Ich habe seit 2, 5 Jahren Schmerzen im Bauchbereich und Rücken

08.02.11 07:10 #1
Neues Thema erstellen
Ich habe seit 2,5 Jahren Schmerzen im Bauchbereich und Rücken

miriam20031978 ist offline
Themenstarter Beiträge: 12
Seit: 08.02.11
Ach Oregano, das Thema Fasten,
ich habe nicht direkt Heilfasten gemacht und ich weiß nicht ob das was ich gemacht habe unter Fasten fällt.
Als ich auf den Trip kam abzunehmen, habe ich das so angefangen:
erste Woche nichts gegessen nur Wasser und Tee getrunken,
zweite Woche eine Mahlzeit zum Mittag weiter Wasser und Tee.
dritte Woche zwei Mahlzeiten eine morgens, die andere abends, weiter Wasser und Tee ab der vierten Woche drei Mahlzeiten und Wasser und Tee.Ab der 6 Woche habe ich dann langsam andere Getränke dazu genommen und ab der siebten Woche habe ich wieder normal alles Verzehrt, aber in kleineren Menegen.
In den ersten sieben Wochen habe ich 17 Kg abgenommen und bis zum 3ten Monat insgesammt 27 Kg.
Seid letztes Jahr August halte ich mein Gewicht!
Aber bei meinen Problemen hat es nicht geholfen!
Ach ja und ab nächste Woche fange ich noch mal damit an, damit ich mein Gewicht noch etwas reduziere.

Ich habe seit 2,5 Jahren Schmerzen im Bauchbereich und Rücken

Forgeron ist offline
Beiträge: 1.085
Seit: 11.02.07
Hallo Miriam,

daß die Rheumamittel ihre begrenzte Wirkung haben, sollte Ihnen eigentlich klar sein. Hieraus den Schluß zu ziehen, daß kein Morbus Bechterew vorliegt, scheint mir ein Trugschluß zu sein.
Wie schon bemerkt, kann vielleicht ein wirklich ausgewiesener Spezialist helfen.
Sollten Sie noch Medikamente einnehmen und sich vielleicht mit Recht fragen, ob die Schmerzen vielleicht sogar daher kommen könnten und Sie irrigerweise auf Ursachen im Magen-Darm-Bereich tippen, sollten Sie ein Schmerzzentrum ansteuern.

Gruß
Kurt Schmidt

Ich habe seit 2,5 Jahren Schmerzen im Bauchbereich und Rücken

Asking ist offline
Beiträge: 352
Seit: 10.01.11
hallo!

Auf FSHD kann man leider nicht mal eben so testen.
Vermutlich wirst du erstmal an einen Neurologen überwiesen und der wird vermutlich erstmal Strom durchs bein jagen. Was vermutlich dann ohne Ergebnis bleibt, da die muskulatur im Körper nunmal nicht ganzheitlich betroffen ist und die Beine wenn eh erst später dran sind.
Außerdem kennen die wenigsten Ärzte FSHD weil es wie gesagt sehr selten ist.
Aufschluss gibt hauptsächlich die Muskelbiopsie und der gentest. Dafür müsstest du dich im Muskelzentrum vorstellen. ich weiß ja nicht, wo du wohnst, aber Wiesbaden ist was das betrifft sehr gut.

Allerdings würde ich zunächst mal das andere abklären lassen, weil es auch einfacher und erstmal naheliegender ist!

Hier noch einige Infos:

FSHD-Selbsthilfe Berlin


Optionen Suchen


Themenübersicht