Verblöde immer mehr...

30.12.10 20:17 #1
Neues Thema erstellen
Verblöde immer mehr...

Kullerkugel ist offline
Beiträge: 6.671
Seit: 01.06.10
Hallo , schreib doch mal auf , wie Deine Ernährung genau aussieht ?
Kennst Du Deine Blutgruppe ?
LG K.
__________________
LG K.

Verblöde immer mehr...

Blackpepper ist offline
Themenstarter Beiträge: 11
Seit: 30.12.10
Meine Blutgruppe kenne ich leider nicht. Wurde nie bestimmt.

Meine Ernährung sieht eigentlich so aus:
Ich esse gerne eiweißreiche Lebensmittel die auf Milchbasis sind, wie Käse Frischkäse, Joghurt usw. aber eher kaum bis garkein Fleisch (eigentlich nur Geflügel). Sonst esse ich hin und wieder eine Pizza oder koche Spaghettis und häufiger auch deutsche Kost, wie Kartoffeln und Rosenkohl usw.

Verblöde immer mehr...

Juppy ist offline
in memoriam
Beiträge: 1.497
Seit: 07.11.09
Hallo,
zwei Stoffe wurden nicht erwähnt, die dafür auch verantwortlich sind.
Jod und Fluor.
Jod durch die Zwangjodierung die seit ca. 15 Jahren aktiv ist und Fluor was fast alle täglich über ihre Zahnpasta aufnehmen.
Nun kann das jetzt schon in Einzelfällen eine Wirkung zeigen.
Ich merke das bei vielen Menschen, zwar nicht in dieser Form wie hier beschrieben, aber im ähnlichen Verhalten.
Bei Google findet man genug Infos die das belegen, natürlich nicht auf den SM-en Seiten. Da wird es ja als Heilmittel angepriesen, ist ja so gewollt, um die Masse willenlos zumachen um sie besser führen zu können.
Viele die sich in das Thema reingelesen haben, über längere Zeit, können das auch bestätigen.

Gruss
Juppy

Verblöde immer mehr...

Blackpepper ist offline
Themenstarter Beiträge: 11
Seit: 30.12.10
Nachdem Hashimoto bei mir diagnostiziert wurde, habe ich auch versucht kein Jod mehr aufzunehmen. Nehme nur noch normales Salz ohne Zusätze zu mir und bei Speisen achte ich auch drauf. Nachdem was ich im Internet über Jod alles gelesen habe, scheint es schon fast wie ein Gift zu sein.

Verblöde immer mehr...

Kullerkugel ist offline
Beiträge: 6.671
Seit: 01.06.10
Hallo , bist Du ganz sicher , das Du Milchprodukte gut verträgst ? LG K.
__________________
LG K.

Verblöde immer mehr...

Juppy ist offline
in memoriam
Beiträge: 1.497
Seit: 07.11.09
Zitat von Blackpepper Beitrag anzeigen
Nachdem Hashimoto bei mir diagnostiziert wurde, habe ich auch versucht kein Jod mehr aufzunehmen. Nehme nur noch normales Salz ohne Zusätze zu mir und bei Speisen achte ich auch drauf. Nachdem was ich im Internet über Jod alles gelesen habe, scheint es schon fast wie ein Gift zu sein.
Wobei es schwer ist kein Jod mehr aufzunehmen, da es mittlerweile keine Deklarationpflicht mehr dafür gibt. Da wo es noch draufsteht ist auf freiwilliger Basis.
Eine Möglichkeit ist halt die Bioware, wobei es da auch zum Teil eingesetzt wird.
Wird haben, auf Verzicht von Jod unsere Schilddrüse wieder regenerieren können, sodass wir, ich und meine Frau keinerlei Medis zu nehmen brauchen.
Wobei Fluor genau so giftig ist und fürs Gehirn ein Gift darstellt.
Mach Dir mal die Arbeit und Google mal zu dem Fluor.

Gruss
juppy

Verblöde immer mehr...

helen ist offline
Beiträge: 629
Seit: 24.02.07
Hallo,

würde auch mal deinen Schlafplatz auf Störfelder untersuchen lassen von einem Baubiologen. Und Federkern- gegen Kapokmatratze ersetzen.

lg
Helen

Verblöde immer mehr...

Blackpepper ist offline
Themenstarter Beiträge: 11
Seit: 30.12.10
@Kullerkugel
Ob ich Milchprodukte gut vertrage kann ich nicht genau sagen. Gibts denn Anhaltspunkte, an denen ich das feststellen kann oder führt eine Unverträglichkeit zu solchen Symptome wie ich sie habe?

@Juppy
Da hast du recht. Jod ist wirklich überall gerne versteckt. Als Salz benutze ich das von Bad Reichenhaller, wo hinten noch ausdrücklich draufsteht, dass dort kein Jod drinne ist. Ich finde im Supermarkt ist es noch recht übersichtlich, wo Jodsalz drinne ist, da die das eigentlich recht zuverlässig deklarieren. Aber wenn man Brötchen beim Bäcker kauft oder in einem anderen kleineren Laden, dann muss man immer davon ausgehen, dass dort Jod drinne enthalten ist.
Ich finde es interessant, dass ihr durch den Jodverzicht die Schilddrüse regenerieren konntet. Hattet ihr den auch Hashimoto? Und wenn ja, war die Krankheit weit fortgeschritten?
Bei Fluor scheint man sich ja zu streiten, obs giftig ist oder nicht. Aber eine Weile drauf zu verzichten kann wohl nicht schaden. Muss dann nur die richtige Zahnpasta finden.

@helen
Was für Störfelder gibts denn beim Schlafplatz?

Verblöde immer mehr...

Juppy ist offline
in memoriam
Beiträge: 1.497
Seit: 07.11.09
Zitat von Blackpepper Beitrag anzeigen
@helen
Was für Störfelder gibts denn beim Schlafplatz?
Ich denke das kannst Du ausschliesen ist zwar ein Hinweis, aber für Dein Problem bestimmt nicht verantwortlich.

Dein Problem ist schon nicht ohne und da liegt eine grössere Ursache dahinter.
Da muss Du alle aufgeführten Probleme nacheinander durchsehen, ob eines ewtl. dafür die Ursache ist.
E-Smog ist ja auch ein Thema, haste das Handy sehr oft am Ohr gehabt, ist ja heute bei den jüngeren ja oft zu sehen.
Sind Medikamente im Spiel.
Hier werden ja nur mögliche Hinweise gegeben, aber es zu finden ist schwer aber nicht unmöglich.
SD: wird hatten Morbus-Basedow ( eine Überfunktion ).
Der Hinweis auf Milch ist berechtigt, da alle Milchprodukte sehr viel Jod enthalten, weil es schon übers Futter eingebracht wird.
Gruss
Juppy

Verblöde immer mehr...

Kullerkugel ist offline
Beiträge: 6.671
Seit: 01.06.10
Hallo B. , das mit den Unverträglichkeiten ist nicht immer so leicht . Ich habe ein halbes Jahrhundert von Milch und Käse gelebt und gedacht , genug Eiweiss und Calzium usw.
zu essen. Bis man richtige Beschwerden bekommt , vergeht eine Zeit... wie riecht es denn , wenn Du zur Toilette warst ? Gärig , faulig ? Und hast Du öfters Stuhlgang ?
Bekommst Du Blähungen nach Milchprodukten ? Oder nach Produkten mit viel Fruchtzucker ?
Deine Probleme mit der Konzentration und der Vergesslichkeit , Kurzzeitgedächtnis hängt unter anderem von Vit. B6 ab , Wortfindungsstörungen können von einem Vit. B12 Mangel herrühren.
Was der Körper nicht richtig verdauen kann , gärt im Darm . Diese Gärprodukte schädigen die Leber ( manche junge Menschen haben schon eine Fettleber diagnostiziert bekommen , ohne je viel Alkohol getrunken zu haben... ) und den Darm.
Falls Du meinst , Milch oder Anderes nicht zu vertragen , lasse sie doch mal eine Weile weg und beobachte den Unterschied.
Vielleichst kennst Du einen Arzt ( Alternativmediziner , Ganzheitlich arbeitend ... ) , der mal nach dem Vitamin- und Mineralienstatus schaut. Vermutlich wirst Du eher bei einem Heilpraktiker Erfolg haben .
Ansonsten würde ich für eine Weile einen guten Vitamin B Komplex nehmen und unbedingt B12 ( zum Lutschen , oder als Injektion verabreichen lassen )
Oder mal eine Weile auf sämtliche Fertigprodukte zum Essen meiden , nur frisches Obst und Gemüse und Geflügel , Leber ... essen. Und viel fetten Seefisch.
Und Meersalz , unraffiniert , kaufen. Da ist auch Jod drin , aber natürliches.
Nüsse essen , wegen der Mineralien und Omega 3 ( Fischöl ) .
LG K.
__________________
LG K.


Optionen Suchen


Themenübersicht