Komische Darmerkrankung

13.02.11 20:07 #1
Neues Thema erstellen
Komische Darmerkrankung

Regenwurm ist offline
Beiträge: 764
Seit: 14.02.09
Hallo Anonym

Halt uns doch hier weiterhin auf dem Laufenden. Deine gesundheitliche Geschichte interessiert mich. Ich habe schon seit Jahren genau die gleichen Probleme und Symptome (+ zusätzlich Übelkeit). Auch bei mir wird das ganze durch Stress ausgelöst. Ursachen habe ich bis jetzt nicht gefunden.

Wenn ich eine Darmentzündung habe, hilft bei mir vor allem leichtverdauliches, damit sich der Darm nicht noch mehr entzündet:

ballaststoffarme Nahrung oder gekochtes Gemüse, nichts scharfes und nichts fettiges (mageres Fleisch) -> besser geht auch oft Weissbrot anstatt Volkornbrot

Fencheltee trinken



Wenn ich keine Beschwerden habe, achte ich auf eine ausgewogene Ernährung:

ballaststoffreiche Nahrung mit viel Gemüse und Früchten (-> Vitaminverlust vom Durchfall wieder ausgleichen + regt Darmaktivität an), Vollkornprodukte (soweit ich dies vertrage), keine Fertiggerichte

Lg, Regenwurm

Komische Darmerkrankung

Anonymu123 ist offline
Themenstarter Beiträge: 10
Seit: 13.02.11
Ich hab mir das Syndrom mal angeschaut... Und ein heilfasten wird zur Therapie empfohlen. Hat damit jemand schon Erfahrung gemacht?

Mit freundlichen Grüßen

Anonymu

Komische Darmerkrankung

Anonymu123 ist offline
Themenstarter Beiträge: 10
Seit: 13.02.11
Zitat von Regenwurm Beitrag anzeigen
Hallo Anonym

Halt uns doch hier weiterhin auf dem Laufenden. Deine gesundheitliche Geschichte interessiert mich. Ich habe schon seit Jahren genau die gleichen Probleme und Symptome (+ zusätzlich Übelkeit). Auch bei mir wird das ganze durch Stress ausgelöst. Ursachen habe ich bis jetzt nicht gefunden.


Lg, Regenwurm
Hey

schön dass es mir nicht allein so geht. Es ist schon eine üble Sache. Also mit diesem chinesischen Tee wurde es schon ein bisschen besser (habe schon einmal so einen bekommen) aber wie gesagt,... das ging nicht ganz weg bisher.
Die Übelkeit, was bei dir ein zusätzliches Sysmptom ist kommt bei mir manchmal vor, jedoch nicht häufig. Ich werd echt mal auf eine ausgewogenere Ernährung achten. Als Obst hab ich so Äpfel und Bananen angedacht. Was esst ihr so in diesem Sektor?

Gruß

Anonymu

Komische Darmerkrankung
lisbe
Hallo Anonymu!
Mir kommt der Hinweis von Datura sehr wahrscheinlich. Schau Dir insbesondere die Symptome von Lamblien an, dann wirst Du auch die helle Farbe des Stuhls nachvollziehen können: http://www.symptome.ch/vbboard/bakte...-lamblien.html

Dass man süsses Zeug weglassen soll - da sage ich pauschal: richtig. Alle Bakterien, Darmparasiten und Pilze leben regelrecht davon. Irgendjemand schrieb weiter oben über Milch - auch da sage ich pauschal: richtig. Die Milch schafft für alle diese Erreger ein wunderbares Milieu. Woran anscheinend hier noch keiner dachte: Kohlenhydrate. Egal ob als Kartoffel, Brot oder Nudeln - weg damit. Später in kleinen Mengen, womöglich noch im Rahmen einer Trennkost, wird keiner nein sagen. Aber im Moment ist das Gift für Dich. Du kannst die Ernährung so lassen, wie Du sie jetzt betreibst und den chinesischen Tee trinken - sagen wir mal eine Woche lang. Die nächste Woche lässt Du den Tee weg und alle Lebensmittel, die ich gerade genannt habe. Damit hast Du einen guten Vergleich, was Dir hilft. Und wenn das nicht stimmen soll, kannst Du mich in zwei Wochen anschreien .Hast Du Haustiere? Oder gehabt?

Viele Grüße!

Komische Darmerkrankung

SweetLikeSugar ist offline
Beiträge: 336
Seit: 25.12.09
Hallo Anonymu, kenne deine Probleme die du schilderst SEHR GUT !

Um herauszufinden, ob du eine Unverträglichkeit hast, solltest du ein Ernährungstagebuch führen. Ich weiß, dass es vielleicht anstregend ist und vielleicht Arbeit macht, aber das wäre doch mal was, um sicher zu gehen, dass wirklich keine Nahrungsmittelunverträglichkeit da ist.

Du solltest alles aufschreiben, was du isst und trinkst, auch Kaugummis oder Bonbons. Und wann du Beschwerden kriegst.

Du sagst, du kriegst nach Nutella, Schokolade und fettigem Essen Probleme?
Da liegt eine Laktose oder sogar Milcheiweißallergie doch ganz nah. Oder es handelt sich um die Bauchspeicheldrüse. Das würde dann auch erklären, wieso du nach fettigem Essen Probleme kriegst. In Milchprodukten ist ja auch Fett, vielleicht liegt es bei dir wirklich am Fett. Aber mach das wirklich mal mit dem Tagebuch. So kommen viele Leute darauf, was sie vertragen und was nicht.

Liebe grüße & gute Besserung

Komische Darmerkrankung

Anonymu123 ist offline
Themenstarter Beiträge: 10
Seit: 13.02.11
Okay, passt... ich werde ab jetzt ein Ernährungstagebuch führen um der Sache mit der Nahrungsunverträglichkeit auf den Grund zu gehen.

Für die Darmschleimhaut soll erst mal der Tee helfen. Sollte das nix bringen mach ich das was Lisbe gemeint hat.

Süßes lass ich jetzt mal weg. Milch auch. Aber das mit ohne Ballaststoffe... geht mir noch nicht ganz runter. Was soll ich denn dann essen. Ich brauch schließlich schon etwas Energie

Ach ja und zu den Haustieren: Ich habe keine und keine gehabt!

Was hat es denn mit einer Trennkost auf sich... bringt das was in meinem Fall? Und dann ist noch die Frage nach zusätzlichen Lebensmitteln die förderlich für meine Darmschleimhaut wären...

Liebe Grüße

Anonymu

Komische Darmerkrankung

Rawotina ist offline
Rubrikenbegleiterin Schüssler Salze
Beiträge: 2.657
Seit: 17.07.10
Hallo Anonymu,

versuch es mal 3 x täglich mit einem Teelöffel grüner Heilerde, zu- sammen mit einem Glas Wasser. Die Heilerde saugt alle Bakterien auf und scheidet sie mit dem Stuhlgang aus.

Flohsamen aus der Apotheke (Samen vom Spitzwegerich) regelt den Stuhlgang, sowohl Durchfall als auch Verstopfung. Die Dosis steht auf der Tüte.

LG Rawotina

Komische Darmerkrankung
lisbe
Trennkost erleichtert erstmal das Verdauen. Andere machen das, um zu abnehmen, aber das ist nichts für Dich. Bei Dir geht es darum die Verdauungsvorgänge zu beruhigen. Eine Schnitte Geflügelfleisch - am besten auch nicht gebraten, sondern auf Dampf zubereitet. Dazu grünes Gemüse. Es gibt viele Tabellen im Netz, wie man am besten die Lebensmittel kombiniert. Gemüse auch auf Dampf. Koch Dir ein Süppchen zwischendurch. Mit auf diese Weise zubereiteten Speisen wirst Du Deinen Verdauungstrakt nicht belasten. Du wirst recht schnell eine Art 'Leichtigkeit' verspüren. Und dann schauen wir, was übrig bleibt.

Gruß!

Komische Darmerkrankung

thebookkeeper ist offline
Beiträge: 15
Seit: 19.02.11
Zitat von Anonymu123 Beitrag anzeigen
Wenn es sich um einen Parasit handelt, wie kann man den nachweisen? Ultraschall wurde gemacht. Blutproben, Stuhlproben wurden gemacht. Was genau geprüft wurde, weiß ich nicht... Aber alle Befunde waren negativ ...
Als zwangskranker Allergiker hab ich große Angst vor Parasiten, deshalb benutze ich gern Nelken-Gewürz für Pizza oder Spagetti. Wenn der Stuhl kurzzeitig merkwürdig aussah, hab ich manchmal den Arzt überredet, dass er mir gleich Vermox verschreibt. Danach ging es mir psychisch-besser und der Verdacht war ausgeschaltet.

Dünn-Stuhl/Durchfall-Probleme hatte ich eigentlich nur, wenn ich Silikon-Shampoo benutzte (siehe INCI-Dimethicone usw.). Und der Arzt sagte mir:"Silikon kann als Abführmittel wirken." Ohne Silikon-Shampoo und ohne Roggen/Misch-Brot hab ich jetzt normalen Stuhlgang.

P.S.:
Bezüglich Parasiten-Angst nehme ich vorbeugend-halbjährlich das freiverkäuflich-natürliche Neways-Parafree (kostet ca. 26Euro).

Geändert von thebookkeeper (19.02.11 um 04:20 Uhr)

Komische Darmerkrankung

SweetLikeSugar ist offline
Beiträge: 336
Seit: 25.12.09
Anonymu123,

wie sieht es bei dir aus? Hast du Verbesserungen? Berichte doch mal.

Liebe Grüße


Optionen Suchen


Themenübersicht