepam

Magen-Darm-Beschwerden, Überempfindlichkeitsreaktionen wie Allergien,
Hier:Lorazepam: Nebenwirkungen - Onmeda: Medizin & Gesundheit

Benzodiazepine (Lorazepam) hemmen den Abbau von Histamin, hier

http://www.giftzwergs-seite.de/Medi/...chts_frame.htm

eine Liste, welche Medikamente bei Histaminintoleranz verboten sind.

Es könnte alles miteinander zusammenhängen: Drogen machen Angststörung, Lorazepam hat Nebenwirkungen- Magen- Darm, Sodbrennen, in sich wieder Angststörungen, Schadstoffbelastete Wohnung oben drauf, Histamin macht sich breit, kann auch zu Angstörung führen.

Alles Gute!

Datura

Dunkler Schleim+Blut jeden Morgen

Ashkan ist offline
Themenstarter Beiträge: 13
Seit: 26.02.11
Naja das mit der Wohnung ist ja no net ansatzweise bewiesen. Weis au net wie ich das überprüfen sollte was hier schädlich sein kann und was nicht.

Was ich auf jeden interessant finde ist das ihr net nur auf stadartkrankheiten eingeht sondern auch sowas wie das mitm Histamin ansprecht. An sowas hab ich net ansatzweise gedacht das das nen Grund sein könnte. Für mich kamen nur 4 Krankheiten in Frage:

- Lungenkrebs
- Magenwandentzündung
- Entzündung im Mund z.b. Zahnfleisch
- Nebenhöhlenentzündung

Lunge schliess ich zur Zeit am ehesten aus auch wenn es mir am meisten Angst bereitet, was ja verständlich ist. Hab zwar, wie schon erwähnt, ab und an nen Druck auf der Lunge aber das kann durch aus von mir selbst kommen.. Weil kaum denk ich dran hab ich es wieder oder wenn ich mich aufrege.

Mitm Magen... nunja... durchaus möglich. Schliessmuskel schliesst net mehr richtig, beim liegen tritt Magensäure nach oben und verätzt alles... Resultat... Blut und starkes Sodbrennen.

Entzündung im Mund kann ich mir auch vorstellen aber nur was die Schleimbildung anbetrifft. Das Blut kann ich mir da net erklären. Hab
leider die Mundhygiäne ein wenig schleifen lassen und das bei einem sehr
angegriffenen Zahn. Kann durchaus dazu führen...

Und letzteres... Hm würde die regelmäßigen Kopfschmerzen erklären, die verstopfte Nase und auch das Blut. Zudem bildet sich dabei auch vermehrt schleim, welcher aber dann nicht mehr richtig abgeleitet werden kann.


Was würdet ihr mir raten? Aufgrund der vielen Möglichkeiten verschiedene Ärzte aufsuchen oder alles gleich im Krankenhaus untersuche lassen?
Hab nämlich angst davor das des alles zu lang dauert... insbesondere Fachärzte haben ja ne lange Wartezeit.

Dunkler Schleim+Blut jeden Morgen

Kullerkugel ist offline
Beiträge: 6.671
Seit: 01.06.10
Hallo Ashkan, Deine Beschreibungen werden immer schlimmer....

Wenn Du die 4 "Standardkrankheiten" nicht hast , vermutlich , hoffentlich ... dann finden die Ärzte nichts. Im Krankenhaus auch nicht....

Aber Du bist zu hause , Du arbeitest nicht. Du könntest versuchen , mit einer strickten Ernährungsumstellung , heraus zu finden , ob es einen Zusammenhang mit der Ernährung , Verdauung und Deinen Problemen gibt.

Esse für ein paar Wochen nur unverarbeitetes Gemüse ( gedünstet ist anfangs meist besser als roh verträglich ) ) , etwas Obst mit wenig Fruchtzucker ( Beeren ..., Honigmelone ) , guten Fisch , Fleisch , Eier und Salat.
Kein Zucker , Brot , Getreide ...keine Lebensmittelzusatzstoffe . Vielleicht wenn nötig Reis . Ordentlich gutes Fett , also Butter (aber richtige ) und Pflanzenöle , Nüsse (natur) ...
Es könnte sein , das Deine Kopfschmerzen , die geschwollenen Nasennebenhöhlen , der Reflux usw. verschwinden....

Hast Du bekannte Allergien ?

LG K.
__________________
LG K.

Dunkler Schleim+Blut jeden Morgen

Ashkan ist offline
Themenstarter Beiträge: 13
Seit: 26.02.11
Deine Beschreibungen werden immer schlimmer....
Mach mir keine Angst... wie meinste das???

Joa ich muss unbedingt was ändern an meiner Lebensweise. Insbesondere was die Ernährung anbetrifft. Ich ess gern gut gewürzt und gut fettiges Essen ( fettig im Sinne von Gebratenem Fleisch, Margerine in die Soße zum geschmackverstärken usw ) Und geh auch gern auswärts essen.

Hab mir im übrigen mal durchgelesen was Histamin im Körper bewirkt und musste feststellen das alle Eigenschaften auf meine Sympthome zutreffen. Sogar das mit dem Schlaf-Wach-Rhythmus, der bei mir total im Eimer ist.
Der Gedanke ist also garnicht so abwägig.

Wurde vor vielen jahren mal auf Allergien gestetet und rausgestellt haben sich 2.
- Katzenspeichel Allergie
- leichte hausstaubmilben Allergie.

Geändert von Ashkan (26.02.11 um 13:01 Uhr)

Dunkler Schleim+Blut jeden Morgen

Kullerkugel ist offline
Beiträge: 6.671
Seit: 01.06.10
Hallo Ashkan , ich wollte Dir keine Angst machen , im Gegenteil , Du hast nur immer mehr "Wehwehchens" aufgezählt , das meinte ich . Jetzt kommen noch die Schlafstörungen dazu...

Aber Du hast das richtig erkannt, alle Deine Symptome könnten zu einem Histaminproblem passen. Das heist nicht , das auch andere Sachen noch sein können.
Mit so einer Ausschlussdiät ( gibt es hier im Forum auch Infos ) , würdest Du aber recht schnell merken , ob sich etwas bessert. Ich habe damals nach ca 6 Wochen gedacht , ob ich mir vorher alles eingebildet hatte ...leider nicht , es kommt eben alles wieder wenn ich falsch esse....

Probiere es doch mal , Fleisch ( nur nicht vorgewürzt ) und Fett sind eigentlich gut , wenn man es verträgt . Aber bnitte keine "Chemie= Margarine , Olivenöl , Sesamöl , Rapsöl ... Butter , Brühe ... sollte gut gehen.
Kennst Du DEine Blutgruppe ?
Verträgst Du Eier ? Rühreier zum FRühstück mit etwas Gemüse ( Möhren z.B. , Brokkoli ) ...
Gebratenen Fisch mit Salat

Lies Dir mal Tabellen durch mit histaminarmen Lebensmitteln.

Ich wünsche Dir baldige Besserung !
LG K.
__________________
LG K.

Dunkler Schleim+Blut jeden Morgen

Ashkan ist offline
Themenstarter Beiträge: 13
Seit: 26.02.11
Hab mir auch mal ne Liste reingefahren Lebensmittel-Liste in Bezug auf Histaminwirkung

Ich bin sehr überrascht... Es werden tatsächlich Lebensmittel und auch Medikamente aufgelistet wo es mir schlechter ging nach der Einnahme.
Ich hatte mich schon immer gewundert warum es mir ab und an nach dem Essen schlechter geht ( Angstzustand ). Wie z.b. ne schöne Thunfischpizza
oder wo mein Hausarzt mir Angsthemmende Antidepressiva verschrieben hat als ergänzugsmittel zu den Tavor, das ich evtl da runterkomme.

Dennoch kann ich mir noch immer net die Blutungen erklären. Aber dafür mittlerweile das meiste andere was mir so nebenbei Kopfzerbrechen bereitet hat.


Optionen Suchen


Themenübersicht