Probleme ohne Ende........

14.02.11 21:40 #1
Neues Thema erstellen
Probleme ohne Ende........

inchiostra ist offline
Themenstarter Beiträge: 2.078
Seit: 16.07.09
Hallo liebe Kullerkugel

das ist aber lieb von dir, das du immer mitliest.
Schade, das du nicht weißt was du schreiben kannst.
Also ich verstehe das schon. Weiß ja auch nicht, ob ich bei dem Müll den ich schreibe, an deiner Stelle was schreiben könnte.

Ist ja auch schwer sich da hineinzuversetzen.

Ist es denn möglich, das ich mir gerade so ein schwieriges Exemplar von Mann ausgesucht habe?
Da fehlen mir doch selber schon die Worte.
Egal was du sagst, zu hören, ds ich nicht alles falsch mache hilft mir schon sehr. Ich weiß dasich richtig liege, wie du schonmal sagtest, daran muß ich weiter glauben.

Ich möchte auch eine getrennte Wohnung. Hatte mal vorgeschlagen wegen der Kinder das Haus zu verkaufen (was schwierig wird) und zwei Eigentumswohnungen zu kaufen. Meinetwegen nebeneinander.
Das wäre auch besser für die Kinder. Ein Haus zu teilen ist schwierig. So hätte jeder eine Wohnung, wenn wir mal nicht mehr sind.
Na ja, ein Traum.

Kuku , meintest du weil Sohnemann ein Hausschwein will?
Ja, ich sagte ihm auch schon das es nicht leicht ist. Dann auch noch nur ein Schwein. Da sind doch soziale Tiere.
Na ja, gestern sagte er, ein Falke wäre auch gut.
Falke oder Schwein, es gibt nur wieder Arbeit für mich. So siehts aus, und dass mache ich auf keinen Fall mehr mit.

Befunde haben wir erst nach Ostern. Bekam gestern keinen Termin mehr wegen der Laboruntersuchungen. Der Arzt ist jetzt erstmal in Urlaub.
Habe aber einen zweiten Termin wegen der Bioresonanz gemacht. Möchte mal eine zweite Meinung hören, das wäre jetzt am Dienstag.

Morgen ist mein letzter Tag wo ich Kaffee mit Sahne trinke. Das fällt mir wirklich sehr schwer. Ich freue mich jeden Morgen darauf.
Mal lese ich Sahne geht. Mal las ich Sahne geht nicht. Wollte dann aber nur das tun, wo steht Sahne geht.
Habe eigentlich auch keine Probleme denke ich wegen der Sahne.
Durchfall ist weg. Blähungen meine ich sind auch weniger, trotz dem Pro Symbioflor (für die Darmflora).
Ich probiere das mal, bis ich bei der Ärztin bin am Dienstag.
Ansonsten seit ca. 2 Monaten keine Milchprodukte im Hause inchiostra.
Blutige Durchfälle auch seit ein paar Wochen nicht mehr.
Dieser Hausarzt glaubte das natürlich nicht, aber das ist mir jetzt egal.
Wir ziehen das jetzt durch. Wenn Herr inchiostra wie so oft meutern muß,kriegt er eben den Käse (den er noch im Kühlschrank gelagert hat) unters essen gemischt.

Verträgst du denn Milch Kuku? Hast de es mal probiert länger ohne.
Ich würde so gerne ganz viele kennenlernen, die das probiert haben. Da sind manchmal soviele Fragen.

So, jetzt muß ich doch mal raus. Dieses rumsitzen heute hier, da tut mir jetzt dr Rücken ziemlich weh. Ich muß laufen.

Ein kleines schweinelächeln CAIBMV6L.jpginchiostra
Dein Schweinchen ist eigentlich sehr süss. Ist es ganz alleine?

Geändert von inchiostra (14.04.11 um 20:17 Uhr)

Probleme ohne Ende........

Grille 56 ist offline
Beiträge: 642
Seit: 30.01.11
Hallo inchi
Ja es wäre ganz schön wenn diese Sonne immer für alle scheinen würde oder wenigstens mal mehr.
Du bist alle das hab ich ja gemerkt und du bist ein Aschenputtel aber glücklich bict du nicht.
wenn du schon so etwas denkst meine Güte du hasst deinenn Hern ja richtig,was ich auch verstehen kann.
Auch enn es so wäre das du ihm hinterhergelaufen bist ist das noch lange kein Grund dich so zu behandeln,da hätte er sich besser eine Haushälterin genommen.
Euer Sohn bekommt das alles mit ,gut ist das auch nicht,ein Kind leidet wenn die Eltern sich nicht verstehen ob sie klein oder groß sind.
Man merkt wie er sich mal auf deine und mal auf dem herrn seine Seite stellt er weiß nicht was richtig ist er hat euch ja nun beide Lieb.
Da gibt es doch das schöne Lied..irgendwas mit seidung und dann ich habeeuch doch beide Lieb eine Frau singt das.
Meine Eltern haben sich nach 24 Jahren Ehe scheiden lassen es hat mir so sehr zu schaffen gemacht das ich praktisch mein Leben lang darunter leide.
Es ist so schrecklich zu sehen wenn Eltern streiten und zanken und euer Sohn macht das schon lange mit?
Das ist nicht einfach.
Mit dem Möhrchen ist echt süss,dann behalte das mal,das ist doch was sehr schönes.
Wenn du dann dran Denkst must du bestimmt schmunzeln ,manchmal sind es nur solche kleiniggkeiten die einen Zum lächeln bringen.
In so einer kaputten ehe kann man auch nicht glücklich werden das geht nicht,jeden Tag mit einem Mann den man noch nicht mal gut leiden kann.
Ich hätte auch damals keinen anderen Mann genommen als meinen,sonst wäre ich lieber alleine geblieben.
Habt ihr Nachbarn ,wissen die etwas?
Du hast doch bestimmt Frauen oder Freundinnen,sagst du ihnen was du für ein schlimmes Leben hast.
Mein Mann macht aalles,der hilft im haushalt der macht draußen der baut mir schöne Sachen der kümmert sich auch um Kinder und Enkel wenn es mir mal nicht gut geht.
Ich find das doch auch normal,jeder hilft jedem und jeder macht was er kann.
Ich koche ihm gerne was schönes er bringt schon mal Blumen mit oder was anderes zum Dekorieren auch draußen mache ich was ich kann und er hilft auch drinnen ganz wie ir drauf sind er kann auch Wäsche waschen ,wenn er in die Werkstdt geht macht er auch mal eine Maschine drauf oder hängt eine Auf also das geht alles Hand in Hand und so sind die Kinder auch.
Das wir nicht streiten glauben mir viele nicht doch die uns kennen sehen es ja und bei den meisten ist es auch so.
ich hätte keine lust mir Leute einzu laden die sich dann streiten.
Zu Hause gab es das auch nicht ,leider hat mein Papa zu viel Alkohol getrunken .
Ich könnte nicht leben wo nicht gelacht wird da würde ich eingehen und wo auch noch gestritten wird wollte ich nicht Leben,das Leben kann so schön sein und eigentlich können wir es uns ja aussuchen.
Wir waren die glücklichsten Menschen auf der Welt,sind es auch noch aber warum muste ich so krank werden,ich finde das ungerecht.
Das erste mal im Leben hatten wir es richtig schön.
Na ja man soll zufrieden sein,das bist du wahrscheinlich auch trotz allem sonst würdest du bestimmt nicht da bleiben.
Die ganze Situation ist vieleicht noch nicht mal das schlimmste für dich ich denke du möchtest mehr geliebt werden was ja auch jeder Mensch möchte.
Aber so etwas kann man nicht erzwingen,schade das deine Tochter so weit weg ist,Mutter und Tochter haben oft ein schönes Verhältnis.
Aber wenn du dir wünschen würdest es nähme dich mal einer in den Arm dann ist keiner da.
Ich kennen das,auf lange Zeit bringt es einen um.
Schaff dir doch einen Freund an wenn ihr sowieso nix habt ist das doch egal.
Auch wenn es nur was zu reden ist oder jemand der einfach nur nett mit dir ist du wirst merken dann geht es dir ganz anders.
Drück dich ganz lieb

Grille

Probleme ohne Ende........

inchiostra ist offline
Themenstarter Beiträge: 2.078
Seit: 16.07.09
mir fiel eben ein.

liebe Monsterbird, jetzt hast du in deiner Umgebung die Schweinegrippe und ich sende hier schweinelächeln.

Das sind aber liebe Schweine.die machen nicht Krank. OK?

Alles liebe und alles Gute für dich.

LG
inchiostra

Probleme ohne Ende........

mondvogel ist offline
Beiträge: 5.086
Seit: 07.04.10
Hy Inchi,

Die ganzen Schweinegrüße haben mich wohl gut erreicht. Heute habe ich auch wieder viel gearbeitet; habe allerdings die Mittagspause Schmalspur-picknick essend auf einer Anhöhe über der Freiburger Bucht (man kann dann Freiburg, die Vogesen und den Südschwarzwald sehen - es ist grandios wenn alles blüht und man die Augen dafür hat- tja und dann hatte ich die erste Anmeldung seit 14 tagen- und dann war ich plötzlich wieder ganz zuversichtlich, wie seit 6 Wochen nicht mehr... total irre; bin dann halb vergrippt noch nach der Arbeit wieder zum Singen gegangen und war erst um halb 10 zu Hause. (Jetzt habe ich gerade ein salzwasserdampfbad gemacht, und habe einen Kartoffelwickel auf der Brust - und morgen wieder das fröhliche Arbeiten

Ich denke ganz viel an Dich

aber auch an die Anderen (Kullerkugel, Grille - da hast Du Dir einen ganz schönen Galgenbaum ausgedacht...Hirnwindungverschling!!!)
__________________
"There is a crack in everything. That's how the light comes in." Leonard Cohen (RIP)

Probleme ohne Ende........

Kullerkugel ist offline
Beiträge: 6.671
Seit: 01.06.10
Liebe inchiostra , ganz lieben Dank , dass Du mir auch einzeln geschrieben hast. Ich brauche solche Zuwendung auch ...

Wenn ich schrieb, ich weiß nicht was ich schreiben soll... das bezog sich auf diverse schlimme Dinge , die Du beschriebst. Und das Hausschwein , das war doch von Dir auch zweischneidig erwähnt ?
Ich weiß noch ,das der Junge eins haben wollte....

Aber weißt Du , ich glaube , ein Tausch von Herrn i. zum Beispiel gegen Herrn K. würde Dir auch nicht gefallen. In manchen Dingen bestimmt gegensätzlich , aber insgesamt genauso anstrengend und stressig... wenn ich so weiterschreiben würde, dann ist das wie Jammern ? Ich habe noch nie gejammert....deswegen.

Zu dem Milchentzug hatte ich Dir schon einmal ausführlich geschrieben, ich bin weg von der Milch...und vom Getreide , ich muss histaminarm essen.Wenn das klappt , geht es mir gut.

Dein Sohn müßte wirklich von einem ganzheitlich arbeitenden Mediziner mal gescheckt werden.

Es ist wirklich erschreckend , aber heute hat die Jugend schon das alles , was die jetzt älteren haben.
Die sind mit Süsskram und nährstofflosem Zeug + Chemie im Überfluss großgeworden.

ICh wünsch Dir einen schönen Abend und starre nachts nicht immer nach dem Mond sondern schlafe gut !

LG K.
__________________
LG K.

Probleme ohne Ende........

inchiostra ist offline
Themenstarter Beiträge: 2.078
Seit: 16.07.09
Was macht man, wenn man Probleme nicht lösen kann?

Ich ziehe mich dann wohl immer zurück.

Heute war ich wieder wie gestern nur oben im Zimmer. Habe nicht gekocht oder eingekauft.

Sobald ich Herrn inchiostra sah war ich auf Hundert. Ich kann nicht in seiner Nähe sein. Habe Sohnemann aus dem Zimmer gescheucht, weil ich ihn da nicht hineinziehen wollte. Er wollte aber reden, aber es ging nicht.

Als er draußen war war ich am heulen.Vor Wut. Bin wütend gewesen, weil ich meinen Sohn so angeblafft habe.
Dabei kam er immer wieder und sagte, das er will das ich weitermache mit dem Essen und so. Ihm würde es besser gehen. Könnte heute klarer denken und nicht mehr so ein Verlangen nach einer Zigarette.
Etwas später stand er aber zitternd vor mir. Die Hände zitterten doll.
Ich gab ihm mein Knuspermüsli trocken (Haferflocken, Honig, Sonnenblumenkerne angebräunt) und ein Glas Wasser mit Vit C) Es ging ihm besser.
Er bemühte sich so lieb um mich, aber ich kam nicht an den Tisch. Das tat mir so leid, aber es ging nicht.

Ich komme nicht damit klar, wie Herr inchiostra das Geld einteilt. Es macht mich kirre. Immer sagt er , das Geld kommt aus einem Topf und ich könnte alles haben. Brauche nur zu fragen.
Wenn er mir alles aufeinmal geben würde, müßte er mir am Ende des Monats immer was dazugeben. Das stimmt aber nicht.
Noch letzten Monat hatten wir nicht einmal, obwohl er es macht nichtmal 30 cent. Wegen seiner Rechnung haben wir über 80.000 Euro Schulden. Davon zahlen wir glaube ich jeden Monat fast 400,- ab bis ultimo.
Ich kann das Geld einteilen. Heute legte er mir wieder nur so 50,- Euro hin. Mal dann 20,- oder 5,-.
Solange er das jetzt nicht richtig regelt, mache ich nichts mehr hier.
Wenn er mir immer soviel gibt zwischendurch komme ich zwar fast auf die Summe, die ich bräuchte. Aber immer kleckerweise. Er hält es immer so zurück, weil er sparen will. Sagt aber nie wowür. Er braucht keinen fragen, wenn er mal was braucht. Dann noch ds Problem mit dem Drecksbad.

Gestern habe ich angefangen unser Bad bzw. das, was mein Sohn benutzt.
Ich hatte ja schon letztes Jahr das Fenster gestrichen. Jetzt habe ich die Tapete abgemacht (Sohnemann half mir auch).
An einer Stelle fand ich Schimmel.
Ich habe gestern Abend ziemliche Halsschmerzen bekommen und heute auch aber besser. Kann ja sein, dass das damit zusammenhängt. Habe ihn eben mit Schimmelentferner entfernt. Das merkt Herr inchiostra alles gar nicht. Beide haben wir auch noch eine Schimmelallergie.
Darum es mich so, das er sich nie darum kümmert.
Das ich aber auch so stur bin, ich kann es aber nicht ändern. Immer dieses, ich kann alles haben, nehme ich alles, ist es zuviel.
An meinem Geburtstag (im Januar) ist immer kein Geld da. Nicht einmal eine Blume gab er mir. Nächsten Monat hat er Geburtstag.

Liebe Grille,freu mich wirklich für dich, das du wenigstens einen so netten Mann hast. Bei deinen Krankheiten und dann hättest du so einen Mann wie ich einen habe, das wäre schlimm.
Ich lag oft mal mit Fieber und schlimmen Darmkrämpfen im Bett. Er kam nie damit klar.
Freundinnen habe ich leider keine und Nachbarn auch nicht. Habe mich dran gewöhnt, aber es macht mich schonmal traurig.
Der einzige, der mich mal in den Arm nimmt ist Sohnemann. Heute war er richtig nett und ich so biestig. Aber er versteht es, kann aber auch nichts tun.

Wie gesagt, bin ich nur in meinem Zimmer.
Mein allerschlimmstes Problem ist ja unser Wohnzimmer.
Ich kriege es einfach nicht gemütlich.
Ich beschreibe es mal. Habe noch nie jemanden avon erzählt.
In einer Ecke schlafe ich. Bett und kleiner Schrank. Mit einem Schrank abgetrennt, aber Fenster zum Garten.
Hinter dem Schrank steht das Trimmdichfahrrad, daneben das Bügeleisen und ganz viele Klamotten drumherum und Wäschekorb.
Auf dem Boden daneben liegt meine Gymnastikdecke.
Um die Ecke, das Zimmer ist groß aber sehr winklig, eine große Bücherwand.
Die ist noch am ordentlichsten. Dann der große schwere 2m lange Eichentisch den ich nicht mag. Stühle habe ich nicht mehr drum, weil die so schwer sind. Beim putzen muß ich sie immer wegziehen. Drumherum eine Eckbank.
Dann ein kleines geschenktes Sofa für 2 Personen und ein Tisch avor.
Einen geschenktbekommenen nicht ganz guten Schaukelstuhl.
Ein alter Bücherschrank mit Glas , sieht nicht so gut aus von den Schwiegereltern. Eine weiße Vitrine und einen wunderschönen Schreibtisch aus Kircschbaum. Ich glaube es sind fast alle Holzarten beisammen.
Es passt einfach nichts und ich mache kaum noch was im Zimmer,.
Bin nur noch oben, wo ich grade einige Seiten tapeziert habe und eine Wand gezogen habe, eine kleine.
Eigentlich sitzt so gut wie keiner mehr im Wohnzimmer.
Das ganze Haus ist sowas von verbaut und unpraktisch.
Ja Grille hast du richtig erkannt, eigentlich bin ich, auch wenn ich viel mache, sehr unglücklich.
Ach ja, du meinst einen Freund anschaffen.
Du wirst es nicht glauben, aber ich hatte fast einen. Er sprach mich vor 2 Jahren im Supermarkt an. Wieder so ein gleicher Typ wie immer. Er hatte eine Firma und Geld dickes Auto und so. Aber er fing schon an mich zu kritisieren wie ich denn nun die Sahne in den Kaffee tun soll. Zuerst oder hinterher. Ne, der hatte Sachen drauf, die mich an meinen lieben Herrn inchiostra erinnerten. Habe ihn schnell verlassen bevor ich das auch nicht mehr kann. Ach ja, hatte ich vergessen, obwohl es sehr schmerzhaft war. Als ich ihn mal traf, da fuhr ich aufgeregt mit dem Motorroller hin. Und so ein Gück wie ich immer habe, baute ich damit einen Unfall. Erinnere mich noch, wie er mir das Pflaster drauftat. Ne danke.

So, ich geh nochmal raus. Gestern Abend ging ich nochmal um 23 Uhr spaziereen. Das war richtig schön mit dem Mond zu gehen.Er war so hell und schon fast Vollmond.
Ich konnte hier durch den Wald gehen und alles sehen. Und ich schlief sofort ein sogar durch bis 7 Uhr.

Monsterbird.Ich freue mich so doll für dich, das du eine Anmeldung bekommen hast. Ich nehme an, ein Kunde. Dein erster überhaupt?
Auf jeden Fall für noch mehr Anmeldungen.
Schön auch, wo du wohnst. Mit deinem Monsterblick kannst und siehst du auch sicher mehr als andere.
Hier wird es auch langsam grüner und bunter.

Ein schönes Wochenende allen
inchiostra

Probleme ohne Ende........

mondvogel ist offline
Beiträge: 5.086
Seit: 07.04.10
Juhu Inchi;

Was Du schreibst mit dem Geld, das macht mir echt Angst....ich glaube inzwischen, dass man da schneller reinrutscht, wie man kucken kann..... Und raus geht es so schlecht.

Tja ,meine Freude hielt nur kurz an; (eine Anmeldung nach 14 Tagen ohne Anmeldung, ist mehr wie ein Zeichen, dass es noch nicht ganz Schluss ist mit meiner Praxis, dass es weitergeht) ; ja ein Kunde, aber nicht der erste Habe die Praxis seit 12 Jahren). Nur, ist die Konkurrenz groß geworden; in Freiburg gibt es 2 Logopädenschulen, und da werden jedes Jahr frische gut ausgebildete Logos auf den Markt geschmissen. Immer mehr Praxen... immer weniger Geld bei den Kassen,d.h. die kürzen unsere Bezüge wegen "Kommafehlern".) Und die Ärzte, die Regresszahlungen zahlen müssen, weil sie zu viel verschrieben haben, hören natürlich auf mit Verschreiben...)

Schade, gestern überfiel mich eine Panikattake in der Praxis und es hielt bis abends auf dem Sofa vor der Glotze an... ich bin einfach eingeschlafen, hatte ja nur 3 Stunden in der vorherigen Nacht geschlafen)

Was ich brauche ist eine Lösung.... Und um eine Lösung zu finden, brauche ich Mut und Kraft und keine Panikattake. Und an dem Punkt, weiß ich halt nicht weiter.
Meine Tochter meint auch ganz entschieden, dass ich was ändern muss...und die hat stets den klaren Blick...es ist so....die sieht immer was Sache ist..... Kann mir aber auch nicht helfen, denn mit solchen finanziellen, berufsbedingten, Arbeitsweltproblemen kennt sie sich auch nicht aus....Sie studiert; gestern erzählte sie mir, dass sie letztes Semenster mit 1,2 abgeschlossen hat... und ich hätte fast geheult, (anstatt mich zu freuen) weil ich den Eindruck hatte (und habe) so eine tolle Tochter habe gar nicht verdient; ich bin eher eine Last , mit meinen Sorgen und Problemen. Und ich war traurig, dass ich mich nicht freuen konnte.... in guten Phasen platze ich vor Stolz wegen ihr und in einer guten Phase hätte ich wahrscheinlich gefragt, was sie sich denn wünscht , dass ich ihr was Schönes schenken möchte...und momentan denke ich halt nur ans Sparen (fürs Finazamt)

Oh Inchi, es tut mir so Leid, mit Deinem Zuhause. Ich bin allein - wohne allein - und bekomme das mit der Wohnung auch nicht auf die Reihe... ich träume dann manchmal von jemandem , der mir helfen würde, der mich unterstützen würde....ich bin ja kaum zu Hause, und wenn, dann flüchte ich hier ins Forum....Auch nicht so gut. Es bleibt viel liegen...
Ich wünsche Dir alles Gute - ich hoffe, ich darf mich Dir weiter verbunden fühlen. mb
__________________
"There is a crack in everything. That's how the light comes in." Leonard Cohen (RIP)

Geändert von mondvogel (16.04.11 um 08:46 Uhr)

Probleme ohne Ende........

Kullerkugel ist offline
Beiträge: 6.671
Seit: 01.06.10
Hallo Monsterbird,

Deine Situation ist mehr als besch.....aber irgendwie haben wir doch alle solche Probleme.Ich kann Dir jedenfalls nachfühlen....

Zu der Panikattacke , bei andauerndem Stress , gerät der Histaminhaushalt aus den Fugen, kennst Du diese Problematik ? Ich schreibe das jetzt , damit Dir nicht ein Arzt einredet , mit Psychopillen wird alles besser....http://www.symptome.ch/vbboard/hista...-typ-hnmt.html

LG und Kopf hoch , es gibt immer einen Weg, wohin der auch führt...

__________________
LG K.

Probleme ohne Ende........

mondvogel ist offline
Beiträge: 5.086
Seit: 07.04.10
Dankeschön Kullerkugel, das ist auch so ein Problem, das ich momentan habe: es gibt einen Weg, wo immer er auch hinführt....das macht mir Angst...ich gehöre leider nicht zu den Menschen, die im Vertrauen baden....

Aber Du hast sicher Recht, danke dafür mb
__________________
"There is a crack in everything. That's how the light comes in." Leonard Cohen (RIP)

Probleme ohne Ende........

Grille 56 ist offline
Beiträge: 642
Seit: 30.01.11
Hallo Inchi
ich habe es immer und immer wieder durchgelesen und dabei an mich gedacht.
Schreckliche Möbel-hatte ich auch
Geldsorgen-hatte ich auch
Probleme -hatte ich auch
aber warum war das nicht so schlimm für mich,warum,was ist da was einen so unzufrieden macht.
Ich habe lange nachgedacht.
Weist du was inchi die fehlen die wichtigsten Sachen die man zum Leben braucht.Liebe
Zufriedenhait

Glücklich sein Liebe
Freunde Zuwendung


Freundinnen.
aus gehen mit anderen mal was anderes sehen.


Das alles fehlt dir.
ich hatte auch große Probleme aber ich war glücklich und zufrieden,dann sieht man alles mit ganz anderen Augen.
Da wo du jetzt bist wirst du nie glücklich werden,niemals.
Da kannst du besser von der Sozialhilfe Leben als so zu Grunde gehen.
Wenn du noch was vom Leben haben willst dann must du was ändern sonst geht das nicht,dort wirst du nicht glücklich das geht gar nicht,das ist ja die Hölle.
Was ich machen würde hast du gefragt,das kann ich dir sagen,ich würde meine Sachen packen mir eine schöne Wohnung suchen und es mir endlich gut gehen lassen.
Du gehst dort kaputt und nicht nur du.
Wenn ich sehe was du so schreibst,du kannst dich ja schon selber nicht mehr leiden,das kommt weil du unglücklicht bist und dann jeden Tag das Theater,nä,oder bist du jemand der nicht alleine Leben kann,gibt es auch die gehen nicht auch wenn sie jeden Tag prügel bekommen würden die brauchen einen Partner egal wie.
Ganz wichtig,setzt dich mal in ruhe hin und überlege was du machen kannst.
Also ich meine in diesem Haus kannst du nicht bleiben,du kriegst ja schon das Kot..... wenn du deinen Mann siehst.
Denk mal drüber nach,dann wirst du auch wieder Freundinnen haben,glaube mir.
Mit dem Geld vom Sozialamt kann man prima Leben ,Steffi hat mir mal gezeigt was sie bekommt,ach Steffi ist die Freundin von meiner Schwiegertochter.
Also da brauchst du dir keine Sorgen machen,vieleicht kannst du dann auch arbeiten gehen,versuch eine Wohnung mit etwas Garten zu bekommen.
Es wird dir egal sein was du für Möbel hast wenn du endlich Frei bist.
Alles Liebe Inchi


Grille
umsorgt werden
also Liebe bekommen

Geändert von Malve (17.04.11 um 07:39 Uhr)


Optionen Suchen


Themenübersicht