Unspezifische Symptome, was könnte das sein?

25.01.11 21:55 #1
Neues Thema erstellen

Silverdragon ist offline
Beiträge: 1
Seit: 25.01.11
Hallo.

Was könnte das sein? Hat jemand von euch eine Ahnung? Ich weiß nicht genau, wie ich es beschreiben soll, aber ich versuchs mal...

Folgendes:

Mein Freund hat seit letztes Jahr Oktober immerwieder das Problem, dass er aus "voller Gesundheit" heraus

- eine belegte Zunge bekommt (gelblich-grauer, mamchmal auch weißlicher Belag, nur die Zungenränder sich nicht belegt)

- Mundgeruch (anfangs nur leicht, am "Höhepunkt des Unwohlseins" dann so stark, dass man es selbst in einem recht großen Raum richt, wenn er sich eine Weile darin befindet und man selber dann erst reinkommt)

- Druckgefühl im gesamten Bauch

- ständiges "Gekoller" also der Bauch (Darm) rumort ganz fürchterlich

- keinen Hunger

- Stuhl ist relativ regelmäßig

- manchmal dünner, manchmal "Hasenköttel"

- ständiges Frieren

- husten (ohne Auswurf, eher ein ständiges Hüsteln)

- ziemlich häufiges Wasserlassen

- keinen Appetit auf Süßes



So, das wären dann mal seine unspezifischen Symptome. Die treten nur auf, wenns ihm nicht gut geht. Und das tritt zeitlich sehr unterschiedlich auf. Mal gehts ihm 14 Tage am Stück super und dann wieder 1 - 4 Tage schlecht, mal sind´s nur 2 gute Tage und dann 1 Tag schlecht...er war schon ein paar mal beim Arzt. Das erste mal bekam er MCP-Tabletten von Stada verschrieben. Die halfen in der Woche, wo er sie nehmen sollte auch gut. Und in den 1,5 Wochen danach war auch alles wunderbar. Dann gings wieder von vorne los. :,( Wieder MCP-Tabletten. Keine wirkliche Besserung. Blutabnahme (was untersucht wurde, weiß ich nicht, vielleicht wegen Viren oder so?). Kein Befund. Jetzt nimmt er Pantoprazol al 20 mg, weil sein Arzt ("Hauchen Sie mich mal an...aha") festgestellt hat, dass er zu viel Magensäure hat... Leider gehts ihm jetzt wieder schlecht. Er ißt zwar noch, aber dieses ständige hin und her macht uns noch wahnsinnig. Er will nächste Woche (diese Woche wirds nix mehr) wieder mal zum Doc.

Ich hab ihm auch schon gesagt, dass er mal eine Stuhluntersuchung machen lassen soll. Vielleicht redet er ja doch mal mit dem Arzt drüber...


Er trinkt viel Kamillen/Magen-Darm-Tee, Wasser, Sprite. Essen ist, wenns ihm gut geht, normal. Ich kann keinen Zusammenhang zwischen Nahrungsmittelaufname und den Symptomen herstellen. Was seltsam ist, wenns ihm gut geht, kann er Brötchen essen. Wenn die oben genannten Symptome auftreten, macht er einen großen Bogen um Brötchen. Ich mach mir langsam echt Sorgen um ihn, weil er bei einer Größe von 1,84 m ca. 69 kg wiegt...Er war immer sehr schlank, aber wenn er dann nix ißt, nimmt er logischerweise ab...und das kann nicht wirklich gesund sein...

Er nimmt ja schnell wieder zu, wenn er was ißt, aber trotzdem.



Also, wenn jemand eine Ahnung hat...

Ich wäre dankbar für jede Anregung.

Silverdragon

Unspezifische Symptome, was könnte das sein?

Nachtjäger ist offline
in memoriam
Beiträge: 2.178
Seit: 24.03.08
Hallo,
ich würde in jedem Fall zunächst mal denken an:
1.) Allergien oder / und Intoleranzen (und zwar Lebensmittel.Aber auch häufige Kreuzallergien zu Pollen ,wie z.B. der Birke,wären durchaus denkbar).
2.) Pilze oder Parasiten
3.) Schwermetalle (Quecksilber,Blei)
4.) Sinnvollerweise auch Zähne.

Sollte man da nichts finden (was ich fast bezweifele),muss man weiter mit einer der Biophysikalischen (Bioenergetischen) Verfahren forschen,etwa alles das,was ich im Link auf meinem Profil angebe.
Nachtjäger

Unspezifische Symptome, was könnte das sein?

derstreeck ist offline
Beiträge: 4.124
Seit: 08.11.10
Symptome, Ursachen von Krankheiten - Forum, Hilfe, Tipps zu Gesundheit

Die Punkte in der Reihenfolge hätte ich auch so genannt. Vielleicht noch um Schilddrüse ergänzt.

Nach meienr Erfahrung passt das häufige Wasserlassen und Druckgefühl im Bauch am besten zur Fruktoseintolleranz. Man muss aber alle Intolleranzen untersuchen.

Husten passt wieder gut zur Histaminintolleranz.

Der wechsel zwischen hartem und weichen Stuhl passt wieder besser zur Zöliakie/Sprue.

Allerdings habe ich keine Idee wegen dem Mundgeruch. Das ist kein häufiges Symptom bei Intolleranzen. Desshalb vielleicht Parasiten oder Bakterieninfektion?

Hatte er vor dem Auftreten Antibiotika genommen? Da kann sich Candida ausgebreitet haben. Passt zu der belegten Zunge.

Wahrscheinlich sind es auch mehrere Sachen, die zusammenspielen. Wenn man die Intolleranz erkannt hat, kann man mit der entsprechenden Ernährung schnell Besserung erfahren. Die Intolleranzen können aber auch wieder Ursachen haben. Die Suche ist damit noch nicht beendet.

Unspezifische Symptome, was könnte das sein?

Tierfreund ist offline
Beiträge: 23
Seit: 20.10.08
Hallo, auch ich würde entweder auf Pilze im Darm oder Histamineintoleranz tippen. Das hat oft solche Wirkungen. Meine große Tochter hat sich nach langer Quälerei mal beim Homeopat darauf untersuchen lassen, da ich das auch habe und ihr angeraten hab. 600 war wohl der Normwert, bei ihr über 8400. Es kommt sehr auf Essen und auch Stress für den Körper an. Viel Glück bei der Ursachenfindung.Gr. Conny


Optionen Suchen


Themenübersicht