Atembeschwerden

18.12.10 11:50 #1
Neues Thema erstellen

anna1992 ist offline
Beiträge: 3
Seit: 18.12.10
Hallo!

Ich habe seit ca. einer Woche Atembeschwerden, dass heißt ich hab ständig das Gefühl nicht wirklich tief einatmen zu können. Zwischendurch war es auch schon etwas besser aber seit gestern ist es wieder schlimmer.
Deswegen war ich auch beim Arzt, aber der hat beim Abhören der Lunge nichts gehört und hat auch beim hineinsehen in den Rachen nichts gefunden. Nun hat er mir ein Antiallergikum verschrieben, obwohl ich eigentlich keine Allergie habe...
Vor einigen Monaten hatte ich eine Bronchitis und da hatte ich ebenfalls solche Atembeschwerden. Ich mache mir Sorgen, weil diese Atembeschwerden wirklich sehr unangenehm sind.
Habe kein Fieber, keinen Husten und keinen Schnupfen.
Allerdings fühlt sich mein Hals morgens nach dem Aufwachen verschleimt an.
Nun wollte ich fragen, ob jemand bereits ein ähnliches Problem hatte und mir sagen könnte, was das sein könnte?


Atembeschwerden

anna1992 ist offline
Themenstarter Beiträge: 3
Seit: 18.12.10
Weiß denn niemand was das sein könnte?

Ich hab nun auch noch ein komisches Druckgefühl auf den Hals dazubekommen. Es spürt sich so an, als ob etwas von außen auf meinen Hals draufdrücken würde.

Atembeschwerden

Bergeversetzer ist offline
Beiträge: 1.146
Seit: 12.04.10
Hallo Anna,

laß dir doch mal die Schilddrüse untersuchen. Druck auf dem Hals könnte daher kommen.
Atemprobleme in der Art hatte ich auch schon mal, das ging dann aber von selbst wieder weg.
Du kannst mal versuchen mit erhöhtem Oberkörper zu schlafen.
Hast du das tagsüber auch?

Ansonsten käme eine spastische Bronchitis infrage. Die kann man nur symptomatisch behandeln.
Siehe hier:

Typische Krankheitsmerkmale sind:

* Das Kind hat Husten in Form eines trockenen Reizhustens oder verbunden mit Schleimbildung. Der Husten klingt zuweilen bellend und das Kind kann heiser sein.
* Möglicherweise erbricht es Mahlzeiten und den verschluckten Schleim, da bei starken Hustenattacken der Druck durch die Muskelanspannung der Bauchdecke auf den Magen zu groß wird.
* Das Kind leidet oft unter erheblicher Atemnot.
* Bei der Ausatmung ist eventuell ein pfeifendes oder quietschendes Geräusch zu hören.

Die Behandlung richtet sich nach den Beschwerden. Zum Einsatz kommen meistens Säfte oder Medikamente zum Inhalieren:

* schleimlösende Mittel,
* entzündungshemmende Medikamente (Cortison),
* bronchienerweiternde Präparate
* bei häufigem Erbrechen Elektrolytlösungen.

Quelle:http://www.medhost.de/kinderkrankheiten/bronchitis.html

Das zählt man häufig zu Kinderkrankheiten, kommt aber auch bei Erwachsenen und Jugendlichen oft vor.
Allerdings muß man nicht alle Symptome haben. Man kann auch nur ein paar haben, oder auch nur eines.
__________________
Nette Grüße
Bergeversetzer

Geändert von Bergeversetzer (18.12.10 um 23:26 Uhr)

Atembeschwerden

anna1992 ist offline
Themenstarter Beiträge: 3
Seit: 18.12.10
Danke für die Antwort!

Dieser Druck auf den Hals ist gott sei dank schon wieder weg.
Und außer den Atembeschwerden hab ich keine anderen Symptome. Außerdem hätte der Arzt beim Abhören der Lunge eine Bronchitis ja hören müssen?


Optionen Suchen


Themenübersicht