Verblöde immer mehr...

30.12.10 20:17 #1
Neues Thema erstellen
Verblöde immer mehr...

mondvogel ist offline
Beiträge: 5.086
Seit: 07.04.10
Hallo Blackpepper,

Wieviel Thyroxin nimmst Du denn und seit wann? Das kann dauern, bis Du Dich wieder besser fühlst.....
__________________
"There is a crack in everything. That's how the light comes in." Leonard Cohen (RIP)

Verblöde immer mehr...

Blackpepper ist offline
Themenstarter Beiträge: 11
Seit: 30.12.10
@Juppy
Handy benutze ich eher hin und wieder, nicht so extrem häufig wies teilweise andere machen. Und außer Tyroxin nehme ich keine anderen Medikamente, nur Nahrungsergänzungsmittel wie: Vitamin D, Selen, Fischölkapseln, Vitamin B Komplex, Melatonin zum Schlafen und Rhodiola Rosea womit meine Symptome etwas besser werden.

@Kullerkugel
Stuhlgang ist eigentlich immer regelmäßig und normal. Das einzige was merkwürdig ist, ist dass mein Urin fast immer milchig trüb ist.
Ich glaube, dass ich Fruchtzucker nicht besonders gut vertrage, weil ich nach dem Essen von Früchten manchmal Bauschmerzen habe.
Bei den B Vitaminen bin ich mir nicht sicher, ob ich einen Mangel habe, da ich schon seit längerer Zeit einen Vitamin B Komplex zu mir nehme und da weiß ich nicht genau wie lange es dauert, bis ein eventueller Mangel behoben ist.

@monsterbird
Ich nehme Tyroxin von Euthyrox seit nun 2 Jahren und vor einem Jahr habe ich das letzte mal auf 75 Mikrogramm Tyroxin erhöht.

Verblöde immer mehr...

Kullerkugel ist offline
Beiträge: 6.671
Seit: 01.06.10
Hallo B.
Stuhlgang ist eigentlich immer regelmäßig und normal.
Also einmal am Tag und sieht so aus wie beim Hund auf der Straße ?

Das einzige was merkwürdig ist, ist dass mein Urin fast immer milchig trüb ist.
Da müssen sich andere zu äußern , da kenne ich mich nicht aus. In Ordnung ist das sicher nicht.

Ich glaube, dass ich Fruchtzucker nicht besonders gut vertrage, weil ich nach dem Essen von Früchten manchmal Bauschmerzen habe.
Fructose ist in vielen Lebensmitteln im Übermaß drin . Die Auswirkungen wären wie bei der Lactoseintoleranz.....

Bei den B Vitaminen bin ich mir nicht sicher, ob ich einen Mangel habe, da ich schon seit längerer Zeit einen Vitamin B Komplex zu mir nehme und da weiß ich nicht genau wie lange es dauert, bis ein eventueller Mangel behoben ist.
Oft werden die Vitamine nicht richtig aufgenommen. Ich zum Beispiel nehme schon lange einen 100er B-Komplex einer guten Firma. Dazu noch B2 , B3 in niedrigen Dosen dazu. Als diese zusätzlichen Pillen alle waren , habe ich nach wenigen Wochen wieder alle alten Mangelerscheinungen bekommen. Das heißt , mein hochdosiertes Präparat kommt gar nicht an . Ich muss umstellen , will es mal mit Kapseln versuchen.Oder die Einzelpräparate erweitern. Mit dem B6 aus der Apotheke war es genauso , obwohl in dem Komplex so viel mehr drin ist . Als ich es nicht zusätzlich nahm , wurde ich wieder total vergesslich und die Träume blieben aus. Erst als ich wieder welche zusätzlich nahm , besserte sich das rasch wieder. Also ich werde das hochdosierte , aber mir nichts nutzende Präparat zwar aufbrauchen und dann etwas ändern.


Du hast aber schon an die Einnahme zusätzlicher Vitamine und Mineralien gedacht , das ist doch gut. Seit ich gezielt viele V. und M. nehme , ist meine latente SD- Unterfunktion weg . Hashi wurde nicht festgestellt. Thyroxin zusätzlich hatte ich nicht vertragen. Ich kenne aber eine junge Frau , die nimmt schon doppelt so viel Th.wie Du inzwischen ein , geändert hat sich aber nichts. Für mich ist die Schilddrüsenproblematik nur eine Folge , nicht die Ursache Deines schlechten Zustandes. Je mehr Mängel der Körper zu verkraften hat , umso mehr wird der Stoffwechsel runtergeregelt. Weil er die nötigen Stoffe ja nicht bekommt. Da helfen dann zusätzliche Sd-Hormone nicht wirklich.

Besorge Dir in der Apotheke B6 von Hevert , kostet nicht so viel , und probiere mal. Und wie sieht es mit Zink und Mangan aus ?
Das empfehle ich , da Du ja schon einiges nimmst , aber ich denke , es reicht noch nicht. Und Calzium ?
LG K.
__________________
LG K.

Geändert von Kullerkugel (31.12.10 um 17:39 Uhr)

Verblöde immer mehr...

Blackpepper ist offline
Themenstarter Beiträge: 11
Seit: 30.12.10
Zitat von Kullerkugel Beitrag anzeigen
Also einmal am Tag und sieht so aus wie beim Hund auf der Straße ?
Genau
Also Zink habe ich mal früher genommen und jetzt nicht mehr. Mangan wäre was ganz neues für mich, aber wenn es hilft, dann nehme ich das gerne, genauso wie B6. Bei Calzium habe ich immer gedacht, dass ich genügend aufnehme aufgrund der Milchprodukte oder ist das eine Fehleinschätzung?

Verblöde immer mehr...

mondvogel ist offline
Beiträge: 5.086
Seit: 07.04.10
Hy,

ja dann müsste das Thyroxin seine Wirkung bereits zeigen....

Wurde Dein Urin untersucht; milchig trüb???????Das geht gar nicht. Urin sollte klar sein.
__________________
"There is a crack in everything. That's how the light comes in." Leonard Cohen (RIP)

Verblöde immer mehr...

Kullerkugel ist offline
Beiträge: 6.671
Seit: 01.06.10
Hallo ,
das mit der Milch und dem Calzium ist ein Märchen... der Mensch kann das Calzium der Milch nur schwer aufnehmen , dabei wird mehr verbraucht als zugeführt...
Es gibt eine Studie mit Kindern , da wurden die Zähne kontrolliert . Die Gruppe der Kinder , die keine MIlch über Jahre bekamen , hatten die besseren Zähne . Und mit steigendem Milchverbrauch in der Bevölkerung ist auch die Osteoporosehäufigkeit stark gestiegen.
Ich hatte an Zink gedacht , weil Du vielleicht auch KPU ? hast ....

LG K.
__________________
LG K.

Verblöde immer mehr...

Blackpepper ist offline
Themenstarter Beiträge: 11
Seit: 30.12.10
Zink hatte ich schonmal eine Zeit lang genommen, aber als es dann leer war, habe ichs dann auch sein gelassen. Meiner Meinung nach hat das eher weniger gebracht. Calcium wurde bei mir letztes Jahr getestet und da kam der Wert 2,38 (2,15 - 2,55) raus. Das sollte dann eigentlich völlig im Rahmen sein.

Verblöde immer mehr...

Blackpepper ist offline
Themenstarter Beiträge: 11
Seit: 30.12.10
Hab mal im Internet noch etwas recherchiert und bin auf die Nebennierenschwäche gestoßen. Mir fiel auf, dass erstaunlich viele Symptome zu mir passen, auch einige die ich in meinen Startpost nicht angegeben habe.
Bei mir wurde mal vor einem Jahr der Cortisol Wert im Blut gemessen und da kam 147.4 (23-194) raus. Aber nun steht auf einer Seite, dass dieser Wert sehr unzuverlässig sein soll und es mit anderen Methoden besser bestimmt werden kann. Hat jemand Erfahrung mit Nebennierenschwäche und könnte meine Vermutung stimmen?


Optionen Suchen


Themenübersicht