Zahn-Organ Beziehung

29.01.11 18:01 #1
Neues Thema erstellen
Zahn-Organ Beziehung

igad ist offline
Beiträge: 8
Seit: 15.03.09
Haha...da muss auch ich lachen

Ich möchte Niemanden angreifen...aber...ändert mal eure Einstellungen,
mehr kann ich dazu nicht schreiben.

Überleg mal tief in deinem Innern, warum DU...wie nennst du dich, Wissen der Macht? WOW !!!
Weißt du wirklich alles?...krank bist.
Warum...sorry...es in deiner Ehe nicht soo funktioniert...muss wohl doch auch an DIR liegen, oder?
Was du so ausstrahlst, bekommst du zurück
Und das ist nicht böse gemeint.

Wenn wir alle (mich eingeschlossen) vermehrt das weitergeben,
was wir auch wirklich meinen, und nicht nur immer unser egoistisches Denken,
dann würde es auch UNS besser gehen.
Alles ist Resonanz. Wie man in den Wald hineinruft, so schallt es heraus.

In diesem Sinne euch allen einen schönen Tag
igad

Zahn-Organ Beziehung

Phoenicien ist offline
Beiträge: 48
Seit: 09.02.11
Zitat von Manno Beitrag anzeigen
Zähne können tatsächlich nachwachsen, doch die Frage ist, ob sie so nachwachsen wie Du es Dir wünscht. Damit nichts schiefgeht ist darauf zu achten, daß Du das russische Krötenelixier niemals bei Vollmond und erst recht nicht an einem Freitag den 13 einnimmst, sonst läßt sich das Zahnwachstum wie in diesem Beispiel nicht mehr beenden. In 3 Teufels Namen: "Toi, toi, toi ..." (über die linke Schulter gespuckt)
ich finde das röntgenbild interessant, wo genau hast du es her? wird da als krankheit dargestellt, hyperdontie, wenn jemand zähne nachwachsen.
was ist jetzt so schrecklich dran, hat ja hinten lauter gefüllte zähne, die kann er so lange wackeln bis sie rausfallen und die neuen zähne rutschen nach.
diesen zustand wünsche ich mir schon lange.


Optionen Suchen


Themenübersicht