Dringend - werde immer weniger....

05.02.11 08:40 #1
Neues Thema erstellen
Dringend- werde immer weniger....

rosmarin ist offline
Beiträge: 2.454
Seit: 12.03.10
Hallo Su,

Oregano hat ganz sicher recht mit ihrem Tipp:

Zitat von Oregano Beitrag anzeigen
nur kurz zum Biotensor:
Da Du ja anscheinend nicht nur mit Intoleranzen sondern auch mit Allergien geplagt bist, ist es auch beim Tensor wichtig, die korrekten Fragen zu stellen:
Er wird auf die Frage "Tut mir dieses Lebensmittel gut?" evtl. anders reagieren als wenn gefragt wird "Bin ich allergisch auf dieses Lebensmittel?" - wenigstens ist das meine Erfahrung.
Habe diese Erfahrung auch - es hängt immer von der Grundannahme ab, die man hinterfragt - eine andere Grundannahme zieht immer auch eine andere Fragestellung nach sich.
(Frei nach dem Motto: Man sieht nur, was man weiß.)

Je mehr man weiß, desto präziser kann man Fragen stellen

viel Gruß,
rosmarin
__________________
"Wer um seine Krankheit weiß, ist nicht mehr wirklich krank." (Laotse)

Dringend- werde immer weniger....

molje ist offline
Themenstarter Beiträge: 350
Seit: 31.01.11
Hallo,
mir fehlt heute ganz u. gar die Kraft, ausführlich auf alles einzugehen, aber vielen Dank für Eure Worte!

Heute hätte ich nur sehr dringend die Frage auf dem Herzen, ob ich etwas zusätzliches gegen meine schlimme Gewichtsabnahme machen kann.
Ich renne ja jeden Tag nur noch zu Ärzten und Heilpraktikern- danach ist eh alles ziemlich kaputt bei mir und ich könnte gleich aufgeben...

Aber um all das machen zu können(Zahnsanierung, bestimmte Diäten und und und) brauch ich eine gewisse Kraft.
Schlafe nachts ja kaum (Baldrian Hopfen Pille hilft etwas, aber geht noch mehr auf den Magen und eben wegen HIT) und bin so klapperdünn.

Die Flüssignahrungen für Untergewichtige kommen ja wegen der Allergien usw. nicht in Frage. Kann ich mir selbst irgendwas mixen auch bei HIT, was mir zwischen den Mwhlzeiten Kalorien bringt??
Die Mahlzeiten mit Beilage, Gemüse und etwas Fleisch und Fisch bringen mir bestimmt grad mal ,wenn überhaupt 1000 KAl. schätze ich.
Was könnte ich denn machen- die MAndeln, die ich immer dazwischen aß, sind ja bei HIT auch nix mehr, wie soll ich nur stabiler werden, Banane geht auch nicht...bin so ratlos

liebe Grüße Su

Dringend- werde immer weniger....

rosmarin ist offline
Beiträge: 2.454
Seit: 12.03.10
Hallo Su,

Zitat von molje Beitrag anzeigen
Heute hätte ich nur sehr dringend die Frage auf dem Herzen, ob ich etwas zusätzliches gegen meine schlimme Gewichtsabnahme machen kann.
Was mir geholfen hat, mein Gewicht zu normalisieren:
  • habe meinen Vitamin-D-Mangel ausgeglichen (da war ein Großteil der Müdigkeit und Erschöpfung wirklich weg) - Magnesium ist dabei wichtig - und einen mittelschweren Phosphatmangel hat nahezu jeder, der mal lange krank war oder chronisch krank ist - sehe ich bei dir als Hauptproblem
  • eine Wasserkur - habe über einen Zeitraum von 3 Monaten extrem viel Wasser getrunken - kurbelt auch den Leberstoffwechsel an und die Entgiftung (jetzt trinke ich ca. 5 Liter am Tag)
  • Heilfasten - aktiviert ebenfalls die Leber und die Entgiftung
  • Bitterstoffe - auch das ist sehr gut für Leber/Galle und Entgiftung
  • viel Leinöl (immer einen Schuss Leinöl beim Auftragen übers Gemüse, Chicoreesalat mit Leinöl, Butterkäse mit Leinöl, ...)

Zitat von molje Beitrag anzeigen
Schlafe nachts ja kaum (Baldrian Hopfen Pille hilft etwas, aber geht noch mehr auf den Magen und eben wegen HIT) und bin so klapperdünn.
Baldrian solltest du wirklich nicht mehr nehmen - Baldrian, ebenso Johanniskraut sind in dieser Situation überhaupt nicht gut...

Versuchs doch mal mit Meteoreisen 5 Globuli morgens und Coffea D12 10 Globuli vor dem Schlafengehen.

(und bei Homöopathie Zahnpasta ohne Menthol verwenden, sobald es irgendwie nach Menthol schmeckt, ist welches drin, auch wenns nicht draufsteht! z.B. Lavera)

lieben Gruß,
rosmarin
__________________
"Wer um seine Krankheit weiß, ist nicht mehr wirklich krank." (Laotse)

Dringend- werde immer weniger....

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Ich finde "Avena sativa D1" von der DHU sehr gut. Das ist auf deutsch schlicht und einfach Hafer .

10 Tropfen davon pro Abend oder sogar weniger könnten helfen.

Grüsse,
oregano

Dringend- werde immer weniger....

rosmarin ist offline
Beiträge: 2.454
Seit: 12.03.10
Zitat von Oregano Beitrag anzeigen
Ich finde "Avena sativa D1" von der DHU sehr gut. Das ist auf deutsch schlicht und einfach Hafer
Stimmt - es ist die Urtinktur vom grünen (!) Hafer - wirkt ggf. insgesamt ausgleichend, entwässert aber auch und man muss viel (!) Wasser trinken.
(Besonders bei den Antroposophen gibts das bei Unruhestörungen. Bei mir hats leider nicht geholfen.)

Probier einfach mal aus, was dir am besten hilft...

rosmarin
__________________
"Wer um seine Krankheit weiß, ist nicht mehr wirklich krank." (Laotse)

Dringend- werde immer weniger....

molje ist offline
Themenstarter Beiträge: 350
Seit: 31.01.11
Hallo, kann nur ganz kurz:

warum kein Johanniskraut? Hab mir grad Globuli D4 gekauft, vom Heilpraktiker empfohlen....

HAbe auch Neurexan da, da ist sowohl Avena Sativa als auch Coffea drin, hab aber noch keine Wirkung bemerkt. Wache alle 2 Stunden schweißgebadet auf.
Andermal mehr, danke Euch, kann gerade nicht....
lieben Gruß Su

Dringend- werde immer weniger....

rosmarin ist offline
Beiträge: 2.454
Seit: 12.03.10
Zitat von molje Beitrag anzeigen
Wache alle 2 Stunden schweißgebadet auf.
Nochmal die Frage:
Wie ist dein Vitamin-D-Spiegel?

lieben Gruß,
rosmarin
__________________
"Wer um seine Krankheit weiß, ist nicht mehr wirklich krank." (Laotse)

Dringend- werde immer weniger....

molje ist offline
Themenstarter Beiträge: 350
Seit: 31.01.11
Guten Morgen,
nach einer leider schlechten Nacht wieder...
HAbe abends Hirse mit Fenchel und etwas Fisch gegessen, kurz vor dem Zubettgehen wegen Hunger noch ein Haferschleimsüppchen- ist das o.k. wegen Histamin?
Rosmarin - was kann man denn abends am besten essen, Du hast doch schon lange 'Erfahrung? Ich muß einfach auch genügend Eiweiß essen, hab ja kaum Muskeln noch.....

Ja, den D-Spiegel kenne ich nicht, die Ärzte haben auch keine Lust mehr, mir meine Extrawünsche zu testen, da ja mein Blutbild o.k. ist...! Und vorallem, da ich den ganzen Winter 1000 Einheiten Vigantoletten nehme(Vit.D).

Das Riesenproblem für mich ist: Seit Jahrzehnten nehme ich täglich Kalzium und Magnesium ein, da ich sonst starke Krämpfe habe und keine Fingernägel.
Aber ich resorbiere es sehr schlecht - alle Verbindungen habe ich schon ausprobiert-Tabletten und die puren Salze - das meiste vertrage ich nicht oder es hat keine Wirkung. Am ehesten wirkte noch Carbonat, was ja nicht so gut sein soll, aber eben das einzige was einigermaßen ging.

Nun laß ich das alles weg - weil mir von verschiedenen Heilpraktikern gesagt wurde, daß mein MAgen futsch geht....... Und ich habe es seit Längerem selbst gemerkt: Über den Tag verteilt die Mineralien genommen, haben sie meine sehr schwachen Verdauungssäfte neutralisiert - das Essen lag wie ein Stein im Magen. Dazu noch basisch gegessen und Mineralwasser getrunken - mein Mageninhalt war nicht mehr sauer und das verdaut nicht und vernichtet keine Bakterien mehr. So ging es auch nicht mehr.
Aber wie das werden soll ohne die Mineralien macht mir Angst. Sie verhinderten wenigstens größtenteils Krämpfe, Depressionen usw.
Aber die Schlaflosigkeit hatte ich schon, als ich sie noch nahm, also daher kommt es nicht!
Zur Zeit bekomme ich ja Infusionen, da ist ja auch viel drin, aber auf Dauer geht das ja nicht.

Mich erschlägt das, soviele Baustellen auf einmal und so viel zu beachten, wo ich nur müde bin......


Danke Euch, Grüßle Su

Dringend- werde immer weniger....

ory ist offline
Weiblich ory
Moderatorin
Beiträge: 7.867
Seit: 04.02.09
hallo motje ,


Nach schweren Erlebnissen letzten Sommer ging mein Immunsystem in die Knie, ich wurde sehr krank.
eventuell liest es sich vermessen ,aber vielleicht solltest du hier anfangen deine jetzigen probleme anzugehen .
ich schreibe aus eigener erfahrung . jahrzehnte habe ich dazu gebraucht um dies zu erkennen .
erlebnisse verarbeiten ist kein kinderspiel ,aber die symptome die nach schweren erlebnissen entstehen können/könnten auch nicht .

vielleicht solltest du dies nicht außer acht lassen .

lg ory
__________________
Ganz gleich, wie beschwerlich das Gestern war, stets kannst du im Heute von Neuem beginnen. (Buddhistische Weisheit)

Dringend- werde immer weniger....

rosmarin ist offline
Beiträge: 2.454
Seit: 12.03.10
Zitat von molje Beitrag anzeigen
nach einer leider schlechten Nacht wieder...
HAbe abends Hirse mit Fenchel und etwas Fisch gegessen, kurz vor dem Zubettgehen wegen Hunger noch ein Haferschleimsüppchen- ist das o.k. wegen Histamin?
Rosmarin - was kann man denn abends am besten essen, Du hast doch schon lange 'Erfahrung? Ich muß einfach auch genügend Eiweiß essen, hab ja kaum Muskeln noch.....
Hirse - abends gegessen - hat mir auch schon des öfteren Probleme bereitet und ich weiß, dass dort, wo sie traditionell gegessen wird, sie als eher schwer verdaulich gilt und als Krankenkost ungeeignet. Hafer ist da schon geeigneter und das am leichtesten verdauliche und im übrigen auch sehr eiweissreiche ist halt Buchweizen.
(Daher auch traditionell Krankenkost. )

Was mich betrifft, so habe ich die besten Erfahrungen mit abends warm Fisch + Gemüse oder auch Käse + Gemüse.

Ja, den D-Spiegel kenne ich nicht, die Ärzte haben auch keine Lust mehr, mir meine Extrawünsche zu testen, da ja mein Blutbild o.k. ist...! Und vorallem, da ich den ganzen Winter 1000 Einheiten Vigantoletten nehme(Vit.D).
Das ist nicht sehr viel - du solltest ihn unbedingt bestimmen lassen.
(Bezahlen musst du ihn ja ohnehin selbst - kostet ca. 27€)

Das Riesenproblem für mich ist: Seit Jahrzehnten nehme ich täglich Kalzium und Magnesium ein, da ich sonst starke Krämpfe habe und keine Fingernägel.
Aber ich resorbiere es sehr schlecht - alle Verbindungen habe ich schon ausprobiert-Tabletten und die puren Salze - das meiste vertrage ich nicht oder es hat keine Wirkung. Am ehesten wirkte noch Carbonat, was ja nicht so gut sein soll, aber eben das einzige was einigermaßen ging.
Ich muss Magnesium nüchtern morgens nehmen (reines -citrat oder -chlorid mit viel Wasser, aber nicht täglich, weil dann unverträglich). Calium vertrag ich gar nicht, aber ich esse sehr viel mit Nahrung und durch Vitamin D kommts auch gut an.

Calcium wie auch Magnesium zum Essen binden Phosphat und sollten daher grad bei Schwäche und den Symptomen, die du beschreibst, entweder 45min vor dem Essen oder mind. 2h danach genommen werden, weils sonst massive Probleme mit intrazellulärem Phosphatmangel geben kann.

Carbonate sind in der Tat aus mehreren Gründen nicht gut.

Nun laß ich das alles weg - weil mir von verschiedenen Heilpraktikern gesagt wurde, daß mein MAgen futsch geht....... Und ich habe es seit Längerem selbst gemerkt: Über den Tag verteilt die Mineralien genommen, haben sie meine sehr schwachen Verdauungssäfte neutralisiert - das Essen lag wie ein Stein im Magen. Dazu noch basisch gegessen und Mineralwasser getrunken - mein Mageninhalt war nicht mehr sauer und das verdaut nicht und vernichtet keine Bakterien mehr. So ging es auch nicht mehr.
Richtig - und vor allem wird die Nahrung nicht mehr aufgespalten und dadurch nicht mehr richtig verwertet.

Aber wie das werden soll ohne die Mineralien macht mir Angst. Sie verhinderten wenigstens größtenteils Krämpfe, Depressionen usw.
Aber die Schlaflosigkeit hatte ich schon, als ich sie noch nahm, also daher kommt es nicht!
Zur Zeit bekomme ich ja Infusionen, da ist ja auch viel drin, aber auf Dauer geht das ja nicht.
siehe oben...

Mich erschlägt das, soviele Baustellen auf einmal und so viel zu beachten, wo ich nur müde bin......
Bitte besorg dir mal das Meteoreisen von Wala.
Es kann sehr gut und auch schnell helfen und ist ein super Aufbaumittel...
Calcium phosporicum in der D6 - abends vor dem Schlafengehen und morgens nach dem Aufstehen kann auch sehr hilfreich sein.

lieben Gruß,
rosmarin
__________________
"Wer um seine Krankheit weiß, ist nicht mehr wirklich krank." (Laotse)


Optionen Suchen


Themenübersicht