Probleme ohne Ende........

14.02.11 21:40 #1
Neues Thema erstellen
Probleme ohne Ende........

Kullerkugel ist offline
Beiträge: 6.671
Seit: 01.06.10
Hallo Anette,

Ich möchte nachträglich noch gerne etwas sagen, hat ein bisschen gedauert mit meiner Antwort, weil ich mir nicht sicher bin, wie ich es formulieren soll.


Zitat von Kullerkugel
Was mir nicht gefällt in Deinen Ansichten, ist das Herausstellen / Betonen , das Inchisohn wie Dein Sohn oder Du selbst anders sind usw.
Jeder ist eine eigene Persönlichkeit, ich mag die Schubladen nicht.
Es ist nur nicht leicht für Jeden, seine individuell passende NIsche zu finden.

Das finde ich ziemlich unfair.
Wenn Du meine Aussage als unfair empfindest, dann hast Du mich völlig falsch verstanden.

Ich persönlich nehme die Menschen jeweils so wie sie sind. Verschiedenheit ist normal !

Wer mit einer dicken Akte vom Dok über seine "Besonderheiten" im Bildungsbetrieb wie im Arbeitsleben auftritt, der hat es noch zusätzlich, unnütz, schwerer .Und wird nicht selten auch völlig falsch beurteilt bzw. "einsortiert".

LG K.
__________________
LG K.

Geändert von Kullerkugel (18.04.13 um 18:35 Uhr)

Probleme ohne Ende........

mondvogel ist offline
Beiträge: 5.086
Seit: 07.04.10
Hallo Oregano,


Ist mit SI "Sorbitintoleranz" gemeint? Wenn ja: ist geklärt, ob auch Fruktose eine Rolle spielen kann?
SI bedeutet: sensorische Integration; bzw. bei Betroffenen die "sensorische Integrationsstörung."... Das macht es den Betroffenen unmöglich sich koordiniert zu bewegen; es kann sich bereits daran zeigen, dass sie sich nicht die Hände waschen können, weil sie die Hände nicht zusammenbekommen....oder sie können z.B. den Arm nicht über die eigene Körpermitte hinaus bewegen....das sind 2 kleine Beispiele....


Ciao, Movo
__________________
"There is a crack in everything. That's how the light comes in." Leonard Cohen (RIP)

Probleme ohne Ende........

Ann Iris ist offline
Beiträge: 99
Seit: 24.12.11
Hallo Kullerkugel

Zitat von Kullerkugel Beitrag anzeigen
Ich persönlich nehme die Menschen jeweils so wie sie sind. Verschiedenheit ist normal !
Deshalb schrieb ich ja, dass auch Autisten sehr unterschiedlich sein können.
Wir sind hier doch gar nicht so unterschiedlicher Meinung.

Jedoch -
Zitat von Kullerkugel Beitrag anzeigen
Wer mit einer dicken Akte vom Dok über seine "Besonderheiten" im Bildungsbetrieb wie im Arbeitsleben auftritt, der hat es noch zusätzlich, unnütz, schwerer .Und wird nicht selten auch völlig falsch beurteilt bzw. "einsortiert".
ist das nicht immer so zutreffend wie du es siehst.
Auch das ist aber individuell anzupassen. Bei manchen Besonderheiten erreicht man tatsächlich über Offenheit und Ehrlichkeit mehr als wenn man diese Besonderheiten wie du es nennst verheimlichen würde.

Das heisst nicht, nur weil ICH offen mit meinen Besonderheiten umgehe oder mein Sohn offen damit umgeht, dass dies automatisch für alle anderen ebenfalls so gelten muss.

Aber du verdrehst meine Aussage. Das ist sehr schade.
Denn ich schrieb, dass Inchisohn in erster Linie sich selbst erkennen muss. Hier sprach ich überhaupt nicht davon, dass er sich irgendwo outen soll. Aber er muss sich selbst akzeptieren lernen, um in Einklang mit sich selbst gelangen zu können.

LG Annette

Probleme ohne Ende........

Kullerkugel ist offline
Beiträge: 6.671
Seit: 01.06.10
Hallo Anette,

ich verdrehe nichts von Deinen Aussagen. Ich habe auf den von Dir zitierten Absatz geantwortet. Mehr nicht.

Alles Gute

Das heisst nicht, nur weil ICH offen mit meinen Besonderheiten umgehe
Wenn ich Jemanden im Leben kennenlerne, ist es viel spannender, seine "Besonderheiten" selbst zu entdecken.
__________________
LG K.

Geändert von Kullerkugel (18.04.13 um 19:23 Uhr)

Probleme ohne Ende........

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Danke, Mondvogel. - Das hatte ich vergessen, obwohl ich selbst etwas dazu geschrieben hatte .

Grüsse,
Oregano

Probleme ohne Ende........

Karde ist offline
Beiträge: 5.006
Seit: 23.05.12
Zitat von Oregano Beitrag anzeigen
Weißt Du denn, ob Euer Haus und die Umgebung irgendwie mit Giften belastet ist? Wird bei Euch in der Nähe heftig gesprüht oder durch den Schornstein abgeleitet?
Hallo Oregano
das scheint mir auch ein sehr wichtiger Punkt zu sein. Bei mir war ja der Auslöser dass ich einen Luftreiniger kaufte, vor 1 1/2 Jahren meine neue Nachbarin die Kettenraucherin war. Zusammen mit dem alten Dieselauto und dem alten Ranch Rover die täglich am Haus vorbei fahren und dem täglichen extremen Schornsteinrauch meiner Besitzerin wurde das zu viel. (Heizung und Boiler werden so geheizt)
Mir war aber schon immer klar, dass das Haus keine gute Luft hat - so ging es mir immer besser wenn ich viel draussen sein konnte, oder immer alles offen hatte - was dann mit der neuen Nachbarin nicht mehr ging.
Mit dem Luftreiniger geht es mir ja auch besser - wobei ich immer noch auch die wilde Kardentinktur sehr massgebend für meine Zustandsverbesserung halte.

Liebe Inchi
Ihr heizt ja auch mit einem alten Holzofen und es gibt Zigarettenrauch..etc.
Evtl. wäre es eine gute Möglichkeit mal auszuprobieren wie es sich mit einem Luftreiniger anfühlt im Haus. Oder auch Sauerstoffzugabe, das fing ich ja auch an, besonders nach Belastungen. Ich habe einen sehr teuren IQ Air-Multitigas, möchte ihn aber echt nicht mehr missen..


Liebe Annette
vielen Dank für Deine Offenheit und dass Du so viel persönliches schreibst, ich finde Du bist eine sehr grosse Bereicherung im Forum.
Ich glaube auch verstehen zu können, dass es für Dich sehr viel Substanz brauchte, Dich um Deine beiden Söhne zu kümmern. Finde es aber ganz toll, wie Du das machtest und machst.

an alle sende ich meine
HERZENSGRUESSE
KARDE
__________________
Alles was ich anschaue --- schaut zurück

Geändert von Karde (18.04.13 um 19:38 Uhr)

Probleme ohne Ende........
darleen
Zitat von Ann Iris Beitrag anzeigen
Hallo Kullerkugel

Aber du verdrehst meine Aussage. Das ist sehr schade.
Denn ich schrieb, dass Inchisohn in erster Linie sich selbst erkennen muss. Hier sprach ich überhaupt nicht davon, dass er sich irgendwo outen soll. Aber er muss sich selbst akzeptieren lernen, um in Einklang mit sich selbst gelangen zu können.

LG Annette
hallo Annette,

das hast du mal wieder ganz treffend geschrieben, solange Inchis Sohn nicht selbst erkennt durch Reflektion , sich selbst zu akzeptieren was ihn ausmacht , wird es ein ewiger kampf sein gegen sich Selbst im Endefekt

ein Outing ist manches mal erforderlich für Andere , ohne geht es in der Welt nicht , mir ist es lieber mein Umfeld weiß das ich Asperger bin , um zu verstehen warum man manchesmal überzogen reagiert,warum es für un snur schwarz und weiß gibt , warum man manchesmal sich komisch ausdrückt oder Dinge falsch versteht, wozu darum ein Geheimnis machen sehe keinen Sinn darin , trage aber auch kein Schild mit mir herum wo das deklariert ist, es ist keine Krankheit sondern eine Besonderheit, mehr nicht, Punkt und jeder Asperger oder Autist ist eben nochmal anders

ein Outing verhindert viel Missverständnisse zu verhindern

Grüßis an dich liebe Inchi

liebe grüße darleen

Probleme ohne Ende........

inchiostra ist offline
Themenstarter Beiträge: 2.078
Seit: 16.07.09
Hallo ihr Lieben

nur mal kurz hallo sagen.
Als ich gestern schrieb, dachte ich, ich wäre alleine.
Darum war ich auch zu faul SI ganz auszuschreiben
Und jetzt bin ich zu faul zum lesen.
Bin ja immer ehrlich.

Gestern Abend war ich sooo müde.
Fiel ins Bett und war schon weg.
Leider nur bis 3 Uhr (Nudeln gegessen).
Habe nämlich gestern sehr viel im Garten gearbeitet.
Habe Äste abgesägt, die so schwer waren, dass ich sie kaum tragen konnte.
Aber ich habe es geschafft.
Nach dem Winter war ich gar nicht mehr an körperliche Arbeit gewohnt.

Und meine beiden "Männer" sind heute unleidlich.
Stress am Tisch.
Beide wollten nichts mehr essen, weil sie sich ärgerten.
Ich aß munter weiter. Hatte ja auch die Arbeit (Entenbrust, den ersten Kohlrabi und Reis).

Wie gesagt, zu faul (OK müde)alles aufzunehmen.
Aber freue mich, weil mal wieder so viele hier waren. Vielen Dank.

Hoffe es geht euch allen gut und liebe grüße von inchi

Probleme ohne Ende........

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Hallo inchiostra,

Habe nämlich gestern sehr viel im Garten gearbeitet.
Habe Äste abgesägt, die so schwer waren, dass ich sie kaum tragen konnte.
Aber ich habe es geschafft.
Solche Arbeiten im Garten können ja richtig zufrieden und glücklich machen. Aber bitte übertreib's nicht , sonst geht noch was kaputt...

Wie wäre es, wenn einer Deiner Männer solche Arbeiten übernehmen würde?

Grüsse,
Oregano

Probleme ohne Ende........

Ann Iris ist offline
Beiträge: 99
Seit: 24.12.11
Hallo @ Alle

Zitat von Karde Beitrag anzeigen
Ihr heizt ja auch mit einem alten Holzofen und es gibt Zigarettenrauch..etc.
Evtl. wäre es eine gute Möglichkeit mal auszuprobieren wie es sich mit einem Luftreiniger anfühlt im Haus. Oder auch Sauerstoffzugabe, das fing ich ja auch an, besonders nach Belastungen. Ich habe einen sehr teuren IQ Air-Multitigas, möchte ihn aber echt nicht mehr missen..
Das finde ich einen ganz wichtigen Gedankenansatz.
Wir therapieren in der Praxis übrigens auch Patienten mit Erschöpfungssyndrom, Burnout, Schlafstörungen, Konzentrations- und Gedächtnisleistungsstörungen, Depressionen und vielem mehr mit einer Sauerstofftherapie. Das Feedback der Patienten ist durchwegs positiv, auch wenn natürlich nicht sämtliche Probleme damit weggehen können. Aber sie fühlen sich insgesamt körperlich und vor allem auch psychisch besser und das ist das Ausschlaggebende für die Therapiemassnahme.

Danke, Karde, für deine aufmunternden Worte.

LG Annette


Optionen Suchen


Themenübersicht