Lebenslanger Durchfall und Erbrechen

21.12.10 22:09 #1
Neues Thema erstellen

Patrick D ist offline
Beiträge: 3
Seit: 21.12.10
Guten abend,

Ich habe seit ich denken kann regelmäßig Durchfall und ständigen Brechreiz.
Teils breiig, sehr flüssig oder an anderen Tagen wieder ganz normal.
Dazu kommt ein ständiger Brechreiz mit großteil Erbrechen der morgens nach dem aufstehen am stärksten ist. Nach c.a 1 Stunde lässt es nach und kommt nur wieder wenn ich gegessen habe oder unangenehme Gerüche wahrnehme.

Am schlimmsten ist es wenn ich gegessen habe bis ich satt bin, erst bekomme ich einen Brechzeit den ich noch relativ gut unterdrücken kann aber meist endet es auf dem Klo, indem mein Essen wieder landet.
Brechen muss ich auch wenn ich viel getrunken habe (egal welches getränk)

Als Kind wurde ich dann auf Helicobacter pylori gestestet - negativ.
Als ich alt genug und selbständig war bin ich dann zum Arzt gegangen, dieser hat mir dann Loperamid verschrieben die bei Durchfall sehr gut geholfen haben aber den Tag darauf bekam ich Verstopfung die sich erst am nächsten Tag wieder löste.
Ich habe auch einen schlechten Atem trotz guter Mundhygiene.

Folgendes habe ich hinter mir:

Mehrmalige Blutabnahmen mit erhöhtem Leukozyten
Mehrmalige Stuhlproben wobei bei der letzen Pseudomonas festgestellt worden sind.
Magenspieglung - nichts festgestellt
Darmspieglung - leichter Reizdarm, sei zu vernachlässigen
Atemtest (Intoleranz) - alles in Ordnung

Ich war inzwischen beim zweiten Gastroentreologen der nicht mehr weiter suchen will.

Ich arbeite in einem Zoogeschäft und habe somit immer mit Tieren, teils auch Krankheiten zu tun.

Nach anfrage bei meinem Artzt mich auf Parasiten zu testen, meinte er nur, dass es nicht nötig sei.

Mit dem Durchfall komme ich gut klar, nur mit dem Brechreiz/brechen bin ich überfordert. Meine Freundin regt sich oft drüber auf wenn wir morgens Auto fahren und ich vor mich hin würge...


Jetzt hoffe ich hier vielleicht den entscheidenden Tip zu bekommen.

Vielen Dank!

Liebe Grüße,

Patrick

Lebenslanger Durchfall und Erbrechen

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Hallo Patrick,

hast Du als Kind bzw. Säugling auch schon diese Durchfälle gehabt? Wann genau haben sie angefangen?

Atemtest (Intoleranz) - alles in Ordnung
Welcher Atemtest war das? Es gibt einen auf Fruktose- und einen auf Laktose-Intoleranz.
Anscheinend hast Du nur einen gemacht...

Es gibt aber ausser FI und LI auch noch die Gluten-Intoleranz und die Histaminintoleranz. Oft treten mehrere auf einmal auf.

Bitte informiere Dich doch:
Lebensmittel-Intoleranzen
Inhaltsverzeichnis

Grüsse,
Oregano

Geändert von Oregano (22.12.10 um 20:37 Uhr)

Lebenslanger Durchfall und Erbrechen
lisbe
Hallo Patrick!

Also die Aussage, man müsse sich nicht auf Parasiten testen lassen ist wirklich schlecht von einem Arzt, dem Du vermutlich von Deinem Job im Zooshop erzählt hast, oder?
Du kannst Dich erstmal hier umsehen:
http://www.symptome.ch/vbboard/bakte...parasiten.html

Ich nehme an, dass Du in dem Zoogeschäft nicht so lange arbeitest, wie Du denken kannst? Was war vorher? Haustiere?

Wenn die Leukozyten schon erhöht sind, dann kannst Du zusätzlich diese Blutbefunde abklären lassen, denn die geben einen Hinweis auf Parasitosen. Jedoch wenn alle diese Werte in Ordnung sind, kann eine Parasitose nicht ausgeschlossen werden:
- Eosinophile
- Leukozytose, Leukozytopenie- hast Du ja schon, aber Du könntest sagen, welcher Wert dabei rausgekommen ist
- IgE => erhöhte T-Helferzellen Typ2 (TH2)
- Erhöhte Histaminwerte
- Anämie ohne nachgewiesene Blutungsquelle, Eisenmangel
- Vit. B12-Mangel, Calcium- , Magnesium-Mangel

Viele Grüße!

Lebenslanger Durchfall und Erbrechen

Patrick D ist offline
Themenstarter Beiträge: 3
Seit: 21.12.10
Zitat von Oregano Beitrag anzeigen
Hallo Patrick,

hast Du als Kind bzw. Säugling auch schon diese Durchfälle gehabt? Wann genau haben sie angefangen?


Welcher Atemtest war das? Es gibt einen auf Fruktose- und einen auf Laktose-Intoleranz.
Anscheinend hast Du nur einen gemacht...

Es gibt aber aus FI und LI auch noch die Gluten-Intoleranz und die Histaminintoleranz. Oft treten mehrere auf einmal auf.

Bitte informiere Dich doch:
Lebensmittel-Intoleranzen
Inhaltsverzeichnis

Grüsse,
Oregano
Hallo Oregano,

Seit meiner Geburt leide ich an erbrechen und Durchfall.

Der Atemtest war Fruktose, Laktose und noch einer der mir gerade entfallen ist. Diese Tests gingen über mehrere Stunden indenen ich immer 30min warten musste.


@lisbe

Er weiß von meinem Beruf, auch davon das ich einige Haustiere halte/züchte.
Es war nur der Leukotzyten Wert erhöht (wenn ich es richtig im Kopf habe 13 ?!) der rest war im normbereich (bei allen Bluttests).

Vielen Dank schonmal!

Liebe Grüße,

Patrick

Lebenslanger Durchfall und Erbrechen

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Hallo Patrick,

Der Atemtest war Fruktose, Laktose und noch einer der mir gerade entfallen ist. Diese Tests gingen über mehrere Stunden indenen ich immer 30min warten musste.
War der dritte Atemtest evtl. einer auf Sorbit-Intoleranz?

Da bleibt noch die Gluten- und die Histaminintoleranz. Passen die zu Deinen Beschwerden?

Grüsse,
Oregano

Lebenslanger Durchfall und Erbrechen

Patrick D ist offline
Themenstarter Beiträge: 3
Seit: 21.12.10
Hallo Oregano,

Genau, Sorbit war es!

Gluten- und Histaminintoleranz könnte beides passen, am besten finde ich es in einem test heraus oder ?

Soll ich direkt beim Arzt anfragen oder jeweils mehrere tage auf Gluten dann Histaminhaltige Lebensmittel verzichten ?

Liebe Grüße,

Patrick

Lebenslanger Durchfall und Erbrechen

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Hallo Patrick,

um herauszufinden, ob Du Probleme mit Histamin hast, ist es meiner Meinung nach am besten, Du hältst mal für 3-4 Wochen eine histaminarme Diät durch.Bitte dabei auch Stress als Auslöser für Histamin beachten, ebenso wie Medikamente.
Es kann sein, dass es Dir bei Vorliegen einer HI schnell besser geht, das kann aber auch dauern.
Es ist nicht einfach, aber es ist machbar. Am besten in Verbindung mit einem Ernährungstagebuch .

Um eine Glutenintoleranz herauszufinden, gibt es einige Blutwerte, die man machen lassen kann. Aber auch da kann man durch Weglassen von Gluten schon viel selbst herausfinden. Man muß es - leider - nur tun .

Ist eigentlich bei Dir auch untersucht worden, ob Du evtl. eine hereditäre Fruktose-Intoleranz hast? Ist in Deiner Familie so etwas bekannt?
www.fructoseintoleranz.de/diagnose.htm


Grüsse,
Oregano

Geändert von Oregano (22.12.10 um 20:39 Uhr)


Optionen Suchen


Themenübersicht