Hiiilfee! Haarausfall/blasse Haut/ Augenringe usw.

28.01.11 01:36 #1
Neues Thema erstellen
Hiiilfee! Haarausfall/blasse Haut/ Augenringe usw.

Kit89 ist offline
Themenstarter Beiträge: 12
Seit: 28.01.11
Zitat von Malve Beitrag anzeigen
Hallo Saloma,

müssten nicht folgende Kriterien berücksichtigt werden, um einen Lupus zu vermuten?
Das typische Erythem, Lichtempfindlichkeit, Gelenk- und Muskelschmerzen, Atembeschwerden, erhöhter Blutdruck, Kopfschmerzen, Verminderung der Leukozyten, Verminderung der Thrombozyten etc...

Nichts davon hat Kit89 erwähnt, und die genannten Laborwerte sind auch nicht auffällig.

Liebe Grüße,
Malve

Ja das hört sich echt hart an :-( ich hab nichts von den Symptomen..nur haarausfall und müdigkeit und blasse haut mit augenringen und das ganze zeug. Hab auch am anfang gedacht ob es vielleicht Lupus ist..aber laut meinen Symptomen spricht das gar nicht dafür.
Macht mir bitte keine angst

Hiiilfee! Haarausfall/blasse Haut/ Augenringe usw.

Malve ist offline
Moderatorin
Beiträge: 22.477
Seit: 26.04.04
Hallo Kit89,

Macht mir bitte keine angst
um gerade dies zu vermeiden, habe ich geschrieben.
Ich sehe - meiner Meinung nach - keinen Anhaltspunkt für diese Erkrankung!

Liebe Grüße,
Malve

Hiiilfee! Haarausfall/blasse Haut/ Augenringe usw.

Kit89 ist offline
Themenstarter Beiträge: 12
Seit: 28.01.11
Zitat von derstreeck Beitrag anzeigen
http://www.symptome.ch/vbboard/aller...-allergie.html

trotzdem ist es selten. Traten die Probleme zeitgleich mit dem neuen Implantat auf?
hmmm kann ich nicht genau sagen ich habe mein Implantat schon seit 3 jahren oder mehr...wie gesagt mir ist es erst nach der Chlamydien-Infektion ganz arg aufgefallen. Die ganzen Antiobiotikas haben wahrscheinlich mein Darm zerstört. Ich kann auch nicht genaues sagen. Die Ärzte auch nicht. Ich habe mir gestern ein Probiotika für den Darmaufbau geholt.

Was sagst du zu meinen Blutzwerten? Die ACE-Werte sind schon etwas erhöht und die Testosteronwerte niedrig.....was könnte das sein? Die im Labor konnte mir nicht genau sagen was ACE ist, sie hat nur gemeint das es etwas mit der Lunge zu tun hat.

Hiiilfee! Haarausfall/blasse Haut/ Augenringe usw.

rosmarin ist offline
Beiträge: 2.454
Seit: 12.03.10
ACE (=Angiotensin-konvertierendes Enzym) ist ein Enzym, das bei der Aufrechterhaltung des Blutdruckes und der Regelung des Wasser-Elektrolyt-Haushaltes von großer Bedeutung ist.

Es kommt in einer Vielzahl von Zellen im Körper vor, u.a. den Schleimhautzellen der Lunge.

Wenn es erhöht ist, hat man ggf. auch einen erhöhten Blutdruck.

Im übrigen denke ich, du solltest vielleicht einfach mal einen Test mit einer histaminarmen Ernährung machen - das ist das einfachste Mittel zur Feststellung einer Histaminintoleranz, die alle deine Symptome (von Haarausfall bis Darmprobleme) ja durchaus verursachen kann. Und das Problem wäre dann auch gut lösbar

Hier mal ein paar Links:

Das mit dem Vitamin-D-Test solltest du, denke ich, auch unbedingt machen.
Es könnte auch die Ursache für den etwas erhöhten TSH-Wert der Schilddrüse sein (ist ein wohl häufiger Zusammenhang, wie mir gerade heute auch eine Ärztin aus eigener Erfahrung bestätigt hat).

viele Grüße,
rosmarin
__________________
"Wer um seine Krankheit weiß, ist nicht mehr wirklich krank." (Laotse)

Hiiilfee! Haarausfall/blasse Haut/ Augenringe usw.

Kit89 ist offline
Themenstarter Beiträge: 12
Seit: 28.01.11
Zitat von rosmarin Beitrag anzeigen
ACE (=Angiotensin-konvertierendes Enzym) ist ein Enzym, das bei der Aufrechterhaltung des Blutdruckes und der Regelung des Wasser-Elektrolyt-Haushaltes von großer Bedeutung ist.

Es kommt in einer Vielzahl von Zellen im Körper vor, u.a. den Schleimhautzellen der Lunge.

Wenn es erhöht ist, hat man ggf. auch einen erhöhten Blutdruck.

Im übrigen denke ich, du solltest vielleicht einfach mal einen Test mit einer histaminarmen Ernährung machen - das ist das einfachste Mittel zur Feststellung einer Histaminintoleranz, die alle deine Symptome (von Haarausfall bis Darmprobleme) ja durchaus verursachen kann. Und das Problem wäre dann auch gut lösbar

Hier mal ein paar Links:



Das mit dem Vitamin-D-Test solltest du, denke ich, auch unbedingt machen.
Es könnte auch die Ursache für den etwas erhöhten TSH-Wert der Schilddrüse sein (ist ein wohl häufiger Zusammenhang, wie mir gerade heute auch eine Ärztin aus eigener Erfahrung bestätigt hat).

viele Grüße,
rosmarin



Danke rosmarin,

also Vitamin D werde ich mir aufjedenfall untersuchen lassen.

Der TSH-Wert ist beim Endokrionologen komischer weise aber niedriger als bei meinem Hausarzt...oder ist das eine andere art von blutwert?

Endokrionologe: TSH basal = 1,74 µU/ml ( norm: 0,35-4,50)
Hausarzt: TSH = 3,07 mU/l ( norm: 0,35-4,50)

ich verstehe das irgendwie nicht

Und was ist mit dem freiem/Gesamttestosteron: 0,70% (norm: 0,8-1,4%)
??

Hiiilfee! Haarausfall/blasse Haut/ Augenringe usw.

Saloma ist offline
Beiträge: 560
Seit: 04.10.09
Ja, trockene Flecken bisschen rötlich hat Lupus, habe ich auch im leichten fällen.
Im Schweren fall sieht er so aus wie bei mir.
Rcken_1
Vielleicht ist es besser, wenn du damit in einen Uni Klinik gehst, denn Hautärzte haben davon nicht viel Ahnung.
Kollagnose Sprechstunde heißt das , für seltene Hauterscheinungen.
Google

Es gibt viele Arten von Lupus, aber in deinem Fall , wenn du was lesen willst ,schaue nach Lupus Tumidus.
Google suche
Google
Lupus tumidus
Altmeyer: Enzyklopädie Dermatologie ...
@ Nein, den Lupus tumidus kann man Nicht durch Körperliche Untersuchungen wie zb. Blut usw. feststellen, sondern nur durch Gewebeentnahme, der betroffenen stellen.
Dann ist es so, dass der Lupus Tumidus , der Ungefährlichste von allen ist.
Er wird erst dann gefährlich, wenn andere Diagnosen dazu kommen.

Geändert von Saloma (01.02.11 um 16:08 Uhr) Grund: @ nachgetragen.

Hiiilfee! Haarausfall/blasse Haut/ Augenringe usw.

rosmarin ist offline
Beiträge: 2.454
Seit: 12.03.10
Zitat von Kit89 Beitrag anzeigen
Der TSH-Wert ist beim Endokrinologen komischer weise aber niedriger als bei meinem Hausarzt...oder ist das eine andere art von blutwert?

Endokrionologe: TSH basal = 1,74 µU/ml ( norm: 0,35-4,50)
Hausarzt: TSH = 3,07 mU/l ( norm: 0,35-4,50)

ich verstehe das irgendwie nicht
Es ist der gleiche Blutwert.

Der Hintergrund ist ganz einfach:
TSH und fT3 unterliegen tageszeitlichen Schwankungen und sind physiologisch nachts am höchsten, der Tagestiefststand von TSH ist in etwa 10:00-11.00, zur etwa gleichen Zeit, wo auch Phosphat seinen Tiefststand hat (beide korrellieren, weil miteinander zusammenhängend). D.h. wenn die eine Blutentnahme früh halb sieben war und die andere am späten Vormittag, dann ist die erste natürlich viel höher.

Daher ist ggf. eine Hormoneinnahme nachmittags/abends auch sinnvoller, weil dies mehr dem Körperrhythmus entspricht.

Zu Testosteron kann ich immo nicht soviel sagen - ich schau mal nach bei nächster Gelegenheit und meld mich dann ggf. nochmal...

viele Grüße,
rosmarin
__________________
"Wer um seine Krankheit weiß, ist nicht mehr wirklich krank." (Laotse)

Hiiilfee! Haarausfall/blasse Haut/ Augenringe usw.

Kit89 ist offline
Themenstarter Beiträge: 12
Seit: 28.01.11
[QUOTE=rosmarin;612100]Es ist der gleiche Blutwert.

Der Hintergrund ist ganz einfach:
TSH und fT3 unterliegen tageszeitlichen Schwankungen und sind physiologisch nachts am höchsten, der Tagestiefststand von TSH ist in etwa 10:00-11.00, zur etwa gleichen Zeit, wo auch Phosphat seinen Tiefststand hat (beide korrellieren, weil miteinander zusammenhängend). D.h. wenn die eine Blutentnahme früh halb sieben war und die andere am späten Vormittag, dann ist die erste natürlich viel höher.

Daher ist ggf. eine Hormoneinnahme nachmittags/abends auch sinnvoller, weil dies mehr dem Körperrhythmus entspricht.

Zu Testosteron kann ich immo nicht soviel sagen - ich schau mal nach bei nächster Gelegenheit und meld mich dann ggf. nochmal...

viele Grüße,
rosmarin[/QUOT





Hallo Rosmarin,
Und hast du etwas über Testosteron schon rausgefunden?

Habe nächste Woche einen Termin beim Nuklearmediziner, weil der Endokrionologe bei mir die Antikörper nicht getestet hat was ich total doof finde. Normalerweise muss er das auch berücksichtigen, nur so kann ich feststellen ob ich Hashimoto habe.

Ist Hashimoto in meinem alter möglich obwohl keiner aus meiner Familie Schilddrüsenprobleme hat??

Ich habe jetzt seit paar Tagen ein eckligen Geschmack im Rachen beim reuspern und schlucken :( so als wäre etwas entzündet...

Ich freue mich auf eine Antwort

Hiiilfee! Haarausfall/blasse Haut/ Augenringe usw.

rosmarin ist offline
Beiträge: 2.454
Seit: 12.03.10
Hallo Kit89,

Zum Testosteron:

Bei Frauen produzieren die Eierstöcke und die Nebennierenrinde geringe Mengen an Testosteron.

Es fördert das Wachstum der Körperbehaarung (allerdings nicht am Kopf ) sowie Knochen und Muskeln. Ein Zuviel davon bewirkt eine Vermännlichung - untersucht wird es daher bei Frauen bei Auftreten eines männlichen Behaarungsmusters (Hirsutismus) oder auch Akne oder Haarausfall und bei längerem Ausbleiben des Eisprungs.

Allerdings sind die Stellen, an denen du den Haarausfall beschreibst (Schläfen, Nacken, Augenbrauen und Wimpern), eher nicht die Stellen, an denen den Männern in der Regel die Haare ausgehen (Stirn/Geheimratsecken).

Zitat von Kit89 Beitrag anzeigen
Ist Hashimoto in meinem alter möglich obwohl keiner aus meiner Familie Schilddrüsenprobleme hat??
Prinzipiell ist Hashimoto auch in deinem Alter schon möglich.
Da der Ausbruch einer Autoimmunerkrankung jedoch wirklich sehr häufig mit einem Mangel an Vitamin D auftritt (und sich Erkrankungen bei Zufuhr ggf. auch bessern), solltest du vielleicht wirklich den Endokrinologen bitten, den 25(OH)D-Wert (= Calcitriol) mit zu untersuchen - auch wenn du ihn selbst bezahlen musst, weil die gesetzlichen Kassen die Kosten meist nicht übernehmen.

Aber eine latente Unterfunktion (ohne Antikörper) gibts halt auch im Gefolge eines Mangels an Vitamin D - und bei Zufuhr verbessern sich die Werte wieder.

Zitat von Kit89 Beitrag anzeigen
Ich habe jetzt seit paar Tagen ein eckligen Geschmack im Rachen beim reuspern und schlucken :( so als wäre etwas entzündet...
Vor dem Hintergrund der anderen Symptome - du solltest vielleicht doch noch mal dem Verdacht eines Histaminproblems (Typ HNMT) nachgehen. Auch mit dem eigenartigen Geschmack/Entzündung im Rachen...
  • "Hautunreinheiten im Gesicht, Akne, Pickel, Mitesser, Talg-Überproduktion, fettige Haut
  • Starkes Schwitzen, Schweissausbrüche, nächtliches Schwitzen
  • Menstruationsbeschwerden: Dysmenorrhoe (=Regelschmerzen, Menstruationsschmerzen), Zyklusstörungen
  • Müdigkeit, Energielosigkeit, Antriebslosigkeit, Erschöpfungszustände
  • Melancholie, Traurigkeit, Weinerlichkeit, depressive Verstimmungen, Depressionen (oft ohne erkennbaren Grund)"
Alles unter Histaminintoleranz - Symptome

Ein häufig damit kombinierter Eisenmangel - gibt es eigentlich einen Ferritin-Wert? - könnte auch den Haarausfall und die restlichen Symptome mit verursachen.

viele Grüße,
rosmarin
__________________
"Wer um seine Krankheit weiß, ist nicht mehr wirklich krank." (Laotse)

Hiiilfee! Haarausfall/blasse Haut/ Augenringe usw.

Kit89 ist offline
Themenstarter Beiträge: 12
Seit: 28.01.11
hallo

also ferritin wurde beim endorkrionologen auch gemessen:
Ferritin 30 (Norm 13-150)

Ein Eisenmangel liegt bei mir nicht vor, wurde vom Hautarzt auch untersucht.

Also ich mach mal den Histaminintoleranztest um zu schauen obs wirklich wegen dem ist.
Den Test kann man beim Hautarzt auch machen oder?? Hab erlich gesagt keine Lust zu meinem Hausarzt zu gehn weil er mich wieder nachhause schickt....
Ich glaube ich wechsel den Hausarzt einfach.

Ich schreibe auch demnächst die Ergebnisse vom Nuklearmediziner rein bezgl. den Antikörper und der Schilddrüse usw.

LG


Optionen Suchen


Themenübersicht