Ich fühle mich Dauerkrank, Übelkeit, Kopfschmerzen, brennende Augen

04.02.11 22:15 #1
Neues Thema erstellen

Desi1985 ist offline
Beiträge: 2
Seit: 04.02.11
Hallo,


wie schön das ich dieses Forum gefunden habe. Vielleicht kann mir irgendjemand helfen, denn ich bin kurz davor meinen Verstand zu verlieren.

Vor 2 Monaten begann alles. Ich bin nach meinem Arbeitstag nach Haus gekommen, habe mit meinem Sohn zu Abend gegessen und kurz danach wurde ich totmüde. Auf einmal begann sich alles zu drehen und ich hatte das Gefühl neben mir zu stehen. Ich bekam Herzrasen, wirre Gedanken und Schüttelfrost. Ich dachte es ist aus, mir ist irgendetwas im Hirn geplatzt. Ich habe mich kurz hingelegt und nach einiger Zeit wurde es ein wenig besser. Danach begannen unheimliche Kopfschmerzen.

Am nächsten Tag war es soweit wieder weg, bis auf die Kopfschmerzen. Ein paar Tage später habe ich einen dicken Infekt bekommen. Dazu Augenschmerzen.
Mit dem Infekt kamen alle "Symptome" und gehen seither nicht mehr weg.
Ich fühle mich Dauerkrank. Bin müde, schlapp, mir ist übel, stosse ständig auf habe täglich Kopfschmerzen, brennende Augen ( Fremdkörpergefühl im Auge - außerdem sehe ich ständig "Würmchen" umher schwimmen ), Schluckbeschwerden ( so eine Art knacken beim schlucken ), Gelenkschmerzen, das Gefühl dass mir die Beine wegsacken, das Gefühl von Watte im Ohr, alle 1-2 Wochen bekomm ich Herpes, am schlimmsten ist das Gefühl der Benommenheit, als würde ich neben mir stehen.
Seit 3 Tagen schmerzt mir auch der Nacken, die Wirbelsäule, der Steiss tut unheimlich weh, gerade bei Stuhlgang. Ich fühle mich als wäre mein kompletter Körper entzündet. Außerdem habe ich eine ziemlich niedrige Körpertemperatur. Zwischen 34,5-36 und niedrigen Blutdruck.



Vor 6 Monaten hatte urplötzlich Kopfschmerzen, die 4 Wochen anhielten. Darauf bin ich zum Arzt, der mich zum Augenarzt geschickt hat. Dieser hat eine prominente Papille entdeckt und mich darauf sofort zum CT geschickt.
Ich bin darauf ins Krankenhaus. Es wurde CT und MRT gemacht. Ohne Befund. Außerdem wurde der Liqourdruck gemessen, der mit 21 leicht erhöht war. ( Sollte die gestauchte Papille erklären ). Ich bekam die Diagnose : Pseudotumor Cerebri und Diamox verschrieben.

Das habe ich recht sporadisch genommen. Nach dem "umkippen" jedoch regelmäßig, da ich erst dachte es liegt daran, dass ich wieder erhöhten Druck im Kopf habe.

Mit diesem Gedanken bin ich also wieder ins Krankenhaus gegangen. CT wurde gemacht und es hieß dass nichts auf einen erhöhten Druck hinweißt und haben mich wieder nach Haus geschickt.
Man sagte mir es liegt am Infekt. Danach bin ich zum HNO gegangen wegen des Schwindelgefühls, dem Druck auf den Ohren. Ohne Befund. Zum Augenarzt, dieser meint das die Papille weiterhin gestaucht sei ( obwohl der Druck angeblich weg sei )

Nach 4 Wochen habe ich mich ins Krankenhaus überweisen lassen. Dort hat man Blut abgenommen. Insgesamt 26 Ampullen aber ich weiß nicht welche Werte alle bestimmt wurden. Alle Proben waren ohne besonderen Befund. Mir wurde wieder Liqour abgenommen. Auch der ohne Befund. MRT gemacht. Ohne Befund. Herzecho: Ohne Befund.

Ich habe jetzt aufgrund der starken Augenschmerzen und auch dem Gefühl, dass sie entzündet sind ein Ultraschall der Augenhöhlen sowie ein MRT von der Halswirbelsäule in 2 Wochen.

Mein Umfeld meint, es wär Psychosomatisch weil ich ein ziemlich stressiges Leben habe. ( Alleinerziehend, Ausbildung, Alleinstehend ).
Ich glaube jedoch nicht daran. Eine prominete Papille kann doch nicht von NICHTS bekommen.

Ich verzweifel wirklich und ich kann nicht mehr. Eigentlich bin ich Arbeitsunfähig aber ich schleppe mich trotzdem auf Arbeit. Ich bin total neben mir.

Nun sind mir noch einige Dinge in den Sinn gekommen, die ich "haben" könnte und ob es möglich ist, diese zu haben und ob diese Dinge auch die Symptome machen können und ob Sie, wenn man nicht gezielt danach sucht, unentdeckt bei einem Blutbild bleiben können.

1. Vor dem Zusammenbruch, hatte ich Intimitäten mit einem Mann. Keine 6 Stunden später habe ich einen Herpes bekommen und gemerkt, dass ich krank werde. Kann der Mann irgendetwas übertragen haben? Wir haben verhütet aber kann etwas durch den Speichel übertragen worden sein? Wenn ich Herpes bekomme, weiß ich, dass mein Immunsystem total im Eimer ist. Herpes bekomme ich nicht bei einer popligen Erkältung.
Könnten es Clamydien sein?
Auch ist mir Toxoplasmose in den Sinn gekommen.

Außerdem, und das ist zur Zeit meine schlimmste Angst, dass ich
Multible Sklereose habe. Da viele Symptome übereinkommen.
Wenn dem so ist, kann das durch Blut, Liqour gesehen werden, zu 100 % ?

Wie man merkt, bin ich total neben der Spur. Ich kann einfach nicht mehr. Laut ärztlichen Untersuchungen habe ich nichts und doch fühle ich mich so wahnsinnig krank.

Vielleicht kann man mir hier helfen oder Tips geben, was ich noch untersuchen lassen könnte.


Vielen Dank

Ich fühle mich Dauerkrank, Übelkeit, Kopfschmerzen, brennende Augen

Asking ist offline
Beiträge: 352
Seit: 10.01.11
Huhu!

Zum einen halte ich ne Wirbelsäulenproblematik der HWS nicht für ausgeschlossen. Übelkeit, Schwindel usw kann das alles verursachen.
Das Herpes bringt mich auf eine Idee... ich muss aber erst suchen! ich meld mich, ich hoff ich finds.

Ich fühle mich Dauerkrank, Übelkeit, Kopfschmerzen, brennende Augen

Asking ist offline
Beiträge: 352
Seit: 10.01.11
Hallo,

ich habe leider auf die schnelle nicht sehr viele Infos bekommen, aber da du von herpes spricht, Sex usw, wäre evtl ein Blick in Richtung Cytomegalie nicht verkehrt.

Ich fühle mich Dauerkrank, Übelkeit, Kopfschmerzen, brennende Augen

Desi1985 ist offline
Themenstarter Beiträge: 2
Seit: 04.02.11
Hallo,

vielen Dank.

Gruß

Ich fühle mich Dauerkrank, Übelkeit, Kopfschmerzen, brennende Augen
lisbe
Hi!

Wenn Du schon an Toxoplasmose denkst, ist das vielleicht auch nicht verkehrt, sich mal in unserer Parasitenecke umzusehen:
http://www.symptome.ch/vbboard/bakte...parasiten.html
Herpes und Chlamydien könnten sogar dann als Begleiter solchen parasitären Infektionen tatsächlich auftauchen.
Wie alt ist Dein Kind und wo wird es betreut? Welchen Beruf hast Du? Und was hast Du an diesem Arbeits-Tag gemacht als Du nach Hause kamst und alles los ging?

Viele Grüße!

Ich fühle mich Dauerkrank, Übelkeit, Kopfschmerzen, brennende Aug

Kimberly2014 ist offline
Beiträge: 1
Seit: 31.12.17
Hallo Desi könntest du Dich hier melden ich habe die selben symtome und die selbe Krankheit brauche Ratschläge

Geändert von Malve (31.12.17 um 07:16 Uhr) Grund: Aufforderung z. priv. Kontaktaufnahme

Ich fühle mich Dauerkrank, Übelkeit, Kopfschmerzen, brennende Aug

MiglenaN ist offline
Beiträge: 1.247
Seit: 15.05.13
Hallo Desi,

es ist zwar schon lange her, dass Du geschrieben hast, aber ich möchte trotzdem mitteilen, was mir an Deinen Schilderungen aufgefallen ist. Nachdem Du vor 6 Monaten gegen die Kopfschmerzen Diamox verschrieben bekommen und eingenommen hast, bekamst Du daraufhin weitere Beschwerden, die auch als Nebenwirkungen von Diamox angegeben werden. D. h. dass zumindest ein Teil Deiner Beschwerden vom Medikament Diamox stammen könnte. Hier kannst Du dies nachlesen:

https://compendium.ch/mpub/pnr/18594...atform=Desktop

Übrigens, man kann sich nicht so einfach anstecken und nach wenigen Minuten schon Herpes bekommen. Das habe ich bisher nirgendwo in der medizinischen Fachliteratur lesen können, d. h. von einer Ansteckung bis zu den Symptomen dauert es schon bedeutend länger als nur ein paar Minuten oder Stunden. Daher denke ich bei Deinem Herpes-Ausschlag eher an eine allergische Reaktion.

Was die Kopfschmerzen betrifft, gibt es dafür viele mögliche Ursachen. Um die richtige herauszufinden, bräuchte man eine gründliche Anamnese und gegebenenfalls einige Untersuchungen.

Freundliche Grüße
__________________
Ein freundlicher Blick durchdringt die Düsternis wie ein Sonnenstrahl. (Albert Schweitzer)

Ich fühle mich Dauerkrank, Übelkeit, Kopfschmerzen, brennende Aug

Oregano ist gerade online
Beiträge: 62.952
Seit: 10.01.04
Ich bin nach meinem Arbeitstag nach Haus gekommen, habe mit meinem Sohn zu Abend gegessen und kurz danach wurde ich totmüde. Auf einmal begann sich alles zu drehen und ich hatte das Gefühl neben mir zu stehen. Ich bekam Herzrasen, wirre Gedanken und Schüttelfrost. Ich dachte es ist aus, mir ist irgendetwas im Hirn geplatzt. Ich habe mich kurz hingelegt und nach einiger Zeit wurde es ein wenig besser. Danach begannen unheimliche Kopfschmerzen.

Am nächsten Tag war es soweit wieder weg, bis auf die Kopfschmerzen. Ein paar Tage später habe ich einen dicken Infekt bekommen. Dazu Augenschmerzen.
Hallo,

Desi war 2013 zum letzten Mal hier im Forum ...

wenn trotz vieler Untersuchungen keine Ursache für die Übelkeit, Kopfschmerzen, Müdigkeitsattacken usw. gefunden werden, würde ich in Richtung "Unverträglichkeit" suchen, also nach Allergien, toxischen Belastungen, Intoleranzen.

Das können u.a. Allergien auf Lebensmittel sein, aber auch Schimmel oder andere Wohngifte, eine Histamin- oder andere Intoleranz. Ist in der Richtung schon untersucht worden?

Hier wird aus augenärztlicher Sicht über Ursachen von Augen- und Kopfschmerzen geschrieben. Vielleicht findet sich da ein Hinweis?:
Augenschmerzen / Kopfschmerzen | Augentagesklinik Sursee

Grüsse,
Oregano
__________________
They tried to bury us. They didn't know we were seeds.

Geändert von Oregano (31.12.17 um 10:13 Uhr)


Optionen Suchen


Themenübersicht