Mysteriöse Krankheit...

13.02.11 18:02 #1
Neues Thema erstellen
Mysteriöse Krankheit...

flo1984 ist offline
Themenstarter Beiträge: 6
Seit: 13.02.11
Das mit der Lumbalpunktion war jetzt auch mehr ein Gedanke von mir. Ob es wirklich sinnvoll ist, sich einer solchen Untersuchung zu unterziehen, werde ich mit einem Spezialisten besprechen. Werde in baldiger Zukunft einen Neurologen aufsuchen, halte es für äußerst wichtig auch diesen Bereich abzuklären.

Euer Florian

Mysteriöse Krankheit...

Casadero ist offline
Beiträge: 104
Seit: 09.01.11
Ganz nebenbei gefragt: In welcher Psychosomatik wird man denn mit ADs vollgestopft? Das ist doch eher eine Ansage in Psychotherapiestationen, aber Psychosomatik versucht doch meist auf Chemie zu verzichten...

Zu Deiner Schilderung: Geh doch mal zum Chiropraktiker und / oder zum Osteopathen und lass Dich mal intensiv nach Blockaden abtasten - die zu lösen kann schon einige Symptome nehmen...

Mysteriöse Krankheit...

Quittie ist offline
Beiträge: 3.121
Seit: 20.12.09
Dafür nich, Florian!

Zitat von flo1984 Beitrag anzeigen
Einen Elisa PLUS Westernblot ist nach meinen Kenntnissen eine HIV Untersuchung, die ich bereits schon abgeklärt habe!
Ein Elisa und Westernblot sind Antikörpertestverfahren welche generell bei Erregern angewendet werden, also nicht nur bei HIV, sondern z.B. auch bei Borrelien usw..

Der Elisa ist ein quantitativer indirekter Erregernachweis und der Westernblot ein qualitativer. Aber es ist halt wichtig, dass auch ein WB gleich mit angemeldet wird.

das Virus nennt sich herpes genitalis. Behandle es mit Salben, kehrt jedoch ständig zurück, werde die Tage nochmal einen Dermatologen aufsuchen!
Dabei ist es wichtig, dass sich auch der Partner untersuchen und ggf. behandeln läßt!
Hast du schon Virustatika in Tbl.-Form genommen?

Herpes genitalis - Therapie | NetDoktor.de

Herpes tritt gehäuft auf, wenn das Immunsystem geschwächt ist.
Eberrautentee z.B. soll das Immunsystem stärken, grad in Bezug auf Virenbefall.

Viele Grüße Quittie
__________________
Tatsachen schafft man nicht dadurch aus der Welt, dass man sie ignoriert. (Aldous Huxley)

Mysteriöse Krankheit...

SaPa ist offline
Beiträge: 42
Seit: 15.10.10
Zitat von flo1984 Beitrag anzeigen
Das mit der Lumbalpunktion war jetzt auch mehr ein Gedanke von mir. Ob es wirklich sinnvoll ist, sich einer solchen Untersuchung zu unterziehen, werde ich mit einem Spezialisten besprechen. Werde in baldiger Zukunft einen Neurologen aufsuchen, halte es für äußerst wichtig auch diesen Bereich abzuklären.

Euer Florian
Also wenn du einen Neurologen fragst, wird der mit sicherheit eine punktion machen wollen, neurologen sind nämlich sehr von sich überzeugt und meinen ausschließlich über das nervenwasser borreliose beweisen bzw ausschließen zu können...

leider ist das nicht so,wie man veröffentlichungen der borreliosespezialisten entnehmen kann

schließlich muss man doch seinem bauchgefühl trauen, ob man die untersuchung machen lassen will oder nicht und was man dann mit dem ergebnis anfangen will...
ist es negativ sagt es im prinzip nichts!

Ich habe mit einer vorsitzenden aus dem borrelioseverband gesprochen, sie hatte 10 Jahre Borreliose, saß letztlich sogar im rollstuhl....man wusste nicht warum...alle tests negativ...aber sie wusste von einem zeckenbiss...
irgendwann war sie so verzweifelt dass sie einen arzt gesucht hat der sie (OHNE BEFUND) mit antibiotika behandelt....sie sagte nach 10 Monaten therapie nach dem donta schema war sie wieder gesund

Gruß SaPa

Mysteriöse Krankheit...

Quittie ist offline
Beiträge: 3.121
Seit: 20.12.09
Zitat von flo1984 Beitrag anzeigen
Das mit der Lumbalpunktion war jetzt auch mehr ein Gedanke von mir. Ob es wirklich sinnvoll ist, sich einer solchen Untersuchung zu unterziehen, werde ich mit einem Spezialisten besprechen. Werde in baldiger Zukunft einen Neurologen aufsuchen, halte es für äußerst wichtig auch diesen Bereich abzuklären.
Um generell neurologische Erkrankungen abzuchecken, ist es sinnvoll einen Neurologen aufzusuchen, aber nicht um eine Borreliose zu diagnostizieren.

Da wäre es sinnvoller, sich einen borrelioseerfahrenen Arzt zu suchen, welcher dann auch in einem guten Labor für Borrelienserologie testen läßt.

Viele Grüße Quittie
__________________
Tatsachen schafft man nicht dadurch aus der Welt, dass man sie ignoriert. (Aldous Huxley)


Optionen Suchen


Themenübersicht