Nahrungsmittelunverträglichkeiten-Allergien?

17.12.10 21:03 #1
Neues Thema erstellen
Nahrungsmittelunverträglichkeiten-Allergien?
lisbe
Bitte darf ich nochmals darauf aufmerksam machen, dass die Reihenfolge anders ist: erst schließt man Darmparasitosen aus, da diese Allergien und Intoleranzen hervorrufen, ferner Bakterien und Viren in den Körper einbringen. Pilze - besonders Candida - sind reine Begleiterscheinungen einer Darmparasitose.
Hier einige Beispiele:

Dr. Fonk, Seite 128
"Nahrungsmittelallerien, Asthma, Pollinosen, Neurodermitis und andere allergische Erkrankungen lassen sich aus seiner Sicht ohne gezielte, wiederholte Vermizidtherapie nicht wirklich behandeln. Im Gegenteil, er sieht darin einen Kunstfehler, wenn ei allergischen , rezidivierenden Erkrankungen welcher Art auch immer nicht zuallererst eine Darmparasitose ausgeschlossen wird."

Seite 23:
"(...) Eine Serie von Neuerkrankungen mit Brucellose, die alle in Verbindung mit einer Askaridose auftraten, haben mich in der Annahme einer derartigen Möglichkeit bestärkt. Wiederum war es Flury, der teilweise große Mengen von Bakterien in Askariden nachgewiesen hat. Auch unter meinen Patienten gibt es Hinweise, nicht nur für die mögliche Transmitter-, sondern auch Speicherfunktion der Darmparasiten."

Seite 29:
"Es handelt sich um die spezifische oder aber die ständig wechselnde Nahrungsmittelunverträglichkeit. Einige dieser Patienten vertrugen im Extremfall kaum noch ein Nahrungsmittel ohne Probleme. In einem Fall wurde nur noch Haferflockenbrei vertragen und zwar teelöffelweise und das auch nur im Liegen, da die Nahrungsaufnahme zu starken Bauchkrämpfen führte. Mit gezielter Vermizidtherapie lassen sich in diesen Fällen wahre 'Wunder' erzielen. Eine Knoblauchunverträglichkeit kann ebenfalls Hinweis auf einen Parasitenbefall sein. Ganz besonders bei Protozoen-Infektionen (Lambliasis!) können Stoffwechselstörungen auftreten: Laktoseintoleranz, möglicherweise auch die Glutenintoleranz, Malabsorption bis hin zur Zöliakie"

Seite 38:
"Es fällt weiterhin auf, wie häufig Borrelien und Rickettsien nachweisbar sind. Sie verhalten sich wie Viren. Auch sie können auf Grund unterschiedlichster Stressfaktoren von der inaktiven wieder in die virulente Phase übertreten. Die gleiche Beobachtung lässt sich auch bei den o.g. Bakterien machen. Hierzu sehe Filariose (Teil II, I 5.1.6.1) sowie 'Rickettsiose - system- und Hauterkrankungen'."

Erst wenn man also eine Darmparasitose ausgeschlossen hat, kann man sicher sagen, dass die Ursache woanders liegt. Vorher kaum. Mein Sohn hat keine Lebensmittelintoleranzen mehr (vorher Laktose und Fruktose), mein Mann keine Hausstaubmilbenallergie, die er nun seit 14 Jahren hatte. Das ist mir trotz der Literatur, die ich hier gewälzt habe, die meiste Bestätigung.

Gruß!

Nahrungsmittelunverträglichkeiten-Allergien?
lisbe
Hallo Nachtjäger!

Wie testest Du den Tropfen Blut?
Dunkelfeldmikroskopie? Klingt interessant...

Gruß!

Nahrungsmittelunverträglichkeiten-Allergien?

Armin1 ist offline
Themenstarter Beiträge: 27
Seit: 17.12.10
Hallo Lisbe , Hallo derstreeck ,Hallo Nachtjager .
Herzlichen Dank für die Ratschläge .
Wegen den Parasiten habe ich auch gedacht , so merk ich keine , was auch nichts bedeutet , aber ich nehme seit 1 Woche von Hulda Clarks Mittel .
Früher , vor jahren gab es bei mir Parasiten , damals nach verordnung vom Heilpraktiker nam ich zu sich Pararizol , danach sah man keine mehr im Stuhl .
Sogar bei der Stuhlprobe konnte man das nicht feststellen damals . Haustiere habe ich keine , früher hatte ich kontakt mit den Rindern .
Mit vielen obstsorten habe ich Probleme : z.b Aprikosen , Datteln , vielen Apfelsorten , Pfirsichen Kivis , orangen , Kakis u.s.w.
Bevor ich die ganze zusammenhänge nicht wußte ging das alles so weit , dass ich zusammenbrach am Arbeitsplatz ich hatte damals häufig das Kreutzschmerzen , es schmerzte damals meine linke seite -der Colon und , ob er direkt oder indirekt für das Kreuzschmerzen verantwortlich ist , weis ich nicht , aber es gab zusammenhänge .Ich glaube , es ist ein gemisch bei mir , bestehend aus fruktoseintolleranz , Nahrungsunverträglichkeiten - Allergien und möglich auch Pollenallergie , ich glaube , bei Pollenfreiem Wetter kann ich auch besser atmen . Ja , das interessiert mich , der Bluttest .
Viele liebe Grüße Armin 1.

Nahrungsmittelunverträglichkeiten-Allergien?

Nachtjäger ist offline
in memoriam
Beiträge: 2.178
Seit: 24.03.08
Hallo lisbe,zu Ihrer Frage:
ich habe sehr viele homöopathische Testsubstanzen (überwiegend Nosoden,),andere Naturheilmittel und native (also natürliche ) Substanzen aus Umgebung ,Küche, Supermarkt und 8 Testsätzen. Insgesamt ca.2ooo Möglichkeiten,die sich in 1 Stunde problemlos durchtesten lassen.Für die Zähne muss man allerdings etwa mindestens weitere 30 Minuten ansetzen.

Testen tue ich im wesentlichen mit dem Biotensor,nur die Zähne mit der EAV (da kommt es oft auf Nuancen an,da kann man mit EAV besser differenzieren)
Behandelt wird dann mit Homöopathie und Bioresonanz.

Das Prinzip dabei:
Man weiss,dass von jeder Zelle bei Mensch ,Tier und Pflanze eine ihr ganz spezifisch eigene "Information" (Schwingung,Frequenz) ausgeht. Diese Schwingung wird verglichen mit derjenigen des Testmaterials.Stimmen beide überein,kann man sagen,dass das zu untersuchende Material im Inhalt identisch zum Testmaterial ist.
Und so eine Übereinstimmung kann sich
a.) positiv (="gesundmachend" ) auswirken,wenn das Material verträglich ist.Als Beispiel: der andere Mensch ist mir sympathisch.Der Volksmund sagt "da ticken Zwei auf einer Wellenlänge". Oder
b es treffen sich zwei unterschiedliche Schwingungen (= "Krankmachend").Das Material ist unverträglich.Im obigen Beispiel ist man sich unsympathisch.
Je stärker die Schwingungen von einander in ihren Frequenzen abweichen,umso stärker werden im Krankheitsfalle die Symptome sein.

Somit lassen sich auch Parasiten,selbst schon sehr wenige, sehr schnell anhand der von Ihnen ausgehenden Informationen (Schwingungen) feststellen und es erübrigen sich aus unserer Sicht umständliche Blut-,Stuhl- oder sonstige Test's. Die ganze Sache steht und fällt mit der Vielzahl der zur Verfügung stehenden Testsubstanzen ! Und da liegt es zumindest bei der Schulmedizin,aber auch leider wohl häufig bei Ärzten und HP's im Argen.
Besten Gruss,
Nachtjäger

Nahrungsmittelunverträglichkeiten-Allergien?

SweetLikeSugar ist offline
Beiträge: 336
Seit: 25.12.09
Hallo Armin1,

mich würde dein jetziges Befinden sehr interessieren. Wie geht es dir?
Hast du dein Blut bei "Nachtjäger" untersuchen lassen?

Wenn es was Neues gibt, wäre nett wenn du es uns mitteilst.

Liebe Grüße!

Nahrungsmittelunverträglichkeiten-Allergien?

Armin1 ist offline
Themenstarter Beiträge: 27
Seit: 17.12.10
Hallo sweetLikeSugar ,
Nein , noch habe ich das nicht gemacht ,ich werde es zu versuchen , ich denke , nach den Feiertagen , ich werde es dann mitteilen .
Liebe Grüße Armin1.

Nahrungsmittelunverträglichkeiten-Allergien?

SweetLikeSugar ist offline
Beiträge: 336
Seit: 25.12.09
Okay, gut.
Würde ich aber auch wirklich machen, ich habe damals auch mein Blut zugeschickt und seit dem weiß ich glücklicherweise, dass ich eine Milcheiweißallergie habe

liebe Grüße! Bin schon gespannt, was er so findet

Nahrungsmittelunverträglichkeiten-Allergien?

Armin1 ist offline
Themenstarter Beiträge: 27
Seit: 17.12.10
Ja , ich habe auch problemen mit den Milchprodukten _ ich lassse sie schon seit jahren weg , aber es sind nicht nur Milchprodukte , es sind ganz vielen Produktem für mich problematisch .Hatte heute krämpfe in den Zähen , warscheinlich Magnesium- mangel , obwol ich oft einnehme .
Liebe grüße Armin1.

Nahrungsmittelunverträglichkeiten-Allergien?

SweetLikeSugar ist offline
Beiträge: 336
Seit: 25.12.09
Bei dir ist alles durcheinander, das ganze System.
Ich denke dir fehlen ganz viele Vitamine und Nährstoffe.

Nimmst du vielleicht zu viel Magnesium ein?
Das kann auch Probleme machen.
Man sollte immer mit einer kleinen Dosis anfangen und dann steigern.

Nahrungsmittelunverträglichkeiten-Allergien?

Putte ist offline
Beiträge: 60
Seit: 01.12.08
Hallo Armin1,

da bin ich jetzt aber sehr gespannt. Den Versuch Bioresonanz haben wir am Anfang unserer Geschichte auch unternommen, leider ohne Wirkung.
Dennoch wünsche ich dir viel Erfolg, Bericht nicht vergessen,

Gruß Putte


Optionen Suchen


Themenübersicht