Sodbrennen Krebsangst

03.02.11 16:13 #1
Neues Thema erstellen

Nightlight ist offline
Beiträge: 10
Seit: 03.02.11
Hallo

Ich wende mich mal heute mit ein Thema zu euch, vor das ich panische Angst habe.

Es geht darum das ich seit 2 Jahren Sodbrennen habe, aber immer gedacht habe es sei mein Rheuma.
Als ich mich im November zum Arzt begeben wollte, sagte ein Freund zu mir das du wahrscheinlich Speiseröhrenkrebs hast.
Er hat mir so eine Angst gemacht, damit ich mich nicht mehr traue zum Arzt zu gehen, weil ich solch eine große Angst habe, das der Arzt das auch sagt.
Ich meine klingt zwar sehr unwahrscheinlich da ich erst 22 Jahre alt bin, aber trozdem ist diese Angst da und ich weiß nicht was ich machen soll.

Ich habe auch schon im Internet gelesen, das es langjährig sein muss, um ein Tumor zu entwickeln, aber trozdem geht mir die Angst nicht mehr aus den Kopf.

Habt ihr vielleicht eine Idee, was ich machen könnte um die Angst wieder loszuwerden?

Weil ich will mein Sodbrennen auch behandeln lassen, und diese Angst macht mir immer ein Strich durch die Rechnung :(

Sodbrennen Krebsangst

Malve ist offline
Moderatorin
Beiträge: 22.474
Seit: 26.04.04
Hallo Nightlight,

herzlich willkommen im Forum!

Es ist unwahrscheinlich, dass Du Krebs hast - lass Dir da bloß nichts einreden.

Schau doch mal in diese Threads:

http://www.symptome.ch/vbboard/krank...odbrennen.html

http://www.symptome.ch/vbboard/gesun...odbrennen.html

Man kann die Angst besiegen, wenn man eine Sache abklären lässt. Wenn Du Dir große Sorgen machst, dann solltest Du zu einem guten Gastroenterologen gehen, der in die Speiseröhre hineinschaut (das tut nicht weh, und Du bekommst nichts davon mit).

Es wäre jedoch erst mal hilfreich, wenn Du über Deine Ernährung berichten könntest; was isst Du? Wie sieht Dein Speiseplan aus? Bemerkst Du das Sodbrennen nach bestimmten Nahrungsmitteln vermehrt?

Berichte doch mal mehr darüber, vielleicht kann man eine mögliche Ursache herausfinden und etwas dagegen tun.

Liebe Grüße,
Malve

Sodbrennen Krebsangst

Nightlight ist offline
Themenstarter Beiträge: 10
Seit: 03.02.11
Ich danke dir für die schnelle Antwort

Ja ich lasse nie so groß was einreden, aber bei so ein Thema werde ich schon Bange.

Meine Mahlzeiten fallen sehr unterschiedlich aus.
Ich esse vorwiegent fettiges Essen, also mehr Fleisch anstatt Gemüse.
Zudem esse ich auch einige Speisen sehr scharf, zb bei einer Chiapfanne oder einen Döner.
Das Sodbrennen taucht immer unterscheidlich auf, nach dem Essen habe ich eigentlich nie Sodbrennen, eher nur am morgen und am Abend manchmal auch Nachts, wenn ich lange auf bin.
Es ist nicht so das ich Sodbrennen bekomme wenn ich schlafe, oder das ich sauer Aufstoße, es ist mehr nur das Brennen im Hals.
Ich weiß nicht ob das auch von bedeutung ist, aber ist ist meißtens so das es auch im ganzen Brustbereich zieht also an den Knochen, weshalb ich immer dachte es sei meine Rheumaerkrankung.
Übelkeit und Erbrechen habe ich auch nicht, es ist halt nur das brennende Gefühl.

Sodbrennen Krebsangst

Malve ist offline
Moderatorin
Beiträge: 22.474
Seit: 26.04.04
Hallo Nightlight,

Deine Ernährung sieht nicht sehr gesund aus... Hier könntest Du vielleicht eine kleine Veränderung anstreben:

Stark gewürzte Speisen weglassen, auf fettes Essen verzichten (es gibt auch sehr gute Gerichte mit wenig Fett), mehr Gemüse und weniger Fleisch essen, abends nur kleine Mahlzeiten einnehmen...

Du kannst Dir diese Rubriken einmal durchlesen, vielleicht kannst Du etwas damit anfangen?

Lebensmittel-Intoleranzen

Liebe Grüße,
Malve

Sodbrennen Krebsangst

FataMorgana ist offline
Beiträge: 1.575
Seit: 09.12.10
Hallo Nightlight
Mein Sohn ist 21 und hat auch seit ca 4 Jahren Sodbrennen. Er musste eine Magenspiegelung über sich ergehen lassen, was gezeigt hat, dass sein Magenein und -ausgang leicht veräzt sind. Man wollte ihm Pantozol geben, das ist ein Protonenpumpenhemmer. Da ich damit aber schlechte Erfahrungen gemacht habe, habe ich ihm eine Mischung von Spagyrik zusammenstellen lassen (glaube, es bringt nichts, wenn ich Dir nenne, was da drinnen ist, denn es ist von Mensch zu Mensch unterschiedlich. Du müsstest Dich in einer Drogerie beraten lassen.
UND: Mein Sohn hat vernünftigerweise Cola, Redbull und Tequila weggelassen. Und seither gehts ihm VIEL besser. Wenn er noch die Zigaretten lassen könnte, wärs für seinen Magen noch besser.
Also: Dass Du Speiseröhrenkrebs hast, ist sehr sehr unwahrscheinlich. Aber geh zum Arzt und lass Dich checken, damit Du nicht mehr länger das Brennen hast.

Liebe Grüsse und gute Besserung
FataMorgana

Hab grad noch Deinen letzten Beitrag gelesen: Versuche nach 22h nichts mehr zu essen. Schon gar nicht was Fettiges und noch weniger was Scharfes. Das ist nämlich auch nicht förderlich bei Sodbrennen. :-)

Sodbrennen Krebsangst

Nightlight ist offline
Themenstarter Beiträge: 10
Seit: 03.02.11
Ja das sehe ich genauso weil wenn ich auch Nachts lange auf bin, esse ich auch noch etwas.

Aber jedenfalls bin ich jetzt schon erleichtert, das es unwahrscheinlich ist.
Wie sollte ich das jetzt am besten anstellen?

Sollte ich erstmal meine Essgewohnheiten umstellen, oder doch lieber zu einen Arzt gehen?

LG

Sodbrennen Krebsangst

Malve ist offline
Moderatorin
Beiträge: 22.474
Seit: 26.04.04
Hallo Nightlight,

die Essgewohnheiten umstellen ist auf jeden Fall empfehlenswert.

Da Du das Brennen schon so lange hast, könntest Du sicherheitshalber - auch, um Klarheit zu bekommen und die Angst zu verlieren - den Arzt aufsuchen (ich habe Dir den Facharzt genannt).

Nur Mut - es ist alles halb so schlimm.

Liebe Grüße,
Malve

Sodbrennen Krebsangst

Nightlight ist offline
Themenstarter Beiträge: 10
Seit: 03.02.11
Zitat von FataMorgana Beitrag anzeigen
Hallo Nightlight
Mein Sohn ist 21 und hat auch seit ca 4 Jahren Sodbrennen. Er musste eine Magenspiegelung über sich ergehen lassen, was gezeigt hat, dass sein Magenein und -ausgang leicht veräzt sind. Man wollte ihm Pantozol geben, das ist ein Protonenpumpenhemmer. Da ich damit aber schlechte Erfahrungen gemacht habe, habe ich ihm eine Mischung von Spagyrik zusammenstellen lassen (glaube, es bringt nichts, wenn ich Dir nenne, was da drinnen ist, denn es ist von Mensch zu Mensch unterschiedlich. Du müsstest Dich in einer Drogerie beraten lassen.
UND: Mein Sohn hat vernünftigerweise Cola, Redbull und Tequila weggelassen. Und seither gehts ihm VIEL besser. Wenn er noch die Zigaretten lassen könnte, wärs für seinen Magen noch besser.
Also: Dass Du Speiseröhrenkrebs hast, ist sehr sehr unwahrscheinlich. Aber geh zum Arzt und lass Dich checken, damit Du nicht mehr länger das Brennen hast.

Liebe Grüsse und gute Besserung
FataMorgana

Hab grad noch Deinen letzten Beitrag gelesen: Versuche nach 22h nichts mehr zu essen. Schon gar nicht was Fettiges und noch weniger was Scharfes. Das ist nämlich auch nicht förderlich bei Sodbrennen. :-)
Ich danke dir

Ich werde es auf jeden Fall besser machen, damit ich nach 22h nichts mehr esse, und am Tag über mehr gesunde Sachen esse wie einen Salat usw.

Man ist halt so das man immer nur die Sachen mag, die entweder viel Fett oder viel Zucker haben, das kenne iuch sehr gut das ich auch noch so bin, und eher mehr eine cola trinke statt ein Saft.

Aber wenn man so weitermacht, kann das noch ganz schöne folgen haben wird, dann wird man zu dick, bekommt Kreislaufprobleme etc.
Deswegen will ich das erst gar nicht so weit kommen lassen.

Aber auf jeden Fall danke ich dir dafür, das du meine Angst zum großen Teil genommen hast, somit kann ich auch wieder ruhiger Schlafen.

@Malve
Ich werde anfang nächsten Monat zu meinen Hausarzt gehen, und mir dann eine Überweisung geben lassen.

Dann nehme ich halt ein paar Wochen Tabletten, aber das ist mir lieber als damit weiter zu leben.
Dir danke ich natürlich auch

LG

Sodbrennen Krebsangst

FataMorgana ist offline
Beiträge: 1.575
Seit: 09.12.10
Hallo Nightlight
Habe hier die Spagyrik-Zusammensetzung: Carduus marianus Nr. 10, Natrium sulfuricum, Chelidonium, Nux vomica, Hypericum, Melissa. Diese Mischung dient dazu, dass Deine Leber Hilfe bekommt bei der Verdauung. Du müsstest, wenn schon, in der Drogerie sagen, dass Du was bräuchtest, was die Leber stärkt und ihr hilft.
Grundsätzlich möchte ich Dir raten Deine Essensgewohnheiten zu ändern. Wenn Du abends länger weg bist und Hunger bekommst: Vielleicht anstatt einem Döner einen Teller Spaghetti Napoli? Oder eine Banane irgendwo in Reserve mithaben? (ist schwierig für Euch jungen Leute nachts was Gesundes und wohl auch Günstiges zu finden ;-)). Und nach der Mahlzeit sicherheitshalber den Spray.
Wenns ernährungsbedingt ist, würdest Du SEHR schnell eine Verbesserung spüren. Ich zähle zur Ernährung auf Getränke....versuch auf Wasser OHNE Kohlensäure auszuweichen, oder wenigstens WENIG Kohlensäure. Möglichst keine Süssgetränke und Alkohol, naja, was soll man da einem jungen Menschen raten? Halt in Grenzen? ;-) Wenn in einer Woche trotzdem noch Beschwerden vorhanden sind, würde ich einen Arzt konsultieren....einfach auch um Dich zu beruhigen.

Liebe Grüsse
FataMorgana

Sodbrennen Krebsangst

Nightlight ist offline
Themenstarter Beiträge: 10
Seit: 03.02.11
Zitat von FataMorgana Beitrag anzeigen
Hallo Nightlight
Habe hier die Spagyrik-Zusammensetzung: Carduus marianus Nr. 10, Natrium sulfuricum, Chelidonium, Nux vomica, Hypericum, Melissa. Diese Mischung dient dazu, dass Deine Leber Hilfe bekommt bei der Verdauung. Du müsstest, wenn schon, in der Drogerie sagen, dass Du was bräuchtest, was die Leber stärkt und ihr hilft.
Grundsätzlich möchte ich Dir raten Deine Essensgewohnheiten zu ändern. Wenn Du abends länger weg bist und Hunger bekommst: Vielleicht anstatt einem Döner einen Teller Spaghetti Napoli? Oder eine Banane irgendwo in Reserve mithaben? (ist schwierig für Euch jungen Leute nachts was Gesundes und wohl auch Günstiges zu finden ;-)). Und nach der Mahlzeit sicherheitshalber den Spray.
Wenns ernährungsbedingt ist, würdest Du SEHR schnell eine Verbesserung spüren. Ich zähle zur Ernährung auf Getränke....versuch auf Wasser OHNE Kohlensäure auszuweichen, oder wenigstens WENIG Kohlensäure. Möglichst keine Süssgetränke und Alkohol, naja, was soll man da einem jungen Menschen raten? Halt in Grenzen? ;-) Wenn in einer Woche trotzdem noch Beschwerden vorhanden sind, würde ich einen Arzt konsultieren....einfach auch um Dich zu beruhigen.

Liebe Grüsse
FataMorgana
Naja für die meißten ist es schwer, aber ich mache mir nichts draus mal ein Glas Wasser zu trinken, oder ein Apfel wenn ich etwas hunger habe.

Ich werde das jetzt bis zum Ende des Monats machen, und wenn es dann nicht besser wird werde ich auf jeden fall zu einen Arzt gehen.

Ich bin zwar 22 aber bin nicht so wie die anderen, die nicht darauf hören, was man denen sagt.

Für mich ist die Hauptsache, dass das Brennen verschwindet egal was ich dafür machen muss

LG


Optionen Suchen


Themenübersicht