Viele Symptome, Rechtsverschiebung im Blutbild, noch nichts Handfestes gefunden

10.01.11 12:46 #1
Neues Thema erstellen

Rianj ist offline
Beiträge: 2.351
Seit: 15.06.09
Hallo,

es geht um meine Tochter.

Seit mehreren Jahren hat sie folgende Symptome:

-muskuläre Schwäche (macht sich beim Sport bemerkbar) Zittern

-muskuläre Schwäche der unteren Augenliderbei Anstrengungen und Müdigkeit > Schielen

-andauernden Müdigkeit/Schlappheit

-hohes Schlafbedürfnis

-wandernde Schmerzen (mal in den Gelenken, mal in den Muskeln

-Periodenschmerzen

-Luftbläschen in den Gelenken (bei Bewegung platzen diese)

-Eisenmangel,der schon das erste Mal nach der Geburt festgestellt wurde

-Blässe

-trockene, manchmal juckende Haut

-Haarausfall

-brüchige, blättrige Zeh-und Fingernägel

-seit Zehnagel-op Probleme mit Nagelpilz an dem Zeh

-Konzentrationsprobleme

-Herzstolperer

-isst sehr salzig


Herzprobleme lt. Belastungs-ekg ausgeschlossen
lt. Blutbildverschiebung Hinweis auf Virus
lt. Blutbild keine Borreliose
lt Blutbild kein herpes simplex-Virus-AK (Igm und IgG)
lt. Blutbild kein Adenovirus-AK
lt. Blutbild keine Coxsackievirus-Ak ( B1- B6 und A9)
lt. Blutbild kein Echo-Virus-AK (KBR)

aber
Monozyten (2-11 Laborwerte)% erhöht auf 18(+)
Leukozyten(4.0-10.0) /nl erniedrigt auf 3,1(-)
Neutrophile(37-71%) erniedrigt auf 26(-)
Lymphozyten(23-49%) erhöht auf 54(+)
lt. Blutbild Latex-Rheuma Test (<14) lU/ml ist <14
Cytomegalievirus-AK (IgM) (<0,85) ist <0,85 Index
Cytomegalievirus-Ak (IgG)(<6,0) ist <6,0 U/ml

die Neutros im Verhätnis zu den Lymphozyten ergeben die Rechtsverschiebung im Blutbild, die auf eine virale Geschichte hinweisen.

Meine Frage nun, was kann man außer EBV noch untersuchen, was im Bereich einer möglichen Viruserkrankung sein könnte?
Der Hormaonstatus soll demnächst noch gemacht werden.
Was kann es außer einem Virus vielleicht noch zusätzlich sein, was solche Symptome macht?

LG
Rianj

Viele Symptome, Rechtsverschiebung im Blutbild, noch nichts handfestes gefunden

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Hallo Rianj,

es ist ja schon viel untersucht werden. Waren da auch alle wichtigen Schilddrüsenwerte dabei? Könntest Du die mal hier einstellen?

Grüsse,
oregano

Viele Symptome, Rechtsverschiebung im Blutbild, noch nichts Handfestes gefunden

Rianj ist offline
Themenstarter Beiträge: 2.351
Seit: 15.06.09
Hallo Oregano,

die SD wurde letztes Jahr 2x untersucht.

TSH basal (0.50-4.50uU/ml) 3,27 und 1,78

Mikrosomale SD-AK (MAK,TPO-AK) (<5,6lU/ml) <1.0

LG
Rianj

Viele Symptome, Rechtsverschiebung im Blutbild, noch nichts Handfestes gefunden

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Hall Rianj,

TSH basal (0.50-4.50uU/ml) 3,27
Dieser Wert spricht für eine Unterfunktion, wobei der obere Normwert inzwischen bei 2,5 liegt.

Grüsse,
Oregano

Viele Symptome, Rechtsverschiebung im Blutbild, noch nichts Handfestes gefunden

Rianj ist offline
Themenstarter Beiträge: 2.351
Seit: 15.06.09
War es da richtig, dass sie Jodid verschrieben bekam?

Viele Symptome, Rechtsverschiebung im Blutbild, noch nichts Handfestes gefunden

Puttchen ist offline
Beiträge: 1.237
Seit: 08.11.10
Jod sollte nur bei erwiesenem Jodmangel verabreicht werden.
Deutschland ist kein Jodmangelgebiet, auch wenn das noch immer gern weiter proklamiert wird und weiterhin eine abenteuerliche Zwangsjodierung vorgenommen wird.

Es sollte zwingend eine komplette SD-Diagnostik vorgenommen werden!

Jod heizt autoimmune SD-Erkrankungen zusätzlich an. Hände weg vom Jod, bis tatsächlich nen Mangel festgestellt wurde.
__________________
Genitiv ins Wasser - Dativ!

Viele Symptome, Rechtsverschiebung im Blutbild, noch nichts Handfestes gefunden

Quittie ist offline
Beiträge: 3.121
Seit: 20.12.09
Hallo Rianj,

welche Tests wurden denn auf Borreliose gemacht? Die Borrelienserologie ist ja nicht 100%ig sicher...

Viele Grüße Quittie
__________________
Tatsachen schafft man nicht dadurch aus der Welt, dass man sie ignoriert. (Aldous Huxley)

Viele Symptome, Rechtsverschiebung im Blutbild, noch nichts Handfestes gefunden

Rianj ist offline
Themenstarter Beiträge: 2.351
Seit: 15.06.09
Zitat von Puttchen Prummel Beitrag anzeigen
Jod sollte nur bei erwiesenem Jodmangel verabreicht werden.
Deutschland ist kein Jodmangelgebiet, auch wenn das noch immer gern weiter proklamiert wird und weiterhin eine abenteuerliche Zwangsjodierung vorgenommen wird.

Es sollte zwingend eine komplette SD-Diagnostik vorgenommen werden!

Jod heizt autoimmune SD-Erkrankungen zusätzlich an. Hände weg vom Jod, bis tatsächlich nen Mangel festgestellt wurde.

Sie hat das Jodid auch nur ein paar Tage genommen.
Ich selber nehme schon lange kein jodhaltiges Speisesalz mehr und Brote nur BIO.
Fertigprodukte sogut wie nie.
Essen gehen sogut wie nie.

Also zum Endokrinologen?

LG
Rianj

Viele Symptome, Rechtsverschiebung im Blutbild, noch nichts Handfestes gefunden

Rianj ist offline
Themenstarter Beiträge: 2.351
Seit: 15.06.09
Zitat von Quittie Beitrag anzeigen
Hallo Rianj,

welche Tests wurden denn auf Borreliose gemacht? Die Borrelienserologie ist ja nicht 100%ig sicher...

Viele Grüße Quittie
Steht leider nicht dabei
muss ich mal nachfragen.
Ich weiß ja, das die Tests nicht sicher sind. Und Zecken hatte sie auch schon. Bleibt hier am Wald und im Garten nicht aus...

LG
Rianj

Viele Symptome, Rechtsverschiebung im Blutbild, noch nichts Handfestes gefunden

Puttchen ist offline
Beiträge: 1.237
Seit: 08.11.10
Zitat von Rianj Beitrag anzeigen
Also zum Endokrinologen?
Entweder der oder nen Nuklearmediziner.

Letzteres würde ich wählen, da die sich mit SD meist besser auskennen als andere Ärzte und vorallem auch gleich die notwendige Sonographie machen können.
__________________
Genitiv ins Wasser - Dativ!


Optionen Suchen


Themenübersicht