Dauerhusten und Psyche

21.01.11 07:32 #1
Neues Thema erstellen

KaterMau ist offline
Beiträge: 2
Seit: 20.01.11
Hallo an Alle,
ich leide schon seit Ewigkeiten an unproduktivem Dauerhusten. Habe schon alle möglichen Medikamente von Hustenlöser bis Hustenstiller und auch Asthmaspray eingenommen. Nichts bringt eine Besserung. Hatte auch vermutet, dass es allergisch sein könnte (Katze), war aber jetzt über 1 Woche in einer vollkommen anderen Umgebung und es hat sich eher noch verschlimmert.
Kann es sein, dass hier meine Psyche verrückspielt? Ich bin mal ehrlich gesagt ein Workaholik und Mister 150%, kann nie abschalten und arbeite ununterbrochen, kriegs aber auch nicht anderns hin.
Was kann ich tun?


Dauerhusten und Psyche

Malve ist offline
Moderatorin
Beiträge: 22.477
Seit: 26.04.04
Hallo KaterMau,

herzlich willkommen im Forum!

Bist Du schon einmal beim Lungenfacharzt gewesen?

Die Psyche kann sicher verschiedene Symptome auslösen, jedoch ist es wichtig, zuerst einmal mögliche organische Ursachen auszuschließen.

Liebe Grüße,
Malve

Dauerhusten und Psyche

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Hallo Kater Mau,

wie sieht es denn mit diesen Faktoren aus?:

Reizhusten kann sich auch auf Grund von ungünstigen Wohnverhältnissen entwickeln: „Insbesondere verqualmte und überheizte Wohnungen zählen zu den größten Hustenauslösern“, erklärte Köhler. „Betroffene sollten deshalb für ein absolutes Rauchverbot in Innenräumen sorgen und die Räume regelmäßig lüften. Zur Befeuchtung sollten nur solche Luftbefeuchter verwendet werden, die bei Temperaturen um 70 Grad auch Bakterien abtöten können“, riet der Spezialist.

Hilfreich sind auch große Hydrokulturen, das Aufhängen von frisch gewaschener Wäsche oder angefeuchteten Handtüchern im Raum oder das Auflassen der Badezimmertür nach dem Duschen. Auch eine Absenkung der Raumluft unter 22 Grad kann die Luftfeuchte bereits deutlich erhöhen. Hustengeplagte sollten außerdem stets viel trinken, um ihre Schleimhäute feucht zu halten – wobei insbesondere Lindenblüten-, Salbei- und Malventee die Bildung einer schützenden, feuchten Schicht auf den Schleimhäuten unterstützen, erklärte Köhler.
: Mit Dauer-Husten besser zum Arzt

Wie sieht es mit Möbeln/Gegenständen aus, die etwas ausdünsten, wie z.B. Teppiche, Laserdrucker u.a.?
Hast Du schon Allergietests hinter Dir?

Grüsse,
Oregano

Dauerhusten und Psyche

KaterMau ist offline
Themenstarter Beiträge: 2
Seit: 20.01.11
Hallo an Alle,

vielen Dank für Eure Zuschriften. Möchte wie folgt antworten:
1. Ich bin absoluter Nichtraucher und auch in meinem Umfeld wird nicht geraucht.
2. Beim Lungenarzt war ich schon. Wurde sogar geröngt. Nichts.
3. Raumluftfeuchtigkeit liegt so bei 50%. Zu trinken versuche ich so oft es möglich ist, wird vielleicht manchmal ein bischen vernachlässigt

Dauerhusten und Psyche

Malve ist offline
Moderatorin
Beiträge: 22.477
Seit: 26.04.04
Hallo KaterMau,

was mir noch einfällt - weißt Du, ob Du Reflux hast?
Manchmal merkt man nichts davon, und die Symptome können irreführend sein.

http://www.symptome.ch/vbboard/krank...asal-drip.html

Liebe Grüße,
Malve

Dauerhusten und Psyche

Nachtjäger ist offline
in memoriam
Beiträge: 2.178
Seit: 24.03.08
Hallo,
Generell tippe ich auf Allergien (Lebensmittel),Intoleranzen ( ebenfalls) oder Unverträglichkeiten auf irgendwas in Ihrer häuslichen oder beruflichen Umgebung.
Besondere Beachtung sollte man da legen auf : Erdstrahlen (Wasserader? ),Elektrosmog (alle elektrischen und sonstigen technischen Geräte),beides am Schlaf- und Arbeitsplatz.Auch Daunen-Kissen /-Decken können sehr unverträglich sein.

Darüber hinaus wäre es sinnvoll,alles das zu testen,was ich in dem Link in meinem Profil angebe,besonders Pilze,Parasiten,Schwermetalle und Zähne.

Natürlich haben seelische Einflüsse,also z.B. Stress oder Trauer und dergl. verstärkende Wirkung,sind aber wohl sehr selten die eigentliche Ursache von Beschwerden.
Nachtjäger

Dauerhusten und Psyche
Pyro
Zitat von KaterMau Beitrag anzeigen
Hallo an Alle,
ich leide schon seit Ewigkeiten an unproduktivem Dauerhusten. Habe schon alle möglichen Medikamente von Hustenlöser bis Hustenstiller und auch Asthmaspray eingenommen. Nichts bringt eine Besserung. Hatte auch vermutet, dass es allergisch sein könnte (Katze), war aber jetzt über 1 Woche in einer vollkommen anderen Umgebung und es hat sich eher noch verschlimmert.
Kann es sein, dass hier meine Psyche verrückspielt? Ich bin mal ehrlich gesagt ein Workaholik und Mister 150%, kann nie abschalten und arbeite ununterbrochen, kriegs aber auch nicht anderns hin.
Was kann ich tun?
Ich würde mal sagen - nicht Deine Psyche spielt verrückt, sondern Dein Immunsystem.

immunsystem stärken - Google-Suche


Weiterlesen
Ähnliche Themen
Dauerhusten


Optionen Suchen


Themenübersicht
Weiterlesen