Magen/Darm Probleme in (UN)regelmäßigen Abständen

05.02.11 21:49 #1
Neues Thema erstellen

bucklic ist offline
Beiträge: 2
Seit: 05.02.11
Moin leute
ich habe irgendein problem mit meinem magen,aber weis nich genau was und mein arzt kann oder will mir auch nicht helfen.
und zwar habe ich,ich schätze mal im schnitt alle 6monate probleme mit meinem magen.ich muss mich dann oft übergeben und mir ist einfach nur schlecht.das ist meistens nach 2tagen wider überstanden.
letzte woche hatte ich es wieder, diesmal mit allerdings etwas anderen symptomen.

am mittwoch hatte ich das gefühl ich könnte nicht satt werden,da mein magen irgendwie immer am arbeiten war (vorallem zum abendessen hin)weis nicht genau wie ich das beschreiben soll.
nur zu info:an diesem tag habe ich gegessen,auf der arbeit 8 scheiben brot mit butter und cervelatwurst,nach der arbeit weil ich hunger hatte bei mcdonalds drei chicken burger.zu hause dann ca. eine stunde geschlafen und dann gulasch mit nudeln gegessen(ca.17:30).abends dann ein wienerschnitzel mit pommes und salat und gemüse(ca 20:30).danach hatte ich das gefühl noch mehr essen zu können.

Donnerstag:habe ich wie immer auf der arbeit 8-9 scheiben brot mit wurst gegessen,allerdings dafür tags über nicht soviel,bzw ich weis es gar nicht mehr.ich glaube habe nicht viel gegessen da ich gemerkt habe das da irgendwas nicht stimmt.ab ca,18uhr hatte ich dann durchfall und richtig flüssigen stuhl,so richtig!!teilweise hatte ich das gefühl es kam nur wasser.

am freitag morgen um circa 4uhr, hatte ich so dermaßen schmerzen im oberen bauch bereich(ist da der magen??) das mich meine freundin ins krankenhaus gefahren hat.bis ich dann angekommen bin und erstmal dran kam,vergingen allerdings einanhalb stunden und meine schmerzen waren auch weg.die meinte dann nur ganz patzig,das würde dazu gehören wenn man was am magendarm hat.als die schmerzen weg waren und der bauch nur am arbeiten war,dachte ich mir fahr ich doch noch zur arbeit.dann gingen diese krämpfe allerdings wider los,nachdem ich mein frühstück zu mir genommen habe. Daufhin bin ich zum hausarzt gefahren.der meinte ich soll kamillentee trinken und mcp tropfen nehmen,merkte aber auch an das ich es häufig hätte.

nur waren die symptome diesmal etwas anders,normalerweise breche ich sehr viel wenn ich was am magen habe und schlecht ist mir auch.doch diesesmal war mir nicht schlecht,und diese krämpfe die ich hatte,hatte ich vorher noch nie in meinem leben gehabt.die gingen immer jeweils circa 45minuten und ich konnte dabei nicht aufrecht stehen,richtig heftig halt.
ich habe mich schon ein wenig über lactoes und fructose intoleranz informiert,da meine ärztin meinte es könnte an sowas liegen,allerdings verstehe ich nicht,warum das dann alle paar monate nur kommt?dazu muss ich sagen das ich glaube,dass ich generell einen schwachen mage habe.wenn ich zb miracoli nudeln essen mit der tomatensauce hab ich danach oft (nicht immer aber oft)durchfall.einmal zwar nur aber sonst hab ich dann auch keine beschwerden, aber wollte es mal erwähnen.

mh,was fällt mir noch ein.achja, ich bin oft müde und wenn ich mir vornehme nach der arbeit wenn ich auf dem sofa liege nicht einzuschlafen,schlafe ich einfach ein^^(weis nich ob das wichtig ist,aber habe gelesen das müdigkeit auch ein symptom sein kann).

Und ich habe das gefühl,das ich nicht zunehemn kann.ich esse eigt. relativ viel,habe aber immer das gleiche gewicht drauf owbohl ich kein sport treibe.ich bin 1,85 groß und wiege zur zeit ca 73 kilo.
ich hab auch einen sehr guten stoffwechsel.gehe jeden tag im schnitt bestimmt 3 mal groß aufs klo(ihr wisst schon was ich meine).teilweise kommt es mir so vor,das ich nachdem ich was großes gegessen hab, es eine halbe stunde später(wenn überhaupt)es sofort wieder raus kommt.

mh langer text und ich habe meine symptome bestimmt auch nur unzureichend beschrieben,aber weis nicht wie es besser geht.
hoffe allerdings ihr könnt mir helfen.


Magen/Darm Probleme in (UN)regelmäßigen Abständen

Toby ist offline
Beiträge: 523
Seit: 04.11.08
Da gibts nur eins: Gesund ernähren!
__________________
Die Menschheit muss dem Krieg ein Ende setzen, oder der Krieg setzt der Menschheit ein Ende. JFK

Magen/Darm Probleme in (UN)regelmäßigen Abständen

derstreeck ist offline
Beiträge: 4.123
Seit: 08.11.10
Ich denke auch, dass du eine oder mehrere Intoleranzen hast.

Bevor ich von meiner FI wusste, hatte ich ähnliche Probleme mit dem Stuhlgang und ich war auch immer hungrig.

über Fruktose-, Sorbit-, Laktose-, Gluten und Histaminintoleranz solltest du dich weiter informieren.

Bei einer Intoleranz kann der Körper eine gewisse Menge noch verdauen und erst wenn diese Menge überschritten ist, treten die Symptome auf. Also es summiert sich auf.

Brot wäre bei Fruktose-, Gluten- und auch Histaminintoleranz schlecht bzw. gar nicht verträglich. Würde ich komplett weglassen.

Allergologen oder Heilpraktiker können die Tests oft machen. Vorher anrufen und Fragen. Hausärzte haben meisten keine Ahnung.


Ansonsten kannst du selber mal ne Karenzdiät machen um die unverträglichen Lebensmittel selber rauszufinden.

2-4 Wochen nur Reis, Fleisch und Wasser, eventuell noch Kartoffeln. Die Beschwerden sollten damit verschwinden und dann kannst du nach und nach andere Lebensmittel dazunehmen um zu sehen, ob du sie verträgst.

Hast du die Probleme schon lange oder traten sie plötzlich auf?

Hattest du ne Antibiotikabehandlung?

Magen/Darm Probleme in (UN)regelmäßigen Abständen

bucklic ist offline
Themenstarter Beiträge: 2
Seit: 05.02.11
danke erst mal.
ich glaube ich hab in meinem leben noch nie anibiotika genommen.
mh was heist plötzlich.wie gesagt, das es heftig auftritt,das hab ich alle paar monate (halbjährig)lasse mich auch dann krankschrieben weil ich so schlapp bin dadurch und malochen dann einfach nich geht. dazwischen habe ich eigt nie probleme indem umfang,außer vllt mal nach einem suffabend aber da ist das problem ja bekannt.
wie gesagt das ich viel essen kann,hab ich immer,das ich nicht zunehmen kann auch schon immer.bin quasi schon immer dünn,will aber bisl mehr drauf haben.das ich hab und zu mal durchfall nach einer mahlzeit habe,kan ich nicht sagen wielange das schon so geht.aber auch schon ein paar jahre würde ich sagen.


Optionen Suchen


Themenübersicht