Luft in der Brust/Herzgegend?

19.01.11 21:47 #1
Neues Thema erstellen

tami ist offline
Beiträge: 101
Seit: 29.09.08
Ich habe das schon viele Jahre, mal mehr mal weniger. Die Ärzte sagen immer nur, da ist nix. Aber woher es genau kommt?? Keine Ahnung. Es ist auch schwer zu beschreiben, aber ich versuche es mal..
Das Gefühl spielt sich in der Gegend Brustbereich bis hoch in den Hals ab. Früher hab ich immer gesagt, wie wenn Luft durch´s Herz jagt und man nach Luft schnappen muß. Mittlerweile schnappe ich nicht mehr nach Luft, aber es fühlt sich an, als ob oberhalb der Brust Luftbläschen platzen..Wie wenn man aufstößt, nur das das innerlich passiert.. Kennt das jemand? Was kann das sein??
Wenn die Beschreibung nicht gut war, dann einfach sagen, dann versuche ich es nochmal..
Ich muß dazu sagen, ich litt viele Jahre an Angst/Panikattacken ( Angst vor Krankheiten/Tod), das habe ich aber eigentlich weg. Angst vor Krankheiten ist geblieben, aber es versucht keine Panikattacke mehr. Dennoch möchte ich das endlich mal abgeklärt haben, denn es verunsichert mich schon..
Vielleicht hat ja hier jemand eine Idee....

Danke :-)

Luft in der Brust/Herzgegend???

Brustbeinstolper ist offline
Beiträge: 37
Seit: 13.11.10
Und es sind nachweislich keine Extrasystolen?

Luft in der Brust/Herzgegend?

tami ist offline
Themenstarter Beiträge: 101
Seit: 29.09.08
Keine Ahnung. Das letzte EKG wurde mir vor ca 2 Jahren gemacht, da hieß es nur alles ok.

Luft in der Brust/Herzgegend?

6imo5 ist offline
Beiträge: 275
Seit: 25.04.09
Hallo,

ich bin grad auf diesen Beitrag gestossen -
auch ich hab "Luftblasen" in der Brust.

Es ist ein Gefühl, als würden zwischen oberer Magengrenze und Brustbein
Luftblasen aufsteigen.
Dazu kommt, dass ganz, ganz kurze "Stolperer" im Kreislauf passieren.

Ich hatte schon mehrmals ein Langzeitekg, aber das brachte nichts.

Was ich für Herzrhythmusstörungen halte - könnten das Blähungen sein?
Also Luft im Bauchraum, die nach oben drückt?

Die Idee ist mir kürzlich gekommen, als nach dem Öffnen des Hosenbundes die Symptome weniger wurden.

Vielleicht hat jemand eine Idee.

Servus
imo

Luft in der Brust/Herzgegend?

Malve ist offline
Moderatorin
Beiträge: 22.471
Seit: 26.04.04
Hallo 6imo5,

bei Deinen Symptomen könnte es sich um das Roemheld-Syndrom handeln
http://www.symptome.ch/vbboard/krank...d-syndrom.html

Wäre das Deiner Beobachtung nach möglich?

Liebe Grüße,
Malve

Luft in der Brust/Herzgegend?

tami ist offline
Themenstarter Beiträge: 101
Seit: 29.09.08
Blähungen ist in der Tat öfters ein Problem von mir.. Da werde ich mal drauf achten!!

@6imo5: Du hast es 100% treffend beschrieben!! :-)

Luft in der Brust/Herzgegend?

6imo5 ist offline
Beiträge: 275
Seit: 25.04.09
...und eigentlich hatte ich nie Blähungen!

Vielleicht ist es bei mir die elegante Form......!
Ich kann auf'm Klo. Da sitz ich dann aber auch lange!
Ich hab eine Darmsenkung! Und die Gynäkologin hat mich letztens gefragt, ob ich Probleme mit der Darmentleerung hätte.
Von Darmgasen war nicht die Rede, aber - das wär ja ein Hammer, wenn ich jahrelang - jahrzehntelang von Herzrhythmusstörungen ausgehe und Blähungen habe!!!!

Wobei ich ja mittlerweile gelesen habe, dass bei dem R'...symptom durchaus Herzrhythmusstörungen auftreten können, weil die Gase aufs Zwerchfell und das Herz drücken!

Hätt da nicht schon längst ein Arzt draufkommen können?????

Ein Kardiologe hat einmal zu mir gesagt "Sie müssen damit rechnen, dass Sie eines Tages einfach tot umfallen" - na bravo!

Ich werd jetzt beobachten, ob ich auf verschiedene Nahrungsmittel reagiere.

Bis dann also
servus
imo

Luft in der Brust/Herzgegend?

tami ist offline
Themenstarter Beiträge: 101
Seit: 29.09.08
Was ist denn das für ein Kardiologe?????

Luft in der Brust/Herzgegend?

Lightningstar ist offline
Beiträge: 78
Seit: 31.01.11
also ich hatte dieses komische luftblasengefühl auch und es hat mich wahnsinnig gemacht... ich war beim ultraschall damals beim kardiologen, ekg-nie wurde etwas festgestellt, dann hatte ich ein belastungs ekg gehabt und da meinte der arzt, in der höchsten belastungsstufe kommen extrasystolen, ist aber nicht schlimm, naja ich hab das gefühl, es lag bei mir am verarbeiten meiner kindheit (unterbewusst) und am stress, seit ca 6 wochen ist es weg(auf holz klopf) aber seitdem hab ich auch mehr ruhe in mein leben gebracht ich hoffe für euch das ihr es auch los werdet, es ist ganz schön belastend :(

Luft in der Brust/Herzgegend?

JuergenD ist offline
Beiträge: 1
Seit: 04.09.13
Ich habe auch seit vielen Jahren Problemen damit. Angefangen hat es mit Panikattacken,
woraus sich eine Herzphobie entwickelte. Extrasystolen kamen dann auch dazu, wurden auch untersucht und für harmlos befunden. Trotzdem bleibt das Gefühl, dass diese Aussetzer nicht normal sind.

Heute hab ich es gut messen können. Ich fühlte gerade den Puls am Hals, als es sich anfühlte als würden Luftbläschen im Herz aufsteigen. Zeitgleich spürte ich am Hals wie ein Herzschlag fehlte.
Manchmal hab ich auch einen Zusatzschlag, der mir dann immer den Atem nimmt.

Sehr oft merke ich auch schon lang vorher, dass ich Extraschläge bekomme. Es ist ein beklemmendes Gefühl, dass mich nicht richtig durchatmen lässt, jedoch kein Panikanfall.
Typisch bei meinen Extrasystolen ist auch, dass sie sehr oft positionsabhängig sind. Z.B. wenn ich zu flach liege und mich aufrichte wird es besser.
Wenn ich auf der rechten Seite liege, bekomme ich manchmal richtige Salven, die erst aufhören, wenn ich mich nach links drehe oder aufrichte.
Ich würde alles dafür geben, wieder ohne diese Aussetzer leben zu können, da diese meinem Freiraum mittlerweile auf ein Minimum reduziert haben.


Optionen Suchen


Themenübersicht