Leicht blutiger Schleim im Hals

10.02.11 17:08 #1
Neues Thema erstellen

Coribou ist offline
Beiträge: 3
Seit: 10.02.11
Hallo zusammen,

wie das Thema sagt hab ich folgendes Problem:

Ich hab jetzt seit etwa 5 Tagen ziemlich viel Schleim im Hals den ich wenn er zu viel wird dann immer mit gehuste nach oben beförder, soweit so gut anfangs wars normal gelblich/grüner Schleim aber seit 2 Tagen kommen auch alle paar mal kleine Bluttropfen im Schleim zum vorschein, also nicht der Schleim ist blutig sondern im SChleim befinden sich kleine Tröpfchen oder auch mal ein blutiger "Faden", die Tropfen sind normales helles Blut die Fäden etwas dunkel.
Der Schleim ist meist wie normal zähflüssig aber manchmal auch leicht knorpelige Masse, also nicht nur zähflüssig sondern auch mal eine feste Konsistenz die sich durch das Taschentuch dann immer wieder ein weicherer Knorpel anfühlt... naja bin leider schlecht im Symptome erklären.^^

Sonst scheint mir nichts zu fehlen, fühl mich nicht krank auch nicht schlapp, also wie normal eigentlich.

Dachte bei dem bisschen Blut was da beim ersten mal bei war nur das wohl durch den ständigen Husten irgendwo im Rachen was gereizt wäre und ich die Stele so auch etwas strapaziere.

Vielleicht kann ja wer helfen und mir sagen woher das Blut kommt bzw kommen könnte und vielleicht auch woher der Schleim kommt wenn mir wirklich nichts fehlt.

PS: das ein Arztbesuch ratsam wäre ist mir bewusst, aber mein Hausarzt und der Lungenfacharzt bei denen ich schonmal wegen Atemnot war haben mich da schon nicht für voll genommen und daher möchte ich das erstmal so "begutachten" lassen und dann evtl den Arzt einen Besuch abstatten.

Vielen Dank schon alleine fürs Lesen.

mfg

leicht blutiger Schleim im Hals

Lightningstar ist offline
Beiträge: 78
Seit: 31.01.11
was du da schreibst hatte ich letzten sommer...
ich habs auch immer hoch befördert und solch mini tröpfchen blut bei gehabt, dachte gleich an des schlimmste, naja lungenfacharzt hat nichts festgestellt und sonst auch niemand (war sogar im krankenhaus vor panik)... und es ging weg, bis vor einigen tagen, da kam es auch wieder, jedoch hab ich ´mir da keine gedanken bei gemacht, denn ich hatte ne nasennebenhöhlenentzündung und hab wohl auch oft hoch gezogen, denk ich, naja und darauf hab ichs denn auch geschoben, weil des sieht man kaum, da muss man echt genau hinsehen, naja-ich spuck halt immer in ein taschentuch oder ins weiße waschbecken, da sieht man es ja besonders gut... war beim hno arzt und hab braune nasen-rachentropfen bekommen, ist jetzt aber auch wieder weg des kleine bissel blut. lass es sicherheitshalber abklären, kann nie schaden, aber mach dich nicht so verrückt wie ich damals, ich dachte, alles wäre zu spät für mich...gottsei dank war es nicht so

Leicht blutiger Schleim im Hals

Asking ist offline
Beiträge: 352
Seit: 10.01.11
Ich würde auch erstmal auf angekratzte Schleimhäute tippen.
Dieses feste zeugs kenn ich, das hab ich auch manchmal, ist hellgrün und wenns mans zerdrückt riecht es wahnsinnig übel- wie eiter, so richtig krank.
ich nehme an, dass es einfach irgendwelche getrockneten Sekrete der Schleimhäute sind.

Leicht blutiger Schleim im Hals

Lightningstar ist offline
Beiträge: 78
Seit: 31.01.11
also asking des ist ja echt übel sowas grünes was du zerdrückst und es stinkt? des hatte ich noch nicht, gottsei dank und hoffe auch, es nicht zu bekommne, da ekelt es mich ja schon wenn ich nur drüber nachdenk

Leicht blutiger Schleim im Hals

Therakk ist offline
Beiträge: 1.693
Seit: 07.08.10
Hallo Coribou und ihr anderen, darf ich was fragen....?

War diesen, deftigen, Schleimauswürfen was vorausgeangen? So im Sinn von "ich hab keine Luft mehr zum atmen"? Der Ehemann pensioniert und ist (zu)oft zuhaus, neuer Vorgesetzter im Geschäft der alles umkrempelt, die Kinder machen sich breit und verdrängen einem......?

War so was kürzlich oder vor noch nicht allzulanger zeit gewesen?

Grüsse Therakk

Leicht blutiger Schleim im Hals

Asking ist offline
Beiträge: 352
Seit: 10.01.11
@ Lightningstar: kommt gsd nicht häufig vor. ich schenk dem auch nie viel beachtung.

@ Therrakk: nicht das, was du schreibst. Aber ich ha vor nun knapp 4 Monaten mein 3 Kind (ungeplant) bekommen und bin nicht sehr glücklich über die Gesamtsituation. Die "Kügelchen" kenn ich schon länger, kann dir nun aber nicht sagen ob die vor Beginn der Schwangerschaft schon mal vorkamen.

Leicht blutiger Schleim im Hals

Coribou ist offline
Themenstarter Beiträge: 3
Seit: 10.02.11
erstmal Danke euch Dreien.

@Asking

sollte wieder mal sowas zähes rauskommen riech ich mal dran xD
ansonsten wäre mir am Schleim noch kein wirklich komischer Geruch aufgefallen, aber hab ich nicht wirklich drauf geachtet.

@Therakk

Etwas schwierig zu sagen, habe schon seit langem sowas wie Depressionen(nur Selbstdiagnose). Wenn du so etwas meinst dann Ja, aber unmittelbar davor oder etwas was sich die letzte Zeit ergeben hat war nichts der Fall, sozusagen alles beim alten auch wenn ichs mir anders wünschte.

Leicht blutiger Schleim im Hals

Therakk ist offline
Beiträge: 1.693
Seit: 07.08.10
@Asking: das würde ja doch passen. "Keine Luft zum Atmen" Ich meine ein Kind nimmt einem schon auch etwas Luft weg....

Das ist Gerd Hamers Diagnose. Die neue Medizin. Du hattest einen Konflikt (einengung) und der löst sich jetzt mit abbau und auswurf...
Das Buch: "Die Medizin auf den Kopf gestellt" beschreibt es kurz und recht einfach. Ich befass mich ein wenig damitt, denn ich glaub einfach nicht, dass der Mensch einfach nur so krank wird....

@Coribou: Wechseljahre?
LG Therakk

Leicht blutiger Schleim im Hals

Coribou ist offline
Themenstarter Beiträge: 3
Seit: 10.02.11
Wechseljahre kann ich wohl zu 100% ausschließen, bin erst 25 und noch viel wichtiger ein Mann.^^

Leicht blutiger Schleim im Hals

Lightningstar ist offline
Beiträge: 78
Seit: 31.01.11
Hallo Therakk ja die schleimauswürfe, dachte ich kämen vom rauchen und denn hatte ich aufgehört letzes jahr nach meinen angstzuständen, ca 3 monate habe ich mich verrückt gemacht und gedacht ich hätte das böse k-wort an der lunge, naja und manchmal denke ich schon noch das ich eine lungenkrankheit habe und aufeinmal kamen letztes jahr diese blutigen kleinen dinger raus, beim auswurf (ich hab mich echt verrückt gemacht, bin sofort ins krankenhaus gefahren), naja am auswurf selbst hat sich noch nichts geändert aber ohne blut, es sei denn ich hab ne nasennebenhöhlenentzündung und ich zieh immer zu dolle hoch :( ja schlimm ich weiß, aber des ist wohl schon chronisch bei mir und da mach ich des manchmal unbewusst und achte nur mehr drauf wenn es schon weh tut an der stirn. ansonsten ja habe ich auch einen mann und 2 kinder, klar ist leider nicht immer einfach, aber ich möchte sie auch nicht mehr missen...


Optionen Suchen


Themenübersicht