Seltsamer Kopfschmerz seit 1, 2 Jahren; Borreliose?

07.01.11 19:14 #1
Neues Thema erstellen

Strife ist offline
Beiträge: 76
Seit: 10.01.10
Hallo, ich möchte euch mal von meinem leiden berichten und hoffe dass meine Symptome Genug Anhaltspunkte bieten, um eine diagnosevrtmutung zu stellen .
Also ich fasse mich erstmal n stichpunkten:

- Kopfschmerzen bestehen seid ca 1,2 Jahren .
- erst über rechtem Auge Schmerz beim Augen drehen
- bis heute so gut wie täglich leichte Kopfschmerzen genau leicht neben der Fontanelle ( kopfmitte) , bei stärkerem Druck auf die Stelle Schmerzen und anhaltende Kopfschmerzen
- allgemeines gefühl von : mir konnte es besser gehen - Definition grht nur von der linken kopfhalfte , ( da wo auch das problematische Auge. Ist)
- immer ein leichter Schmerz , allerdings fuhrt er wi gesagt zu leichtem Unwohlsein , vorallem bei längerem sitzen oder nach langem Schlaf
- war früher mal schlimmer
Mir kommt es vor als sei es eine Art kramfader die von der linken augenhöhle bis zur kopfmitte zieht und darauf wartet gereizt zu werden .

Nun zu meinem allgemeinem zustand

Habe eine schilddrusenunterfunktion / hashimoto ( 1,5 Jahre)
Hatte Weisheitszähne zu lang drin , nach Entfernung abwechselt jr nach vorgenommener Seite starke Kopfschmerzen an der besagten Stelle
Nach Heilung kam der normale leichte passivkopfschmerz wie beschrieben wieder. ( auch die leichte unfrische im Kopf / evtl nur durch nocebo Effekt ausgelost ?! / bin zugegebener Massen ein kleiner Hypochonder

In meiner krankenakte steht nur Müll wie Migräne und chronische nnh Entzündung , welche ich nicht habe , da der schlaue Arzt mir nicht glauben wollte , dass ich eine vom Zahnarzt bestätigte unproblematische Zyste in der Kieferhohle habe ( der hat mir auch 2 !Amalgam Füllungen ! Entfernt .. Schwermetall hust.. Naja und der Migräne Eintrag ist ein Mischung aus krankschreibevorwandt und Fehldiagnosen meiner mysteriösen Kopfschmerzen .
Hoffe mein Gefasel lässt euch schlüsse ziehen lassen


Weitere Infos: konsumiere seid 1,5 Jahren mehr oder weniger regelmäßig Zigaretten ( Rauche aber seid kurzer Zeit nicht mehr )

Bin 18 geworden

Wer es bis hierhin Geschafft hat , danke fürs lesen und Fur die evtle n antworten

Seltsamer Kopfschmerz seid 1,2 Jahren

breus ist offline
Gesperrt
Beiträge: 367
Seit: 21.11.10
Hallo Strife

Das sind keine schönen Begebenheiten in Deinem Alter.
Stuhlgang normal gut?

Primär trinke mehr, vielleicht diverse Heiltees zwei bis drei Liter proTag ohne Zucker.
Iss mindestens 500g Früchte pro Tag. Lass Süssigkeiten weg und ersetze sie durch ungezuckerte Bio-Trockenfrüchte. Was man nicht kochen muss, iss roh.

Nach ein paar Tagen bis einen Monat stellt sich eine Verbesserung ein (nicht eine Heilung) (?)

Viel Erfolg und alles Gute

breus

Seltsamer Kopfschmerz seid 1,2 Jahren

castor ist offline
Beiträge: 1.217
Seit: 02.08.09
Hallo Strife,

ist bei Dir schon mal ein MRT des Schädels gemacht worden?

Des Weiteren: Wenn Bei Dir ein Hashimoto diagnostiziert wurde, dann bist Du auch von chronischen Entzündungen betroffen, denn eine Autoimmunerkrankung ist ein fehlgeleiteter Entzündungspozess gegen körpereigenes Gewebe. Deshalb sollte, um dem Ursprung der Autoimmunerkrankung auf die Spur zu kommen, auch mal ein Erregerstatus erstellt werden. (Herpes-Familie: EBV, HHV-6, ... sowie Chlamydia pneumoniae)

Letztere, die Chlamydien, befinden sich u.a. gehäuft in den Endothelzellen, die die Blutgefäße auskleiden. Dort können entzündliche Prozesse die Gefäßinnenwand schwächen; ein Aneurysma wäre eine denkbare Folge. Vielleicht rührt Dein chronischer Kopfschmerz von einem Druck auf umliegendes Gewebe?

Zentrales Problem dürfte nach meiner Meinung eine Störung des Immunsystems sein. Dafür spricht schon unbedingt Deine Hashimoto-Diagnose.

Grüsse!

Seltsamer Kopfschmerz seid 1,2 Jahren

Strife ist offline
Themenstarter Beiträge: 76
Seit: 10.01.10
Zitat von breus Beitrag anzeigen
Hallo Strife

Das sind keine schönen Begebenheiten in Deinem Alter.
Stuhlgang normal gut?

Primär trinke mehr, vielleicht diverse Heiltees zwei bis drei Liter proTag ohne Zucker.
Iss mindestens 500g Früchte pro Tag. Lass Süssigkeiten weg und ersetze sie durch ungezuckerte Bio-Trockenfrüchte. Was man nicht kochen muss, iss roh.

Nach ein paar Tagen bis einen Monat stellt sich eine Verbesserung ein (nicht eine Heilung) (?)

Viel Erfolg und alles Gute

breus
Stuhlgang alles ok. Aber was macht dich so sicher dass es an meiner Ernährung liegt?

Seltsamer Kopfschmerz seid 1,2 Jahren

Strife ist offline
Themenstarter Beiträge: 76
Seit: 10.01.10
Zitat von castor Beitrag anzeigen
Hallo Strife,

ist bei Dir schon mal ein MRT des Schädels gemacht worden?

Des Weiteren: Wenn Bei Dir ein Hashimoto diagnostiziert wurde, dann bist Du auch von chronischen Entzündungen betroffen, denn eine Autoimmunerkrankung ist ein fehlgeleiteter Entzündungspozess gegen körpereigenes Gewebe. Deshalb sollte, um dem Ursprung der Autoimmunerkrankung auf die Spur zu kommen, auch mal ein Erregerstatus erstellt werden. (Herpes-Familie: EBV, HHV-6, ... sowie Chlamydia pneumoniae)

Letztere, die Chlamydien, befinden sich u.a. gehäuft in den Endothelzellen, die die Blutgefäße auskleiden. Dort können entzündliche Prozesse die Gefäßinnenwand schwächen; ein Aneurysma wäre eine denkbare Folge. Vielleicht rührt Dein chronischer Kopfschmerz von einem Druck auf umliegendes Gewebe?

Zentrales Problem dürfte nach meiner Meinung eine Störung des Immunsystems sein. Dafür spricht schon unbedingt Deine Hashimoto-Diagnose.

Grüsse!
Danke für diese Infos. Ich kann dir morgen sagen ob es ein MRT war aber zumindest wurden meine Hirnströhme als bedenkenlos getestet. Was genau befindet sich eigentlich zwischen Kopfhaut und Gehirn alles? ^^

Seltsamer Kopfschmerz seid 1,2 Jahren

castor ist offline
Beiträge: 1.217
Seit: 02.08.09
Hallo Strife,

hier findest Du alle Details zur Anantomie des Schädels.

Sofern chronische Kopfschmerzen vorliegen, sollte ein MRT auf alle Fälle gemacht werden. Leider ist es sehr teuer, so dass es hin und wieder Kassenpatienten unterschlagen wird.

Mit Trockenfrüchten und Heiltees ist Hashimoto jedenfalls noch nie erfolgreich therapiert worden. Breus empfiehlt so etwas Ähnliches immer. Vielleicht hat er eine Bonbonnière (gefüllt mit Trockenobst) und er hält das Ding für eine Kristallkugel. Sorry, aber den konnte ich mir nicht verkneifen...

Grüsse!

Seltsamer Kopfschmerz seid 1,2 Jahren

Strife ist offline
Themenstarter Beiträge: 76
Seit: 10.01.10
Zitat von castor Beitrag anzeigen
Hallo Strife,

hier findest Du alle Details zur Anantomie des Schädels.

Sofern chronische Kopfschmerzen vorliegen, sollte ein MRT auf alle Fälle gemacht werden. Leider ist es sehr teuer, so dass es hin und wieder Kassenpatienten unterschlagen wird.

Mit Trockenfrüchten und Heiltees ist Hashimoto jedenfalls noch nie erfolgreich therapiert worden. Breus empfiehlt so etwas Ähnliches immer. Vielleicht hat er eine Bonbonnière (gefüllt mit Trockenobst) und er hält das Ding für eine Kristallkugel. Sorry, aber den konnte ich mir nicht verkneifen...

Grüsse!
lol^^ der war nicht schlecht aber an antioxidantischen mitteln ist trotzdem was dran die wirkung wir immer unterschätzt - aber in dem sinne wohl eher nicht das richtige für mich. also mein vater kennt einen arzt der mir eine überweisung schreiben würde für ein mrt. erstmal vielen danke für die von mir vorher noch nie zu augengekommenen, hilfreichen informationen die mir echt helfen könnten. falls ich irgentwann mal ein buch schreibe, krigt ihr es als prämie für eure hilfsbereitschaft

Seltsamer Kopfschmerz seid 1,2 Jahren

castor ist offline
Beiträge: 1.217
Seit: 02.08.09
Zitat von Strife Beitrag anzeigen
aber an antioxidantischen mitteln ist trotzdem was dran die wirkung wir immer unterschätzt - aber in dem sinne wohl eher nicht das richtige für mich.
Durch die mutmaßlichen Entzündungen, die bei Dir vorliegen dürften, hast Du wahrscheinlich sehr viel oxidativen Stress. Antioxidantien wären unter diesem Aspekt sicher sehr wichtig für Dich. Aber als alleinige heilsbringende Maßnahme finde ich die Vorschläge etwas schmalspurig. Vor allem, solange die Aufdeckung weiterer Gefahren vernachlässigt wird.

Grüsse!

Seltsamer Kopfschmerz seid 1,2 Jahren

Strife ist offline
Themenstarter Beiträge: 76
Seit: 10.01.10
Zitat von castor Beitrag anzeigen
Durch die mutmaßlichen Entzündungen, die bei Dir vorliegen dürften, hast Du wahrscheinlich sehr viel oxidativen Stress. Antioxidantien wären unter diesem Aspekt sicher sehr wichtig für Dich. Aber als alleinige heilsbringende Maßnahme finde ich die Vorschläge etwas schmalspurig. Vor allem, solange die Aufdeckung weiterer Gefahren vernachlässigt wird.

Grüsse!
in der tat. mal ganz ehrlich: muss ich mir ernsthafte sorgen um mein leben machen - jetzt ? gehe ja bald zum arzt

Seltsamer Kopfschmerz seid 1,2 Jahren

castor ist offline
Beiträge: 1.217
Seit: 02.08.09
Ach was, ruhig Blut! Erstmal geht es um´s Wohlbefinden, das Du wiedererlangen mußt. Negative Gedanken infolge Unwissenheit stehen da nur im Wege und sollten einfach mal ausgeräumt werden.

Und wegen Ratschlägen und spekulativen Meinungen aus Internet-Foren würde ich mir eh nie schlaflose Nächte machen. Alles ohne handfeste Fakten ist fahrlässig.

Grundsätzlich: Vorbeugen ist besser als auf die Schuhe ko****!


Optionen Suchen


Themenübersicht