Rohkostumstellung und Vitalität

03.02.11 10:28 #1
Neues Thema erstellen

relief ist offline
Beiträge: 2
Seit: 03.02.11
Hallo ihr Lieben,

vielleicht könnt ihr mir mit Rat zur Seite stehen. Ich beschreibe einfach mal meine Situation und hoffe das der ein oder andere mir etwas dazu sagen kann:

Ich (w) (30 Jahre) habe seit 12 jahren Depressionen und habe mich dazu noch die letzten 8 Jahre ungesund ernährt. Da ich nun völlig am Ende war und meine Vitalität gegen Null ging, und ich mich nach meiner Arbeit nur noch im Bett aufgehalten habe vor lauter Müdigkeit, wollte ich etwas ändern und habe meine Ernährung seit 8 Wochen konsequent auf Rohkost umstellen können. Auch habe ich mich am Tag etwa 1 Stunde oder mehr bewegt.
Nun ist mir klar, das zuerst eine Entgiftung passiert und es dem Körper nicht ganz so gut geht. (Ich mache um die Entgiftung zu unterstützen eine Damspülung täglich.)
Jedoch bin ich nach 2 Monaten weiterhin sooo müde wie ein Stein!!
Zum Gewicht ist es auch komisch, da ich recht wenig Kalorien(täglich nicht mehr als 1200) und Fett zu mir nehme und kaum abnehme. Habe nur 4 Kilo abgenommen und jetzt bleibt das Gewicht stehen. (Ausgangsgewicht 75 bei 165 cm Größe)
Ich bin ziemlich verzweifelt und kurz davor alles an den Nagel zu hängen.
Früher war ich total sportlich und es hat Spass gemacht, heute reicht die Kraft für noch nichtmal das Nötigste.

Ach ja ich sollte noch dazu sagen, dass ich Antidepressiva (Venlafaxin 150mg) genommen habe und seit 2 Monaten die Dosis auf die Hälfte reduziert habe, Vielleicht habe ich damit auch noch zu kämpfen? Und nehme deswegen nicht ab? Warum bin ich sooo müde?
Trinken: etwa 4 Liter täglich.
Essen:
Morgens: 2 Bananen mit 1 EL rohen BioKakaopulver
Mittags: 1 Obst
Nachmittags: 1-2 Gemüse pur
Abends: Salat mit Olivenöl und Rohmilchkäse oder 1/2 Avocado.

Könnt ihr mir weiterhelfen?
Vielen Dank im Voraus für eure Bemühungen und Einschätzungen!
Ulrike

Rohkostumstellung und Vitalität

Heather ist offline
Beiträge: 9.813
Seit: 25.09.07
Hallo Ulrike,

bzgl. dem Nicht-Abnehmen schau doch mal hier rein :
http://www.symptome.ch/vbboard/schil...on-schuld.html

Übrigens, bei uns im Forum!


Liebe Grüße .

Heather
__________________
Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit,
aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher.

(Albert Einstein)

Rohkostumstellung und Vitalität

Puttchen ist offline
Beiträge: 1.237
Seit: 08.11.10
Nicht abnehmen können, Depression und ständig müde?

Mal an Schilddrüse gedacht?
__________________
Genitiv ins Wasser - Dativ!

Rohkostumstellung und Vitalität

Solveig ist offline
Beiträge: 990
Seit: 19.03.09
Hallo Ulrike,
seit wann nimmst du denn die Antidepressiva? Und was haben die für Nebenwirkungen? Vielleicht kommt die Müdigkeit davon...
Sind die Depressionen wieder gekommen? Wenn nicht, kannst Du vielleicht auf eine Viertel umsteigen und dann langsam weiter reduzieren.....

Die Entgiftung kann durchaus länger dauern. Ich kenne eine Frau, die erst nach einem Jahr basischer Ernährung fertig war mit der Entgiftung von langjährig eingenommenen Rheumamitteln.
Bei Dir haben sich die Antidepressiva ja auch im Körper angesammelt.

Hast du Hunger? Wenn nicht, kannst du ja erstmal weitermachen.

Eine Darmspülung pro Tag wäre mir zu oft, selbst beim Heilfasten wird nur eine Spülung alle zwei Tage empfohlen.

LG
Solveig

Rohkostumstellung und Vitalität

relief ist offline
Themenstarter Beiträge: 2
Seit: 03.02.11
Danke für eure Antworten!

Ich habe mir jetzt einen Arztermin gemacht um die Schilddrüse mal untersuchen zu lassen. Das letzt Mal war vor 8 Jahren, da kann sich ja einiges geändert haben.
<die Antidepressiva nehme ich seit einem 3/4 Jahr erst. Die Depressionen sind aber nicht zurückgegangen, ich bin nur etwas stabiler dadurch. Ich versuche diese ganz auszuschleichen. Müdigkeit gehört auch zu den Nebenwirkungen. Jedoch war ich all die Jahre ebenso müde, nur spitz es sich jetzt zu.

Die Umstellung auf die Rohkost kostet mich soviel Willenskraft und wenn es mir nicht soviel bringt, fällt es mir sehr schwer durchzuhalten.

Lg Ulrike

Rohkostumstellung und Vitalität

Solveig ist offline
Beiträge: 990
Seit: 19.03.09
Zitat von relief Beitrag anzeigen
Die Umstellung auf die Rohkost kostet mich soviel Willenskraft und wenn es mir nicht soviel bringt, fällt es mir sehr schwer durchzuhalten.
Hallo Ulrike,
das kann ich verstehen. Vielleicht hast du dich schon bei einem Rohkostforum angemeldet? Dort kannst Du Tipps bekommen, wie man es besser durchhält bzw. zu einer zunehmenden Zufriedenheit kommt bis hin zur stets guten Laune . Mir wurde zu mehr Wildkräutern (natürlich frisch gesammelt) und Südfrüchten (z.B. Durian) geraten, als ich ständig Hunger hatte. Es reicht wohl nicht aus, sich rohköstlich zu ernähren, auch hier muss man Ausschau halten, dass man dem Körper alles gibt, was er braucht. Es ist wohl auch eine Wissenschaft für sich. Aber Du hast Dich bestimmt schon damit beschäftigt.
LG
Solveig


Optionen Suchen


Themenübersicht