Zurück aus der Klinik - was sagen meine Blutwerte?

21.12.10 18:41 #1
Neues Thema erstellen
Zurück aus der Klinik - was sagen meine Blutwerte?

Zahira ist offline
Themenstarter Beiträge: 887
Seit: 25.10.08
sorry falls ich jemandem auf den schlips getreten bin aber ich denke ihr kennt das gefühl wenn man sich missverstanden fühlt...

also nochmal zusammenfassend: ich habe einen termin beim urologen und bei dr . risse wegen der spange im februar. bei einem borrelien spezi bekam ich erst einen termin im märz.

und bis dahin möchte ich selbst etwas tun bzw wissen wie ich die werte ( sd ist merkwürdig finde ich -aber ich kenn mich eben nicht aus) deuten soll.
kann ich mich nicht irgendwie selbst unterstützen????

Zurück aus der Klinik - was sagen meine Blutwerte?

Kayen ist offline
Beiträge: 4.564
Seit: 14.03.07
Hallo zahira,

also mir bist Du nicht auf den Schlips getreten. Es ist nur sehr schwer "Empfehlungen" abzugeben.

Für die Blasenbeschwerden hatte ich Dir z.B. Cantharis D12 aus der
Apo empfohlen.

Ansonsten ist ein Vitamin B Komplex, Omega 3, Magnesium, Vitamin B6,
immer gut zur Unterstützung. Vitamin C gehört eigentlich auch dazu, aber
aufgrund Deiner Blasenbeschwerden könnte es reizend wirken.
Es gibt auch einen wunderbaren "Blasen und Nierentee" von Heumann. Es
ist ein lösliches Pulver und hilft ebenfalls sehr gut.
Cystus-Tee wirkt antibakteriell und antiviral.

Soweit erstmal von mir und ein gückliches, liebevolles Neues Jahr für Dich.

Liebe Grüsse
Kayen
__________________
Alles verändert sich - dahinter ruht ein Ewiges

Zurück aus der Klinik - was sagen meine Blutwerte?

Michel ist offline
Beiträge: 1.195
Seit: 09.04.07
Zitat von Zahira Beitrag anzeigen
sorry falls ich jemandem auf den schlips getreten bin aber ich denke ihr kennt das gefühl wenn man sich missverstanden fühlt...
nein missverstanden doch nicht, aber Tipps hast du doch bekommen, warum sagte der Uro nichts zur Blasengeschichte, Entzündung ist doch den Werten nach klar.
SD ausser Rand und Band, auch klar, Cortisol zu nieder, Chlor zu krass(wo nimmst du das her-Trinkwasser?)
Vit-D zu niedrig -Osteoporosegefahr, ist aber auch ein Hormon wie Cortisol und wie bekannt ist, bringt Borre den gesamten Hormonhaushalt durcheinander!!!

und somit bin ich bei deiner Geschichte, auch wegen der Zyste an der SD wiederum bei Borreliose mit Chlamydien, auch wenn du das nicht hören willt und wenn die Blase mit AB therapiert werden würde aus oben genannten Gründen, würdest du gleichzeitig auch Borre mitbehandeln und diese Diagnose kann dir nur ein Spezi stellen, doch wenn sie steht, könnten alle deine Symptome von der Borre sein, so hatte ich schonmal geschrieben.

Grüßle Michel
__________________
EHRLICH WÄHRT AM LÄNGSTEN ! Ich schreibe ausschließlich meine eigene Meinung, mehr nicht !!!!!

Zurück aus der Klinik - was sagen meine Blutwerte?

Zahira ist offline
Themenstarter Beiträge: 887
Seit: 25.10.08
danke liebes dir auch

den tee trinke ich jetzt im wehsel mit brennesseltee seit mhh anderthalb wochen ca.
ich habe eigentlich auser unfassbaren durst und dementsprechend vielen klogängen und schmerzen im nieren bereich keine beschwerden. könnte es sein, dass die infektion nach oben gewandert ist?

omega 3 ist das in fischöl kapseln drin? davon hab ich noch welche da für die katzen

ps: michel-ich war noch bei keinem urologen.. und ich sagte nix gegen borre aber wie ich schonmal schrieb: welcher arzt verschreibt denn jemandem der grad aus der klapse kommt ein ab weil der meint er habe borre? und doch ich habe bei dir sehr stark das gefühl du/ bzw wie missverstehen uns.... ich weiss nciht wo das chlor herkommt-ich trinke kein leitungswasser und wechsle das mineralwasser oft...

Geändert von Zahira (02.01.11 um 14:31 Uhr)


Optionen Suchen


Themenübersicht