Durchfall, Müdigkeit, usw.

28.01.11 14:41 #1
Neues Thema erstellen
Durchfall, Müdigkeit, usw.

wiesollsweitergehen ist offline
Themenstarter Beiträge: 40
Seit: 28.01.11
Ich weiß das.
Nur hab ich beim Gyn die Praxisgebühr bezahlt, müsste aber dennoch gehen. Mal schauen. Ich sehs ja morgen.

Gestern hatte ich ja total nen Durchhänger. War total antriebslos und lustlos. Heute hab ich das Gegenteil. Ich würde so gerne alles mögliche machen, hab auch schon, nur kann ich jetzt nicht mehr.
Das ist sooo nervig.

Durchfall, Müdigkeit, usw.

Asking ist offline
Beiträge: 352
Seit: 10.01.11
Kannst du nicht einfach kurz beim Gyn vorbeifahren? Zumindest meiner hat mir immer alles ohne Termin ausgeschrieben.

Hm, ich kenn das. Besonders derzeit- den einen Tag gehts voll schlecht und am nächsten ist alles soweit gut.

Durchfall, Müdigkeit, usw.

wiesollsweitergehen ist offline
Themenstarter Beiträge: 40
Seit: 28.01.11
Also, für den NUK brauche ich eine Überweisung, sofern ich nicht Privatversichert bin. Zudem gibts Termine erst in 14 Tagen.
Nun schau ich, ob ich vom Orthopäden die Überweisung bekomme, wenn nicht, ruf ich beim Gyn an, mein Freund (ich bin ja manchmal sooo dämlich ) holt die Überweisung dann ab und bringt sie mir mit.
Allerdings muss ich dem Gyn dann ne kleine Story erzählen, warum ich eine Überweisung brauche. Ich hoffe, das klappt dann.

Gestern war ein schlimmer Tag.
Ich war zwar richtig gut drauf und fit, aber gegen Abend hab ich gedacht, ich sterbe. Ich war nur noch am zittern und frieren, auch als ich mich dicker angezogen habe, hab ich gebibbert. Als ich dann Gassi bin (ich hab eine Lands End Jacke, die soll bis -26° warmhalten), hab ich gemeint, ich erfriere. Komischerweise hab ich dann, als ich wieder daheim war, endlich warm gehabt. Und heute nacht konnte ich kaum schlafen, weil ich total heiß hatte. Hab ich mich dann aufgedeckt, hab ich gefroren. Ich wusste wirklich nicht, ob ich schwitzen oder frieren soll.

Durchfall, Müdigkeit, usw.

Asking ist offline
Beiträge: 352
Seit: 10.01.11
Huhu!

Ich hab eben gelesen, wie du auf Folio Forte reagiert hast.

ich stell hier mal die Inhaltsstoffe ein, vielleicht hilft das weiter und jemand kann etwas dazu sagen.


- 0.4 mg Folsäure
- 0.196 mg Kalium Jodid6
- 0.15 mg Iodid Ion
- 0.05 mg Kalium Ion
- Calcium hydrogenphosphat
- Cellulose
- Glucose
- Magnesiumstearate
- Silicium dioxid 1-Wasser
- Talcum

Durchfall, Müdigkeit, usw.

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Mir fällt die Folsäure auf. Bei einer Histaminintoleranz, die eine Menge seltsamer Symptome verursachen kann, ist Folsäure kontraindiziert.

Grüsse,
Oregeno

Durchfall, Müdigkeit, usw.

Asking ist offline
Beiträge: 352
Seit: 10.01.11
Zitat von Oregano Beitrag anzeigen
Mir fällt die Folsäure auf. Bei einer Histaminintoleranz, die eine Menge seltsamer Symptome verursachen kann, ist Folsäure kontraindiziert.

Grüsse,
Oregeno
Femibion hat sie allerdings vertragen.

Folate 800 μg Vitamin B12 3,5 μg
• Folsäure 400 μg Biotin 60 μg
• L-Methylfolat 416 μg Niacin 15 mg
(entsprechend 400 μg Folsäure)
Pantothensäure 6 mg Vitamin B1 1,2 mg
Vitamin E 13 mg Vitamin B2 1,6 mg
Vitamin C 110 mg Vitamin B6 1,9 mg
Jod 150 μg

Durchfall, Müdigkeit, usw.

wiesollsweitergehen ist offline
Themenstarter Beiträge: 40
Seit: 28.01.11
Femibion hab ich wirklich vertragen.
Bei Folio bekam ich etwa 30min nach Einnahme Blähungen. Als ich das Folio mal testweise ausgelassen habe, hatte ich keine Probleme. Der Arzt konnte/wollte es sich nicht erklären, also hab ich Femibion als Muster bekommen und keine Probleme gehabt.

Der Orthopäde war ein Reinfall. Diagnostisch wie auch sonst.
Morgen rufe ich den Gyn an. Mal schauen.

Durchfall, Müdigkeit, usw.

wiesollsweitergehen ist offline
Themenstarter Beiträge: 40
Seit: 28.01.11
Kennt ihr das, wenn ihr ohne Grund Angst habt?
Ich bin schon eine Weile arbeitslos, hab aber davor gearbeitet. Nun will ich ja wieder arbeiten, aber mir wird ganz elend, wenn ich nur ans Bewerbung schreiben denke. Ich will wirklich arbeiten, aber ich bekomme richtig Panik: Zittern, Herzrasen, Bauchschmerzen, Durchfall (sowieso), Kopfschmerzen.. ich fühle mich richtig krank.
Ich kann mich doch aber nicht drücken, "nur" weils mir elend geht? Da ich ALG2 beziehe, verlangt meine Fallmanagerin natürlich, das ich mich bewerbe. Wenn ich ihr aber sage, das ich panische Angst davor habe, dann hält die mich für bescheuert....
Mensch, ich will wieder richtig leben...

Durchfall, Müdigkeit, usw.

Asking ist offline
Beiträge: 352
Seit: 10.01.11
Nja, also ich glaube schon, dass das auch zu einem guten Teil spyschich bedingt ist. Überleg mal. dir gehts schlecht, also glaubst du oder weißt du, dass du keine Leistung bringen kannst. Folglich die Angst, dich überhaupt erst zu bewerben, da du entweder mit einer Absage rechnest oder aber es kommt dazu, dass du arbeiten kannst und versagst dann da. Und das schlägt sich dann wieder auf den Körper nieder, der dir Signale sendet, weil du mit der Situation überfordert ist. Purer Selbstschutz würde ich sagen.
Ich kenne diese Ängste auch, auch dass sie mich ganz plötzlich überfallen. Wie gesagt kenne ich ja - bis auf die Verdauungsprobleme- deine ganzen Probs sehr gut. Auch diese Angst, keine leistung erbringen zu können ist unbeschreiblich. Ich habe mir aber irgendwann beigebracht, mich dagegen zu stellen und es hat etwas gedauert, aber nun schaff ich das auch. habe dann auch nach nur 5 Bewerbungen einen Ausbildungsplatz bekommen.

Kennst du das, dass du auch Angst hast, gesellschaftlich rauszufallen? dass du, weil schlapp bist und einfach nicht mehr mitkommst irgendwann einfach nicht mehr mitreden kannst?
Tut mir leid, ich weiß jetzt nicht mehr, ob du Konzentrations und Gedächtnisprobleme hast. Mir gehts so, mal abgesehen davon dass ich mich unzulänglich fühle, weil ich so wenig belastbar bin, fühle ich mich einfach dumm und das ist schrecklich. ich bin kaum aufnahmefähig und das obwoh ich weiß, dass ich als Kind jedenfalls sehr mit Intelligenz glänzen konnte. Aber das ist nicht mehr abrufbar und so kommen auch immer unwirllkürlich Ängste auf, in gesellschaft zu gehen. ich hab schon Verabredungen abgesagt deshalb. ich fühl mich dann auch richtig krank.

Durchfall, Müdigkeit, usw.

wiesollsweitergehen ist offline
Themenstarter Beiträge: 40
Seit: 28.01.11
Vorab:
ICH HAB DIE ÜBERWEISUNG ZUR RADIOLOGIE BEKOMMEN
Ich brech gleich ab
Genial. Hab allerdings ein wenig geschwindelt Aber hauptsache, ich hab die Überweisung.

So, dann zu Asking:
Nein, ich habe schon länger Angst, vor diversen Sachen. Schlimm ist es, wenn es ums Arbeiten geht. Als ich noch zur Schule ging, bin ich regelrecht Amok gelaufen, wenn Prüfungen anstanden. Durchfall, Bauchschmerzen, Reizbarkeit, Schwitzen und Co. Als ich in der Ausbildung (war nur schulisch) dann Abschlussprüfung habe, hatte ich einen totalen Aussetzer, bin total durchhedreht, hab geschrien, geheult und um mich geschlagen. Mein Freund war sehr verwirrt, konnte mich aber beruhigen. Die Prüfung habe ich zwar bestanden, aber zu welchem Preis?
Als ich dann das erste Mal Bewerbungsgespräche hatte, war ich tierisch nervös. Kann die Leute dann nicht anschauen, stottere, zittere. Ich kann mich faktisch auch nicht gut verkaufen.
Wenn ich dann mal eine Arbeit hatte, dann hab ich dort auch gern gearbeitet. Aber wenn ich Fehler gemacht habe, dann hab ich mich, wegen den Konsequenzen, nie getraut, die Fehler zuzugeben. Oder wenn eine Kollegin besonders schroff oder unfreundlich war, dann hab ich auch die von mir geschilderten Symptome entwickelt, aber nur, wenn ich wusste, ich arbeite eben mit dieser Kollegin zusammen. Oder wenn ich unter Stress stehe, dann fange ich an zu zittern. Bin ganz unruhig, zittere, kriege kalte Finger und dergleichen. Nicht nur, wenn ich ein Gespräch habe, sondern auch wenn ich nur irgendwo anrufe einen Termin zu machen, wie beim Arzt. Dann sind die Symptome zwar nicht ganz so schlimm, aber doch da. Sprich kalte Finger, leichtes stottern, zittern und vor Allem, ganz ganz schnelles Sprechen! Bin ich nervös, rede ich wie ein Wasserfall.

Ich falle sehr häufig gesellschaftlich raus/auf. Ich bin klein, dick und wie viele sagen nunmal auch hässlich. Zudem merken Menschen, das ich wenig Selbstbewusstsein habe und nutzen das völlig aus. Zudem kann ich selten Nein sagen.
Beispiel auf Arbeit: Zigmal bekomme ich vom Vorarbeiter gesagt, ich würde ja nichts Arbeiten. Das nichts Arbeiten war aber nicht wahr. Denn jedesmal, wenn ich mal Nichts tat, hab ich meine Finger gewärmt. Die Toilette hatte nur kaltes Wasser, faktisch kann ich die Hände auch nur mit kaltem Wasser waschen. Zudem war die Werkstatt unbeheizt. Und ehrlich, Schleifpapier über kalte Finger ziehen tut ordentlich weh. Also hab ich mir zwei drei Minuten nach Toigang genehmigt und die Finger gewärmt. Ich hab mich ne Weile verteidigt und halt gesagt, das wäre nicht wahr mit dem nicht arbeiten und ich würde ja nur die Finger wärmen. Bis er mir zum widerholten Male dumm gekommen ist. Das ich ihn nicht verprügelt habe, war ein Wunder. Meine Kollegen sagten, sie hätten nicht gedacht, das ich so ausrasten könnte. Mein Vorarbeiter hatte seitdem Angst vor mir
So ist das in vielen Situationen.

Ja, ich habe ein Gedächtnis- UND Konzentrationsproblem. Ich habe so viele Probleme. Ich versuche, die mal nach und nach zusammen zu tragen, denn ich vergesse gernmal mitten im Satz, was ich sagen wollte. Also gib mir Zeit, ich sammel die "Symptome".

Übrigens wurde ich mit etwa 13 zum Radiologen geschleift. Der stellte mittels Szintigrafie fest, das ich eine SDU habe. Ich wurde behandelt. Wegen der Gewichtszunahme hab ich die Tabletten aber abgesetzt. Anschließend ließ ich, sobald ich ausgezogen war mit 18, mich bei einem neuen Arzt untersuchen. Er sagte auch, ich hätte eine SDU und schlich die Tabs ein. Der nächste Hausarzt meinte aber, ich wäre gesund und so weiter und so fort. Im Krankenhaus hieß es, ich solle nur Jod schlucken, weil das würde reichen. Nach der Geburt von meinem Sohn hatte ich nämlich Herzrasen, Schwindel und dergleichen. Die SD Werte habe ich ja eingestellt. Die Jod Tabs habe ich nie genommen. Und jetzt scheiden sich halt die Hausärzte, ob ich eine SDU habe oder nicht. Meine Oma hat eine und meine Mutter auch (sind Mutter und Tochter). Viele Symptome sprechen eben dafür.


Optionen Suchen


Themenübersicht