Karpaltunnelsyndrom

01.02.11 08:27 #1
Neues Thema erstellen

Lightningstar ist offline
Beiträge: 78
Seit: 31.01.11
hallo ihr lieben, ja tut mir leid, dass ich euch grad mal wieder vollheulen muss, aber seit gestern abend habe ich totale schmerzen. es fing an in der linken schulter, stechen im hals und die schmerzen wanderten zum linken arm runter, taubheitsgefühel in den finger und der hand und kribbeln, ich war damals bei einer neurologin und sie meinte ich hätte wohl möglich das Karpaltunnelsyndrom, aber sie würde des erst operieren wenn es schlimmer wird, naja und nun frage ich mich ist es jetzt wieder mein aktuelles problem? ist es nach meinen symptomen auch des syndrom? kennt sich da jemand aus? ich habe vor ca 5 jahren diese schmerzen das erste mal bekommen, ich dachte es wäre das herz, aber nach 5 jahren kam halt raus das es nicht so ist sondern dieses syndrom, ich hatte nämlich auch ständig so ein pieksen in der brust/achsel. ich werd morgen nochmal zu meinen allgemeinarzt, weil wenn ig ne schiene rum mache, wirds immer ien wenig besser, aber ich kann momentan nichts mehr ohne schmerzen, obwohl ich die hand ja eigentlich immer schone, dass heißt keine schweren tüten tragen usw. !aber die schmerzen sind halt auch so stark an der schulter/achsel/brust und des ist immer so verwunderlich für mich, dass es scheinbar überall hin strahlt... manchmal hab ich den arm unter kaltes wasser nachts gehalten, weil ich wieder mal nit schlafen konnte und es betäubte meinen arm hand einwenig. ich bin grad echt tief traurig, weil ich an der rechten hand ja nun auch schon eine schiene trage wegen dem sehnenriss und es ist echt schwer für mich, 2 kleine kinder anziehen zu müssen, mit 2 kaputten händen... und kennt jemand ne linderung, was ich erstmal machen kann, damit di eschmerzen erträglicher werden?

Karpaltunnelsyndrom

ArmesHaschel ist offline
Beiträge: 822
Seit: 11.04.10
Hallo Lightningstar,

mir hatte mal ein Osteopath einen Vortrag gehalten, das 87% der Karpaltunnelsyndrome von der Halswirbelsäule kommen und mal da zunächst schauen sollte.

Es könnte auch der Dickdarmmeridian oder 3-Fach-Erwärmer sein, ich bin mir gerade nicht sicher...

Gruss
Das Haschel...

Karpaltunnelsyndrom

Asking ist offline
Beiträge: 352
Seit: 10.01.11
Wegen der Kinder- wäre es möglich, eine Haushaltshilfe zu beantragen? damit du erstmal deine Arme entlasten kannst und bei karpal soll ja auch so eine Schiene ein wenig helfen.
Aber wenn es so enorm ist, würde ich direkt nochmal zum Arzt gehen. Du hast kinder um die du dich kümmern musst, wie solls denn gehen wenn du kaum kannst. da muss was passieren.

Karpaltunnelsyndrom

Lightningstar ist offline
Themenstarter Beiträge: 78
Seit: 31.01.11
ja des ist ja mein hauptproblem, mein bruder ist schon hier und mein mann löst ihn später ab... ich trage seit ca 2 stunden eine bandage und es ist besserung da, zumindest tuts nit mehr so weh und ich kann meine hand auch wieder einiger maßen bewegen, des ist ja des merkwürdige, wenn ich nen druck dadrauf hab, also die hand nit mehr wirklich bewegen kann, durch schiene oder sonst was, dann gehts wieder gut für ne weile... mich interessiert aber, wieso man so extreme schmerzen in der brust/hals/schulter dadurch bekommt-diese schmerzen sind jetzt im übrigen fast weg, denke weil ich ne bandage drum hab, so war des früher auch.

Karpaltunnelsyndrom

Asking ist offline
Beiträge: 352
Seit: 10.01.11
Ja, die Linderung durch den Druck ist ja charakteristisch beim karpal-Tunnel-Syndrom.
Schmerzen können schon unglaublich ausstrahlen, durch diese Ausstrahlung ist eine korrekte Schmerzortung manchmal sehr erschwert. Meine Mama hatte immer Schmerzen im Bauch, die in Wahrheit ein Bandscheibenvorfall und eine Muskelkrankheit waren. Schmerzen im bauch- wie kommt man denn da drauf, es könnte der Rücken sein?

Außerdem gehts hier ja auch um nervenstränge. ich weiß ja nicht, wo die langlaufen, aber das ließe sich ja herausfinden.


Optionen Suchen


Themenübersicht