Dringend - werde immer weniger....

05.02.11 08:40 #1
Neues Thema erstellen
Dringend- werde immer weniger....

rosmarin ist offline
Beiträge: 2.454
Seit: 12.03.10
Zitat von molje Beitrag anzeigen
habe grade von Dir gelesen, daß 'Bakterien ja generell(in der Nahrung) bei HIT schlecht sind. Drum nochmal die Nachfrage, ob Du bitte sagen könntest,ist es ein Unterschied, ob ich Schafsjoghurt esse mit Milchsäurebakterien oder Feta (sind sie da nicht auch drin??) lg Su
Das Grundproblem besteht darin, dass halt alle Bakterien zum einen Histamin produzieren. Zum anderen produzieren sie außerdem weitere biogene Amine wie Tyramin oder Phenyethylamin.

Daher kommt es immer darauf an, wie etwas hergestellt wird und wie lange es gereift ist und auch wie lange es gelagert wurde.

Joghurt enthält zumeist viel mehr Milchsäurebakterien, aufgrund der Herstellung - Feta dagegen wird (mit Ausnahme von Bulgarien) nicht mit bakteriellen Zusätzen hergestellt und Bakterien können sich auch aufgrund des hohen Salzgehaltes nicht so darin vermehren. Daher ist er in der Regel verträglicher.
Allerdings gibt es bei Feta ja sehr unterschiedliche Sorten und Hersteller und es mag Unterschiede geben, die man ausprobieren muss...

rosmarin
__________________
"Wer um seine Krankheit weiß, ist nicht mehr wirklich krank." (Laotse)

Dringend- werde immer weniger....

molje ist offline
Themenstarter Beiträge: 350
Seit: 31.01.11
Liebe Rosmarin,
ich danke Dir für Deine tolle Info! Wie Du Dich da bei allem auskennst-ich staune nur.Ich hatte keine Ahnung, daß bei Feta nichts zugesetzt wird-nur in Bulgarien.Jetzt verstehe ich den Unterschied zum Joghurt!
Nochmal lieben Dank für Deine unermüdliche Bereitschaft!! lg Su

Dringend- werde immer weniger....

rosmarin ist offline
Beiträge: 2.454
Seit: 12.03.10
Bei mir ist es ziemlich eindeutig, dass ich Käse, der mit Lab (-> bewirkt Gerinnung) hergestellt wird, deutlich besser vertrage, als Käse, der mit Hilfe von Bakterien hergestellt wird (Camembert etc.)...

Und Salz - bei Salzlakenkäse - ist ja nicht umsonst ein uraltes Konservierungsmittel, das vor bakteriellem Verderb schützt, weil es u.a. Wasser entzieht durch Osmose und dadurch diversen Bakterien die Überlebensmöglichkeiten reduziert.

rosmarin
__________________
"Wer um seine Krankheit weiß, ist nicht mehr wirklich krank." (Laotse)

Dringend- werde immer weniger....

nana ist offline
Beiträge: 1.424
Seit: 04.07.10
hallo molje,

habe nach gemüse geschaut welches calciumhaltig ist:
brokkoli
lauch
möhren

www-test.vis.bayern.de/ernaehrung//ernaehrung/ernaehrung_krankheit/osteoporose.htm

nur falls nem und milchprodukte ein problem sind

lg
nana
__________________
"Nichts lockt die Fröhlichkeit mehr an als die Lebenslust." (Ernst Ferstl)

Dringend- werde immer weniger....

molje ist offline
Themenstarter Beiträge: 350
Seit: 31.01.11
Liebe nana,
danke, das ist aber lieb! Dann ist ja schon eines prima: ich esse soo gerne und praktisch täglich Broccoli und Möhren!!
Experimentiere immer noch- aber es scheint sich doch langsam zu zeigen, daß es bei mir am besten hinhaut, wenn ich nüchtern (und da ich meist um 3.33 aufwache, nehme ich da die "1. Portion) Magnesium nehme (200mg in Form von Mgcarbonat) und um 6.30 die 2. Tablette mit meinem calciumhaltigen Sprudel - dann warte ich mindestens 1 Stunde bis zum Frühstück.
Auf diese Art macht mir das Magnesium endlich nicht mehr so die Verdauunsstörungen, weil es genügend Abstand zum Essen hat.
Aber gerade teste ich, 1 Stunde vor dem Mittagessen noch 400mg Calciumcarbonat zu nehmen, da sind noch 200 Einheiten Vit. D drin, sowie Vit. C und K.
Und oft, gerade bei schülem Wetter oder Stress, nehme ich dann so 3 Std. nach dem Mittagessen noch mal 100 oder 200 mg Magnesium.
Es ist einfach eine Erfahrungssache- obwohl Carbonat nicht so günstig sein soll- bei mir wirkt es besser, als alles andere.
Wenn ich 400mg Calcium einnehme, 600mg Calcium im Sprudel habe (ich nehme es daraus gut auf)-sind also 1000mg und 400-500 Mg am Tag einnehme- dann hab ich so in etwa meine optimale Dosis.
Zur Zeit mache ich eine intensive Behandlung für den Darm, und nehme homöop. Medis gegen meineHerpes zoster Viren, EBV usw. sowie ein pflanzliches Penicillin.Aber genaueres schreibe ich, wenn ich weiß, wie es gewirkt hat.......

Auf jeden Fall- für alle Lieben, die hier lesen- ich kann es kaum fassen, was sich bei mir getan hat!! Ich konnte nirgends mehr hin und keine Besucher empfangen, wegen der MCS-artigen Beschwerden. Nun,an Pfingsten, waren wir alle bei uns,Kinder, Enkel, die Uromas und ich konnte es verkraften.
KAnn wieder mit meinen 3 Enkeln zusammensein und mit meiner betagten Mutti. Ich bin einfach nur dankbar und glücklich !
HAuptsächlich verdanke ich das dem Hinweis von Rosmarin auf das Histamin-und durch die h.arme Ernährung hat sich mein Körper so erholen können.Inwieweit ich dann wieder histaminhaltiges vertrage, wird sich während meiner Behandlung zeigen!Obwohl ich diese Ernährung weitestgehend beibehalten möchte-sie ist einfach gesund.Nur das viele tierische Eiweiß würd ich doch gerne mal durch ab und zu Hülsenfrüchte,Mandeln usw. ersetzen! Aber warten wir ab, was sich noch tut!

Und wie geht es Dir, Nana -siehst Du auch weiterhin Erfolge? liebe Grüße Su

Dringend- werde immer weniger....

nana ist offline
Beiträge: 1.424
Seit: 04.07.10
Sehr schön Molje - ja Rosmarin ist einfach super kompetent- haben wir ein Glück

Bei mir geht es auch bergauf...denke muss noch 4 Wochen durch halten und dann sieht die Welt sehr gut aus=) So wie es ausschaut erholt sich meine Schilddrüse unter der Vit D Auffsstockung- ohne L-Thyroxin ist mein TSH von 5 wieder bei 3,15.

Mir macht gerade der Phosphathaushalt zu schaffen- aber das wird- ist schon besser geworden.

lg
nana
__________________
"Nichts lockt die Fröhlichkeit mehr an als die Lebenslust." (Ernst Ferstl)

Dringend- werde immer weniger....

rosmarin ist offline
Beiträge: 2.454
Seit: 12.03.10
Nur mal eine kleine Anmerkung:

Zitat von molje
Aber gerade teste ich, 1 Stunde vor dem Mittagessen noch 400mg Calciumcarbonat zu nehmen, da sind noch 200 Einheiten Vit. D drin, sowie Vit. C und K.
Was das Calcium betrifft:
Der Serumspiegel von Calcium sinkt kontinuierlich zwischen 10:00 und 17:00 Uhr - die Tiefststand ist gegen 17:00 Uhr. Die Ausscheidung über die Nieren steigt in diesem Zeitraum bis zur maximalen Ausscheidung gegen 17:00 Uhr.

Das heißt, wenn du substituierst in diesem Zeitraum, verpufft es.
(Da gilt dann der Spruch mit dem "teuren Urin" .)

Besser wär wirklich abends...

rosmarin
__________________
"Wer um seine Krankheit weiß, ist nicht mehr wirklich krank." (Laotse)

Dringend- werde immer weniger....

molje ist offline
Themenstarter Beiträge: 350
Seit: 31.01.11
Hallo, liebe Rosmarin,
danke für die Erinnerung! Du hattest das erklärt mit dem Zeitpunkt der Einnahme. Wie gesagt, teste ich zur Zeit-denn als ich Ca abends nahm, fand ich es nicht gut, mir liegt dann das Abendessen bis morgens schwer im Magen.
Mag auch daran liegen, daß ich ein sicheres Gefühl habe, zu wenig Magensäure zu produzieren. Und scheinbar habe ich tagsüber wenigstens etwas mehr davon, sodaß Calcium besser gelöst wird.
Ob es als teurer Urin weggeht, merke ich ziemlich schnell am Befinden und an den Fingernägeln.Also probier ich jetzt mal aus, wie es bei mir mittags ist.

Übrigens überlege ich so-- das meiste Calcium mit der Nahrung nimmt man doch auch über den ganzen Tag auf- sonst käme man ja nie auf 1000mg.
Am Abend ißt man dann eh nur den letzten Teil davon...?
Aber egal- ich mache aus nichts mehr ein Dogma- es wird ausprobiert.Dann merke ich rasch, was mir guttut.
Bin zur Zeit wieder ganz zufrieden mit meinem Befinden- nur diese ständigen Wetterextreme setzen mir sehr zu. grade tobte ein Gewitter und in meinem Kopf tobt es auch. Und Aufregung gibt es auch öfters, da meine Schw.mutti mit ihrer Herzinsuffizienz immer wieder Zustände bekommt,bei denen einem schon Angst und Bange werden kann.
Aber im Ganzen- ist es so für mich schon sehr gut geworden!!!Und wie geht es Dir eigentlich?? liebe Grüße Su

Dringend- werde immer weniger....

Kullerkugel ist offline
Beiträge: 6.671
Seit: 01.06.10
Hallo Su , wenn ich es richtig verstanden habe , neutralisiert Mg wie Ca die Magensäure , wenn man es zum Essen nimmt und dann verpufft es ... Deshalb nehme ich die Ca-Ascorbatkapseln , einmal gleich nach dem Frühstück und einmal zum Schlafen .

LG K.
__________________
LG K.

Dringend- werde immer weniger....

rosmarin ist offline
Beiträge: 2.454
Seit: 12.03.10
Ca wie auch Magnesium können aber auch Phosphat binden - sie bleiben ja nicht an das Ascorbat gebunden. Daher ist es schon nicht ganz unsinnig, es unabhängig vom Essen zu nehmen.

Darüber hinaus sind auch höhere Mengen Ascorbat nicht für jeden verträglich...

rosmarin
__________________
"Wer um seine Krankheit weiß, ist nicht mehr wirklich krank." (Laotse)


Optionen Suchen


Themenübersicht