Abgeschlagenheit-? Hämoglobinwert ?

02.01.11 22:03 #1
Neues Thema erstellen

Katrin T ist offline
Beiträge: 102
Seit: 18.07.09
Hallo ihr Lieben !

Ich hatte vor ein paar Tagen schon einen Thread zu diesem Thema erstellt, da sah die Lage jedoch noch anders aus !

Damals hatte ich geschrieben ,dass sich meine Mutter (49) seit einiger Zeit ziemlich abgeschlagen fühlt. Sie unternimmt ungerne etwas und liegt viel im Bett oder auf dem Sofa-so kenne ich sie nicht !
Da hatten wir beide ihre "Erschöpfung" auf einen Lippenherpes geschoben & auch ihr sagtet,dass diese Symptome durchaus mit einem Herpes einhergehen können.-Ich denke das ist auch grundsätzlich richtig -nur mitlerweile ist der Herpes schon seit einigen Tagen weg & sie fühlt sich immernoch schlecht -sie sagt "so schlecht wie nie" & ich mach mir langsam echt Sorgen

Natürlich war sie auch schon beim Arzt & hat ein großes Blutbild machen lassen -alle Wete waren in Ordnung bis auf der (meine Mom ist sich nicht 100%ig sicher ,dass der richtige Name ist) Hämoglobinwert.
Der Arzt hatte ihr daraufhin erklärt,dass es sich dabei um "gelbe" Blutkörperchen handele ,die die roten Blukörperchen "zerstören" oder "fressen" und er meinte,dass diese Krankheit von Stress ausgelöst wird .
Im Moment ist meine Mutter auch wirklich sehr im Stress ,da meine Oma schon seit Jahren unter Krebs leidet (erst Niere ,jetzt Bauchspeicheldrüse) & sie viel Zeit mit ihr im Krankenhaus verbringt,außerdem geht ihr die Krankeheit ihrer Mutter auch ziemlich nahe.
Auf jeden Fall hat der Arzt ihr daraufhin Antidepressiva verschrieben -pflazlich Johanneskraut.
Außerdem hat sie auch eingerissene Mundwinkel...falls das auch wichtig sein könnte.

Also bitte helft mir ...was kann man noch machen? -ich mache mir wirklich Sorgen !

Abgeschlagenheit-? Hämoglobinwert ?
Weiblich KimS
Hallo Katrin T:

Dazu:

Zitat von Katrin T Beitrag anzeigen
Natürlich war sie auch schon beim Arzt & hat ein großes Blutbild machen lassen -alle Wete waren in Ordnung bis auf der (meine Mom ist sich nicht 100%ig sicher ,dass der richtige Name ist) Hämoglobinwert.
Der Arzt hatte ihr daraufhin erklärt,dass es sich dabei um "gelbe" Blutkörperchen handele ,die die roten Blukörperchen "zerstören" oder "fressen" und er meinte,dass diese Krankheit von Stress ausgelöst wird .
(...)
Auf jeden Fall hat der Arzt ihr daraufhin Antidepressiva verschrieben -pflazlich Johanneskraut.
Außerdem hat sie auch eingerissene Mundwinkel...falls das auch wichtig sein könnte.
(...) ...was kann man noch machen?
... das klingt ja alles ein Bisschen merkwürdig

Ein zu niediger Hb Wert würde ja Blutarmut heissen. Wird das auch Therapiert?

Es wäre schon wichtig/hilfreich wenn man etwas genauer wüsste was getestet wurde. Oder wird sie jetzt nur mit Johanniskraut behandelt und Blutarmut nicht therapiert?

Von der Erklärung mit den "Gelben (weissen?) Blutkörperchen die die Roten fressen" habe ich persönlich noch nie gehört, aber das muss ja nichts bedeuten.

=> Am Besten sollte Deine Mutter sich eine Kopie der Laborergebnisse besorgen (alle die getestet wurden), denke ich.

Kann es sein dass der Arzt den Blutarmut nicht auf einen Eisenmangel zurückführen konnte? (und daher die, wie ich finde, etwas merkwürdige Erklärung?).



Nun, es ist so dass nicht nur ein Eisenmangel Blutarmut/ein niederiger Hb Wert verursachen kann, sondern auch Mangel Vitamin B12, B6 und/oder Folsäuremangel.

Falls ein Vitamin B12 Mangel die Ursache wäre würde dass auch die anderen Symptome Deiner Mutter besser erklären.

Eingerissene Mundwinkel kommen u.A. vor bei Vitamin B2 und B6 Mangel.

Nun, falls Deine Mutter sich ziemlich normal Ernährt, dann liegt möglicherweise ein Problem mit der Aufnahme im Magendarmtrakt vor.

Deswegen auch würde ich dazu raten nicht einfach jetzt gleich Vitaminpräparate einzunehmen, sondern zunächst bestimmen zu lassen, ob ein Vitaminmangel die Ursache der Beschwerden und der niederigen Hb Wert ist.
=> Am Besten sollte man Vitamin B6, B12* und Folsäure bestimmen lassen, evt. auch Vit. B1. - Um die Ursache(n) des niedrigen Hb Wertes, ( + die Eingerissene Mundwinkel, und die andere Symptome ) auf die Spur zu kommen - davon ausgegangen dass die Eisenwerte in Ordung waren..(?)

Die Bestimmung vom Vitamin B12 Wert: Wenn der Wert grenzwertig ist, und/ oder die anderen Vitaminen schön im Referenzbereich, sollte - da der Serum B12 Wert oft nicht besonders aussagekräftig ist - evt. der Methylmalonsäurewert bestimmt werden. ( sehe dazu: http://www.symptome.ch/vbboard/krank...tml#post594795 - viele Ärzte sind da - leider - noch nicht auf der neuesten Wissenstand).

Es wäre m.E. wichtig vorab festzustellen ob und welche Vitaminmangel vorliegen, denn wenn es zum Beispiel mangelt an Vitamin B12, sollte das ärztlich behandelt werden, zudem kann das einnehmen von Supplemente mit Folsäure in so einem Fall zu Nervenschäden führen (falls ein B12 Mangel unbehandelt bleib/ist).

Da man bei Stress zudem vermehrt Bedarf an u.A. die Vitamine aus der B-Gruppe hat, wäre das ein weiterer Grund das hier oben nach zu gehen. Denn falls es da Mangelzustände gibt, wird das Johanniskraut ja auch nur die Symptome beheben können, doch nicht die Ursache.

Bei einer normalen Ernährung kommt es nicht so leicht zu Mangel an diesen Vitaminen, (B12 ernährungsbedingt nur bei Vegetarier und Veganer), evt. sollte daher, wenn einen Mangel festgestellt wird, auch nach der Ursache/den Ursachen des Mangels gesucht werden (zu den Ursachen von Vit. B12 Mangel gibts es hier im Forum auch einen Thread, bei B12 ist das oft ein Problem mit der Aufnahme im Verdauungstrakt, daher auch dass normale Vitamintabletten da dann nichts helfen).

Herzliche Grüsse,
Kim

Geändert von KimS (03.01.11 um 07:12 Uhr)

Abgeschlagenheit-? Hämoglobinwert ?

Katrin T ist offline
Themenstarter Beiträge: 102
Seit: 18.07.09
Dankeschön für deine Antwort

Ich finde das auch sehr komisch.
Ich habe Hämoglobin schon gegoogelt & hab da auch nur was zu Blutarmut gefunden ,deswegen habe ich hier auch gefragt -weil meine Mom bzw der Arzt dazu ja eine ganz andere Erklärung gegeben haben !

Der Arzt meinte,dass diese Krankheit durch Stress ausgelöst wird & und diese gelben Blutkörberchen die roten zerstören & das deshalb die Abgeschlagenheit eintritt.
Ich werde das jetzt nochmal genau abklären -ich wollte nur schonmal eure Meinung dazu hören !

Liebe Grüße


Optionen Suchen


Themenübersicht