Fluor - höchst krankmachend

02.01.11 15:52 #1
Neues Thema erstellen
Pyro
Warum kein Fluorid?

Fluoride machen willenschwach und versetzen den Menschen in eine art nebelhaften Geistes- oder Dämmerzustand. Die eigentliche Wahrnehmung wird durch die gezielte Vergiftung der Zirbeldrüse Abgeschalten, denn es gefällt den Mächtigen nicht das wir in der Lage sind Manipulationen zu erkennen. Um diesem drohenden Bewusstsein vorzubeugen setzt man Fluorid ein, um leicht manipulierbare Menschenmassen erzeugen zu können. Deshalb ist Fluor auch Bestandteil in weltweit über 60 Psychopharmaka, eben weil bekannt ist, dass Fluor unaufhaltsam den freien Willen des Menschen abschaltet. Fluor ist auch ein Hauptbestandteil von Neuroleptika und wird in der Psychiatrie willkommener Weise zur Behandlung von Psychosen eingesetzt. Die Patienten haben kaum noch eine Chance ihrem Betreuer zu entkommen, würde das Medikament permanent angewendet. Jetzt wird man sagen, dass dies ja nur ein kleinern Teil der Bevölkerung betrifft, der unter einer solchen Beeinflussung steht und man ja nicht die ganze Welt damit füttern könnte ohne das sie es bemerkt. Nun wenn man dieses Medikament als „lebenswichtiges Spurenelement“ verkauft und Karies verantwortlich für Fluormangel macht, scheint das kein Problem zu sein. So wird dieses Medikament kinderleicht vertrieben und freiwillig von den Menschen eingenommen. Durch das verabreichen der Fluoridtabletten bereits im Säuglingsalter, der Fluoridzugabe in jeder Zahncreme (sehr selten finden wir in Supermärkten Fluoridfreie Zahncremes), des Fluorids im Salz, im Leitungswasser* und im Mineralwasser sowie unbiologischem Obst und Gemüse sind nahezu alle Menschen in den Großstädten ohne eigenen Anbau davon betroffen.

Quelle: Netzwerk des Bewusstseins

Fluor - höchst krankmachend

Zahira ist offline
Beiträge: 887
Seit: 25.10.08
ich hatte davon auch gelesen es aber als verschwörungstherorie abgetan...( aber dennoch auf salz mit fluorid verzichtet)
ich glaubge sogar es war auf derselben seite...
gibt es noch andere quellen?

Fluor - höchst krankmachend
Pyro
Themenstarter
also ich habe ganz viele gefunden eben

fluor macht krank - Google-Suche


Fluor - höchst krankmachend

Zahira ist offline
Beiträge: 887
Seit: 25.10.08
wow...

okay aber wie werde ich das fluor los? es ist ja fast allem zugesetzt wenn ich das richtig sehe...
und wird kindern nicht immernoch fluorid gegeben wegen den zähnchen?

Fluor - höchst krankmachend

Anonym20100 ist offline
Beiträge: 496
Seit: 22.09.10
Ist das nicht arg übertrieben?

Fluor - höchst krankmachend
Pyro
Themenstarter
ja das ist durchaus übertrieben, überall fluor zuzusetzen.

früher haben die menschen auch gelebt und zwar ganz gut und sogar gesünder, auch wenn sie nicht soviel zu essen hatten.

heute haben wir genug, aber es ist fast alles verseucht und es wird zu allem überdruss auch noch das rauszogen was drin sein soll (vitamine, mineralien).

das betrifft auch das wasser.

Fluor - höchst krankmachend
darleen
Fluor kann auch eine Schildrüsenunterfunktion herbeiführen, weil es die Werte drücken kann..wurde früher eingesetzt bei Schildrüsenüberfunktion..als es noch keine Medis dafür gab..die Schilddrüse zu hemmen..

liebe grüße darleen

Fluor - höchst krankmachend

Flummi ist offline
Beiträge: 369
Seit: 29.07.09
Zitat von Pyro Beitrag anzeigen
Fluoride machen willenschwach und versetzen den Menschen in eine art nebelhaften Geistes- oder Dämmerzustand. ...
Ich hab als Kind fast ein halbes Jahr lang Fluor-Tabletten bekommen und bin weder willensschwach noch dämmerhaft geworden.

Geändert von Malve (30.01.11 um 20:05 Uhr)

Fluor - höchst krankmachend

Manno ist offline
Beiträge: 1.141
Seit: 09.09.08
Zitat von Pyro Beitrag anzeigen
also ich habe ganz viele Quellen gefunden eben fluor macht krank - Google-Suche
Warum werden hier nicht die Quellen in diesem Forum angegeben (oder ergänzt) ? Mal abgesehen davon, daß selbst in meinem ersten Posting zum Thema schon zehn mal mehr Infos vorhanden sind, wie aus Deiner Quelle zu entnehmen sind. Wenn Du nun aber lieber auf Google verweist, scheinst Du wohl mehr daran interessiert zu sein vom Thema abzulenken, als es nach Deiner Google Suche durch neue Erkenntnisse zu ergänzen. So ein "verzetteln" bezeichnet man üblicherweise als zumüllen.

Nicht erwünschte Meldungen wie z.B. "der Euro wird das Jahr 2011 nicht überstehen und die Deutschen müssen danach Jahrzehnte lang ihre Bürgschaft erfüllen", können nur wieder beseitigt werden, indem Regierungsstellen diese Botschaft zumüllen, bzw. durch "verzetteln" von der eigentlichen Botschaft ablenken. Tausende Links verweisen dann ins Nirvana, sodaß die bedeutsamen Infos nicht mehr auffindbar sind. So ein Verhalten (auch wenn's nicht so gemeint war) stößt mir immer wieder übel auf und somit frage ich: "Was bezweckt der Poster damit ?"

In diesem Fall ist mir nicht nur aufgefallen, daß die Beiträge in diesem Forum ignoriert werden, sondern auch, daß stattdessen auf eine kommerzielle Seite verlinkt wird. Diese Seite zeichnet sich jedoch nur dadurch aus, daß sie dieses Goldwasser anbietet, um die Schäden durch Fluor wieder rückgängig zu machen.

Zitat: "die Käufer dieses Produkts erfahren durch dieses elementare kolloidale Goldwasser, eine extreme Wahrnehmungserweiterung. Aus Goldgefäßen zu trinken, ist bislang nur Königen, Mitgliedern der Hochfinanz, bestimmten Priestern und Reichen möglich gewesen. Der IONIC-PULSER® ermöglicht schon bei geringen Kosten hochqualitative Ergebnisse jederzeit und überall".


Es sollte jedem bewußt werden, weswegen diese kommerzielle Seite das Thema Fluor aufgegriffen hat:

Zitat: Lange genug wurden wir von unseren Staatsmächten mit Giften wie Fluorid unbewusst gehalten. Insofern spielt kolloidales Gold in der heutigen Zeit eine wichtige Rolle, um die mentale Entwicklung des Menschen entscheidend zu fördern. Die speziellen Goldstäbe aus reinem Gold sind im Original bei uns im DeepakGuniaVersand® sofort bestellbar und werden mit dem IONIC-PULSER® verwendet.


Gold ist Gold und selbst kolloidales Gold bindet Queckssilber wie ein Magnet. Mit anderen Worten: kolloidales Gold dringt durch die Zellmembranen und verbindet sich dort mit dem Quecksilber, womit es unmöglich wird es wieder auszuscheiden. Ob es sinnvoll ist den Teufel durch Beelzebub auszutreiben, wage ich zu bezeifeln. Ganz besonders deshalb, weil das Fluor zwar zuerst einmal die Organe schädigt, sich dann aber in den Knochen einlagert (wo es - abgesehen von Knochenbrüchen - nicht mehr ganz so gefährlich ist). Das Gold jedoch wird den Organismus nicht so schnell wieder verlassen, verursacht schwere Depressionen (bis hin zum Suizidwunsch) und hält das Quecksilber in den Nervenzellen, wonach eine Heilung unmöglich wird.

Wie gesagt: Mir ist etwas aufgestoßen, daß hier "verzettelt" wurde, anstatt bestehende Threads zu ergänzen oder sogar zusammenzufassen.

Fluor - höchst krankmachend

Manno ist offline
Beiträge: 1.141
Seit: 09.09.08
Zitat von Flummi Beitrag anzeigen
Was ist denn das für ein paranoider Schwachsinn?
Ich hab als Kind fast ein halbes Jahr lang Fluor-Tabletten bekommen und bin weder willensschwach noch dämmerhaft geworden.
Woher willst Du das denn wissen ? Mit der gleichen Begründung wäre es auch "paranoider Schwachsinn", wenn jemand das Rauchen als gesundheitsschädlich bezeichnet. Helmut Schmidt wäre wohl kaum 92 Jahre alt geworden, wenn er nicht Kette geraucht hätte ...


Optionen Suchen


Themenübersicht