Hilfe, bin ich etwa chemikaliensensibel?

20.12.10 14:25 #1
Neues Thema erstellen

peanut ist offline
Beiträge: 6
Seit: 20.12.10
Hallo, ich bin echt am ende.Vor gut einer Woche legten wir uns eine Nordmanntanne aus dem Toom Markt zu, die stand dann gleich bei uns im Wohnzimmer und zeitgleich bekam ich ein Zungenkribbeln, je länger die Tanne anwesend war desto furchtbarer wurde es bis hin zum Gefühl ich könnte nicht atmen.Also haben wir die Tanne auf den Balkon gestellt, Luft bekam ich dann nach einer Weile wieder, dass Zungenbrennen war noch da. Ich konnte allerdings nicht an meinen Wäscheständer vorbei gehen ohne nicht das Gefühl zu bekommen da ebenfalls nicht richtig atmen zu können...Ich also zum Arzt gegangen, anschließend mit Überweisung zum Hautarzt/Allergologen, dort wurde ein Bricktest gemacht auf Tierhaare (Katzen,Zebrafinken und Merschis habe ich auch) und Schimmelpilze und ein paar Bäume (waren insgesamt dann an die 40 punkte) dort war keinerlei Reaktionen zu sehen.
Blut wurde auch gezogen---Ergebnise jedoch erst im nächsten Jahr
Die Tanne haben wir nun weiter verschenkt, auf anraten des Doktors. Und ich habe mir sensitiv Duschgel und Waschmittel gekauft,zumindest 2 Sachen die ich finden konnte die laut Hersteller ohne Duftstoffe sind und trotzdem.... wird es nicht sehr doll besser :( denn sobald mein Freund abwäscht oder wir Wäsche waschen müssen..oder ich meiner Tochter die Haare wasche, all die täglichen Sachen....wird das Zungenkribbeln wieder stärker bis hin zum brennen und die Atemnot ist auch wieder da..
WAS KANN ICH NEHMEN um meine Wohnung sauber zu halten und eine anständige Körperpflege zu gewährleisten ohne gleich Atemnot und wieder Zungenbrennen zu bekommen???WER hat Tips welche Reinigungsmittel, Deos, Waschmittel, Bodenpflege kann ich nehmen und woher??? (internet oder Ökoversandhäuser etc.??)Ich DANKE JEDEN für den noch so kleinsten Tip!!!
seid lieb gegrüßt ,peanut


Hilfe, bin ich etwa Chemikaliensensibel?

derstreeck ist offline
Beiträge: 4.124
Seit: 08.11.10
ist mir dazu eingefallen, ich habe aber keine eigenen Erfahrungen damit:

http://www.backm.as/pdf/ernaehrung/i...Intoleranz.pdf

Hilfe, bin ich etwa Chemikaliensensibel?

Gleerndil ist gerade online
Beiträge: 3.894
Seit: 26.07.09
Nun, nach peanuts hört sich das schon nicht mehr an, peanut!

Wenn Du sagst 'chemikaliensensibel' , dann kennst Du vermutlich MCS ? Dazu gibt's ja eine eigene Rubrik hier. (CFS oder Fibromyalgie ist da leider oft nicht sehr entfernt.)

Es gibt den Pure-Nature-Versand, von einer MCS-Betroffenen und ihrem Bruder gegründet.
Auf die Dauer wird es Dir aber vielleicht nicht unbedingt helfen, Produkte, chemisch-künstliche Stoffe nur zu meiden, zu ersetzen, sondern auch zu sehen, warum Dein Körper, Immunsystem so reagiert, wie es reagiert. Da sind dann allerdings auch sehr häufig genau diese Stoffe interessant, aber auch z.B. Infektionen, oder entsprechende Medikamente als Auslöser . . . oder Zahn-Amalgam, Formaldehyd aus Möbeln, Pestizid-Rückstände etc. . . .


Liebe Grüße! Gerd



. . . verträgst Du Erdnüsse? . . .
__________________
Die Sinnesorgane der Engel sind unsere Edelsteine. Rudolf Steiner

Hilfe, bin ich etwa Chemikaliensensibel?

peanut ist offline
Themenstarter Beiträge: 6
Seit: 20.12.10
Hallo Gerd

erstmal danke für die Antwort und den versandhaus Tipp!!!
Erdnüsse vertrag ich soweit, ess diese allerdings auch nicht sehr oft.
Gelesen habe ich schon so einiges über MC, das ist ja gerade das was mir auch Angst macht

Wegen Zahnersatz und Plompen hab ich mir auch schon so einige Gedanken gemacht, da ich im moment ja auch Wurzelbehandlungen durchführen lasse -.-
Das war auch so mit das erste was ich gedacht hatte, das ich die Füllungen (in einer ist wohl erstmal ne Art von Zement drin *???*) nicht vertrage. Mir wurde auch vor kurzen eine ältere Amalganfüllung herausgenommen und mit einer vorläufigen Plompe (keine Ahnung was das genau ist) zugemacht,da auch dort eine Wurzelbehandlung stattfindet.... Meinst du ich sollte meinen Zahnarzt um andere Füllungen bitten???
Ich hab auch bald den Verdacht (weil ich meine Hausärztin eben auch auf die Zahnbehandlungen ansprach,ob es von da kommen kann) das mich diese nciht ganz ernst nimmt und es eher abtut....aber ist es nicht auch oft der Fall das Patienten die Diagnose am ehesten stellen?!...liebe grüße,Irene

Hilfe, bin ich etwa Chemikaliensensibel?

Datura ist offline
in memoriam
Beiträge: 5.003
Seit: 09.01.10
Hallo,
Hier könntest Du einiges finden:

PureNature – seit 1996 Ihr Online-Shop für Allergie & Gesundheit
Gerade sehe ich, pure nature wurde schon empfohlen.
Zum Wäsche waschen finde ich sehr gut geeignet AS sensitiv von Schlecker (nicht das flüssige). Keinen Weichspüler!

Ich wasche mich mit Olivenölseife, auch meine Haare. Den Boden wische ich nur mir klarem Wasser, die Fliesen im Bad auch. Waschbecken und Badewanne mit Scheuermilch "Gut und Günstig" von Edeka. Fairy sensitiv ist zum abwaschen geeignet.

Als Auslöser kommen auch Bodenbeläge, neue Möbel, neues Haus (Renovierung), schadstoffbelasteter Arbeitsplatz in Frage. Pestizide durch einen Schädlingsbekämpfer kommen in Frage, auch Wollteppiche. Diese sind mit Mottengift- Insektizide- behandelt, in der Regel Permithrin, alte schöne Orientteppiche auch schon mal mit DDT.

Du kannst Dich ja durch die Gifte- und MCS- Infos durchwühlen. Wovor ich Dich eindringlich warnen möchte ist, in Panik zu geraten, das macht das ganze nämlich nicht besser. Kühlen, klaren Kopf bewahren und tun, was nötig ist.

Das wars erstmal von mir.
Viele Grüße
Datura

Hilfe, bin ich etwa chemikaliensensibel?

Juliette ist offline
Beiträge: 4.667
Seit: 23.04.06
Hallo Irene,

Weihnachtsbäume, die zum Beispiel aus Dänemark ect. kommen, werden mit Pestiziden für die Reise eingesprüht. Das könnte der Tropfen auf den heißen Stein gewesen sein.

Was dir jetzt helfen kann, dass ist individuell und von Mensch zu Mensch verschieden. In unserer MCS-Rubrik findest du einige Hinweise.

Grüsse von Juliette

Hilfe, bin ich etwa chemikaliensensibel?

Gleerndil ist gerade online
Beiträge: 3.894
Seit: 26.07.09
Hallo Irene,

wenn Du das Auftreten Deiner Beschwerden zeitlich sehr eng mit den Zahn- / Wurzel-behandlungen sehen kannst, lohnt es sich sicher, da genau hinzusehen.

Sicher nicht der beste Zeitpunkt, etwa auch noch den Zahnarzt / -ärztin zu wechseln!?
Wie Datura schon sagt, bitte nicht verrückt machen.

Ansonsten gibt es drei naturheilkundlich / umweltmedizinisch orientierte Zahnärzte-Verbände, die auch entsprechende Adressen weitergeben.
Hier http://www.symptome.ch/vbboard/gifte...tml#post545648 findest Du eine dieser Adressen, die Namen der beiden anderen Verbände fallen mir spontan gerade nicht ein.

Nur, da findest Du dann eher Zahn-Ärzte, die sowas überhaupt ernst nehmen.


Liebe Grüße! Gerd
__________________
Die Sinnesorgane der Engel sind unsere Edelsteine. Rudolf Steiner

Hilfe, bin ich etwa chemikaliensensibel?

Gleerndil ist gerade online
Beiträge: 3.894
Seit: 26.07.09
. . . die beiden anderen Zahnarzt-Verbände sind BNZ und GZM, findest Du beide im Internet, vielleicht auch dort schon weitere Informationen.


Gruß! Gerd
__________________
Die Sinnesorgane der Engel sind unsere Edelsteine. Rudolf Steiner

Hilfe, bin ich etwa chemikaliensensibel?

peanut ist offline
Themenstarter Beiträge: 6
Seit: 20.12.10
Hallo Ihr

habt dank für die zahlreichen antworten. Ich werde mir die empfohlenen Seiten heute Abend mal in Ruhe durchlesen, im moment hab ich keinen klaren Kopf
Heute hat mir mein Vertetungsarzt erstmal Medikamente verschrieben, damit ich durch die Feiertage komme -.- (Cetrizin und ein Asthmaspray) wo ich mir vorgenommen habe,diese ab morgen zu nehmen.Heute trau ich mich noch nicht ganz...wegen der Nebenwirkungen...Habt Ihr Erfahrungen mit diesen Mitteln?
Euch einen schönen abend.grüße Irene

Hilfe, bin ich etwa chemikaliensensibel?

derstreeck ist offline
Beiträge: 4.124
Seit: 08.11.10
Achtung Laienwissen, keine persönlichen Erfahrungen! Cetrizin ist ein Antihistamin, welches die Rezeptoren für Histamin blockiert.

Nachdem was ich bis jetzt darüber gelesen habe, kannst du es bedenkenlos nehmen. Atemnot und Zungenbrennen sollten damit kaum noch auftreten.

Wenn du dich mit diesen Medis besser fühlst, ist es auch ein guten Zeichen, dass dein Arzt die richtige Idee hatte und du solltest dich nach den Feiertagen auf Allergien und Histaminintolleranz untersuchen lassen.

Die Zähne sind vielleicht die Ursache deiner Probleme. Ich habe auch Symptome der Histaminintolleranz und es kann einmal mit den Salycaten in Verbindung stehen aber auch mit verbliebenden Entzündungsherden der Zähne.

Hier im Forum ist neulich mal ein Link gewesen, bei welchem Wurzelbehandlungen kritisiert wurden, weil es neben dem Hauptkanal noch kleine nebenkanäle gibt, welche der Zahnarzt unmöglich reinigen kann.

Nicht alle Füllungen enthalten Salycate und es kann ja bei dir auch was anderes sein, auf was du allergisch reagierst.

Am besten mal mit dem Zahnarzt reden.


Optionen Suchen


Themenübersicht