Verschiedene körperliche Beschwerden (Schwindel, Herzrasen, Kopfschmerzen, etc.)

06.01.11 14:13 #1
Neues Thema erstellen

Overige ist offline
Beiträge: 27
Seit: 06.01.11
Hallo zusammen!
Ich (weiblich, 23 Jahre alt) habe im Oktober 2010 zum ersten Mal in der Nacht einen ungeheuren Schweissausbruch erlebt, mit einem Wechsel von Zittern zu Schwitzen, ausserdem hatte ich Herzrasen, musste mehrmals auf Toilette hatte noch dazu ein Taubheitsgefühl an den Lippen. Danach ging es einige Wochen wieder besser (war auch in den Ferien und hatte keinerlei Beschwerden dort), doch auf einmal gab es im Dezember 2010 einen Rückfall. Ich habe ein starkes Müdigkeitsgefühl erlitten, verbunden mit einem Druck im Rücken (wie als ob sich dort etwas entzündet und sich auf einmal wieder auflöst), sowie Nesselausschlag. Der Arzt meinte, es käme vom Stress, jedoch habe ich das Gefühl, dass ich in den letzten Jahren zu viel Sport getrieben und meinen Körper regelrecht ausgepowert habe. Schon im 2005 hatte ich das Pfeiffersche Drüsenfieber, was wohl auf meinen schlechten Lebensstil (zu viel Sport und schlechte Nahrung) zurückzuführen sein könnte. Ich hoffe nun, dass es auch an der Überforderung im Sport liegen könnte (4 mal in der Woche etwa 1 Stunde rennen plus Krafgeräte im Fitnesscenter). Ich habe vom Arzt Kautabletten (Magnegon) gekriegt, da es sein könnte, dass ich einen Magnesiummangel haben könnte. Die Müdigkeit hat sich durch die Einnahme dieser Tabletten verbessert (1 Woche lang war es soweit gut), jedoch ist es in der letzten Nacht erneut zu so einem "Anfall" gekommen: Wechsel von Schwitzen zu Zittern, Herzrasen, Toilettendrang, Gefühl wie auf Wolken zu schweben, Schwindel. Das Ganze beruhigt sich dann nach einer Weile, jedoch bleibt ein dumpfes Gefühl zurück sowie die Angst, nicht zu wissen, woran es liegen könnte. Eisenwerte sind momentan normal, an der Schilddrüse liegt es auch nicht, was käme sonst noch in Betracht? Ich bin sonst relativ gesund immer gewesen, selten krank und habe auch sonst keine Allergien. Mir ist auch aufgefallen, dass ich abgenommen habe, obwohl ich relativ viel esse (auch Süsses). Diese Symptome machen mir wirklich zu schaffen...:( Mein nächster Arzttermin ist erst in einer Woche, bis dahin muss ich wohl durchhalten. Weiss jemand von euch weiter oder hat Ähnliches erlebt? Grüsse

Geändert von Overige (06.01.11 um 14:17 Uhr)

Verschieden körperliche Beschwerden (Schwindel, Herzrasen, Kofpschmerzen, etc.)

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Hallo Overidge,

ist bei Dir der Bluthzucker mal überprüft worden?
Weißt Du, ob Du eine Intoleranz hast, vor allem, ob das eine Histaminintoleranz ist?
Bist Du irgendwelchen Giften ausgesetzt (Amalgam, Formaldehyd, Permethrin u.a.)?

Könntest Du bitte mal Deine Schilddrüsenwerte hier angeben?

Inhaltsverzeichnis
° Amalgam
° Schilddrüse
° Wohngifte
° Forum: MCS

Gruss,
Oregano

Verschieden körperliche Beschwerden (Schwindel, Herzrasen, Kofpschmerzen, etc.)

Overige ist offline
Themenstarter Beiträge: 27
Seit: 06.01.11
Zitat von Oregano Beitrag anzeigen
Hallo Overidge,

ist bei Dir der Bluthzucker mal überprüft worden?
Weißt Du, ob Du eine Intoleranz hast, vor allem, ob das eine Histaminintoleranz ist?
Bist Du irgendwelchen Giften ausgesetzt (Amalgam, Formaldehyd, Permethrin u.a.)?

Könntest Du bitte mal Deine Schilddrüsenwerte hier angeben?

Inhaltsverzeichnis
° Amalgam
° Schilddrüse
° Wohngifte
° Forum: MCS

Gruss,
Oregano

Hallo Oregano!

also Blutzucker wurde noch nie untersucht, auch nicht, ob eine Intoleranz bezüglich gewissen Nahrungsmitteln bzw. Giftstoffen vorliegt. Ich wüsste momentan auch nicht, dass ich solchen Giften ausgesetzt bin. Momentan fühle ich mich wieder ziemlich müde, und mein Herz schlägt schneller habe ich das Gefühl. Habe noch vergessen zu sagen, dass ich auch häufig Nackenschmerzen verbunden mit Muskelschmerzen in den letzten Monaten hatte. Was mich wundert, ist, dass diese "Anfälle" in der Nacht passieren, am nächsten Tag bin ich dafür einfach nur ziemlich kaputt und schlapp... Die genauen Werte bezüglich Schilddrüse muss ich beim Arzt nochmals nachfragen, auch wegen dem Eisen. Werde sie dann schnellsmöglich hier aufschalten. Vielen Dank für die Hilfe!

Herzlichst,

Overige

Verschieden körperliche Beschwerden (Schwindel, Herzrasen, Kofpschmerzen, etc.)

Overige ist offline
Themenstarter Beiträge: 27
Seit: 06.01.11
Habe noch vergessen zu erwähnen, dass in meiner Familie (ausser Laktose-Intoleranz) sonst keine weiteren Beschwerden vorkommen. Jedoch habe ich keine besonderen Probleme mit dem Magen (Durchfall, Verstopfung, etc.), deshalb dürfte es sich um etwas anderes handeln. Was ich nicht verstehe, ist das, was am Rücken bei mir ab und zu wie anschwillt und nach einer Weile wieder weggeht. Ort: Rechts am Rücken, kann nix auffälliges ertasten, ist es etwas Innerliches? Gibt es dort Lymphknoten?

Verschieden körperliche Beschwerden (Schwindel, Herzrasen, Kofpschmerzen, etc.)

Overige ist offline
Themenstarter Beiträge: 27
Seit: 06.01.11
also dem Arzt zufolge ist das vegetative Nervensystem bei mir aus dem Gleichgewicht geraten, daher all die zahlreichen Symptome. Ich bin jetzt beruhigt, das einzige was ich nun tun kann, ist, die Symptome zu mildern und das Nervensystem wieder in den Griff kriegen. Habe gedacht, ich versuche es nun einmal mit Schüssler Salzen und Akupunktur. Hat sonst noch jemand Ideen oder das gleiche Problem und kennt etwaige Möglichkeiten zur Heilung?

Es grüsst
Overige

Verschieden körperliche Beschwerden (Schwindel, Herzrasen, Kofpschmerzen, etc.)
lisbe
Ja, klar. Zunächst einmal musst Du den Kaffee, Tee, das Rauchen, die Drogen auf den Nagel hängen.

Wie kommt man zu so einer Diagnose? Was war die Grundlage, Begründung? Gibt es ein Blutbild? Wurde eine Stuhluntersuchung durchgeführt? ggf. auf was?
Hast Du Haustiere? oder gehabt? Wer alles hat eine Lactoseintoleranz? Hat man sich das auf Deinem Rücken genauer angeschaut?

Gruß!

Geändert von Malve (13.01.11 um 11:34 Uhr)

Verschieden körperliche Beschwerden (Schwindel, Herzrasen, Kofpschmerzen, etc.)

Overige ist offline
Themenstarter Beiträge: 27
Seit: 06.01.11
also Rauchen tu ich schon länger nicht mehr und Alkohol trinken tu ich sehr selten. Somit ist das jedenfalls schon erledigt..=)

Blutbild wurde untersucht: Nährstoffe, Schilddrüse, Eisen. Alles ok. Da ich schon seit ich 8 Jahre alt bin, einen Hund habe, bin ich ziemlich sicher, dass es nicht damit zusammenhängt. Ich hatte nie Beschwerden in der Nähe von Tieren bzw. Hunden. Lactoseintoleranz haben meine Cousine und Cousin, sowie die Frau meines Onkels, aber da sie in Finnland wohnen, wo ja die Lactoseintoleranz weit verbreitet ist, hängt es auch damit nicht zusammen. Ich habe immer sehr viel Milch getrunken und hatte nie Blähungen oder sonstige Nebenwirkungen davon. Allergien sind auch keine vorhanden. Ich gehe stark davon aus, dass mein Sporteifer bzw. Sportwahn mich schlussendlich zu dieser Situation getrieben haben. Ich würde es sogar als körperlichen Burn-out bezeichnen... Das gibt es doch oder?

Danke für die Tips!

gruss overige

Verschieden körperliche Beschwerden (Schwindel, Herzrasen, Kofpschmerzen, etc.)

Malve ist offline
Moderatorin
Beiträge: 22.472
Seit: 26.04.04
Hallo overige,

wie in einem vorherigen Beitrag schon erwähnt wurde - bitte stelle doch sicherheitshalber Deine Schilddrüsenbefunde mal hier ein, damit wir einen Blick drauf werfen.

Liebe Grüße,
Malve

Verschieden körperliche Beschwerden (Schwindel, Herzrasen, Kofpschmerzen, etc.)
lisbe
Zitat von Overige Beitrag anzeigen
Da ich schon seit ich 8 Jahre alt bin, einen Hund habe, bin ich ziemlich sicher, dass es nicht damit zusammenhängt.
Nur etwa 10% Menschen mit einem parasitärem Problem entwickeln überhaupt Symptome.
Baklayan in "Parasiten - die verborgene Ursache vieler Erkrankungen" schreibt gleich auf der ersten Seite:
Das Ergebnis unserer Forschung war, dass fast alle Menschen chronisch parasitär belastet sind. Oder anders ausgedrückt: Fast jeder Mensch trägt Parasiten in sich. Das bedeutet, dass auch in Ihnen sehr wahrscheinlich Würmer und Egel in dem einen oder anderen Organ sitzen, die an Ihnen saugen, Ihren Stoffwechsel durcheinander bringen und Ihnen den Wurmstoffwechsel mit seinen verschiedenen Substanzen zumuten. Dieser Zustand ist dafür verantwortlich, dass Ihre Erkrankungen meist allen therapeutischen Bemühungen trotzen, also erfolglos bleiben.
Dr. Ingrid Fonk in "Darmparasitose in der Humanmedizin" schreibt auf S. 122:
Von 60 humanpathogenen Darmparasiten leben 25 ständig oder zumindest zeitweise im menschlichen Darm und zwar unabhängig vom jeweiligen IQ des Wirts.

Ich habe immer sehr viel Milch getrunken und hatte nie Blähungen oder sonstige Nebenwirkungen davon.
Gegen Milch haben wirklich sehr viele etwas. Ich zu dem Thema insofern auch, als das die Milch ein hervorragendes Milieu für Mikroorganismen schafft - ganz besonders noch in Verbindung mit Zucker und Hefe.

Allergien sind auch keine vorhanden. Ich gehe stark davon aus, dass mein Sporteifer bzw. Sportwahn mich schlussendlich zu dieser Situation getrieben haben. Ich würde es sogar als körperlichen Burn-out bezeichnen... Das gibt es doch oder?
Es gibt alles. Es ist nur die Frage der Wahrscheinlichkeiten: es ist viel wahrscheinlicher, dass Du Dir einen Parasiten eingefangen hast, als dass Du etwas sehr schwer Diagnostizierbares hast.

Burn-Out. Wenn das der Weg ist - warum nicht.


gruss overige[/QUOTE]

Verschieden körperliche Beschwerden (Schwindel, Herzrasen, Kofpschmerzen, etc.)

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Hallo Overidge,

sind bei Dir die üblichen Untersuchungen auf Borreliose gemacht worden?

Gruss,
Oregano


Optionen Suchen


Themenübersicht